absolutes rauchverbot in lokalen

Benutzer49877  (39)

Verbringt hier viel Zeit
uni herrscht schon lange absolutes rauchverbot da gehen dann die raucher raus werden todkrank und schon hat man wieder genug plätze in den vorlesungen. das ist bildungspolitik

:smile:

Aber mal ehrlich, bloß weil irgendwo absolutes Rauchverbot herrscht, hält sich ja trotzdem nicht jeder dran. Ich muss z.B. gestehen, letztes Wochenende im U-Bahnhof eine geraucht zu haben. :schuechte ups
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
Bin nichtraucher und absolut für rauchverbot!!!!!
wenn manche leute meinen, sie müssten rauchen, was ja auch ihre sache ist, dann sollen die doch bitte ihre eigene wohnung zu stinken oder eben ins freie gehen.
Erstmal wird einem von dem ganzen qualm, sei es jetzt im zug oder lokal,etc., schlecht ,und was auch total scheußlich ist, wenn man nach hause kommt und seine klamotten erst mal 2 tage lang auslüften muss.
das ist zum :kotz:
ITALIEN,ICH KOMMEEEEEEEE!!!!

es ist Rauchern erlaubt, in Lokalen zu rauchen, warum sollten sie das dann nicht tun?
Und zum Zug: Da gibts wohl nichtraucher und raucher-abteile, das argument ist echt kacke.
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
bin nichtraucher und eindeutig für ein absoltues rauchverbot.
schon allein weil ich asthma hab und das nach nem kneipenbesuch immer verstärkt.

für mich gehört zu einem kneipenbesuch sicher kein rauch. versteh hier den zusammenhang echt nicht...
 

Benutzer16687 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin Nichtraucher und dafür.

Der Rauch an sich stört mich nciht großartig, weil ich mein Vater jahrelang Kettenraucher war und ich das von daher einfach kenne.

Aber rauchfreie Kleidung ist mir schon sehr wichtig und von daher würde ich ein Verbot gut finden.
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
bin nichtraucher und eindeutig für ein absoltues rauchverbot.
schon allein weil ich asthma hab und das nach nem kneipenbesuch immer verstärkt.

für mich gehört zu einem kneipenbesuch sicher kein rauch. versteh hier den zusammenhang echt nicht...

nikotin wirkt aber gegen asthma, also die häärchen werden betäubt sterben ab und die anfälle werden weniger schlimm. hab auch immer geraucht als ich noch asthma hatte wurde davon zwar nit besser aber die anfälle wurden leichter. und jetzt wo ich aufgehört hab ists weg :tongue:

oh die leute halten sich ans rauchverbot wenn die strafen hoch genug sind.
 

Benutzer49877  (39)

Verbringt hier viel Zeit
bin nichtraucher und eindeutig für ein absoltues rauchverbot.
schon allein weil ich asthma hab und das nach nem kneipenbesuch immer verstärkt.

für mich gehört zu einem kneipenbesuch sicher kein rauch. versteh hier den zusammenhang echt nicht...

Mir tut das mit deinem Asthma ja wirklich leid und ich verstehs ja auch. Aber ich muss in einer Kneipe einfach rauchen dürfen, sonst muss ich da auch nicht hingehen.
Mir ist schon klar, dass ein Nichtraucher das nicht nachvollziehen kann, aber für mich gehört es halt einfach dazu.
 
D

Benutzer

Gast
Natürlich ist das in Ordnung. Ich brauch jemanden über den ich mich lustig machen kann, wenn jemand sich wegen des Rauchens draußen einen abbibbern muss.
 
M

Benutzer

Gast
Bin dagegen und selbst Raucherin. Wenn es dafür einen Markt gibt, der es erlaubt, dass die Gastronomie auch Lokale, Kneipen usw. rauchfrei anbietet, dann werden sie es schon freiwillig machen. Wenn ein Gastronom dies aber nicht haben will, weil er sonst befürchtet, dass er Umsatz- und Gewinneinbußen hinnehmen muss, darf er auch nicht dazu gezwungen werden. Es ist falsch inflationär mit Verboten umzugehen.
 
D

Benutzer

Gast
Hach, ihr Nichtraucher habt schon nen tollen Humor :zwinker:
Ich kann nur nicht nachvollziehen, wie man vor, nach oder beim Essen rauchen kann (mit Genuss hat das nun rein gar nichts mehr zu tun). Und man kann es doch wirklich mal für die 2 Std. lassen.

Wenn ich in Gemeinschaft bin und ich weiss, dass bestimmte Sachen anderen nicht angenehm sind und ich diese Sachen nicht jetzt und sofort haben muss (die Einschränkung also nicht besonders groß ist), verzichte ich ganz einfach drauf. Das ganze nennt man Rücksicht und hat mit Rauchen nicht direkt was zu tun (das können auch ganz andere Dinge außer Rauchen sein).
 

Benutzer49877  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann nur nicht nachvollziehen, wie man vor, nach oder beim Essen rauchen kann (mit Genuss hat das nun rein gar nichts mehr zu tun). Und man kann es doch wirklich mal für die 2 Std. lassen.

Wenn ich in Gemeinschaft bin und ich weiss, dass bestimmte Sachen anderen nicht angenehm sind und ich diese Sachen nicht jetzt und sofort haben muss (die Einschränkung also nicht besonders groß ist), verzichte ich ganz einfach drauf. Das ganze nennt man Rücksicht und hat mit Rauchen nicht direkt was zu tun (das können auch ganz andere Dinge außer Rauchen sein).

Wie oben schon geschrieben: Ich muss nicht andauernd rauchen und machs auch nicht. Aber abends in der Kneipe will ichs und machs deshalb auch.

Ich weiß selbst, dass Nichtraucher es unangenehm finden, wenn sie ständig angepustet werden (ich im übrigen auch). Aber bloß weil in Kneipen der ein oder andere raucht, ist die Luft doch nicht automatisch so schlecht, dass man nicht mehr klar atmen kann und die Leute, die rauchen wollen, als rücksichtslose Menschen darstellt.
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Nichtraucher und absolut für ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Plätzen. Dazu zähle ich vom Restaurant übers Kino, die Bar oder das Cafe, die Schule bis zur Uni selbst Messen usw alles dazu.

Ich finde es einfach scheußlich nach nem Besuch im Kino nach Qualm zu stinken als wenn ich die Ganze Nacht in ner Kneipe gewesen wäre.

Und Nichtraucherbereiche bringen gar nix, wenn sie Raucher und Nichtraucher dennoch die selbe Luft teilen müssen und keine vernünftige Luftumwälzung bzw Austausch stattfindet.

Zuhause oder an der frischen Luft (meinetwegen Freisitz im Cafe oder so) kann ein Raucher von mir aus machen was er will. An der Luft gehts geh gleich realtiv schnell weg, bzw kann ich dem dann aus dem Weg gehen.
Aber in geschlossenen öffentlichen Räumen find ich es einfach nur eine ignorante Gefährdung der Gesundheit von Nichtrauchern wenn man zugequalmt wird.

Kat
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Nichtraucher und absolut für ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Plätzen. Dazu zähle ich vom Restaurant übers Kino, die Bar oder das Cafe, die Schule bis zur Uni selbst Messen usw alles dazu.
Kat

Und genau da liegt das Problem ...
Kino, Bar, Restaurant, Cafe etc. sind KEINE öffentliche Plätze, die sind privat.
Da muss niemand hin, wenn er nicht will.

Öffentliche Gebäude, Verkehrsmittel, Schulen etc . -> da bin selbst ich als Raucher für ein absolutes Rauchverbot.

Alles andere - im privaten Bereich - regelt Angebot und Nachfrage.
Wenn ich keine große Lautstärke mag, gehe ich nicht in eine Disko, wenn es da sehr laut ist.
Aber ich komme nicht in eine Disko und verlange, dass sie wegen mir jetzt leiser machen ...
 

Benutzer56022 

Meistens hier zu finden
Nichtraucher und absolut für ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Plätzen. Dazu zähle ich vom Restaurant übers Kino, die Bar oder das Cafe, die Schule bis zur Uni selbst Messen usw alles dazu. Nichtraucher und absolut für ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Plätzen. Dazu zähle ich vom Restaurant übers Kino, die Bar oder das Cafe, die Schule bis zur Uni selbst Messen usw alles dazu. ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Plätzen. Dazu zähle ich vom Restaurant übers Kino, die Bar oder das Cafe, die Schule bis zur Uni selbst Messen usw alles dazu.

Bei uns wird schon lange nicht mehr in Kinos geraucht! Finde ich auch Okay. In Schulen dürfte man eh noch nie drinne rauchen..seit glaube übern Jahr auch net mehr auf dem Schulgelände..was ich bissl affig finde. Ob ich jetzt vorm Schulgelände rauche oder im Schulgelände..ist ja mal voll egal! Naja bin sowieso schon lange kein Schüler mehr..kann mir ja egal sein :zwinker:

Aber in geschlossenen öffentlichen Räumen find ich es einfach nur eine ignorante Gefährdung der Gesundheit von Nichtrauchern wenn man zugequalmt wird.
Ja ,dann dürfen auch keine Autos und so mehr rum fahren.Ist genauso ungesund.

Also ich bin Raucher.Wenn jetzt in Discotheken oder Kneipen Rauchverbot wäre..würde ich da nicht mehr hin gehen! In Restaurant will ich mir ja das noch gefallen lassen. Dann geh ich halt raus wenn ich das bedürfnis hab eine zu rauchen. Hab ich kein Problem mit. Oder wenn Nichtraucher in meiner Nähe sind rauch ich sie auch nicht voll..dann geh ich lieber raus. Mag das im übrigen auch net wenn ich mit qualm zugepustet werde!
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Nichtraucher und dafür.

Bin mit Kettenraucher-Eltern aufgewachsen und kann das Zeug absolut nicht mehr haben, bekomme davon Kopfschmerzen wie Hund.

Die Trennung von Raucher und Nichtraucherbereichen klappt zu 99,9% nicht, also muss sich eine der beiden Gruppen einschränken: Entweder der Raucher landet vor der Tür oder der Nichtraucher kommt in das Vergnügen des Passivrauchens - und da hab ich ehrlich gesagt herzlich wenig Mitleid mit den Rauchern. Sie haben sich die Suppe selbst eingebrockt und immer noch die Wahl mal ein paar Stunden ohne Nikotin auszukommen oder eben vor die Tür zu gehen. Der Nichtraucher hat nur die Wahl sich räuchern zu lassen oder gleich daheim zu bleiben.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Sie haben sich die Suppe selbst eingebrockt und immer noch die Wahl mal ein paar Stunden ohne Nikotin auszukommen oder eben vor die Tür zu gehen. Der Nichtraucher hat nur die Wahl sich räuchern zu lassen oder gleich daheim zu bleiben.

Die Logik ist ja wohl etwas seltsam ... ^^
Beide Gruppen haben eine Wahl.

Nichtraucher haben die Wahl, dort hinzugehen, wo nicht geraucht wird. Oder zwingt dich etwa jemand dazu dahin zu gehen, wo geraucht wird ? :ratlos:
Und Raucher haben die Wahl, ob sie es ein paar Stunden ohne Ziggi aushalten, vor die Türe gehen oder auch daheim bleiben.

Siehe mein Beispiel mit der Disko ...

Ach ja, es ist immer so einfach, wenn man es sich einfach macht.
 
S

Benutzer

Gast
ich bin raucherin und bin dagegen.
ich hab kein problem damit wenn raucher- und nichtraucherplätze getrennt sind, aber es komplett zu verbieten find ich übertrieben.

es gibt orte wo ich es auch gut finde das man nicht rauchen darf, aber in einem lokal/restaurant will ich rauchen können.


und @waschbär2
ich geb dir vollkommen recht.
 

Benutzer505 

Team-Alumni
@waschbär
Ich find das eigentlich recht logisch - ist eine einfache Schaden-Nutzen Abwägung. Vergiss nicht, dass der Nichtraucher das "Normale" ist und nicht der Raucher - der hat sich die Suppe wie gesagt selbst eingebrockt. Wenn er mich vollqualmt, habe ich den Schaden, er trägt von mir keinen davon (jedenfalls nicht in Bezug aufs Rauchen :zwinker: ).
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
@waschbär
Ich find das eigentlich recht logisch - ist eine einfache Schaden-Nutzen Abwägung. Vergiss nicht, dass der Nichtraucher das "Normale" ist und nicht der Raucher - der hat sich die Suppe wie gesagt selbst eingebrockt. Wenn er mich vollqualmt, habe ich den Schaden, er trägt von mir keinen davon (jedenfalls nicht in Bezug aufs Rauchen :zwinker: ).

Off-Topic:
Nein, das ist eine "ich will das - und ich will, dass es so ist" -weibliche Logik :tongue: (Sorry, nichts Persönliches - Erfahrung :grin: )
Mit dem Wort "normal" wäre ich da sowieso etwas vorsichtiger ... :zwinker: Am Liebsten würde ich jetzt nach der ---> SUCHFUNKTION verweisen :grin:


Nutzen-Abwägung:
Warum gehst du dorthin, wo geraucht wird ?
Keiner zwingt dich, oder :link_alt:
Wenn du mir mein Disko-Beispiel widerlegen kannst, dann schlage ich mich auf deine Seite. :cool1:
Ansonsten bleibe ich bei meiner Meinung :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren