Abnehmen??

Benutzer6873 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,

wer hat alles geschafft abzunehmen? Und vor allem: Wie habt ihr das angestellt, wieviel habt ihr gewogen und wieviel jetzt? Achja und den zeitraum würde ich gern wissen.

Ich habe gerade angefangen mit dem Versuch abzunehmen. Allerdings erst seit einer Woche und da ich gleichzeitig auch noch jeden Tag min 30 min. walke, ist es denkbar, dass ich bisher noch kein Kilogramm verlohren habe. Der Körper muss sich schließlich erst daran gewöhnen. ich habe auch meine Ernährung umgestellt usw.

Na los, raus mit der Sprache :grin:

eure Tiffimaus
 

Benutzer45603 

Verbringt hier viel Zeit
Äm ja ich wog 190 kg :cry: und wiege nun 159kg ich habe etwa um es runter zu bekommen 6 mon gebraucht

Was hab ich gemacht 5 Tage in der Woche sport angefangen 30 min auf einem cross trainer 10 min bauchübungen 5 min denungen
5 min die königsfeder gebogen 10 min Hanteln

Äm man sollte sich nur 1 mal in der woche wiegen da sonst der Druck zu gross wird und enteuscht ist da mann nix verliert und das zu frust futtern führen (kann).Man sollte auch nur max 2 kg die Woche verlieren.Und auf die nahrung achten was du so ist es sind viele kleinigkeiten was einen dick macht wie salz milch oder fett ol usw. Es kann auch mal sein das du 2 wochen nix abnimmst das is normal. Niemals den fehler machen und einfach weniger essen das macht Dick weil der körper merkt sich das das er weniger bekommt und speichert dann jeden mist denn du ist und wirst dann dicker
 
S

Benutzer

Gast
Hm, das erste mal, wo ich abgenommen hatte, waren von 73 kg auf 63...über den weg sag ich jetz besser nichts. war ungesund und hat daher auch nur 2 monate gedauert:ratlos:

jetzt mache ich seit 2 wochen weight watchersum von 61 auf 55 kg zu kommen. 1 kg ist schon weg und es macht spaß:smile:

 

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab vor kurzem mal mit Trennkost angefangen. Hab noch nicht wirklich auf der Waage ein Ergebnis gesehen, aber fühle mich insgesamt wohler und nicht mehr so aufgedunsen. Mir ist sowieso wichtiger, wie ich im Spiegel aussehe bzw was das Maßband sagt, als die paar Zahlen auf der Waage.
LEider hab ich in letzter Zeit zu wenig Zeit für Sport bzw bin ein wenig zu faul dazu....:schuechte
 

Benutzer45603 

Verbringt hier viel Zeit
Solange man sich wohlfült würde ich sagen was solls ich bleib so wie ich bin und die anderen können ihre meinungen für sich behalten ^^
 

Benutzer6873 

Verbringt hier viel Zeit
Solange man sich wohlfült würde ich sagen was solls ich bleib so wie ich bin und die anderen können ihre meinungen für sich behalten ^^


Das ist es ja eben, ich fühle mich nicht wohl.

Ich wiege 72 kg bei einer Größe von 1,63 m. 8 Kilo müssen unbedingt runter. Ich habe nur eben das eine kleine Problem: die Pille. Dadurch kann ich nicht so leicht (bisher gar nicht) abnehmen. Die Pille absetzen geht auch nicht so leicht, da ich mich durch kein anderen Verhütungsmittel verhüten kann. :geknickt:
 

Benutzer45603 

Verbringt hier viel Zeit
Hmmm dann ernärumg etwas umstellen obst und salat da kann man genug von futtern und satt werden und sport wegen straffen in sache pille kann ich leider net viel mitreden ^^ hm mal ne pille vom anderen hersteller nehm?
 

Benutzer10848 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab im April letzten Jahres 85 Kilo gewogen. Dank Weight
Watchers hab ich bis jetzt (mit zwei Pausen, Urlaub halt :zwinker: )
18 Kilo abgenommen und wieg somit (gestern gewogen) 66,5 Kilo.

Es war schon schwierig, weil man auf einiges verzichten muss
wie bei jeder Diät, aber es ist mir mit WW viel viel leichter
gefallen. Das war mein erster Diät-Versuch, der auch wirklich
was gebracht hat. Und durch diese ganze Ernährungsumstellung
mit mehr Obst und Gemüse etc. fühl ich mich auch viel besser.

Die letzten Kilos ziehen sich leider ein bisschen, aber mit Geduld
krieg ich die auch noch runter.
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Ich habe vor drei Jahren mich von 60/61 kg auf 52 kg gehungert bzw. etwas anderes (was ich hier aber nicht sagen werde). War keine gesunde Diät. :ratlos:

Ich hab viel Sport gemacht und mich hauptsächlich von Ananas und kohlensäurefreien Mineralwasser ernährt. Als feste Nahrung war nicht mehr als ein Brötchen pro Tag drin.

Jetzt schwank ich immer mal wieder zwischen 51 und 53 kg. Wobei ich mich mit 53 kg überhaupt nicht wohl fühle, mit 51 kg ist es schon besser. Aber ich hätte gern wieder mein Gewicht von früher. :geknickt:
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Größe:185 cm
Anfang: 125 kg
jetzt: 85 kg
Dauer: 6 Monate

Am Anfang tägliches Radfahren, als ich nicht mehr ganz so viel Gewicht drauf hatte, bin ich zum Joggen gewechselt. Das ganze kombiniert mit 1-2 Mahlzeiten täglich, bestehend aus magerem Fleisch/Gemüse und Vitaminpräparaten.
 

Benutzer54111  (37)

Verbringt hier viel Zeit
naja... ich bein heute wieder bei meiner ausgangssituation.. aber egal... vor etwa 1,5 jahern hab ich von ca 110kg auf etwa 85kg abgenommen in etwa 3 monaten... hab das dann noch etwa 3 monate gehalten... und dann wars wieder vorbei:kopfschue
jetzt werd ich's aber nochmal versuchen und hoffe ich kanns länger halten... wie ich das gemacht habe weiss ich auch nichtmehr so genau.. sport hab ich da eigentlich agrnicht gemacht(obwohl ich es jetzt mal mit sport versuchen möchte) ich hab eine warme mahlzeit am tag gegessen sonst nix(kein frühstück, nix...) und ca 3l wasser getrunken...

DoubleBig
 
T

Benutzer

Gast
Ich habe letztes Jahr innerhalb von 3 Monaten von ca. 65 auf 55 kg abgenommen. War aber leider zu schnell, danach hatte ich nämlich totalen Heißhunger auf die ganzen leckeren Sachen auf die ich verzichtet hatte --> kurze Zeit später wieder auf 62 kg, von denen ich jetzt wieder knapp 5 los bin.

Letztes Jahr bin ich ca. 5 Std. pro Woche geschwommen und superviel zu Fuß gegangen, dazu überwiegend Obst und Gemüse gegessen und literweise Wasser getrunken.
Diesmal sehe ich das nicht so als Diät, dann würde ich sowieso nur verzweifeln, weil ich oft Süßes esse. Ich versuche halt jede Woche so 2 Tage mit wenig Kohlenhydraten auszukommen, was echt schwierig ist, da ich Brot, Nudeln, Reis,... liebe. Stattdessen Obst und Gemüse. Ansonsten esse ich aber ziemlich "normal", also auch öfter mal Süßigkeiten und so. Aber besser nur minus 1kg pro Monat und dafür dauerhaft!

Wichtig: immer viel trinken!!!
 
S

Benutzer

Gast
Ich habe heute angefangen irgendwie auf meine Art zu fasten: keine Süßigkeiten, kein Fastfood, kein Fertigzeug mehr. Dafür mehr Obst usw. wiege momentag 60 kg bei 1,61 und das ist zu viel, wie ich finde. mein problem ist erstens mal die Pille, durch die hab ich 10 kilo zugenommen, obwohl ich früher essen konnte, was ich wollte. dann hab ich ne Schilddrüsenunterfunktion, also nehm ich schneller zu, und ich habe wirklich null Disziplin... Ich hoffe, ich werde bis Ostern irgendwie abnehmen und es überleben *g*
 

Benutzer6873 

Verbringt hier viel Zeit
mein problem ist erstens mal die Pille, durch die hab ich 10 kilo zugenommen, obwohl ich früher essen konnte, was ich wollte.

Ich wog auch mal 55 kg, aber das ist lange lange her. Unglaublich, wie sich die Pfunde lansam an einen heranschleichen. Wenn man dann noch einen Freund hat, dem das nichts ausmacht und der dich dann eher weniger unterstützt, ist das schon ein Problem.
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Ich wieg jetzt etwa 57kg auf 1,65m. Das ist mir auch viel zu viel.

Aber da ich sowieso sportlich fit sein muss für den Einstellungstest bei der Polizei geh ich jetzt jeden Tag joggen, einmal pro Woche schwimmen und mach jeden Tag Hantelübungen und Liegestütz.

Ich schätze, dass das was bringen wird. Bei mir purzeln die pfunde recht schnell, sobald ich wieder ordentlich Sport treibe.
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
Also: ich hab bei meinen 1,83 m mal 105 kg gewogen. Hab dann innerhalb von 5 Monaten 30 kg abgenommen, also auf 75 kg. Das hab ich dann 2 Jahre gehalten um mich dann auf 62 runterzuhungern. Mittlerweile bin ich wieder bei 73 und versuche, wieder auf 67 runterzukommen.

Bei den ersten 30 kg hab ich einfach nur weniger Süßes gegessen und nach 17 Uhr nichts mehr. Beim 2. Weg hab ich alles fettige und kalorienreicher vermieden und ziemlich wenig gegessen.
 

Benutzer6873 

Verbringt hier viel Zeit
Hey super, ich habe eben festgestellt, dass ich seit dem ich angefangen habe, 2 Kilo sogar noch zugenommen habe :kopfschue . ich war mir ja im Klaren, dass ich nicht gleich abnehmen werde, aber zunehmen????
 

Benutzer54111  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ach.. das kann passieren, besonders wenn du mehr sport als vorher machst, dann ist der muskelaufabu schneller als das abnehmen... das geht aber dann auch wieder vorbei... ich habs vor etlichen jahren mal im fitnessstudio versucht.. aber wenig ausdauer und fast nur krafttraining gemacht... hab beim gewicht nix gebracht aber muskeln... war auch nicht das was ich mir erhofft hatte... also dranbleiben, das wird schon...

DoubleBig (der jetzt fast täglich durch den wald rennt :cool1: )
 

Benutzer6873 

Verbringt hier viel Zeit
Gibts denn keinen, der durch das Fasten abgenommen hat?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren