Abstand (nicht nur räumlich!) in Fernbeziehung -> Rettung?!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
rowan, ich lauf ihrer Familie ja nicht hinterher, sondern ihre Familienmitglieder kommen ja immer mal wieder auf mich zu...
Macht doch nichts, mein Rat ist der Selbe: ignoriere es, lege dir eine neue Nummer zu, was auch immer! Aufgrund der Tatsache, das du dich nach wie vor "in einer Beziehung" fühlst und hoffst, wieder mit ihr zusammen zu kommen, solltest du JEGLICHEN Kontakt mit Mutter, Vater, Bruder, Schwester, Opa, Oma, Cousine, Cousin, Uroma, Großenkel und wasauchimmer abbrechen und vermeiden. Punkt.
Du bist aus dieser Familie jetzt RAUS. Ihr wart nicht 10 Jahre zusammen, mach' dir das mal klar.
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Aber im Prinzip interessiert es mich jetzt brennend, was sie wollte!

(Kann ich das irgendwie noch rauskriegen?)

Ich sags dir auch hier gerne nochmals: NEIN und das wirst du auch nicht! Ihr seid getrennt, dich geht das alles nichts mehr an!

Ich würde ihr auch nichts bzgl der Trennung sagen. Ist die Aufgabe meiner Freundin ihre Family davon in Kenntnis zu setzen.

Jaja, das berühmte Hintertürchen.

ich lauf ihrer Familie ja nicht hinterher, sondern ihre Familienmitglieder kommen ja immer mal wieder auf mich zu...

Sag ihnen dass ihr euch getrennt habt und das Problem wird sich in Luft auflösen!
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe ihr jetzt geschrieben, dass ich keine Zeit habe.
Aber im Prinzip interessiert es mich jetzt brennend, was sie wollte!
(Kann ich das irgendwie noch rauskriegen?)
Vergiss es. Möglich ist vieles - sie wollte wissen was bei euch los ist, sie wollte Dich trösten, sie findet's schade, dass ihr euch getrennt habt... Fakt ist aber nun einfach:

A)Dass sie Dich weiter davon abhält loszulassen und somit nicht wirklich als "Trösterin" in Frage kommt, auch wenn es liebt gemeint ist.
B) der Kontakt zu ihr - wie zu der ganzen Family - im Moment ein ziemliches Minenfeld ist
und
C) Wenn es irgendetwas wichtiges von Madame gäbe, könnte sie das durchaus selbst sagen ohne jemand anderen vorzuschicken.

kurz: bei dem Gespräch wäre für Dich nichts Sinnvolles bei rumgekommen. Sich bei ihr ausheulen ist nicht ratsam, ihre Tochter umstimmen kann sie nicht und wenn Töchterchen was zu sagen hat, soll sie das bitte selbst tun. Ich würde also auch erstmal dazu raten, auf Abstand zu ihrer Family zu gehen - der Kontakt macht Dir nur das Loslassen schwerer und ein "Jetzt nimmst Du mir auch noch meine Family weg und schwärzt mich an" weil Du denen zu Nahe stehst, sollte auch vermieden werden. Und: Du interpretierst schon wieder in jeden Brotkrumen der Dir zugeworfen wird tausend Dinge hinein. So kommst Du nicht von ihr weg, so kannst Du nicht loslassen.
Antwort der Mutter: "Schade. ich hätte mal jemand relativ Außenstehenden gebraucht der mir zuhört"

Was geht da jetzt ab???
Keine Ahnung. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass Töchterchen sich jetzt auch ein bißchen von der Familie abkapselt, um unangenehmen Gesprächen aus dem Weg zu gehen und das Mutti sich deshalb Sorgen macht. Wobei es schon sehr komisch ist, Dich als "Außenstehenden" zu bezeichnen. :hmm: Aber mei - dass sie jetzt mit Dir Eheprobleme diskutieren wollte, kann ich mir nicht vorstellen. Das wäre dann doch zu schräg. :zwinker:

Kurz: Alles was Dich und Deine Ex betrifft, sollte direkt zwischen Dir und Deiner Ex geklärt werden - wobei da an sich bereits alles geklärt ist. Und wenn's um etwas ging, das nicht Dich und Deine Ex betrifft bist Du im Moment der denkbar falscheste Ansprechpartner.

Egal worum es also ging, vergiß es - und schau auf Dich. Ich empfehle weiterhin den Kontaktabbruch, auch zu ihrer Family.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hab keine Ahnung, was bei der Frau abgeht. Aber du kannst gerade wohl nicht zum "besten Freund" der Mutter deiner Ex werden, der ihr bei ihren Problemen zur Seite steht, oder? Du hattest ein gutes Verhältnis zu der Frau, aber eben als Mutter deiner Freundin, die jetzt deine Ex ist.

Ihr nichts sagen bzgl. der Trennung wäre auch komisch, oder? So zu tun, als wärt ihr noch zusammen? Was soll das denn?

Das mag ja alles "verdächtig" sein, aber das bringt dich gar nicht weiter. Es ist auf jeden Fall nicht positiv. Denk einfach nicht mehr drüber nach!

Off-Topic:

Ihre Mutter hats übrigens auch drauf, manipulativ zu sein... Sie lässt es so klingen, als hätte sie dir was Geheimisvolles zu erzählen und bräuchte dich. Sie macht dich neugierig und du sollst dich wohl ärgern, dass du abgesagt hast... Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer27534 

Meistens hier zu finden
1. Beginne endlich mal damit, dass sich dein Leben um DICH dreht und nicht um deine EX
2. Ändere ernsthaft hier deinen Beziehungsstatus
3. Wenn du dir das ausdrucken würdest und überall hinhängen würdest, würdest du vll. wirklich mal schneller realisieren was Sache ist.
4. Zu der Liebesgeschichte: deine Ex wird dich nicht mehr lieben und sich nicht neu in dich verlieben. Dazu gibt es keinen Anlass, sie hat damit abgeschlossen also tu du es auch. Sie würde dich höchstens irgendwann noch als Notnagel nehmen, wenn ihr wirklich kein Besserer einfällt und sie Angst hat alleine zu sterben.
5. Hör mit dem Kontakt zur ihrer Familie auf, wirklich. Die Probleme ihrer Mutter gehen dich einfach nichts an. Und zum Thema Manipulation kann ich Ria nur zustimmen, ist ja schon beängstigend. Kümmer du dich mal lieber um dich und deine Probleme.
6. Zum eventuellen Melden: Wird sie nicht. Und falls doch, hör auf mit dem taktieren. Sei selbstbewusst, authentisch und einfach du. Spontan ist da doch gerade gut. Also verbann sie endlich aus deinen Gedanken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer8485 

Verbringt hier viel Zeit
Zunächst noch mal zu Euren vorangegangen Postings.

rowan, auch wenn das jetzt wieder blöd klingt, aber ja ich fühle mich auch weiterhin in ner gewissen "Schwebe-Phase"... In den Bildwechsel habe ich aber nicht wirklich was reininterpretiert, sondern das hauptsächlich festgestellt, dass das kurz nach dem Gespräch durchgeführt wurde.

Manon, wir hatten das ja schon mal mit ner längeren "Funkstille", in der sies wohl auch nicht für nötig hielt, sich mal zu melden.
Also waren ihre Aussagen mehr Schein als Sein? Sie müsste doch genau wissen, dass sowas wieder einen Funken Hoffnung in mir aufweckt...
Im ersten Moment mag sie ja jetzt vllt wirklich zunächst Erleichterung verspüren, aber was wenn dieser erste Moment weg ist und ne gewisse "Ernüchterung" eintritt?

brainie, ich freue mich ja auch, wenn ich Euch was mitteilen kann und Euch auf den neusten Stand bringen kann. :smile:
Ich habe bisher mit keinem darüber gesprochen, also weiß davon von mir noch keiner.
Bin ich in dieser "Verhandlungs-Phase"?

Was hinzu gelernt bzgl. dem Vertreten meiner eigenen Interessen in einer Beziehung habe ich auf jeden Fall mal wieder. Hoffe nur, nicht wieder ins selbe Muster zu verfallen... Liebe macht blind...

brainie, das Shirt an sich ist mir echt egal. Mein Kleiderschrank ist voll. Aber in gewisser Weise steckt ja schon etwas mehr hinter dem Stofffetzen... Wie sie es damit sieht und handhabt weiß nur sie. Dass sie das mit nach HH genommen hat zum Einschlafen wage ich auch stark zu bezweifeln. Liegt wahrscheinlich bei ihr hier unten zu Hause im Schrank.

Ich kann nicht so ganz ohne Taktieren. Das ist wie Schach.

Ria, wenn ich ihr jetzt aber noch schreibe, dann nehme ich ja doch wieder Kontakt auf, auch wenn es ne Nachricht ist, auf die keine Antwort zu erwarten wäre. Ist das nicht leicht widersprüchlich zum Kontaktabbruch? :zwinker:
Keine Sorge ich schreibe ihr schon nicht, auch nicht im angetrunkenen Zustand. Da schreibe ich dann eher jmd anders.

Spontanität ist glaub ich wirklich DAS Stichwort, falls sie sich melden sollte. Und mich dann einfach so verhalten, wie ich bin, wie ich drauf bin. Sie wird sicher genau wissen, dass sie mir mit einem Treffen bzw Kontakt generell Hoffnungen macht.
Wenn es da News gibt und sie sich melden sollte, sage ich Euch aber eh umgehend Bescheid. :zwinker:

rowan, was man nicht so alles findet ne. :zwinker: Das Haus verliert nix.^^

----------

Thema SMS von ihrer Mutter.

Zunächst zur Vollständigkeit alles was eben geschrieben wurde:
(Info vorweg: Ja ihre Mutter kann auch äußerst zickig und frech werden. Aber lest selbst?)

Kaffee?

Hab leider keine Zeit.

Schade. ich hätte mal jemand relativ Außenstehenden gebraucht der mir zuhört.
Weil es mich auch noch gibt und nicht nur die Ehefrau, Mutter und "Schwiegermutter".
Wenn "ich habe keine Zeit" ne Ausrede gewesen sein sollte, ein klares ja oder nein wäre mir lieber gewesen.

Ausrede wofür?? Bin noch nicht wieder in X.

Sorry aber nach dem ganzen Scheiß in der letzten Zeit hätte ich ein nein verstanden.

??

Kannst du auch nicht nachvollziehen
Betrifft auch eher mich

Was ist denn los und worum gehts? Red mal bitte Klartext.

Worum es geht. Ganz einfach. Ich will momentan eigentlich keinen meiner Familie sehen oder hören. Am liebsten würd ich Reißaus nehmen. Und komm mir nicht mit dem Kommentar "Wechseljahre". Und darüber kann ich ja schlecht zu Hause sprechen. Zumindest nicht so deutlich wie ich gerne möchte. Und jetzt bin ich erstmal raus.

----------

Habe danach auch (noch) nicht wieder geantwortet.
Schon komisch das Ganze... Ich mein, ich bin auch Mensch und irgendwie weiß ich nicht was ich davon halten soll und weiß nicht ob oder wie ich ihr helfen kann?!

rowan, direkt neue Nummer nur für die paar Männekes da ist auch übertrieben. Wir waren zwar keine 10 Jahre zusammen aber gute 2 und kennen uns gute 4. Da bin ich schon auch Teil der Familie geworden und habe mich auch so gefühlt. Ich glaub ihre Mutter meinte sogar mal, dass sie einen "Sohn" dazu bekommen hat.

brainie, ob sie auch auf UNS gekommen wäre weiß ich nach dem Verlauf da jetzt ehrlich gesagt nicht. Klingt eher nach eigenen Problemen von ihr.
Zu A): Vllt weiß sie ja echt noch nicht, was Stand ist. Dann wäre ihr auch nicht bewusst mich vom "Loslassen abzuhalten".
Zu C): Definitiv! Madame sollte eigtl auch einen eignen Mund haben.

Denke auch mal, dass das Gespräch nicht so viel gebracht hätte. Allerdings glaube ich, dass ich dieses Mal gefasster und "cooler" aufgelaufen wäre.

Meinst Du Prinzessin geht ihrer Mutter auch aus dem Weg aktuell?

Die Bezeichnung "Außenstehender" und dass "Schwiegermutter" von ihr in Anführungszeichen steht, hat mich auch irritiert... Weiß sie doch mehr?

Ja Ria, keine Ahnung! :grin: Werd ich jetzt best friend vonner Mutter? :grin: Wäre schon leicht lächerlich...
(Dein Off-Topic passt echt gut.)

Luna, ja stimmt schon. Zum Melden: Versuche vllt doch mal die spontane Variante
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde nicht, dass es ein Widerspruch zum Kontaktabbruch ist, wenn du ihr sachlich mitteilst, dass du sie löschst und deine Sachen wiederhaben möchstest ("Liebe [Name], ich werde dich aus meiner Freundesliste bei Facebook und bei Skype löschen. Ich werde auch aus der Whatsapp-Gruppe rausgehen. Ich meine das nicht böse, aber mit tut die Trennung weh und ich brauche Abstand und das geht leichter, wenn ich nicht täglich sehe ob du online bist oder durch Bilder bei Facebook an dich erinnert werde. Ich hoffe du verstehst mich. Liebe Grüße, Chefpilot").
Du machst dir echt was vor, wenn du da einen Widerspruch suchst. Es geht doch nur darum, ihr mitzuteilen, dass du sie nicht löschst um sie irgendwie "zu ärgern" oder ihr etwas "zu beweisen". Du kannst sie natürlich auch so löschen, wenn du das konsequenter und widerspruchsfrei findest. Aus dem Handy würde ich sie trotzdem löschen. Versuchs mal - das befreit! Sicher ist sicher :zwinker: - Und wie gesagt, es geht nur darum, erstmal für eine Zeit Abstand zu gewinnen. Du kannst die Nummer ja irgendwo aufheben, auf einem Zettel.

Der Mutter würde ich zurückschreiben, dass du ihr gerade auch nicht helfen kannst. Ernsthaft, was soll das denn. Sie hat irgendwelche Familienprobleme und du sollst da jetzt helfen?! Geht gar nicht!

Edit: Glückwunsch, du hast hier zumindest deinen Beziehungsstatus geändert. Von "Nicht angegeben" auf "Single" schaffst du auch noch...!
 

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
Du kannst der Mutter nicht helfen. Und das würde ich ihr wohl auch so sagen. Ich verstehe sowieso nicht, wieso sie sich gerade an dich wendet. Ihr muss doch klar sein, dass Schluss bei deiner Ex und dir ist und du sicherlich nicht erpicht auf weiteren so engen Kontakt bist. Finde ich von ihr schon eher taktlos.
Off-Topic:
Mein Schwiegerpapa erzählt mir alles mögliche von sich, auch Kummer und so und ich höre ihm gerne zu. Das ist aber insofern was anderes,als mein Freund und ich weder getrennt sind noch das in nächster Zeit zu befürchten ist!

Mach dir um die Frau jetzt keinen Kopf! Du hast andere Sorgen!

Und bitte, bitte mach dir endlich klar: ES IST VORBEI! Ihre Liebe ist WEG und kommt NICHT WIEDER! Da gibt es wirklich nichts mehr zu hoffen, sie wird wahrscheinlich nur froh sein, dass das alles jetzt geklärt und sie dich los ist. So fies das klingt. Halte dir das vor Augen!

Völliger Kontaktabbruch, auch mit der Familie, und dann auf dich konzentrieren! Was anderes kann dir wohl niemand raten, denn sonst kommst du nie über sie hinweg.
Konzentriere dich auf die Zeit, die vor dir liegt!
 
M

Benutzer

Gast
Manon, wir hatten das ja schon mal mit ner längeren "Funkstille", in der sies wohl auch nicht für nötig hielt, sich mal zu melden.
Also waren ihre Aussagen mehr Schein als Sein? Sie müsste doch genau wissen, dass sowas wieder einen Funken Hoffnung in mir aufweckt...

Du bist ein ganz schön harter Brocken, weißt du das? :zwinker:

Ihre Aussage war in meinen Augen nicht ernst gemeint, aber dazu hab ich eigentlich schon mehr als genug gesagt.
Hier nochmal: Sie wollte es dir und sich selber einfacher machen, denn sich für immer und ewig von einem Menschen zu verabschieden, den man mal geliebt hat, ist nie leicht. Da kommt selbst dann ein bisschen Wehmut hoch, wenn man an und für sich total froh ist, die Sache endlich zu beenden. Weiteren Kontakt in Aussicht zu stellen nimmt etwas Schärfe aus der Situation, ansonsten könnte man sich ja gleich gegenseitig ein schönes Restleben wünschen.
Also nimm bitte diese Aussagen nicht ernst, das war nur etwas Beiwerk zum bitteren Ende, aber wahrscheinlich nicht ernst gemeint. Führ dir doch bitte mal ihr Verhalten der letzten WOCHEN vor Augen, das zeigt eigentlich nur noch, dass sie dich nicht mehr liebt, dass du sie nervst, sie keinen Bock auf dich hat, kein Interesse an dir, nicht mit dir reden möchte, dich nicht sehen möchte, es ihr egal ist, wie's dir geht.

Und bitte, bitte akzeptier das endlich. Was muss sie denn noch tun, damit diese Botschaft bei dir ankommt?

Sie (und auch viele Leute, die in diesem Thread posten) haben dir gebetsmühlenartig immer wieder die gleichen Aussagen präsentiert, aber sie kommen einfach nicht an. Überleg doch mal, ob jemand, der folgende Dinge sagt

"Ich habe keine Lust, in diese Beziehung etwas zu investieren, meine Prioritäten liegen aktuell wo anders"
(Übersetzung: Du und diese Beziehung sind mir nichts wert, für mich ist alles andere wichtiger, weil ich mich nicht mehr für dich interessiere und dich nicht mehr liebe.)
"Ich freue mich nicht mehr auf dich"
(Übersetzung: Du bist mir sogar so scheißegal, dass ich nicht mal mehr Bock hab, mit dir Zeit zu verbringen. Der Gedanke, mit dir was zu unternehmen, kotzt mich an und deshalb drücke ich mich auch immer davor, wenn ich in meinem Heimatdorf bin. Ich will eigentlich keinen weiteren Kontakt zu dir.)
"Du passt nicht in meine Zukunftsplanung"
(Längerfristig mit dir zusammen sein? Auf keinen Fall, ich finde, dass du als Mensch mit all deinen Eigenschaften und Zielen nicht in mein Leben passt, deshalb will ich die Trennung und sehe auch keine Chance, dass sich da jemals wieder was anbahnt. Wir sind zu verschieden und ich möchte mit einem anderen Partner alt werden.)
"Ich finde die Art, wie du dein Leben führst, unattraktiv"
(Ich kann dich nicht ernst nehmen, ich finde es scheiße, wie du dein Leben planst, du hast dich nicht weiterentwickelt, ich dafür umso mehr, deshalb passt du nicht mehr zu mir. Aktuell kann ich kein gutes Haar mehr an dir lassen, weil du mich so sehr nervst und deshalb möchte ich die Beziehung beenden.)

ernsthaft Interesse an einer weiteren Beziehung mit dir haben könnte? Ich lese da noch nicht mal besonders viel Sympathie raus, von Liebe ganz zu schweigen.

Im ersten Moment mag sie ja jetzt vllt wirklich zunächst Erleichterung verspüren, aber was wenn dieser erste Moment weg ist und ne gewisse "Ernüchterung" eintritt?

Dann wird sie dich immer noch nicht zurückhaben wollen, sondern sich maximal nach nem anderen Kerl umschauen, der besser zu ihr passt und für den sie Gefühle hat.

Aber ich tippe darauf, dass die Erleichterung noch sehr lange anhalten wird. Wie sie dir ja schon mitgeteilt hat, konzentriert sie sich momentan auf andere Lebensbereiche und du warst dabei, so leid es mir tut, nur lästiger Ballast, den sie jetzt endlich losgeworden ist.

Erzähl endlich deinen Freunden und deiner Familie von der Trennung, dann wird es vielleicht ein Stückchen realer. Denial ist ja schön und gut, aber langsam musst du aus dieser Phase rausfinden und den Tatsachen ins Gesicht schauen. Du bist jetzt Single und hast keine Beziehung mehr. So hart das auch sein mag, so weh es auch tut, so sehr du dir was anderes wünschst (und so sehr ich dich verstehe und mitleide), jetzt muss mal langsam aber sicher Schluss sein.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
auch wenn das jetzt wieder blöd klingt, aber ja ich fühle mich auch weiterhin in ner gewissen "Schwebe-Phase"...
Die findet aber nur noch in Deinem Kopf statt. Sprich: Du weigerst Dich loszulassen, es gibt aber nichts Reales mehr, an dem Du Dich festhalten könntest - Es wird nichts mehr werden mit euch. Du weigerst Dich nur, es zu Akzeptieren. Das Boot ist untergegangen, Du klammerst Dich an der letzten Planke fest und verharrst im Wasser, in der Hoffnung, das Boot wieder zusammenzimmern zu können. Anstatt loszulassen und an Land zu gehen, obwohl der Strand direkt vor Deiner Nase ist.

Ja, die Planke ist dann weg.

Na und? In dem Urwald auf der Insel gibt's zigtausend Bäume, aus denen man ein neues Boot bauen kann, wenn man von der Insel wieder weg will. :zwinker:
Also waren ihre Aussagen mehr Schein als Sein? Sie müsste doch genau wissen, dass sowas wieder einen Funken Hoffnung in mir aufweckt...
Japp. Sie will Dich nicht mehr. Aber sie will Dich eben auch nicht ganz verlieren, im Sinne von loslassen. Sie will Dich warmhalten. Sie will Alles - totale Freiheit und das Chefpilötchen, dass sie anhimmelt auf der Hinterhand. Falls sie doch irgendwann mal wieder will. Wir Menschen schmeissen eben ungern was weg - auch wenn wir's nie wieder benutzen wollen. Man weiß ja nie.
Im ersten Moment mag sie ja jetzt vllt wirklich zunächst Erleichterung verspüren, aber was wenn dieser erste Moment weg ist und ne gewisse "Ernüchterung" eintritt?
Glaube ich nicht - im Prinzip führt sie ja schon lange ein Singleleben, hat sich schon lange von Dir wegbewegt. Den Weg wird sie jetzt einfach weitergehen.
Ich habe bisher mit keinem darüber gesprochen, also weiß davon von mir noch keiner.
PATSCH!

Dann tu das. Es ist nicht weniger real, nur weil es keiner weiß und Du Deinen Status nicht änderst. Eure Beziehung ist vorbei. Deal with it. Verdräng es nicht.
Bin ich in dieser "Verhandlungs-Phase"?
Japp. Dazu gehören dann auch Klassiker wie "Ich kann mich ändern, dann bekomme ich sie wieder", "Ich werde das und das tun, dann wird sie eifersüchtig und kommt wieder angepienst" etc. Da geht's darum, dass man verzweifelt versucht Auswege zu finden, die's nicht gibt - damit man sich nicht der Realität stellen muss, die sagt es ist egal was Du tust, es ist egal wie Du Dich verbiegst, es ist egal was Du sagst - es ist einfach vorbei. Und Du kannst NICHTS dagegen tun. gar nichts.
Was hinzu gelernt bzgl. dem Vertreten meiner eigenen Interessen in einer Beziehung habe ich auf jeden Fall mal wieder. Hoffe nur, nicht wieder ins selbe Muster zu verfallen... Liebe macht blind...
Glaub mir, das kann man "lernen". Und die Erfahrungen die jetzt gemacht hast und machst, werden Dir dabei helfen. :jaa:
Ich kann nicht so ganz ohne Taktieren. Das ist wie Schach.
Nö. Beim Schach gibt es Regeln. Beim Schach kannst Du gewinnen. hier nicht. Das Spiel ist schon lange rum.

Und: Im Leben, gerade in zwischenmenschlichen Angelegenheiten, gewinnst Du gerne mal, wenn Du nicht taktierst. Sondern Du bist. Und jetzt noch taktieren ist wie gesagt sinnlos - Du kannst Dich in tausend Richtungen biegen, es bringt nix mehr. Du machst Dir nur selbst was vor.

Thema Mutti:
Au weia. Ok, sie hat offensichtlich ihre eigenen Probleme - und denkt wahrscheinlich jetzt wo Du von der Tochter getrennt und raus bist, hätte sie in Dir den idealen Verbündeten und Zuhörer. Forget it. Schreib ihr, dass Du ihr da nicht helfen kannst, dass Du Deine eigenen Probleme und Baustellen hast. Das stimmt. Es ist nicht Deine Aufgabe ihr zu helfen. Du bist der völlig falsche Ansprechpartner. Und alles andere würde bedeuten, die zwischenmenschlichen Großkatastrophen dieser Welt geradezu heraufzubeschwören. Halte Dich da um Himmels Willen raus.

Und wenn gar nix hilft, schick sie auf PL. :grin::zwinker:
Zu A): Vllt weiß sie ja echt noch nicht, was Stand ist. Dann wäre ihr auch nicht bewusst mich vom "Loslassen abzuhalten".
Sie weiß den Stand, deshalb denkt sie, sie hätte jetzt in Dir den idealen Verbündeten. Vom Loslassen abhalten wäre auch nicht das Ziel der Aktion - es wäre der Effekt für Dich. Neben der riesigen Gefahr der oben schon angedeuteten Katastrophen, die sich aus der Konstellation ergeben können, wenn Mutti Dir jetzt ihr ganzes Leid klagt und Du Dich zum verbündeten machen lässt.
Meinst Du Prinzessin geht ihrer Mutter auch aus dem Weg aktuell?
Ich könnte es mir gut vorstellen - gerade wenn die mit Dir so gut kann ist's eher nicht so der Knaller, dann mit ihr über die Trennung reden zu müssen.
zum Melden: Versuche vllt doch mal die spontane Variante
Mach das. Da gibt's nix vorzubereiten, warte nicht drauf - wenn sie sich melden sollte, dann wuppst Du das spontan.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Die "Schwiegermutter" ist ja wirklich der Hammer. Sie hat aber schon geschnallt, dass ihr getrennt seid?
Man könnte ja fast den Eindruck bekommen, die will jetzt (so ein wenig...) an die Stelle ihrer Tochter treten....ohne dass ich jetzt irgendwelche Vermutungen darüber anstelle, wie weit sie da gehen würde :zwinker:.....dieses "am liebsten würde ich Reißaus nehmen"....ganz gefährlich bei Frauen diesen Alters (bei Männern übrigens auch) :zwinker: . Absolut strange.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Dir geht es wegen ihrer Tochter bescheiden und nun sollst noch den Kummerkasten Onkel für sie geben ....diese Familie ist strange
 

Benutzer83084 

Verbringt hier viel Zeit
Könnte es nicht auch sein, dass ihre Mutter noch gar nichts von eurer Trennung weiß?
Vielleicht hat deine Ex keine Lust sich rechtfertigen zu müssen und ihren Eltern/ihrer Familie noch nichts erzählt?
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Könnte es nicht auch sein, dass ihre Mutter noch gar nichts von eurer Trennung weiß?
Ich würde fest davon ausgehen, dass sie es weiß. Wenn sie glauben würde, dass zwischen ihm und Töchterchen alles super ist, würde sie ihm nie im Leben so ihre Probleme auf's Ohr drücken - da müsste sie ja fürchten, dass er es weitersagt. Sie hat das jetzt versucht, gerade weil er nicht mehr der Tochter zusammen und damit "raus" aus dem Familienkreis ist. Aus ihrer Sicht ideal: Sie versteht sich mit ihm, er ist aber nicht mehr "Teil der Family" sondern sucht gerade Abstand. Deshalb auch die Sache mit dem "Aussenstehenden" - sie sieht das als Chance endlich mit jemandem der ihr vertraut ist drüber reden zu können. Aus ihrer Sicht macht der Versuch also durchaus Sinn - wobei sie natürlich komplett übersieht, dass er gerade ganz andere Probleme hat und als seelischer Mülleimer somit total ungeeignet ist. Irgendwie ist sie da wohl gerade sehr ähnlich drauf wie Töchterchen - sehr selbstbezogen, ohne Blick darauf wie es anderen geht, mit nach-mir-die-Sintflut-Attitüde. Strange? Indeed. Aber anders kann ich mir das, was da abgeht nicht wirklich erklären. Ist aber auch Wurst, unser Chefpilot sollte sich so oder so davor hüten, da in irgendeiner Form reingezogen zu werden und rennen so schnell er kann, wenn Mutti aufkreuzt.

Off-Topic:
...auch wenn der böse kleine Autor in mir sich händereibend fragt, "und was wenn nicht?": Da wäre dann nämlich Drama hoch zehn garantiert.:teufel::zwinker:
 

Benutzer83084 

Verbringt hier viel Zeit
Dass er den Kontakt zu der Familie ganz einstellen sollte, sehe ich auch so! Absolut! Tut ihm überhaupt nicht gut, vor allem, weil er sich ja wegen jeder Kleinigkeit Hoffnungen macht und immer alles auf sich bezieht.
 
G

Benutzer

Gast
Die scheinen aber alle mehr oder minder nicht mehr alle Tassen im Schrank zu haben, kann das sein?

Ich glaube nicht, dass ihre Mutter Dir schreibt, weil sie Dir damit indirekt Infos über ihre Tochter zukommen lassen möchte. Vielmehr hofft sie, dass Du jetzt für sie den Mülleimer spielst, weil offenbar aus ihrer Familie gerade niemand dafür paratstehen möchte.

Finde ich ehrlich gesagt unter aller Sau. Ich muss auch gestehen, ich war leicht entsetzt, als ich eure SMS-Konversation gelesen habe. So verhält sich doch keine erwachsene Frau! Hätte ich nicht gewusst, dass es ihre Mutter ist, ich hätte gedacht, Du schreibst mit einem bockigen Teenager.

Was auch immer da jetzt vorgeht: das ist Sache der Familie. Lass Dich da jetzt auf gar keinen Fall mit reinziehen! Du hast Deine eigenen Wunden zu lecken und bist wohl der absolut falscheste Gesprächspartner, den sich die Mutter aktuell aussuchen kann. Und das sollte sie eigentlich auch wissen ...
 

Benutzer105247 

Meistens hier zu finden
Du bist doch ein CHEFpilot ... also benimm dich doch jetzt bitte mal wie einer ...
Ich habe dir ja gesagt das ich dir noch einmal antworten würde - von den anderen wurde allerdings schon alles gesagt, von meiner Seite aus gibt es da nichts mehr hinzuzufügen.

Du sagst du fühlst dich immer noch in der "Schwebe-Phase".
Hier mal eine Anleitung wie du aus dieser Phase wieder heraus kommst:

- Ändere deinen Beziehungsstatus in sämtlichen Communitys (Facebook, hier, whatever) auf "Single"
- Setze deine Freunde davon in Kenntnis. Sage ihnen: "Ich habe mich getrennt, weil sie mich nicht mehr geliebt hat. Sie hat sich ziemlich lange mir als Partner gegenüber unheimlich daneben benommen, hatte keinen Respekt mehr vor mir und hat schlussendlich auch noch versucht mir die Schuld an dem ganzen Drama zu geben. Ich liebe sie zwar noch, aber den Scheiß muss ich mir nicht antun."
- Trete bitte aus dieser Whatsapp-Gruppe aus, falls du das nicht schon getan hast (habe nur die letzte Seite gelesen)
- Lösch die Nummer deiner EX und blockier sie auf all deinen Communitys. Ja, das muss sein. Du kommst sonst nicht von dem Gedanken weg.
- Pack deinen Rucksack und mach eine Weltreise. Oder geh raus, lern neue Leute kennen, leg dir ein neues Hobby zu. Deine Welt ist gerade zusammengebrochen. Du musst dir jetzt eine neue Aufbauen! Solange du noch in den Trümmern der alten wühlst wirst verbaust du dir jede Chance wieder glücklich zu werden!
- Auch wenn einige da vielleicht anderer Meinung sind: Geh raus und flirte mit Frauen. Halt ausschau nach einer neuen potentiellen Partnerin. Du musst anfangen zu begreifen das es noch andere attraktive begehrenswerte Frauen auf dieser Welt gibt als deine EX.


Zwecks der Mutti deiner EX:

Frag sie mal ob sie überhaupt weiß das ihr getrennt seid.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mal Hand aufs Herz, Chefpilot - welcher dieser Dinge, die Killerbee da aufgezählt hat, hast du schon umgesetzt/erledigt? Ich habe nämlich leider den Eindruck, du willst die Trennung immer noch nicht wahrhaben, möchtest sie gar nicht begreifen und verdrängst sie einfach nur, kann das sein?! (Indiz: Erst auf mehrfaches Drängen von uns allen hier hast du nach Tagen deinen Beziehungsstatus umgestellt, und auch nicht auf single, nur auf "nicht angegeben"; du willst sie nicht löschen, weil das komisch bei ihr ankommen könnte - schlägt man dir vor, ihr mitzuteilen, warum du sie löschst, so suchst du nach Gründen, warum das auch nicht geht [angeblicher Widerspruch zum Kontaktabbruch]). Es wird nicht weniger wahr, wenn du so tust als sei nichts passiert!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer8485 

Verbringt hier viel Zeit
Moin Moin Ihr Lieben!

Von ihrer Mutter habe ich noch nichts wieder gehört. Hatte ihr allerdings ja auch auf ihre theatralische, letzte SMS nicht geantwortet.
Lasse ich das dann jetzt so offen im Raum stehen oder soll ich ihr noch irgendwas schreiben?

Es ist dennoch echt erstaunlich, dass ich als - wie sie es bezeichnet - "Außenstehender" für ihre persönlichen Probleme heran gezogen werde und sie sich bei mir "ausheulen" will.
Frage mich auch, was da bei denen aktuell los ist, dass sie so fertig wirkt. Da muss ja auch in mehreren Bereichen schwer was im Argen sein. Habe das in letzter Zeit nicht mehr so mitbekommen, weil ich kaum noch da war.

Ich habe über diese Thematik auch nochmal nachgedacht und habe das Gefühl, dass sie vllt wirklich absolut noch gar nicht vom neusten Stand weiß. Sie hat zwar immer mitbekommen, dass es in letzter Zeit bei ihrem Töchterchen und mir nicht ganz rosig läuft, aber ob ihre Kleine ihr auch von unserem Gespräch und was dabei raus kam wage ich sogar zu bezweifeln.
Widersprüchlich finde ich dazu allerdings den Begriff "Außenstehender" und dass sie "Schwiegermutter" in Anführungszeichen gesetzt hat. Da könnte man ja schon meinen, dass sie mehr davon weiß.
Ich bleibe dabei, dass ihre Mutter es noch nicht weiß...
(brainie, Dein Tipp sie auch mal hier zu PL zu schicken hat mich bestens zum Lachen gebracht! :grin: Made my day! Danke dafür! :zwinker: )
In der Tat würde das sicher katastrophale und biestige Zustände annnehmen, wenn ich mich jetzt auf die Mutter einlasse, mit ihr rede, wir uns treffen und DAS dann alles mal wieder irgendwann rauskommt. Dann bin ich bei Prinzessin noch "durcher" als so schon aktuell...

Montag Abend haben wir ja gesprochen, sie telefoniert jetzt auch soweit ich weiß nicht jeden Tag mit zu Hause und wie einige von Euch ja auch schon mal vermutet haben, drückt sich Madame ja sicher auch davor dazu mehr zu erzählen. Entsprechend ist das gar nicht mal unrealistisch, dass die Mutter bzw Familie das echt alles noch gar nicht weiß...

Hehehe ja Manon, ich bin in der Tat ein harter (sturer) Brocken. :zwinker:

Ich gehe jetzt auch bewusst nicht auf einige Punkte von Euch ein, da Ihr ja auch selbst schon meint, dass wir uns teilweise im Kreis drehen und Ihr mir vieles ja auch schon mehrfach mitgeteilt habt. Mir sind diese Punkte bewusst und ich versuche dran zu arbeiten. Und Euch "nervts" auf Dauer ja sicher auch immer die gleiche "Leier" runterzubeten.

brainie, ich finde Deine Metaphern ja echt immer spitze - das muss ich mal sagen. :zwinker:

casanis, wie oben gesagt, schwer zu sagen, ob die Mutter das mit uns weiß. Ich vermute ja echt, dass sie es eher nicht weiß.
Wie meinst Du das konkret mit dem Reißaus nehmen und dass sie an die Stelle ihrer Tochter treten will??

TequilaSunny, genau das gleiche denke ich nämlich auch.

Jinx, ja ich hab auch schon überlegt, ob wir uns jetzt langsam einem RTL2 Niveau in der Sache annähern... :grin:

Ria, das soll jetzt nicht zickig klingen, aber warum ziehen sich alle so intensiv an diesem Beziehungsstatus hoch? Ich hab das hier inzw geändert. Ob da jetzt Single oder N/A oder sonst was steht ist doch "egal". Bei Facebook habe ich solange ich da schon angemeldet bin noch nie den Status drin gehabt - also gibts da nix zu ändern.

Gelöscht hab ich sie nicht.
Ich gehe ja schon wieder vermehrt raus und flirte auch mit anderen Frauen und weiß auch wieviele andere Frauen es da draußen gibt - ganz blind bin ich ja nun auch noch nicht. Heute Abend kann es sein, dass ich sogar mit 3 Mädels alleine losziehe. Eine davon will mir noch Bescheid geben, ob und was da klappt.
KillerBees Idee mit der Weltreise finde ich super, zumal ich echt hier mal raus muss!

Aber hey, nächste Woche bin ich ja schon mal 2-3 Tage in Schleswig-Holstein zum Probearbeiten. Mal sehen was sich da ergibt. Neue Aufgaben warten auf mich!
Dann hab ich noch die Möglichkeit von meinem Nebenjob her je nach Einsatz ca. 1-2 Wochen auf nem Schiff mitzufahren, weil wir unser "Produkt" dort neuerdings "anbieten". (Darf dazu leider nicht mehr erzählen.) Wäre aber auch ne gute Möglichkeit nochmal rauszukommen und was anderes zu sehen. (Geht wohl auch wahrscheinlich u.a. nach Norwegen hoch - und somit in ein Land, in dem damals mit uns alles angefangen hat... :ups: Aber ich hab generell immer gesagt, dass ich gerne nochmal da oben hoch möchte.)

Solange du noch in den Trümmern der alten wühlst wirst verbaust du dir jede Chance wieder glücklich zu werden!

Das klingt jetzt schwer nach Trümmerfrau Dresden 45 :grin: (in meinem Fall Trümmermann^^)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren