Abnehmen oder nicht abnehmen?

Benutzer110398 

Benutzer gesperrt
Ich wiege bei ca 172cm 70kg und finde das an sich okay für meine 21 Jahre. Ich bin auch nich speckig aber auch nicht dünn..nur weiß nicht ich habe damals als ich klein war sehr viel gewogen und komme aus dem alten Muster nicht raus :zwinker: ich habe auch Brustmuskeln und etwas breitere Schultern aber kp..:ashamed:
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Fühlst du dich wohl?
Isst du gesund?
Hast du genug Bewegung?

Dann scheint dein Gewicht deinem Körperbautyp zu entsprechen, und ich rate dir: NICHT abnehmen.
 

Benutzer109522 

Sorgt für Gesprächsstoff
Jeder wird dir hier raten nicht abzunehmen. Warum, wirst du mit der Zeit selbst erfahren, dazu musst du dir nur andere Threads durchlesen, gerne auch zu ganz anderen Themen. Früher oder später kommst du selbst drauf. :zwinker:

Ich dagegen rate dir, dass wenn du dich unwohl fühlst, du nicht unbedingt abzunehmen brauchst, sondern einfach die Ernährung etwas umstellst und in der Woche etwas trainierst. Muskeln aufbauen und Haut straffen. Da würde ich mich aber lieber an deiner Stelle auf einem Fitness-Forum erkundigen.
 

Benutzer107698 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde nicht abnehmen, sondern Sport treiben.... Dann sieht die Figur sicher sexy aus :zwinker:
 

Benutzer110398 

Benutzer gesperrt
Danke erstmal für die Antworten :zwinker:

Ich habe zuhause ein Rudergerät und habe vor 30-60min täglich zu trainieren.

Essen tu ich 3x am Tag und ziemlich gesund :zwinker: was haltet ihr davon?
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Essen tu ich 3x am Tag und ziemlich gesund :zwinker: was haltet ihr davon?

Was fuer den einen 'gesundes Essen' ist, ist für jemand Anders vielleicht schon Fast Food. Was isst du denn so?

Vom Abnehmen wird deine Figur vermutlich auch nicht toller, da du kein Übergewicht hast. Da bringt Sport sehr viel mehr, allerdings nicht nur Ausdauersport sondern auch Kraftsport. Hier sind mehrere Jungs die das zum Grossteil zu Hause und mit wenig materiellem Aufwand machen, da gibt's bestimmt ein paar Tipps.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Was passt dir denn nicht an dir? Kannst du nicht etwas konkreter werden? Scheint ja alles o.k.

Wir sind hier übrigens im Gesundheits-Forum :zwinker:
 

Benutzer84021 

Verbringt hier viel Zeit
Danke erstmal für die Antworten :zwinker:

Ich habe zuhause ein Rudergerät und habe vor 30-60min täglich zu trainieren.

Essen tu ich 3x am Tag und ziemlich gesund :zwinker: was haltet ihr davon?

Halte ich für deutlich zu lange ehrlich gesagt.
Bei der Dauer musst du komplett aerob trainieren, und nach wenigen Wochen hast du dich soweit daran gewöhnt dass du weder groß Kalorien verbrennst dabei (wobei, du willst ja eigentlich eh nicht unbedingt abnehmen, oder), noch Muskeln aufbaust. (Die die du hast reichen locker für die Beanspruchung.)

Zudem kommt, dass der Schweinihund immer stärker zuschlagen wird, da 60min rudern auf der Bank einfach nur elend langweilig ist.

Wenn du was für deinen Kreislauf tun willst reicht es wenn du dich täglich mit einem kurzen Intervalltraining auspowerst, 5 min aufwärmen, dann 10 minuten a 30sek VOLLGAS und 1min runterkommen (aber dabei weitermachen). Wenn es dir zu leicht fällt verlängerst einfach die "Sprintphasen" und verkürzt die Ruhephasen.
Danach bist du, wenn du es richtig machst, absolut kaputt. Und hast mehr für deine Fitness getan als mit 2 Stunden gemütlichem vor sich hin trainieren.
 

Benutzer105719  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du was für deinen Kreislauf tun willst reicht es wenn du dich täglich mit einem kurzen Intervalltraining auspowerst, 5 min aufwärmen, dann 10 minuten a 30sek VOLLGAS und 1min runterkommen (aber dabei weitermachen). Wenn es dir zu leicht fällt verlängerst einfach die "Sprintphasen" und verkürzt die Ruhephasen.
Danach bist du, wenn du es richtig machst, absolut kaputt. Und hast mehr für deine Fitness getan als mit 2 Stunden gemütlichem vor sich hin trainieren.

Geht auch super mit Sprinten (also Laufen, per pedes und so), habe ich an meine "Ruhetagen" gemacht als ich mich auf nen Marathon vorbereitet habe. Aufwärmlaufen, dann 30 Sekunden sprinten (wenn du trainierter bist kann man auch mal ne Minute sprinten) und die doppelte Zeit entspannter laufen. Kreislauf und Stoffwechsel werden angeregt, am besten läuft das daher direkt morgens vor der Dusche. :smile:

Zur Muskelstraffung gibt es jede Menge Übungen, das fängt an mit den klassischen Liegestützen und Sit Ups und geht bis zu etwas umstritteren Übungn wie Curls und Co. Das Internet bietet einen Riesenfundus an Übungen, wobei es nie falsch ist sich vorher mit einem Sportmedizinier zu besprechen, ich habe z.B. einen Miniskusriss und mein Arzt hat mir bestimmte Übungen verboten oder angepasst. Muss übrigens nichts extra kosten, meiner ist ein Orthopäde mit sportmedizinischer Fortbildung, der berät für lau.

Ich würde vorschlagen, dass du für dich selbst definierst, was deine Ziele sind. Muskelstraffung? Muskelaufbau? Kondition? Oder doch das schnöde nichtssagende Gewicht?

Abgesehen davon finde ich es wichtig, dass man neben den gesteckten Zielen den Spaß an der Sache nicht verliert. So ein Hobby soll Freude machen und nicht frusten.
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
0
Aufrufe
99
Gelöschtes Mitglied 181694
G
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren