Abschlussarbeiten (Uni etc.) wie habt ihr diese abgegeben?

Benutzer11345 

Meistens hier zu finden
Hallo,
wie habt ihr eure Abschlussarbeiten z.B. von Uni / Ausbildung / Schule / weiß der Geier abgegeben?
Beispiel:
eine Abschlussarbeit an der Uni umfasst je nach Anforderung ca. 80 Seiten. Diese kann man Einseitig, Zweiseitig, in S/W, Farbe auf normalem Papier, auf etwas stärkeren Papier usw. drucken lassen.
Der Umschlag kann entweder aus Papier sein, er kann aber auch aus Pappe sein, aus Leinen Hardcover oder einfach nur als Ringhefter usw.

Wie habt ihr es getan?
 
L

Benutzer

Gast
Bachelor- und Masterarbeit habe ich am Lehrstuhl binden lassen können. Bachelorarbeit noch einseitig bedruckt, die Masterarbeit dann wegen dem Umfang zweiseitig. Beidesmal natürlich in Farbe, war wegen den Abbildungen unumgänglich.

Als Einband gabs so nen Hardcover-Einband mit Aluschiene, die um den Blätterstapel gepresst wird.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Als Leinen-Hardcover, beidseitig, und den Anhang habe ich nur auf SD-Karte abgegeben (war so abgesprochen, das hätte einfach den Umfang beim Binden gesprengt).
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Habe eine Diplomarbeit und eine Bachelorarbeit bisher geschrieben. In beiden Fällen:

-100g-Papier (sieht besser und wertiger aus)
-s/w
-einseitig bedruckt

Beim Umschlag bevorzuge ich ein Hardcover, bei dem die Seiten hineingepresst werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Leinen Hardcover beidseitig gedruckt und leimbindung- sehr kkasisch.:grin:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Hardcover, beidseitig bedruckt, stärkeres Papier, Seiten mit Grafiken farbig.

Die Fassung für mich war günstiger, nur mit so einem Ringhefter statt richtiger Bindung und in schwarz/weiß.
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Bis auf die Papierstärke war bei uns slles vorgegeben: einseitig bedruckt, Abbildungen farbig, Leinenbindung.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Meine Diplomarbeit bestand aus ca. 80 Seiten.
Einseitig gedruckt auf etwas hochwertigeres Druckerpapier (bei der Grammatur bin ich mir gerade nicht mehr ganz sicher... ich glaube, es waren 100 g/m²).
Das ganze in Klebebindung mit einem Umschlag aus dickem, farbigem, leicht meliertem Karton.

Gedruckt habe ich die Arbeit in Frabe (weil diverse Fotos und Grafiken drin sind, die nur in Frabe gut erkennbar sind) mit einem recht ordentlichen Laserdrucker im Institut.
Gebunden wurde sie dann im Copyshop.

Ich hätte die Arbeit natürlich auch komplett im Copsyshop drucken lassen können... aber das wäre zu teuer gewesen.
Und das dickere Papier und den einseitigen Druck habe ich gewählt, weil die Arbeit sonst einfach nichts hergemacht hätte. Das wäre sonst ja nur ein dünnes Schulheft geworden. :zwinker:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ach ja... die einzige Vorgabe bei mir war "keine Ringbindung" - vermutlich, weil das im Regal in der Bib einfach unpraktisch ist.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Bachelor und Masterarbeit wurden auf 100g Papier gedruckt, mit ein paar einzelnen Farbseiten. Das ganze wurde mit Leimbindung in schwarze, schmucklose Hardcover eingefügt.

Meine Doktorarbeit wird vermutlich ein Softcover Buch werden. Wer eine Ausgabe davon will, kann sich in drei Jahren bei mir melden. :thumbsup:
 

Benutzer89563 

Meistens hier zu finden
Ach ja... die einzige Vorgabe bei mir war "keine Ringbindung" - vermutlich, weil das im Regal in der Bib einfach unpraktisch ist.

Meines Wissens ist das so, weil die Bindung dauerhaft sein muß. Es soll nicht möglich sein, einfach Seiten hinzuzufügen oder zu entfernen. Das wäre bei einer Ringbindung aber möglich, daher ist die unerwünscht.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Meines Wissens ist das so, weil die Bindung dauerhaft sein muß. Es soll nicht möglich sein, einfach Seiten hinzuzufügen oder zu entfernen. Das wäre bei einer Ringbindung aber möglich, daher ist die unerwünscht.
Das ist sicher auch ein Grund.
Aber in meiner Fachbereichsbibliothek stand im Regal mit dem Diplom- und Doktorarbeiten auch eine Arbeit mit Ringbindung, die einfach nicht richtig ins Regl gepasst hat.
Hätten alle Arbeiten Ringbindung, könnte man sie überhaupt nicht sinnvoll ins Regal stellen.
 
R

Benutzer

Gast
1. Examen: Klebebindung mit Cover aus stabiler schwarzer Pappe vorne und hinten, dickeres Papier als normal, Farbdruck, einseitig bedruckt.
2. Examen: Plastik-Ringbindung, normales Papier, Farbdruck, einseitig bedruckt. Hatte keine Lust, für den Mist noch unnötig viel Geld auszugeben. :grin:
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Bei uns ist auch alles vorgegeben.
Schriftart, Größe, Abstand, etc.
Meistens ist es ein Hardcover mit Namen und Dissertation drauf.
Muss bei uns in 3 facher Ausführung gedruckt werden, und dann auch noch digital.

Wird aber alles bei einem Drucker Laden gemacht, die das ganze in 24 drucken, und binden.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Die Bachelorarbeit habe ich nicht einmal binden lassen. Es war eh klar, dass sie nur ein bürokratischer Zwischenschritt ist und dem Prüfungsbüro war es auch egal. Ich glaube, ich habe die gut 40 Seiten geheftet abgeben, kein Farbdruck. Gedruckt in doppelter oder dreifacher Ausführung, das weiß ich nicht mehr.
Die Masterarbeit musste ich binden lassen. Da gab es auch Vorgaben (keine Ringbindung, einseitig blabla). Abgegeben habe ich 2 gebundene und eine digitale Version auf CD. Das habe ich auch möglichst günstig gemacht. Ebenso ein im Prinzip unbedeutender Zwischenschritt. Ich war da immer recht leidenschaftslos.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
In welcher Fachrichtung kann ich dich denn finden? :zwinker:
 

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
563
Gelöschtes Mitglied 184085
G
G
  • Umfrage
2
Antworten
36
Aufrufe
1K
G
  • Umfrage
2
Antworten
23
Aufrufe
2K
G
Antworten
1
Aufrufe
381
G
  • Umfrage
2
Antworten
24
Aufrufe
2K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren