Absolut keine Befriedigung

Benutzer87033 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Community,

ich weiß, dass ich mit meinen 18 Jahren noch so einige sexuelle Erfahrungen vor mir habe, aber was ich bisher in den 2 Jahren erlebt habe, in denen ich Sex hatte war absolut unbefriedigend.
Ich habe einen festen Freund und wir haben auch regelmäßig Sex. Allerdings bringt mir das nicht wirklich viel. Ich bin zwar halbwegs erregt, aber es ist wie wenn ich in einer gewissen Phase stecken bleibe und einfach nicht zum Orgasmus komme. Selbst so richtige Geilheit hab ich nie, außer wenn ich mich selbst befriedige (was entweder mit einem Vibrator funktioniert oder mit Handarbeit in Verbindung mit nem Porno). Wenn ich zusammen mit meinem Partner Hilfsmittel einsetze bringt mir das nichts. Irgendwas hindert mich daran wirkliche Empfindungen aufzubauen.

Wir haben auch öfters Oralsex und probieren verschiedene Stellungen und Orte aus, aber das bringt alles nichts.
Selbst wenn ich mich dann mal richtig fallen lassen kann werde ich nicht richtig scharf...
In Verbindung mit meinem Freund (oder seinen Vorgängern) komme ich einfach nicht. Bei keinem.
Ich finde das sehr merkwürdig, weil ich das alleine innerhalb von 2 Minuten hinbekomme.

Ich hab auch schon allerhand probiert. Kopfkino (kann mir da aber nichts anturnendes vorstellen), Vibrierende Penisringe, Vibratoreinsatz, zusätzliche Stimulation beim Sex mit den Fingern, ewig langer O-Sex etc...
Ich hab auch schon versucht mich mit nem Vib vor meinem Partner selbst zu befriedigen, aber selbst das ging nicht mehr. Auch als er sich weggedreht hat und wir das Licht ausgemacht haben, damit es mir vll. leichter fällt, ging einfach garnichts. Alle Geilheit wie weggeblasen...

Woran kann das liegen? Was kann man denn noch ausprobieren?

Ich muss dazu sagen, dass ich mit meinem Freund schon sehr offen über Sex rede und ich keine Hemmungen habe, wenn wir miteinander schlafen. Ich bin ein sehr offener Mensch und deshalb kann ich mir nicht erklären warum da diese Hürde ist, die ich absolut nicht überwinden kann. Nochmal: Es geht hier nicht nur um den Orgasmus sondern in erster Linie um meine Erregung während des Sex im allgemeinen.

Liebe Grüße
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Woran kann das liegen?

Selbst auferlegter Erfolgsdruck?
Was geht in Deinem Kopf vor beim Sex? "Hoffentlich komm ich bald", "Klappt es endlich dieses Mal?", "Was ist nur los mit mir?", "Die Schlafzimmerdecke müsste mal wieder gestrichen werden..." oder sowas? Oder ist der Kopf absolut leer?

Macht er denn eigentlich alles richtig, zumindest beim Lecken?
 
D

Benutzer

Gast
Naja, wenn es wirkt ein bisschen so, als ob der Sex selbst nicht sehr erregt und nicht nur der Orgasmus fehlt.

Wenn es nur am Orgasmus liegen sollte, kannst du ja die Lightversion probieren. Dir in seinem Beisein einen Orgasmus zu verschaffen und -wenn es klappt- dann zu versuchen das mit dem Sex zu kombinieren.
 

Benutzer23616 

Verbringt hier viel Zeit
Dir in seinem Beisein einen Orgasmus zu verschaffen und -wenn es klappt- dann zu versuchen das mit dem Sex zu kombinieren.

Ich glaube, das ist der Ansatz.

Kannst du dir bei der SB alleine vielleicht vorstellen, das er da ist? Wie ist es dann?

"Bedrängt" er dich, bzw. will er mehr Sex als du, und lässt dich das spüren?
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
hört sich so an, als ob du dir nen zu großen kopf drum machst. du versuchst, etwas zu erzwingen, und dann klappts nicht. versuch die sache mal etwas lockerer anzugehen. sex kann auch ohne orgasmus spaß machen. sie den orgasmus nicht als verpflichtung, sondern als nebeneffekt.
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Sie hat je bereits geschrieben, dass die Lust auch wegbleibt, wenn sie sich selbst befriedigt und er dabei ist und dass es vor allem um die fehlende Lust und weniger um den fehlenden Orgasmus geht...

Naja, das gleich Problem habe ich nicht, also, dass die Lust fehlt, aber ich kann es zumindest zum Teil nachvollziehen. Bei der SB habe ich immer einen Orgasmus, beim Sex nicht einmal annähernd.
Ich schätze, dass das daran liegt, dass ich mich unterbewusst nicht ganz entspannen kann. Versteh es nicht falsch, ich kann mich entspannen. Ich kann mir keinen anderen vorstellen, bei dem ich mich derart entspannen kann. Keiner meiner Männer vor ihm haben mir dieses Gefühl gegeben... aber bereits die Tatsache, dass da überhaupt jemand ist, lenkt mich zu einem gewissen Teil ab.
Das einzige was da hilft ist wirklich sich so wenig Druck wie möglich zu machen, denn das macht es noch schlimmer.
 

Benutzer87033 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wie happy&sad schon richtig geschrieben hat, geht es mir weniger um den Orgasmus, sondern um die Lust.
Ich glaube du beschreibst das völlig richtig. Schon allein die Anwesenheit einer anderen Person lenkt mich ab und ich kann mich überhaupt nicht konzentrieren.
In meinem Kopf ist dann wirklich so eine Leere, ich denke über nichts nach, mache einfach mit, aber die Lust bleibt aus.
Wie kann ich das denn irgendwie verbessern?

Kannst du dir bei der SB alleine vielleicht vorstellen, das er da ist? Wie ist es dann?

"Bedrängt" er dich, bzw. will er mehr Sex als du, und lässt dich das spüren?

Also ehrlich gesagt kann ich mir das nur schlecht vorstellen. Das ist einfach etwas anderes, wenn die Person dann wirklich präsent ist.
Wir haben ein etwa gleich starkes Verlangen nach Sex und er würde mich nie bedrängen. Wenn ich mal keine Lust habe, akzeptiert er das auch.



Ps.: Bitte richtig lesen, in meinem Ausgangstopic hab ich das alles schon gesagt. Es geht hier NICHT hauptsächlich um einen Orgasmus.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren