Abschlußprüfung und Berichtsheft

Benutzer21  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben.
Nun habe ich auch mal ein Problemchen bzw. eine Frage an euch.
Ich habe bald meine Abschlußprüfung und mein Ausbilder unterschreibt mein Berichtsheft nicht. Geführt habe ich es regelmäßig aber nicht oft abgegeben weil ich meine Mit-Azubis nicht reinreißen wollte. Unseren Ausbilder schien das aber auch nicht zu stören das wir es in den letzten ein einhalb Jahren so gut wie nie abgegeben haben. Letztens kam er an von wegen dass mit meiner Prüfung könnt ich ohne Berichte ja wohl vergessen usw. Was ich vielleicht dazu sagen sollte ist dass mein Ausbilder oft Übertreibt. Er brüllt in der Gegend rum und so weiter. Das ist auch nicht gerade etwas was mich dazu antrieb meine Berichte abzugeben. Nun geht es aber auf die Prüfung zu und ich möcht ganz gern wissen ob man mit zwar geführtem Berichtsheft, aber eben nicht unterschriebenem Berichtsheft Prüfung machen darf?
Und mal Ernsthaft: Ich bin gut in der Schule und im Betrieb arbeite ich auch gut mit, WARUM (?) sollte man wegen diesen scheiß Berichten jemanden nicht zur Prüfung zulassen?

MfG
Buddy
 

Benutzer7771  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Also ob man nur zur Prüfung gelassen wird, wenn die Berichte unterschrieben wurden, weiß ich nicht. Aber ich glaube, dass dein Ausbilder etwas überreagiert hat. Rede noch mal mit ihm vernünftig darüber. Vielleicht hatte er nur einen schlechten Tag und hat dich deswegen so angeschnauzt. Ich denke, dass man über alles reden kann und dein Ausbilder auch kein Unmensch ist und dir wegen so einer Sache die Ausbildung versaut.
 

Benutzer17091 

Verbringt hier viel Zeit
Hey Buddy,
ich hab zwar keine Ahnung wie diese Regelungen usw. sind, aber ich möcht dir nur mal was raten:

Andere nicht reinreißen zu wollen ist wirklich sehr edel möcht ich fast sagen, aber ab da, wo du dir selbst damit schadest - lass es lieber sein und denk an dich selbst...!
Ist nur gut gemeint. :smile:
Ansonsten frag doch in der Schule mal nach oder vielleicht beim Arbeitsamt? Ich weiß nicht, irgendwer muss dir das doch sagen können?
Viel Glück für die Prüfung!
 

Benutzer18764 

Verbringt hier viel Zeit
ohne berichtsheft wird man nicht zur zwischen- und abschlußprüfung zugelassen. es ist deine pflicht das berichstheft zu führen, sowie es die pflicht des ausbildenden ist deinen ausbildungsnachweis zu kontrollieren.

wenn dein ausbilder das zeugs nicht unterschreiben will weil du es unregelmäßig abgegeben hast, müsstest du eine abmahnung bekommen haben. wenn nicht kannst du ihn damit unter druck setzen dass er seiner pflicht nicht nachgekommen ist deinen ausbildungsnachweis zu kontrollieren.

aber zuerst würde ich es mit einem normalen gespräch versuchen.
 

Benutzer17464  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, wie Spezialist schon sagt...ohne Berichtsheft gibt es keine Prüfung...

Versuch mit Deinem Ausbilder zu reden....es kann ja nicht sein, dass er nicht unterschreiben will...wenn alles nichts hilft, würde ich zum Personalchef gehen...
 

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
Mache selber zwar keine Ausbildung, sondern studiere und musste daher einige Praktika dafür machen.
Und das Berichtsheft war in dem Praktikum das wichtigste, es war eigentlich fast egal was wir gemacht haben,
aber wenn ich in der Uni kein ordentlich geführtes Berichtsheft, wo jeder Bericht bzw Zeichnung von der Firma unterschrieben und gestempelt war vorlegen konnte, wurden die Praktika nicht anerkannt und ohne Praktika kein Vordiplom bzw keine Diplomprüfung, so ist das eben.

Aber bei uns war es so, dass in dem Vertrag, den wir mit den Firmen über das Praktikum geschlossen haben, ausdrücklich stand, dass sich der Betrieb verpflichtet die Führung des Berichtsheftes zu überwachen, also konnte sich der Betrieb nicht weigern das zu unterschreiben, er hätte darauf hinweisen müssen wenn er es eher/häufiger hätte haben wollen.

Du solltest also prüfen, ob in deinem Ausbildungsvertrag was ähnliches drinsteht, dann bleibt dir nämlich immer noch der Hinweis auf den Vertrag, falls ein Gespräch nicht hilft, was ich zunächst versuchen würde.
 
N

Benutzer

Gast
Also man muß ein unterschriebenes Berichtsheft vorlegen zur Prüfung
sonst gibt es keine Zulassung.
Geh noch mal zu deinem Ausbildungsmeister uns versuch mit ihm zu sprechen
wenn dass nicht hilft geh zum betriebsrat wenn ihr einen habt, ansonsten
wie gesagt erinner in an seine pflichten das Berichtsheft regelmäßig zu
kontrollieren,sofern du dafür noch keine abmahnung bekommen hast....
 

Benutzer21  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Nein, eine Abmahnung gab es nicht. Das mit den Berichten wird bei uns in der Firma scheinbar allgemein als unwichtig angesehen. Sonst hätte er ja eher mal nachgefragt was los ist oder so.
Naja ich werd mal mit ihm sprechen.
 

Benutzer18610 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, sehe ich auch wie die anderen hier. Aber wenn bei dem Gespräch nichts rumkommt, ab zum Betriebsrat damit. Besser noch wäre Jugendvertretung, wenn es bei euch sowas gibt, aber der Betriebsrat hilft dir natürlich auch.
 

Benutzer29608  (57)

Verbringt hier viel Zeit
Ach was soll das ganze Gerede?
geh zum Rektor oder Vertrauenslehrer oder Betriebsrat. Und wenn das nicht hilft, wende dich an die Handelskammer.
Ich seh da kein Problem für deine Prüfung
 

Benutzer16625 

Verbringt hier viel Zeit
also zu meiner zwischenprüfung musste ich mein berichtsheft nicht abgeben und durfte trotzdem dran teil nehmen.

also ich würd erst nochmal mit deinem ausbilder reden und ihm die situation erklären und wenn du die berichtshefte alle fertig hast is das doch kein problem oder? und wenn das nicht hilft geh zu nem höheren chef? aber alles in allem is das doch ein unding oder nicht?
 

Benutzer18636  (38)

Verbringt hier viel Zeit
also zuerst erinnert mich das an meine ausbildung heißt dein ausbilder knut nitsche? =P


also rechtlich müssen die berichtshefte vollständig sein und von dir/erziehungsberechtigten und dem ausbilder unterschrieben sein allerdings haben bei mir die prüfer nicht ein blick ins heft geschaut

dein ausbilder hat übrigens unterschreibungspflicht er kann sich nur weigern zu unterschreiben wenn das geschriebene falsch ist oder er sich irgendwie reinreiten würde

also wenn du es ihm vorlegst VOR DER PRÜFUNG muss er es unterschreiben ab besten aber nicht den tag davor bei uns musste nitsche 7 stunden unterschreiben bei 6 berichtsheften die meisten seit dem ersten semester nicht mehr unterschrieben ;o)

Buddy schrieb:
Nein, eine Abmahnung gab es nicht. Das mit den Berichten wird bei uns in der Firma scheinbar allgemein als unwichtig angesehen. Sonst hätte er ja eher mal nachgefragt was los ist oder so.
Naja ich werd mal mit ihm sprechen.


die berichtshefte sind eigentlich auch für alle in der firma unwichtig die sollen ja zu deiner absicherung sein und nicht dafür das die firma vorteile von hat

wir haben trotzdem wenn wir uns nicht mehr erinnert haben was wir gemacht haben irgendwas geschrieben =P
 

Benutzer21  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hmm. Wie es aussieht ist unser Ausbilder stur und unterschreibt jeweils die letzte Seite. Wird das wohl okay sein? Ich mein sonst kontaktier ich mal unseren Lehrer deswegen....
 

Benutzer631 

Verbringt hier viel Zeit
Der Ausbilder muss jeden Bericht unterschreiben, wenn der Bericht so in Ordnung ist. Frag lieber auch mal bei euren Betriebsrat, wenn ihr sowas habt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren