Absagen über Absagen...

Benutzer97953 

Meistens hier zu finden
Was deine gesamte Bewerbung angeht, hattest du nach dem Vorstellungsgespräch, welches du hattest später eventuell mal nachgefragt wie diese ankam, was eventuell verbessert werden könnte. Oder hast mal irgendwo angerufen, nachdem eine Absage zurück kam und dort nach Ansätzen zur Verbesserung gefragt?
 

Benutzer127891 

Öfters im Forum
Ich will Dir die Situation nicht madig machen, aber sehe es einfach realistisch: Der Job kann noch so toll sein, aber hier divergieren Theorie und Wirklichkeit Lichtjahre. Was nützt Dir ein Traumjob, wenn die Arbeitgeber aufgrund der lemminghaften Nachfrage die Situation schamlos ausnutzen? Während es andere Berufe gibt, wo es Praktika gibt, die gut bezahlt werden, wirst Du hier im besten Falle Almosen bekommen. Und selbst wenn Du dann irgendwann eine Stelle bekommen solltest, wird der Verdienst in absoluten Zahlen höchstwahrscheinlich keine Luftsprünge auslösen, während der Stundenlohn durch die ganzen unbezahlten Überstunden auch noch gedrückt wird. Da wird Dich Begeisterung und Hingabe auch vor keinem Burnout schützen. Da wäre es mit Deinen guten Noten u.U. ratsamer, etwas zu machen, wo Du bedeutend mehr verdienst, damit Du Dir mithilfe Deines guten Lohnes Deinen Traum ganz ohne Streß hobbymäßig als Nebenberuf leistest.

Die meisten machen das eh als Freiberufler. Du bist ja auch nicht unbedingt ein junger kräftiger Mann, der mal locker-flockig nebenbei auf dem Bau arbeitet, weil man sonst nicht über die Runden kommt, wenn mal die Kasse (=Auftragslage) im Hauptberuf knapp ist. Mußt Du aber selbst wissen.
 

Benutzer132304 

Benutzer gesperrt
Ok, bei den Kosten kann ich dir zustimmen, die Privaten fordern da teilweise wirklich ziemlich große Summen, aber du wärst nicht die einzige, die das Studium mit einem Darlehen abschließt.
Das ist zwar nicht optimal, aber schau doch mal nach Stipendien (über google findest du 'Stipendienfinder') und ansonsten gibt es Studienfonds, dort zahlst du, sobald du dann dein Studium abgeschlossen hast einen vorher festgelegten Prozentsatz deines Gehalts, sobald du eine gewisse Einkommenshöhe erreicht hast.
Deine Bewerbung würde ich nicht zu sehr 'individualisieren', die notwendigen Formalien müssen gegeben sein und du könntest ja erstmal versuchen, ein Praktikum bei einem lokalem Radiosender oder einer Zeitung zu machen. Klar, das ist natürlich erstmal abseits der Fernsehwelt, aber es wäre ein Einstieg und auch damit kannst du dich in Richtung 'Medien' profilieren.
Ein Tipp: Solange du nichts 'machst' kannst du auch versuchen, an Wettbewerben teilzunehmen, wo es z.B. darum geht, Kurzfilme zu produzieren, so kannst du deinen Namen schonmal einbringen. Ansonsten kannst du auch zu Messen gehen und dort Visitenkarten an entsprechende Menschen verteilen, z.B. auch an Werbeagenturen, da werden permanent Praktikanten benötigt.
Außerdem solltest du dir jetzt schon etwas suchen, auch wenn das heißt, dass dein Traum erstmal warten muss, weil allzulange Leerzeiten machen sich leider wirklich nicht gut...
Ansonsten drücke ich dir natürlich die Daumen :zwinker:
 

Benutzer131837 

Klickt sich gerne rein
Wenn ich mich an den Besuch in der Uni Innsbruck erinnere ... in bestimmten Studiengängen gehst in einen Saal rein, und die ganzen Österreicher sitzen auf der Treppe, weil die ganzen Stühle von den (früher aufstehenden) Deutschen belegt sind :grin:

Dann gehst gegenüber in den kleinen Supermarkt und da wird dir die Wurstsemmel von einer Leipzigerin serviert, bevor dir die Dame an der Kasse - die aus Stade kommt - das Geld abnimmt :ROFLMAO:

da fühle ich mich dann doch gleich heimisch :grin: sehr gut !! Ja ich werde mal gucken wo ich mich so bewerben kann. Danke für den Tip :thumbsup:[DOUBLEPOST=1375277846,1375277557][/DOUBLEPOST]
Ein Tipp: Solange du nichts 'machst' kannst du auch versuchen, an Wettbewerben teilzunehmen, wo es z.B. darum geht, Kurzfilme zu produzieren, so kannst du deinen Namen schonmal einbringen. Ansonsten kannst du auch zu Messen gehen und dort Visitenkarten an entsprechende Menschen verteilen, z.B. auch an Werbeagenturen, da werden permanent Praktikanten benötigt.
Außerdem solltest du dir jetzt schon etwas suchen, auch wenn das heißt, dass dein Traum erstmal warten muss, weil allzulange Leerzeiten machen sich leider wirklich nicht gut...
Ansonsten drücke ich dir natürlich die Daumen :zwinker:

Dankeschön, die Idee mit den Wettbewerben usw. finde ich gut. Macht sich ja auch gut bei den Bewerbungen zB. als Arbeitsprobe..
Ja ich werde mir auf jedenfall eine Beschäftigung suchen..
 

Benutzer130914  (35)

Beiträge füllen Bücher
Als WAS genau willst du denn später mal gerne arbeiten?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also bei so vielen Absagen ohne Einladungen zu Gesprächen liegt die Vermutung sehr nahe, dass es an deiner Bewerbung scheitert. Ob nun am Text, an der Aufmachung oder an was anderem, das kann ich nicht beurteilen, aber wenn du nicht mal eingeladen wirst, dann musst du ja aus irgendeinem Grund gleich aussortiert werden.

Arbeiten könntest du evtl. an folgenden Punkten:
-Bewerbungsbild
-Anschreiben
-Lebenslauf (nicht inhaltlich natürlich, sondern evtl. Gliederung bzw. Optik)
-Deckblatt bzw. Mappe(nart)

Ich kenne das Berufsbild einer Mediengestalterin nicht im Detail, aber ich würde es als kreativen Job einstufen. Da darf man also sicher auch in der Bewerbung kreativ und unkonventionell sein bzw. muss das sogar sein, um aus der Masse heraus zu stechen.
 

Benutzer131837 

Klickt sich gerne rein
Arbeiten könntest du evtl. an folgenden Punkten:
-Bewerbungsbild
-Anschreiben
-Lebenslauf (nicht inhaltlich natürlich, sondern evtl. Gliederung bzw. Optik)
-Deckblatt bzw. Mappe(nart)

Ehrlich gesagt könnte es auch an dem Bild liegen, ich gucke etwas schüchtern.. und es ist auch älter, aber ich war schon 2x danach beim Fotografen und da kommt nichts gescheites raus weil ich immer so unzufrieden mit dem Ergebnis bin... aber daran werde ich jetzt auch arbeiten, weil ich weiß wie wichtig das Foto bei der Bewerbung ist.
 

Benutzer130914  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich habe schon viele Bewerbungsbilder für Freunde gemacht, hast du vielleicht auch so jemanden im Freundeskreis? Ansonsten gibt es solche Leute wie mich die das unentgeltlich machen (einfach weil Spaß macht), vielleicht fühlst du dich bei einem längeren Shoot wohler als in den 5 Minuten beim Fotografen.

Und geil wie du Kravas Text als mein Zitat ausgibst :grin:
 

Benutzer131837 

Klickt sich gerne rein
Ich habe schon viele Bewerbungsbilder für Freunde gemacht, hast du vielleicht auch so jemanden im Freundeskreis? Ansonsten gibt es solche Leute wie mich die das unentgeltlich machen (einfach weil Spaß macht), vielleicht fühlst du dich bei einem längeren Shoot wohler als in den 5 Minuten beim Fotografen.

Ja ich habe ne Freundin die das für mich machen könnte, wenn ich mich da wohler fühle und das nicht zack zack gehen muss, dann könnte das warscheinlich klappen :smile:

Und geil wie du Kravas Text als mein Zitat ausgibst :grin:

:grin: :grin: ubs, hab ich gerade auch gemerkt, da ist wohl was schief gelaufen, da war eig auch noch die Antwort auf deine Frage bei, was ich genau als Beruf später ausüben möchte.
Ich möchte Mediengestalterin in Bild und Ton werden. Am besten spezialisiert als Kamerafrau oder in der Postproduktion als Cutterin..
 

Benutzer105247 

Meistens hier zu finden
Ich würde mir gut überlegen ob ich diesen Beruf ergreife.
Mit arbeitslosen Mediengestaltern in Bild und Ton kannst du die Straße pflastern.

Andererseits ist es auch dämlich nun z.B. Jura oder Medizin zu studieren, nur weil man danach gut Kohle kriegt. Der Beruf muss einem schon liegen.
 

Benutzer131837 

Klickt sich gerne rein
Ich würde mir gut überlegen ob ich diesen Beruf ergreife.
Mit arbeitslosen Mediengestaltern in Bild und Ton kannst du die Straße pflastern.

Andererseits ist es auch dämlich nun z.B. Jura oder Medizin zu studieren, nur weil man danach gut Kohle kriegt. Der Beruf muss einem schon liegen.

Ja ich weiß dass es sehr schwer bei dem Beruf ist fuß zu fassen.
Aber es ist mein großer Traum und ich möchte ihn nicht aufgeben.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Da brauchst du einen guten Fotografen, der dich auch motiviert und der wirklcih ein Bild zaubert, mit dem du auch zufrieden bist :smile:
 

Benutzer130914  (35)

Beiträge füllen Bücher
Is schon richtig so :smile: Von Träumen allein kann man später allerdings schlecht abbeißen :zwinker:
 

Benutzer134652 

Ist noch neu hier
vielleicht solltest du dir erstmal noch mal einen kleinen Job holen um einen Wg platz zu finden wo die Leute dich auch annehmen, da sie wissen, dass die miete kommen wird :smile: sonst kannst du doch auch einfach mal eine Reise machen um auf andere Gedanken zu kommen :smile:
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
design und medienstudiengänge sind nunmal überlaufen, da muss man aus der masche herausstechen.

hast du denn auch mal über alternativen nachgedacht? es gibt ja z.b auch medienstudiengänge die mehr in richtung kaufmännischer bereich gehen, da würde man vllt. eher reinkommen. das ist dann allerdings weniger kreativ.

ich will dir damit den kreativen bereich nicht ausreden, wenn es wirklich dein traum ist, solltest du alles tun um es zu erreichen, aber ansonsten solltest du auch über alternativen nachdenken. es gibt ja so viele studiengänge, auch ohne NC.

denn wie gesagt wollen einfach viele in diesen bereich und auch nach einem studienabschluss wird es ziemlich schwer dort einen platz zu bekommen, weil einfach viele leute in diesen bereich wollen, aber der bedarf einfach nicht so hoch ist wie z.b. nach "einfachen" BWLern oder so.
 

Benutzer130914  (35)

Beiträge füllen Bücher
Überlaufen ist gut, die Branche steht wohl vor dem Ende :grin:

Ich weiß, ist nicht exakt das gleiche ... aber ich musste spontan an diesen Thread hier denken:

Habe heute ein Jobangebot aus der besagten Uni-Stadt erhalten, man wolle mich als Grafiker für eine Zeitung. Das Angebot musste ich dankend ablehnen, da ich es mir schlicht nicht leisten konnte dort zu arbeiten :grin: Die Gehaltsvorstellungen hier für Grafiker sind ja fernab jeglicher Realität :rolleyes:

Überleg dir gut was du - vor allem später - mal machen möchtest. Beruf und Berufung liegen heute leider für viele derart weit auseinander ... ich glaub ich kenn 1 Menschen der wirklich das arbeitet was er auch gerne tut. Alle anderen gehen halt arbeiten damit sie sich in der wenigen Freizeit die sie haben ein bisschen Spaß gönnen können. Eben um das Leben zu finanzieren.
 
A

Benutzer

Gast
Ich bin jetzt auch schon seit Längerem auf der Arbeitssuche und habe mich in der Zeit viel mit dem Thema beschäftigt und konnte jetzt wenigstens mal einen Werkvertrag an Land ziehen, wodurch ich ein paar Monate mal beschäftigt bin. Aber ich bin so ziemlich in der gleichen Situation. Ich habe meinen Traumjob studiert und es gibt so gut wie keine Nachfrage und selbst wenn es Ausschreibungen gibt, kann man kaum hoffen, dass man da selbst den Jackpot zieht, weil sich alle wie Geier auf diese Jobs stürzen.

Ich hatte auch einige Probleme mit meinem Foto und hab da sinnloses Geld für Fotografen rausgeschmissen. Ich hab jetzt ein super Foto und das ist dann im Endeffekt so entstanden, dass sich mein Freund den ganzen Tag für mich Zeit nehmen musste, wir haben uns eine gute Kamera geholt und er hat ca. 200 Fotos was von mir gemacht, und ich habe mich während der Zeit immer wieder umgeschminkt, umgestylt, umgezogen bis dann schließlich ein paar wirklich tolle Fotos entstanden sind.
Es gibt auch immer wieder Institutionen, die gratis Bewerbungsunterlagen-Coachings machen, wo ich bei zwei war, sodass meine Unterlagen ansprechend gestaltet und formuliert sind und ich habe auch schon persönlich geschriebene E-Mails bekommen, dass sie meine Bewerbung schön gestaltet und sehr ansprechend fanden, auch bei Vorstellungsgesprächen hab ich Komplimente deswegen bekommen - also solche Coachings zahlen sich auf jeden Fall aus.

Wenn du dich auch hier in Österreich umschauen willst, dann wäre natürlich Wien sehr interessant. Hier gibts recht viele Produktionsfirmen, die öfters Ausschreibungen haben (wobei es natürlich meist Praktika sind, aber die sind immerhin bezahlt - ich weiss aber nicht mehr ob die wirlich für Mediendesigner oder was anderes waren).
 

Benutzer131837 

Klickt sich gerne rein
Hey Leute,
ich bedanke mich für die vielen Anworten auf meinen Beitrag.
Heute morgen kam per Post eine Zusage von einer Uni in Braunschweig.
Ich konnte es kaum glauben, habe mich WAHNSINNIG gefreut und bin total erleichtert !
:thumbsup:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren