Absolutes liebeschaos...brauche Hilfe!!!

Benutzer160551  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo, ich stecke ziemlich in einer schwierigen Lage. Wäre toll, wenn ihr mir helfen könntet!!!

Heute ist der 04.05.16. Meine 2,5 jährige Beziehung (mit 10 Monate gemeinsame Wohnung) endete letztes Jahr Dezember. Er machte Schluss. Aber es waren keine triftigen Gründe wie Fremdgehen oder Entliebung... Wir stritten nur wegen einigen Sachen schon zu lange... Mir ging es richtig schlecht. Ich versuchte mich wie eine Verrückte abzulenken. Dates, flirts, feiern...

1,5 Monate nach der Trennung schrieb ich mein 'date' vor 4 Jahren an. Es blieb nur bei einem date damals, weil ich damals schnell merkte, dass er nur auf das eine aus war. Ich schrieb ihn an, weil ich dachte er ist noch der selbe und ich kann mich ablenken...


Falsch gedacht. Schon nach wenigen Tagen kamen wir zusammen. Er überrumpelte mich einfach so stark. Und alleine sein konnte ich auch nicht wegen dem Schmerz... Dann vergingen die Monate... Er sagt schon seit einigen Wochen 'ich liebe dich'. Ich sag das nicht, da ich nicht so fühle. Ich liebe den anderen noch zu sehr. Ich versuchte halt meine Konzentration auf ihn zu lenken, obwohl ich es nicht schön fand, dass ich wieder in einer Beziehung war. Aber wenn es schon so war, versuchte ich mich in ihn zu verlieben. Denn er ist schon ein toller freund. Behandelt mich wir eine Prinzessin. Tut alles für mich. Liebt mich so sehr. Ich hatte immer weniger Hoffnung, dass es irgendwann mal klappen wird.

Zudem schrieb mein ex alle 2 Monate... Er wollte mich zwar nie zurück, aber wollte nur mal noch dies und das sagen. Es nahm mich jedes mal mit. Ich erzählte es auch immer meinem Freund. Alles. Er verstand das alles, dass er mich nicht ganz egal ist wegen der langen Beziehung und der nicht so lang vergangenen Trennung. Er sagte er ist aber bei mir, weil er daran glaubt, dass ich ihn lieben kann irgendwann. Er sagt er wird alles daran geben. Er ist einfach zu gut... Er weiß zwar nicht dass ich ihn noch so sehr liebe, aber er ahnt es. Aber er könnte nie Schluss machen ich weiß es.

Jetzt nach 5 Monaten, ich liebe meinen ex noch immer so stark, sah ich meinen ex vor kurzem zufällig irgendwo. Und ich denke er hat mich so vermisst, dass er mich jetzt garnicht los lassen will. Für mich ist das natürlich Himmel auf Erden, denn ich liebe ihn so sehr. Er hat mich auch geküsst und so obwohl er weiß ich hab einen neuen, (er weiß aber daß ich ihn liebe), ich konnte nicht widerstehen, ich liebe ihn so sehr.


Mein noch jetztiger Freund weiß, dass ich ihn traf und mit ihm schreib aber mehr weiß er nicht. Ich hatte so gehofft, dass ich meinen jetztigen freund lieben werde und über meinen ex hinweg komme, weil die Trennung mir so unglaublich weh tat und ich so lange weinte. Jetzt sieht es so aus, dass mein ex sagt, dass er nicht will, dass ich aus seinem Leben wieder verschwinde. Dass er die ganze zeit will, dass ich mit ihm bin und bei ihm. Dass er mich noch so sehr liebt und dass ich noch sein Liebling bin. Wir küssen uns auch die ganze zeit...

Aber er sagt er will keine Beziehung?! Er sagt, er ist eifersüchtig auf meinen Freund, will nichts wissen über meine jetztige Beziehung, weil er es nicht aushält. Er sagt ich liebe dich und sagt und schreibt die ganze zeit romantisches zeug. Wir sind wieder wie frisch verliebt. Er sagt will küssen schmusen dies das. Er sagt er will sich mir wieder annähern und wir gucken wie wir uns verstehen und wie wir miteinander auskommen. Er sagt er will wieder gehäuft mit mir etwas machen und sehen wie es läuft mit uns. Als ich sagte okay wir müssen regeln aufstellen. Erste Regel eine Beziehung ist ausgeschlossen. Daraufhin sagte er dass er nicht will dass eine Beziehung ausgeschlossen ist. Er sagte er will keine Beziehung / feste Bindung weil er gerade noch in Depressionen ist (Trennungsgrund, weil er dachte ich sei schuld an seinen Depressionen, jetzt nach Monaten verstand er, dass ich es nicht bin) und Bindung wäre für ihn eine last und zu viel Verantwortung weil er gerade nicht den Druck haben will, irgendwen glücklich machen zu müssen. Beziehung ist Arbeit und er hätte keine kraft dazu. Er will erst wieder "klar kommen". Wenn ich sag 'sagmal stört es dich nicht mich zu küssen wenn du weißt ich hab einen Freund' sagte er 'ja es stört mich und es ist auch unfair gegenüber ihm aber ich verdränge es weil ich starke Gefühle habe für dich'.


Liebe Planet liebe Plattform. Ich werde mit meinem derzeitigen freund sehr bald Schluss machen müssen, egal wie sehr ich mir sicher bin wie sehr er auf dem Boden zerstört sein wird und ich genau weiß es ist nur meine schuld. Dass ich Schluss machen muss weiß ich. Aber was will der Mann den ich so sehr Liebe?! Ich will eine Beziehung, ist klar. Aber die oben beschriebenen Sachen sind seine Gründe. Er hat eine schwache Psyche und war schon immer anfällig für Depressionen als er noch keine hatte. Aber was soll ich jetzt machen?


Früher dachte ich entweder Beziehung oder totaler Kontaktabbruch. Aber jetzt kann ich ihn doch nie wegstoßen, wenn er so liebevoll ist. Es ist so komisch die Situation gerade? Es wird jetzt so sein dass ich oft mit jemandem bin, wir lieben uns beide, küssen uns, haben Sex, Unternehmen viel, wollen immer beieinander sein, aber draußen halten wir nicht Händchen und machen draußen in der öffentlichkeit auch nichts überfreundschaftliches, weil wir, also eher er, sich nicht als in einer Beziehung outen will.


Ein anderer Grund ist, wieso ich gerne bei ihm bin ist, weil ich die einzige in seinem leben bin, mit der über das meiste seines Lebens erzählen kann. Ich bin gerne bei ihm, weil ich ihm aus seinen krankhaften Depressionen raus helfen will und ich weiß ich tu ihm gut wie er mit auch. Ich will ihn unterstützten und in seinen schwierigen Zeiten bei ihm sein. Vorallem hab ich ihn jetzt auch vor meinen Augen. Ich weiß was gerade bei ihm los ist und werde auch nicht die ganze zeit denken müssen, ob er mich liebt oder ob er vielleicht schon eine andere hat.

2-3 Tage lang nach dem zufälligen treffen wusste er nicht recht was er machen sollte. Er sagte er will nicht dass ich geh, aber er will mich vergessen, weil er Sachen aus der Beziehung nie vergessen könnte, keine kraft hat zum Mut für einen Neuanfang aufgrund seiner derzeitigen depressiven Lage. Er sagte in diesen 2-3 Tagen auch, dass er definitiv keine Chance für uns sieht...

Aber nach diesem Tagen schlug er eben die Situation vor, wie sie gerade eben so ist. Ich fragte ihn, ob es nicht falsch wäre das was wir jetzt gerade so machen. Er sagte dass er findet dass es nicht falsch ist weil wir ja beide Gefühle für einander hätten. Aber dass er gerade auf garkeinen Fall eine Beziehung gerade will und nicht will dass ich auch wieder Kontakt mit seinem Freundeskreis haben und auch mit seinen Eltern.

Eigentlich tut es mir weh... Und ich würde die Lage nie akzeptieren, wenn er keine Gefühle hätte für mich. Ich liebe ihn so sehr. Meine Frage ist jetzt dass ich bedenken habe, dass das eine Sexbeziehung bzw. Schlafbeziehung. Denkt ihr sie ist es?! Oder denkt ihr er wird doch schon bald eine Beziehung, wenn er sieht ich hab mich zum positiven verändert, mache meine Fehler in der Beziehung nicht mehr... Obwohl ich sagte ich würde in einer Beziehung nicht viel verlangen weil ich ihn verstehe und ihn nur unterstützen will bei seinen Therapien und damit er jemanden zum reden hat. Klar bin ich hauptsächlich aus meiner Liebe bei ihm und auch weil er mich ja auch bei sich haben will.

Ich hab auch gerade so angst ihn wieder zu verlieren, darum halte ich meine liebe bisschen zurück, weil ich ihn nicht abschrecken will oder klammern will. Er gibt gerade viel mehr liebe her als ich ihm. Ich weiß nicht ob ich es richtig mach. Ich habe sogar einen Termin bei einer Beratungsstelle gemacht um mir Tipps zu holen, weil ich auf garkeinen Fall will, dass ich was mach, dass ihn wieder von mir nimmt.


Aber wie definiert ihr diese Beziehung? Ich hoffe so sehr ihr sagt nicht es ist ganz offensichtlich eine Sexbeziehung. Aber was ist es dann? Ich bin so verwirrt! wisst ihr, wenn ich in seiner Wohnung bin mit ihm, ist es als wären wir in einer Beziehung, bis auf dass wir nicht mehr Schatz sagen, wie wir uns eigentlich fast nur nannten in der Beziehung. Wir nennen uns beim Namen. Aber sonst würde man denken wir sind in einer Beziehung. Er sagte er findet es blöd wenn ich es mit freundschaftplus oder 'friends with benefits' definiere. Aber er weiß dann auch nicht wie man es definiert. Aber was ist es dann? Wie kann man es definieren? Soll ich ihm endliche Zeit geben mit Rücksicht auf seine Depressionen? Das letzte mal als ich nach Beziehung fragte war, nachdem er mich küsste ein Tag nach dem zufälligem treffen. Da sagte er sieht bei uns keine Hoffnung mehr. Ich will ihn auch nicht die ganze zeit drängen mit Beziehungsfragen. Genau wegen jeder Art von drang druck und Verantwortung will er ja keine Beziehung eingehen. Denn eigentlich weiß doch jeder dass es eigentlich normal ist dass wenn sich zwei Leute lieben auch zusammen kommen, oder? Vorallem Leute die sich noch so sehr anziehen und nur miteinander wollen.

Bitte helft mir Klarheit im Kopf zu schaffen!!! Sorry für den langen Text.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer146725  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Off-Topic:
Nur so als Anregung: Füg doch ein paar Absätze in deinen Text an, das würde die Lesbarkeit ziemlich verbessern
 

Benutzer160551  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ok danke :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer158308 

Sorgt für Gesprächsstoff
Die einzige Chance, wie aus deinem Ex und dir wieder ein Paar werden könnte, ist Kontaktabbruch.

Trenn dich von deinem Freund, lebe dein Leben (ohne deinen Ex). Wenn dein Ex dich wirklich liebt, dann wird er irgendwann etwas Ernsthaftes haben wollen. Wenn ihr dann wisst, woran eure Beziehung gescheitert ist (weswegen ihr so oft gestritten habt) und ihr beide noch wollt, könnt ihr es erneut versuchen. Jedoch wirst du ihn nicht dazu überreden können, mit dir eine Beziehung einzugehen, indem du ihm nun alles unverbindlich gibst.

Zudem finde ich deine Aussage

Ich bin gerne bei ihm, weil ich ihm aus seinen krankhaften Depressionen raus helfen will und ich weiß ich tu ihm gut wie er mit auch.

gefährlich, das tönt nach Co-"Abhängigkeit". Du wirst ihm nicht langfristig helfen können. Das kann nur er selbst (und eine Therapie, womöglich). Und nein, er tut dir nicht gut.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren