Abspritzen

Benutzer17430  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich glaube nicht, dass das was mit der Stellung zu tun hat. Eher mit der Geilheit, der dauer der Errektion und Stimulation, wie lange nicht mher ejakuliert wurde etc. Und wenn halt alles passt, dann ist der nötige Druck drauf und Mann spritzt wie n Feuerwehrmann. Und sonst eben weniger. Aber das ist ja auch nicht schlimm. Hauptsache schön und geil, oder? :smile:
 

Benutzer39771  (46)

Benutzer gesperrt
Alexander schrieb:
nicht gerade ratsam, da ein teil des ejakulates auf einem umweg in die blase gelangt - auf dauer schädlich.

Bist du dir da sicher? Ich habe davon noch nie gehört. Gerade für Männer, die zu schnell kommen, soll dies eine geeignete Technik sein. Wenn es selbst nur auf Dauer schädlich wäre, hätte man ja davon schon bestimmt erfahren!

Die Harnblase wird zwar beim Orgasmus verschlossen, damit das Ejakulat aus der Prostata sich seinen Weg nach draußen bahnen kann. Aber bei dieser Technik verbleibt das Ejakulat in der Prostata und kommt erst gar nicht in die Harnröhre (dann kann man sowieso nichts mehr abdrücken!) Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass Ejakulat für die Harnblase schädlich sein soll, aber Urin nicht, zumal der Inhalt der Harnblase regelmäßig ausgeschieden wird. Jedenfalls zweifle ich sehr an deiner Aussage ... :mad:
 

Benutzer8028  (32)

Verbringt hier viel Zeit
ich weiß es auch nicht ganz genau.
es gibt da auch nen punkt - gen mao punkt oder so (ein gewisser punkt am damm); auch sächsischer griff - wenn man da an der falschen stelle drückt, passiert das, was ich geschrieben habe. ich bin kein medi, musst halt mal googeln.


alscho


NACHTRAG:
Als Injakulation = "Sächsischer Griff" bezeichnet man den männlichen Orgasmus, bei dem die Ejakulation durch einen Druck in einem unteren Genitalpunkt (Jen Mo-Punkt) verhindert wird.

Das Wort wird vom lateinischen Ausdruck iaculor (schleudern) abgeleitet, ist allerdings in der Form iniaculor (also hineinschleudern) unüblich und deshalb sein wissenschaftlicher Ursprung fraglich. In einigen Medien, die sich z.B. auf den Taoismus berufen, wird die "Methode der Injakulation" als eine viel versprechende Verlängerung des Orgasmus und besserer Ersatz für den Coitus interruptus propagiert.

Die Injakulation ist kein trockener Orgasmus, da sie kein Ausbleiben des Ejakulats aufgrund von Unreife (kindlichen Orgasmus) oder Impotenz darstellt, sondern bewusst so gestaltet ist. Durch den Druck auf den Punkt zwischen After und Hodensack vor dem Stimulationshöhepunkt wird – bei konsequenter Anwendung der Methode – der Samenleitereingang vor der Harnröhre abgedrückt, so dass das Sperma nicht entweichen kann. Dabei wird die Samenflüssigkeit des Spermas von der Prostata wieder aufgenommen. Das dann einsetzende wollüstige Gefühl wird durch die Kontraktion diverser Muskeln hervorgerufen, die das Sperma herausstoßen wollen, was jedoch nicht geschieht. Durch diesen, dem Körper "vorgegaukelten" Samenerguss entsteht zwar eine sexuelle Befriedigung, jedoch wirkt diese Methode im Ganzen weiter stimulierend und lusterhaltend, anstatt wie bei einer echten Befriedigung müdemachend.

Die altchinesische Lehre Taoismus erklärt den Effekt, indem durch Drücken des Jen Mo-Punktes unmittelbar vor dem Eintritt des Samenergusses die Energie durch die Meridiane, die an diesem Punkt beginnen, in den Körper hinaufsteigt, statt aus dem Körper zu entweichen, wie es bei einer normalen Ejakulation der Fall ist.

Es ist dabei wichtig, den Punkt an der richtigen Stelle zu drücken. Ansonsten wird das Sperma rückwärts in die Harnblase gespritzt, was sich durch getrübten Urin beim nächsten Wasserlassen äußert. Dabei kann mit der Zeit der Gesundheit geschadet werden.

kommt von einer webseite
 

Benutzer39771  (46)

Benutzer gesperrt
Alexander schrieb:
Durch den Druck auf den Punkt zwischen After und Hodensack vor dem Stimulationshöhepunkt wird – bei konsequenter Anwendung der Methode – der Samenleitereingang vor der Harnröhre abgedrückt, so dass das Sperma nicht entweichen kann. Dabei wird die Samenflüssigkeit des Spermas von der Prostata wieder aufgenommen.

Was ich meinte, ist das Zudrücken vorne am Schaftansatz. Den "Sächsischen Griff" kenne ich gar nicht. War wohl ein klassisches Missverständnis unter Laien!!! :zwinker:
 

Benutzer33720 

Verbringt hier viel Zeit
das würde mich aber auch mal interessieren :grin: na hoffentlich hat das nichts mit der Geilheit zu tun, bei meinem schatz läuft das nämlich immernur grad so raus :frown: und er braucht immer eeeeeewig bis er überhaupt kommt (und das auch nur in der reiter) :flennen:
 

Benutzer13029 

Verbringt hier viel Zeit
Petra85 schrieb:
das würde mich aber auch mal interessieren :grin: na hoffentlich hat das nichts mit der Geilheit zu tun, bei meinem schatz läuft das nämlich immernur grad so raus :frown: und er braucht immer eeeeeewig bis er überhaupt kommt (und das auch nur in der reiter) :flennen:

Hast du wenigstens deinen Spaß? :grin:
 
Y

Benutzer

Gast
Schlumpf Hefti schrieb:
[nolink]https://www.planet-liebe.com/vbb/show...01&postcount=37[/nolink]
Und hier der Beweis, daß der Winkel 45° betragen muß
[nolink]https://www.planet-liebe.com/vbb/show...75&postcount=42[/nolink]
Schade. Wollte eigentlich mit schönen Formeln belegen, dass 45° weiter sind. Naja.

Im 45° Winkel fliegt ein Geschoß mit 1000m/s 102 km und ein paar meter, eins im 33° Winkel mit 1000m/s nur 93 km und ein paar meter. (jetzt mal abgesehen davon abgesehen, dass ich nicht glaube, dass hier jemand 1000m/s schafft. 5,56 NATO Projektile schaffen dass.)
 

Benutzer45446 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde mal behaupten, dass das auch was mit der genetischen Veranlagung zu tun hat, je nachdem wie aerodynamisch die Spermien gebaut sind fliegen sie halt weiter... :grin::grin::grin:

Mal im Ernst, ich geb da nix drauf, mir doch egal ob das Zeug jetzt keine 4 cm vor mir landet oder bis zum Ende meiner Wohnung fliegt und die Wand verunstaltet.

Das mit dem Griff am Schaftansatz kann man gut benutzen um nicht zu früh zu kommen - und danach wird der Orgasmus noch intensiver.
 

Benutzer45603 

Verbringt hier viel Zeit
Wilkommen Liebe damen und herren bei der weit-spritz-olympiade muharhar :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren