Abstand (nicht nur räumlich!) in Fernbeziehung -> Rettung?!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer105247 

Meistens hier zu finden
Jetzt bin ich wirklich auf Eure Meinungen und Ratschläge gespannt! Danke!

Yo, mein EX hat sich nach der Trennung (die von ihm ausging, war auch ne Fernbeziehung) auch erstmal von allen abgekapselt und 13 Jährige zum saufen überredet. Freunde von ihm haben mir gesagt er würde total durchdrehen und sie würden ihn gar nicht wiedererkennen.
War mir wayne. War eher noch Schadenfroh das dieses verpisste Arsch ohne Eier jetzt mal so richtig Scheisse baut.

Ehrlich, mach was du willst.
Du bist erwachsen und weißt selbst ganz genau was du mit deinen Handlungen eigentlich bezwecken willst und wo das hinführt. Wurde dir hier in fast 40 Seiten in 100 facher Ausführung immer wieder sehr detalliert dargestellt.
 

Benutzer131485 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich fass mir hier echt an Kopf. Wie kann man nur jedes kleine Detail, von einer Frau, so auseinandernehmen, die sich nen Dreck um dich scherrt. Meiner Meinung nach, hast du keinesfalls losgelassen. Du hast dich "getrennt" in der Hoffnung das sie sieht das du gehst und dich behalten will. Deswegen hast du deinen Beziehungsstatus nicht auf Singel geändert und sprichst das alles auch nicht als das aus was es eigendlich ist. Eine Trennung. Das es ein "EUCH" nicht mehr gibt. Das macht dich so dermaßen unattraktiv in meinen Augen. Schrecklich wenn ein Mensch seine ( wie hier so oft erwähnten ) Eier an die Wand nagelt. Sry, aber ich zweifel langsam an deinem Verstand, wenn du allen ernstes noch mit DIESER Frau zsm. sein wollen würdest, wenn sie ( was eh nicht der Fall ist ) nochmal nen Versuch will. Sie wollte das du mal mehr Arsch in der Hose hast, das hast du nicht geschafft. Und ganz ehrlich, so wie ich sie einschätze würde sie es nur noch erbärmlich finden, wenn du auch noch wieder angekrochen kommst wenn sie mit dem Finger schnippt. Diese Frau, verdient dich nicht. Mach dir das mal klar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer78178 

Meistens hier zu finden
Ich kann das auch alles nicht mehr mitlesen. Sondern nur noch Kopfschütteln über dein Verhalten. Ich bezweifel langsam wirklich dass du bei klarem Verstand bist...

Fang endlich an dir bewusst zu machen, dass du SINGLE bist. Single Single Single!

Und dann trauere!! Du machst immer noch die Augen zu vor der Realtität. Es gibt kein WIR mehr. Ihr seid zwei verschiedene Personen, die gott sei Dank sehr weit auseinander leben. So gesehen sollte diese Trennung recht gut zu verarbeiten sein! Aber man kann sich das Leben auch echt schwer machen.... Ich bin wirklich entsetzt über dein Verhalten!
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was hat J denn konkret am Sonntag angedeutet nach dem Telefonat mit Madame?

Ich denke, J hat angedeutet, dass ihr euch getrennt habt. Auf Nachfrage der Mutter wollte sie dann aber nicht zu viel sagen, weils ihr unangenehm war, über sowas mit der Mutte zu sprechen, was die Mutter wohl lieber von der Tochter selber erfahren sollte.

Komisch ist auch: Statt bei ihrer Tocher nachzufragen meldet sich die Mutter bei dir. Traut sie sich nicht, das Töchterchen selber zu fragen oder was? Oder sie hat keinen Bock, weil sie sauer ist, dass die Tochter ihr es nicht selbst gesagt hat?!

Ich würde ihr freundlich zurückschreiben, dass ihr getrennt seid, sie für genauere Infos ihre Tochter selber fragen soll, ihr Angebot nett ist, aber du jetzt erstmal Zeit für dich brauchst.

Zur Taufe solltest du wirklich nicht gehen, deine Ex ist darüber höchstens sauer.
 

Benutzer8485 

Verbringt hier viel Zeit
Herzlichen Dank für Eure ganzen Inputs!

Ria, in der Sache ist wirklich einiges sehr komisch. Da laufen Sachen, die ,so wie sie laufen, nicht laufen sollten oder dürften...
Und wenn Du bzw. Ihr jetzt gleich den neusten Stand lest, dann wirds wieder ne Nummer komischer.^^

Habe mich für reeds Variante entschieden und der Mutter eben geantwortet. Das, samt ihrer Antwort, die auch prompt kam, folgt jetzt. :zwinker:

Hallo "Mutter", ja, wir haben uns leider getrennt. Ich wusste nicht, dass du davon noch nichts weißt. Dein Angebot ist wirklich lieb, vielen Dank! Aber mir fällt es im Moment etwas schwer das alles zu verarbeiten. Nimm es mir deswegen nicht übel, wenn ich Abstand brauche, um mich zu sortieren. Ich wünsche dir noch alles Gute. LG "chefpilot"

Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mich mit Sicherheit letzte Woche nicht so unsensibel gemeldet. Würde mich freuen von dir zu hören. Glb "Mutter" (was dieses "Glb" heißen soll weiß ich auch nicht... vllt "glg"?)

Und wenn ich dir beim Sortieren helfen kann oder soll, wie gesagt melde dich einfach.

Ich hoffe, dass du das auch machst, denn ich bin mir relativ sicher, dass ich dir manche Fragen beantworten bzw manches erklären kann.

Ja, diese 3 Nachrichten kamen eben von ihr. Was kann sie mir denn bitteschön beantworten und erklären???
(So viel hat ihr Töchterchen bestimmt nicht im Vorfeld erzählt, weil sie ja kaum die Zähne auseinander bekommt und/oder ja eh nur flüchtet - wie man ja jetzt aktuell bestens wieder sieht.)

Also ich will jetzt nicht ablästern, denn die Mutter ist echt an sich super drauf und wir verstehen uns auch sehr gut. Aber das klingt schon schwer nach Mutter Theresa jetzt... bzw. um es mal human auszudrücken "sehr besorgt" und "kümmernd".

In der Form habe ich das so auch noch nie gehabt zuvor. Wieso bringt sie sowas? Was bringe ich jetzt noch?
Und: Was kommt da als nächstes noch alles wieder auf mich zu??
(Denn irgendwie hab ich echt das Gefühl, dass da noch was kommt in nächster Zeit - egal von wem, egal was...)
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Glb = ganz lieber Bussi und was sie erklären können will keine ahnung würde mich aber auch an deiner stelle nicht interessieren aber ich und sie kennen dich und deine neugier insofern meld dich halt dann haben wir es alle hinter uns haben und du wirst es sowieso tun
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich sag jetzt das was mir als erstes in den Sinn kam, als ich deinen neuen Post gelesen habe:

Du gehst mir total auf die Eierstöcke mit deiner ganzen Fragerei was noch kommen könnte, warum , wieso, weshalb.

Mehr hab ich nicht mehr dazu zu sagen, ist mir zu anstrengend immer wieder das Gleiche zu sagen und das auch noch mit mäßigem Erfolg.
 

Benutzer132817  (32)

Ist noch neu hier
Ich kann mich dem nur anschließen. Nur das ich länger hier gesessen und überlegt habe, ob ich überhaupt noch etwas dazu schreiben will. Wir haben schon oft und viel über das Thema diskutiert, oft hatte ich das Gefühl, dass meine gut gemeinten Ratschläge zwar bei dir angekommen sind, du aber nicht bereit warst sie anzunehmen.

Ja das ist schwer. Gerade bei diesem Thema sehen Außenstehende meist Dinge, die man selbst nicht sieht und gerade in deiner Situation ist es schwer genau das zuzulassen. Man will kämpfen, man will beweisen, dass sich alle getäuscht haben. Doch spätestens seit der letzten Woche solltet dir klar geworden sein, dass es nichts mehr zum Kämpfen oder zu beweisen gibt. Alles was du jetzt noch machen kannst ist nach Vorne schauen. Aber dazu bist du nicht bereit. Dafür hast du meiner Meinung nach viel zu viel Spaß an dem Drama bzw. Daily Soap zu der dein Sozialleben mittlerweile geworden ist.

Fang verdammt nochmal an in deinem Leben aufzuräumen! Brich alle Brücken zu ihr und ihrer Familie ab. Entsorg alles was dich an sie erinnert. Nicht nur deine Beziehung ist ziemlich im Arsch, du hast dich selbst auch in die Scheiße geritten. Versuch mal Zeit für dich zu haben. Die letzten Monate hast du nur auf sie und die Beziehung, oder das was davon übrig war ausgerichtet, jetzt ist DEINE Zeit! Nutz das! Versuch dein Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl wieder aufzubauen.

Die Sonne scheint! Geh raus! Hab Spaß! Schau Frauen in Sommerkleidern hinterher! Fang an das Leben wieder zu genießen! Aber hör bitte auf hier in Selbstmitleid zu versinken und dir selbst etwas vorzumachen! Sie wird nicht zurück kommen!

Zum Schluss ein Zitat, dass mir nach meiner Trennung letztes Jahr viel Kraft gegeben hat:
Hab nie Angst vor dem Ende,
wenn etwas Schoenes anfaengt.
Kein Preis ist zu hoch
für erlebtes Glueck,
keine Trauer zu tief, keine Enttaeuschung zu schwer.
Leben heißt bereit sein,
irgendwann zu sterben.
Lieben heißt bereit sein,
irgendwann Abschied zu nehmen.
 

Benutzer105247 

Meistens hier zu finden
(Denn irgendwie hab ich echt das Gefühl, dass da noch was kommt in nächster Zeit - egal von wem, egal was...)

Wenn du dich weiter auf die Mutter einlässt, bestimmt!
Ich kann mir schon in den buntesten Farben ausmalen was das sein wird.
 
G

Benutzer

Gast
Ob es schon gescheitert ist?^^ Frag mich was leichteres. Ihr wisst alle, dass ich immer noch einen Restfunken lodern lasse.

Genau hier liegt das Problem.

Du hast Dich nicht getrennt. Du hast ihr gegenüber die Worte ausgesprochen, ja, aber für Dich innerlich mit der Beziehung abgeschlossen hast Du noch nicht. Noch lange nicht, wie es scheint. Dabei hätte das ("so wie die mich behandelt, liebt sie mich offenbar nicht mehr, das habe ich nicht nötig, tschüss!") eigentlich der allererste Schritt für Dich sein müssen.

Du hast Dich "getrennt", weil Du Dir davon erhofft hast, sie würde plötzlich merken, dass sie Dich doch noch liebt und sich ihrerseits bemühen, Dich zurückzubekommen.

Und jetzt wartest Du.

Mit anderen Worten: jetzt hältst Du Dich selbst in der Schwebe und hoffst, dass sie doch noch zu Dir zurückkommt. Sie ihrerseits ist raus aus der ganzen Nummer; ich gehe jede Wette ein, dass sie keinen Schritt mehr auf Dich zu machen wird. Die Schwebe ist also einseitig. Aber solange sie besteht, bist Du bereit weiterhin nach jedem noch so kleinen, aberwitzigen Strohhälmchen zu greifen, dass sich Dir vermeintlich bietet.

Ich muss sagen: das grenzt schon an Masochismus.

Woher kommt das, chefpilot? Was ist los, dass Du ernsthaft glaubst, es ist richtig, Dich für ein Mädchen (das Dich nicht erhören wird) so dermaßen zu erniedrigen?

Diese blinde und unnütze "Opferbereitschaft" bei vollkommen offensichtlichen Tatsachen (sie will Dich nicht mehr und offiziell ist die Beziehung passé) ist es, die alle hier so den Kopf schütteln lässt.

Aber ernsthaft: Warum hältst Du so sehr an diesem Mädchen fest? Warum? So schön es am Anfang gewesen sein mag: das letzte halbe Jahr (mindestens) war es eine Farce in der sie Dich behandelt hat wie ihren Fußabtreter (und Du hast es mit Dir machen lassen). Also: warum?
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Chefpilot, ich muss dir leider sagen, sie möchte sich da gerne einmischen. Sie möchte, wissen, was da abgeht, ist einfach eine neugierige Mutter. Sie möchte mit dir drüber reden um die Details zu erfahren, die ihr ihre Tochter gerade nicht verrät. Sie ist einfach eine neugierige Mutter. Ihre Tochter erzählt ihr gerade wohl nix und will wohl auch nicht (sie wird schon wissen, warum sie ihr Töchterchen nicht anruft, vermutlich will die eben nicht mit Infos rausrücken - also versuchts sies bei dir). Sie weiß, womit sie dich locken kann: Sie tut, als habe sie Infos für dich. Dabei weiß sie doch gar nicht, was du vielleicht wissen willst, ob es bei dir noch offene Fragen gibt... - Und sie selber hat von ihrer Tochter noch länger nichts gehört als du. Ich denke nicht, dass sie irgendetwas weiß, das dir weiterhelfen könnte. Sie will einfach nur mit dir quatschen, sie ist gerade einsam, will sich als Mutter wichtiger fühlen... Irgendwas wirds sein, aber es hat nichts mit deiner Beziehung zu deiner Ex zu tun. Also nimm besser Abstand von ihr. Die SMS finde ich gut, die du geschrieben hast.
 

Benutzer8485 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann Euer aller Unverständnis nachvollziehen. Wäre ich Außenstehender würde ich es sicher genauso oder ähnlich sehen. Verstehe daher auch Blauäugige, KillerBee, etc...
Klar wiederholen wir uns auch stellenweise, aber es treten auch immer wieder neue Fragen auf und dazu tritt auch immer mal wieder Unvorhergesehenes ein, mit dem ich nicht rechne und das mich wie heute wieder aus der Bahn wirft.

Hierzu passt Ratzes Beitrag auch echt gut. Ihr seht alle viele Dinge, die ich nicht sehen kann/will oder zulassen will. Ich hänge noch zu sehr an der Sache und in der Sache drin. Ich gucke ja auch schon nach vorne - parallel. Ich lebe ja mein Leben auch schon wieder mehr und "intensiver" (siehe u.a. letztes WE... - wundert mich, dass da noch keiner nach gefragt hat^^). Aber dennoch gibts da diesen anderen gewissen Teil von/in mir.

Jinx, Dein Beitrag hat mich wirklich berührt!
Hier kommt jetzt wieder das "WARUM?" auf... Warum, warum, warum nur? (Meine "Lieblings"-Frage in letzter Zeit...) Warum? Weil ich dieses gottverdammte Mädchen liebe! Ihr Verhalten mir gegenüber war beschissen, ohne Frage! Dennoch vergesse ich auch nicht die andere Seite der Medaille.
Ich habe Deinen Beitrag echt mehrfach gelesen. Du möchtest mich auch nochmal auf die Scheiße, die sie abgezogen hat, hinstoßen. Ist auch richtig so von Dir. Aber ich würde trotz allem immer noch alles tun und dran setzen da was zu drehen um sie wieder für mich zu gewinnen. Masochismus hin oder her.

Es ist ja nicht so, dass es da draußen nicht auch Millionen andere gibt. Aber will ich die? Ich habe Samstag bestens festgestellt, dass ich das nicht will.
Ich schrieb grad ich würde alles machen. Aber ich kann aktuell nichts mehr machen... So eine Hilflosigkeit hasse ich einfach nur wie die Pest!

Und ja, ich hab diese Trennungsworte auch u.a. mit der unterschwelligen Hoffnung bei ihr was zu bewirken ausgesprochen...
Ich stecke wohl tatsächlich noch in der Schwebe. In einer Schwebe, die ich mir selbst aufrecht erhalte... Dabei versuche ich schon mich so gut es geht abzulenken, mein Ding zu machen. Bis heute Morgen klappte das auch "relativ". Bis die SMS von ihrer Mutter kam und alles wieder aufgewühlt wurde.

Jinx, Du sprichst durchweg wahre Worte in Deinem Beitrag. Dennoch fühlen sie sich irgendwie auch "nachsichtig" und "beruhigend" an. Frag mich nicht wieso. Ich kann es nicht beschreiben. Ich fühle mich grad nicht total erschlagen.
Obwohl ich wie gesagt auch total verstehen kann, wenn Ihr von mir genervt seid und mir am liebsten inzw. an die Gurgel gehen würdet.

Warum ich nicht loskomme? Ich weiß es doch selbst nicht. Vllt ist ein Faktor auch, dass wir das ganze nicht persönlich "abschließend" geklärt und beredet haben, sondern über dieses scheiß Skype... Hätten wir uns nochmal gesehen und wären dann auseinander gegangen hätte das vllt innerlich bei mir was anderes bewirkt, als sowas Virtuelles...

Ria, interessante Intention von der Mutter dann. Mich ködern, um an Infos zu kommen... Und ja es ist durchaus verlockend! Ich glaub, wenn ich bei meiner Beziehung davor DIESE Möglichkeit bekommen hätte, hätte ich sie dankend angenommen. Und jetzt? Es reizt...!
Antworte ich ihr nochmal oder lasse ich das so jetzt im Raum stehen und belasse es dabei?
 

Benutzer132528  (32)

Meistens hier zu finden
herrjeh bist du ein harter brocken Oo

ich kann dir echt nur raten, LÖSCH alles was du hast und blockier die Nummern der ganzen Familie... ist ja furchtbar wie du dich wieder an irgend nem kleinen Fädchen festhältst. Und nein stell der Mutter nicht eine Frage und brech den Konakt ab endlich (aber bitte höflich :zwinker:)

Für dich is es echt besser, dass du sie los bist, ich hoffe du verstehst das bald, auch wenns hart sein mag.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Schreib ihr zurück, soetwas wie: "Ich weiß dein Angebot wirklich zu schätzen, aber X (Exfreundin) hat am Montag alle offenen Fragen abschließend beantwortet. Ich muss jetzt erstmal allein zurecht kommen. Trotzdem vielen Dank."

Lieber Chefpilot, das deine Ex wirklich getan. Es gibt da keine offenen Fragen, nichts zu erklären. Ihr habt 1,5 h geskyped, wenn ich mich recht erinnere. Sie hat dir sehr sehr gute Gründe für die Trennung genannt, die sich auch nicht so leicht aus der Welt schaffen lassen und bei denen es auch keine Kompromisse geben kann, weil diese Dinge sie einfach an dir stören. Ich erkläre dir ihre Gründe auch nochmal, wenn du das hören willst. Aber ich muss sagen, sie klangen für mich sehr gut nachvollziehbar und logisch. Es waren echte Trennungsgründe, Dinge, bei denen einfach keine Kompromisse möglich sind.

Edit: Versteh das nicht falsch, es ist nicht so, dass man sich wegen dieser Gründe von dir trennen muss. Es sind eben nur dann Trennungsgründe, wenn sie die betreffende Person stören, aber das war bei dir der Fall.
Off-Topic:
Du hast mal gefragt, wie das denn sein kann, dass sie sowas auf einmal stört. Es gibt Dinge, die schaut man sich eine Weile an, aber nicht ewig. Anfangs stören sie vielleicht gar nicht, aber später immer mehr. Und wenn man dann merkt, dass es sich wohl nicht oder nicht in absehbarer Zeit ändern wird, kann die Liebe auch mal verloren gehen.
Mein Freund hat am Anfang unserer Beziehung geraucht, ich bin Nichtraucherin. Er sagte immer, dass er aufhören will (was auch so war - es hat nur nicht geklappt). Anfangs hat mich das Rauchen nicht gestört, später immer mehr. Zum Glück hat er mit dem Rauchen aufgehört. Ich weiß nicht, ob ich sonst mit ihm hätte zusammenbleiben können, denn ich möchte nicht mein Leben lang einen Aschenbecher küssen. Und ich hätte eben irgendwann die Hoffnung verloren, dass er wirklich aufhören könnte.
Das ist natürlich nicht die gleiche Situation, aber vielleicht verstehst du so ein bisschen besser, was ich meine?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer131485 

Sorgt für Gesprächsstoff
Aber ich würde trotz allem immer noch alles tun und dran setzen da was zu drehen um sie wieder für mich zu gewinnen. Masochismus hin oder her.


dann bist du selber schuld. bei dir ist meiner meinung nach, jeder versuch dir zu helfen, vergebene mühe. du SIEHST ES NICHT! und anstatt damit abzuschließen und irgendwann die chancen die daraus kommen wahrzunehmen, stehst du lieber drauf dir deinen verstand zu vergiften und dich zu quälen. du interessierst sie nicht. sie will dich nicht mehr. sie liebt dich nicht mehr! du bist nicht mehr das was sie sich von einem partner wünscht und kannst es ihr auch nicht mehr geben ohne wieder hinterherzulaufen, was sie aber so sehr hasst und demnach auch NICHT will!!!
du verbaust dir deine chance, den blick nach vorne zu richten und wirst vllt so die frau verpassen, die dir das geben kann was deine EX dir NICHT bereit ist zu geben. weil sie es nicht kann und NICHT WILL!
mach so weiter und du wirst irgendwann auf den boden der tatsachen kommen, wenn deine ex nen neuen am start hat. vllt wachst du dann endlich auf, dass das hier nur noch wunschdenken ist ohne jeden funken zukunft.
und hättest du ein bisschen arsch in der hose und hättest noch selbstachtung und würde, wärst du dir zu schade so einer person hinterherzulaufen. sich wie dreck behandeln zu lassen und dann noch hinterherzukriechen ist wirklich... erbärmlich und das wird glaub ich keine frau auf erden attraktiv finden, wenn ein mann nicht versteht, das es keinen sinn mehr hat.
edit:
das einzige was man da noch empfindet ist maximal mitleid.
 
G

Benutzer

Gast
Vollkommen offensichtlich, dass Du diese Frau liebst, chefpilot - wer das auf 37 Seiten noch nicht bemerkt hat, dem ist wohl nicht mehr zu helfen :zwinker:

Auch zu 100% nachvollziehbar, dass Dir die Trennung schwerfällt und wehtut. Was allerdings so "krankhaft" wirkt (und das ist jetzt nicht böse gemeint) ist die Tatsache, dass Du offenbar denkst, sie wäre all Deine Qualen wert. Und da ist der Wurm drin in Deinem Denken und Fühlen. "Normalerweise", oder sagen wir besser "gesündererweise" sollte an der Stelle, da Du nur noch hoffnungslos hinter ihr her kriechst, Dein Selbstwertgefühl mit einem gewaltigen "Stopp, das geht zu weit!" intervenieren.

Da liegt für mich die Frage nahe, was los ist mit diesem Selbstwertgefühl. Ich hätte die Frage vllt anders stellen sollen: wie kommt es, dass Du bereit bist, Dich so kaputtzumachen für einen anderen Menschen? Ich glaube fast, es ist beinahe unerheblich, dass dieser "andere Mensch" in diesem Falle Deine Exfreundin ist. Ich finde es definitiv besorgniserregend, dass Du bereit bist, Dich angesichts dieser hoffnungslosen Situation so gnadenlos umsonst zu quälen (auch wenn Du es dadurch zu rechtfertigen versuchst, dass Du Dir einredest, das wäre es wert) - Du selbst solltest Dir einfach am wichtigsten sein. Und das sehe ich in diesem ganzen Thread bisher nicht. Immer nur sie, sie, sie. Hauptsache sie.

Ist das ein bekanntes Muster bei Dir? Dieses "unter gar keinen Umständen loslassen wollen / können, koste es, was es wolle"? Wenn ja: kannst Du Dir erklären, warum das so ist?

Vielleicht irre ich mich - aber ich habe den Verdacht, das ist eine große Baustelle in Deinem Leben.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Was allerdings so "krankhaft" wirkt (und das ist jetzt nicht böse gemeint) ist die Tatsache, dass Du offenbar denkst, sie wäre all Deine Qualen wert. Und da ist der Wurm drin in Deinem Denken und Fühlen. "Normalerweise", oder sagen wir besser "gesündererweise" sollte an der Stelle, da Du nur noch hoffnungslos hinter ihr her kriechst, Dein Selbstwertgefühl mit einem gewaltigen "Stopp, das geht zu weit!" intervenieren.

Ich kann Jinx da nur zustimmen! Ich muss sagen, ich habe über "deine Geschichte" hier öfter nachgedacht (deshalb auch meine vielen Posts hier :zwinker:) - und irgendwann ist mir aufgefallen, dass das Verhalten deiner Freundin nicht gerade Seltenheitswert hat. Im Bekanntenkreis habe ich schon mehrfach (!!) erlebt, dass die Trennung von demjenigen der Partner (meistens männlich) ausgesprochen wurde, er sie eigentlich gar nicht wollte. Die Damen baten oft um "Abstand", "eine Auszeit" oder ähnliches und waren sich auf nachfrage ihrer Gefühle nicht mehr sicher/hatten keine Gefühle mehr / wollten auch mal was mit anderen Männern probieren.
Der Unterschied zu deiner Geschichte ist nicht der Part der Frauen - wie gesagt, so ein feiges Verhalten kommt öfter mehr - sondern dein Umgang damit. Bei einer dieser Storys ging es um eine dreijährige Beziehung, er hat sie sehr geliebt und war nach der Trennung völlig fertig. Aber dennoch hat er es geschafft sie zu fragen, ob sie ihn noch liebt und aus ihrer Antwort die Konsequenzen zu ziehen.
Was ich dir damit sagen will? Ich will eigentlich nur betonen, dass Jinx wirklich Recht hat, das dein Verhalten deutlich von der normalen Reaktion darauf, dass der Partner einen nicht mehr liebt, abweicht.
 

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
Kann mich leider nur TanzDerVampire und Blauäugige anschließen... Lass endlich los! Lass endlich gut sein! Egal wieviel du noch grübelst, hinterfragst und hier Meinungen ein holst, es ändert sich NICHTS MEHR bei euch. Kapier das doch endlich! Um deiner selbst Willen...
 

Benutzer27534 

Meistens hier zu finden
Ganz ehrlich, ich hab gar keine Lust mehr hier großartig was zu schreiben. Hut ab vor allen, die sich hier immer noch die Finger für dich Wund tippen und was nützt es? Einen Scheiß. Du bist immer noch genauso verblendet wie am Anfang. Ich frag mich ernsthaft was an dieser Frau so unglaublich besonders sein muss, dass du dich immer wieder vor dir selbst so erniedrigst und kein bisschen Würde mehr aufbringst.
Dein Leben dreht sich nur um diese Frau, das wäre selbst in einer stabilen Beziehung nicht gesund für dich. Ich bin bald soweit dir therapeutische Hilfe zu raten, um mal wieder zu lernen, an dich zu denken. Das ist auch langsam keine Liebe mehr von der du sprichst, das ist eine absurde Abhängigkeit von ihr. Du glaubst wohl da käme nie etwas besseres nach und du wirst immer traurig und alleine bleiben und niemals kann eine andere Frau sie ersetzen.
Das ist sowas von unrealistisch erst recht in Anbetracht dessen, was für Charakterzüge diese Frau aufweist.

Ich bin dann wohl jetzt raus, dir ist nicht mehr zu helfen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren