Abiball

Benutzer152574  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Problem:
Mein Abiball steht kurz bevor, doch meine Gesamte Familie will mich begleiten, weswegen meine Freundin nun nicht mehr mitkommen will.
Warum? Nun, da gibt es viele Gründe:
- Meine Schwester mischt sich in alles ein, doch bekommt selber nichts auf die Reihe. (Ich fange dieses Jahr an zu studieren, und kann mit ihr zusammen in den Ersten Vorlesungen sitzen [Sie ist 4 Jahre älter als ich, Ich: 1 Jahr eher eingeschult, sie 10. sitzen geblieben, ist ausgezogen, sie: 2 Semester in Maschienenbau verschwendet (nicht geschafft), nun hat sie ein Kind (alleinerziehend, nach einem Monat in ihrer Eigenen Wohnung war sie Schwanger)] zudem hat sie sich schon über die Brüste meiner Freundin lustig gemacht bzw als klein bezeichnet obwohl sie eine sehr große Oberweite hat
- Mein Vater: Ingeniuer, 50, hat bei SolarWorld gearbeitet - Insolvenz - Arbeitslos. Nun ist er Imker (dieser Beruf ist eher ein Hobby -> kein Geld) er hängt den ganzen Tag zu Hause rum und kümmert sich um seine Bienen..... einfachste Reperaturen im Haushalt werden völlig vernachlässigt und sauber muss auch nicht mehr gemacht werden... Dafür ist ja meine Mutter zuständig.... -NICHT
-Meine Mutter: selbstständig, arbeitet in einem Bauplanungsbüro, ernährt die Familie, schafft das Geld heran, kümmert sich um alles was sie kann
- Oma: Super nett, jedoch leider ein Kriegskind -> hat mich beschimpft, was ich mir für eine Freundin suche, welche sich Vegetarisch ernährt -> sie könne mich ja nicht ernähren (hat sie vor meiner Freundin gesagt), sie War lehrerin und hat nun eine gigantische Rente -> viele Urlaube und leben über die Verhältnisse
- Opa: Ehemaliger Bauingenieur, ebenfalls hohe Rente -> wie Oma

Am Anfang unserer Beziehung wollte meine Freundin meine Familie noch kennenlernen und sich einleben, doch irgendwie hat sie sie kennengelernt und möchte so wenig wie möglich Kontakt zu ihnen haben.
Jetzt habe ich bald meine Eigene Wohnung und kann mich in Ruhe auf das Studium konzentrieren, jedoch möchte ich meine Freundin bei meinem Abiball dabei haben (Wir tanzen schon seit fast Zwei Jahren Standardtanz zusammen, ich schon 4 Jahre).
Sie sagt jetzt allerdings wenn diese Sippschaft mitkommt, ist sie raus.
Und ohne sie, geh ich nicht.
WAS NUN??
Übrigens: Eine Karte kostet 38 €... Für Junge Mutter (schwester) mit einem Einjährigem Kind oder Rentner ist sowas nun wirklich nix, schon allein wegen der Lautstärke
Ich hoffe ihr habt Vorschläge
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Ich verstehe ja, dass sie deine Familie nicht so super findet, aber sie wird sich doch wohl einen einzigen Abend lang dir zuliebe überwinden können, mit ihnen an einem Tisch zu sitzen? Du kannst nicht deine komplette Familie ausladen, selbst wenn nur zwei davon da sind, werden die sie nerven und zwar noch mehr als sonst, weil sie 1. weniger andere Bekannte zum unterhalten haben und sich dann 2. auf sie stürzen und ihr die Schuld geben, weil die andren nicht mit durften.
Sie wird doch zukünftig eh nichts mehr mit deiner Familie zu tun haben müssen, an einem Abend, an dem es vorwiegend um dich geht, wird das doch mal gehen? Sprich mit ihr und mit deiner Familie, dass du gerne einen harmonischen Tag hättest, setz sie wenn möglich so, dass deine Freundin nicht mitten in der Familie sitzt und dann wird das doch wohl hinhauen.
Also ehrlich, wegen einem Abend finde ich das irgendwie ein bisschen mies, es geht hier um dich und um dein Abi und nicht um Familienkrieg. Da wäre mein Verständnis für die Freundin ehrlichgesagt weg, es geht ja nicht um einen zweiwöchigen Urlaub.
 

Benutzer152574  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Da wäre mein Verständnis für die Freundin ehrlichgesagt weg, es geht ja nicht um einen zweiwöchigen Urlaub.
Unser Geplanter Urlaub wurde von denen auch schon wieder halb ruiniert, indem sie sich mit einklinken wollen, da sie sich das Ja verdient hätten.
Wir haben organisiert im Sommer ins Ferienhaus meiner Tante zu fahren. Alleine, sie haben uns das angeboten.
Aber ''ach wenn das Frei ist können wir ja mitkommen''
Du hast aber Recht, es ist nur einen Abend, aber wir werden ja schon jeden Abend mehr oder weniger von all denen genervt
 

Benutzer142764  (25)

Benutzer gesperrt
Also:
Deine Familie möchte dich nunmal gern begleiten. Das ist ein wichtiger Tag in deinem Leben. Du hast dein Abitur geschafft und bist sogesehen ja der letzte Lichtblick in deiner Familie- natürlich wollen Sie dieses wichtige Ereignis mit dir feiern.
Rede mit deiner Familie darüber, das deine Freundin nicht mit will, weil sie sich von deiner Familie angegriffen fühlt. Sag ihnen, dass sie sich mit Kommentaren zurückhalten sollen, da es dir wichtig ist, das deine Freundin mitkommt.
Danach redest du nochmal mit deiner Freundin darüber
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Naja, aber danach hast du ja deine Ruhe in der eigenen Wohnung.
Letztlich hast du keine Wahl, wenn sie sich weigert, dann musst du deine komplette Familie ausladen, was sicher nicht zur Harmonie beiträgt. Vermutlich musst du eh die Karten besorgen, daher lässt sich das ja leicht einfädeln, sie nicht mit zu nehmen. Aber das kann doch auch nicht die Lösung sein, dass dann keiner aus der Familie mitkommt. Ich denke, wenn man nur Opa oder Schwester auslädt, bringt es halt nicht viel und die Stimmung ist trotzdem mies.
Aber es kann doch nicht so schwer sein, dass alle Beteiligten sich an einem Abend mal zurücknehmen? Es wird doch auch irgendwelche Programmpunkte geben, wo man sich eh nicht unterhalten kann und in der übrigen freien Zeit kann man sich wohin verkrümeln oder mal zu Freunden setzen, nach draußen gehen, tanzen etc, so dass deine Familie und deine Freundin nicht immer beieinander hocken und sich beschimpfen. Ich würde da mal an das Verständnis von allen appellieren, dir deinen Tag nicht zu verderben.
 

Benutzer152574  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das Problem ist einfach, das sie sich mein Gesamtes Leben über nicht wirklich um mich gekümmert haben.
Mit den Eltern meiner Freundin war ich öfter im Urlaub als mit meinen Eltern gemeinsam, mit 13 hatte ich angefangen zu trinken und war jede mögliche Minute von zuhause weg, da ich nicht mehr klar kam
Meine ''Schwiegereltern'' Bürgen für meine Wohnung, und ich habe einfach das miese Gefühl, das sich meine Eltern nie wirklich um mich gekümmert haben
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm... es ist dein Abiball.
Wenn du nicht willst, dass deine Familie dort hin geht, dann sag es ihnen und bitte sie, diesen Wunsch zu respektieren. Du scheinst ja auch selbst keinen großen Wert auf deren Anwesenheit zu legen.

Off-Topic:
Ich finde es interessant, dass du beliebig viele Gäste zu deinem Abiball mitbringen darfst... Bei meinem Abiball waren die Karten streng limitiert: Maximal 3 Gäste pro Abiturient. Sonst wäre unsere Stadthalle aus allen Nähten geplatzt.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
WAS NUN??
Übrigens: Eine Karte kostet 38 €... Für Junge Mutter (schwester) mit einem Einjährigem Kind oder Rentner ist sowas nun wirklich nix, schon allein wegen der Lautstärke
Ich hoffe ihr habt Vorschläge
Was da wieder fuer eigenartige Ratschlaege kommen. Erstmal ist es nur der Abiball, eigentlich eine Party wie jede andere, aber Stress willst Du wohl kaum. Also sei froh, wenn Deine Freundin nicht mitkommt. Sie koennte sich Dir zuliebe ueberwinden, aber dann bist Du den ganzen unter Strom, aufzupassen, dass Deine Schwester sich nicht mir iht streitet usw. Also entspann Dich mit Deiner Familie auf dem Abiball und habe danach Spass mit Deiner ebenfalls entspannten Freundin, die Dir ihren Dank zeigen wird, dass Du sie nicht gezwungen hast, mit Deiner Familie auf den Abiball gehen zu muessen :zwinker:
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Naja, wenn du gar nicht alle dabei haben willst und es dir selbst lieber wäre, dass deine Familie zu Hause bleibt, dann würde ich sie unabhängig von deiner Freundin nicht mitnehmen.
 

Benutzer152574  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Problem ist das ich nichts zu sagen habe, und eh alles gemacht wird wies jeder will
[DOUBLEPOST=1434104101,1434103498][/DOUBLEPOST]Wahrscheinlich geh ich einfach gar nicht mehr hin, und meine Eltern ham das Geld für unsere Karten verschwendet
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Was da wieder fuer eigenartige Ratschlaege kommen. Erstmal ist es nur der Abiball, eigentlich eine Party wie jede andere, aber Stress willst Du wohl kaum. Also sei froh, wenn Deine Freundin nicht mitkommt. Sie koennte sich Dir zuliebe ueberwinden, aber dann bist Du den ganzen unter Strom, aufzupassen, dass Deine Schwester sich nicht mir iht streitet usw. Also entspann Dich mit Deiner Familie auf dem Abiball und habe danach Spass mit Deiner ebenfalls entspannten Freundin, die Dir ihren Dank zeigen wird, dass Du sie nicht gezwungen hast, mit Deiner Familie auf den Abiball gehen zu muessen :zwinker:
Ich finde es eher eigenartig zu sagen, er soll seine Freundin zu Hause lassen, wenn er selbst ohne sie nicht hin will :zwinker:

Wieso kannst du nicht mitreden, können sie sich die Karten selbst besorgen?
 

Benutzer152574  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Die haben wir schon vor Urzeiten bestellt und alle bestehen drauf mitzukommen
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm... die Kartn sind schon bestellt... das ist natürlich ziemlich blöd und da kann ich deine Familie auch ein Stück weit verstehen, dass sie diese Karten nicht verfallen lassen wollen.
So etwas muss man einfach klären, bevor die Karten gekauft werden. - Sonst wird das alles einfach nur noch unschön.

So bleibt dir nicht mehr all zu viel übrig:
Entweder ihr geht hin und du machst gute Miene zum bösen Spiel oder du gehst nicht hin, weil du keine Lust hast und ziehst damit den durchaus verständlichen Unmut deiner Familie auf dich.
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Und deine Freundin hat noch keine Karte oder hat sie sich erst jetzt umentschieden?
Wenn man so viel Geld ausgegeben hat, fände ich es schon etwas blöd, da nicht hinzugehen. Die Probleme waren doch vorher auch schon bekannt? Was genau befürchtet deine Freundin eigentlich, dass sie sich den ganzen Abend dumme Sprüche anhören muss? Wie ist denn die Sitzordnung? Bei uns saßen zB Abiturienten + Partner an einem gesonderten Tisch und die Familien wo anders, da gäbe es weniger Konfliktpotential.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Die Karten waren doch aber sicher nicht frei erhältlich...wo haben sie die eigentlich her? Wer hat sie bezahlt?

Ich kann irgendwie schon verstehen, dass deine Freundin keinen Bock drauf hat, sich den ganzen Abend schikanieren zu lassen. Wenns nicht anders geht, dass würde ich mich einfach den Abend über von der Familie fern halten.
Wie ist das mit den Platzkarten geregelt?
Kann man Karten zurück geben? Mal nachgefragt?

Überlegt doch zusammen, was es für Optionen gibt und was jede dieser Optionen für Folgen mit sich bringt. Dann kannst du dich auch leichter entscheiden.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Problem ist das ich nichts zu sagen habe, und eh alles gemacht wird wies jeder will
[DOUBLEPOST=1434104101,1434103498][/DOUBLEPOST]Wahrscheinlich geh ich einfach gar nicht mehr hin, und meine Eltern ham das Geld für unsere Karten verschwendet
Jetzt mach doch keinen Kindergartenkram aus der Sache. Wenn Du nicht zu Deinem Abiball gingest, haettest Du indirekt Stress. Deine Eltern waeren veraergert, Deine Mitschueler und Freunde mindestens irritiert und Deine Freundin fuehlte sich schuldig. Es ist nicht immer einfach, Ratschlaege zu geben, aber bei Dir schon. Du gehst brav mit Deinen Eltern auf den Abiball ohne nervige Diskussion. Deiner Freundin sagst Du, dass Du es schade findest, aber verstehen kannst, dass sie das mit Deiner Familie usw nicht will. Dann ist der Abiball vorbei und alle Beteiligten sind gluecklich und zufrieden. Es ist niemals klug, Aerger kuenstlich zu provozieren.
 

Benutzer152574  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Die sitzordnung ist mit Familie..
Und ja, jeder hat eine Karte
Ich weiß das es dumm wäre nicht hinzugehen, aber ich wüsste nicht was ich sonst tun soll. Ich kann nur nochmal mit meiner Mutter und mit meiner Freundin drüber reden.
Aber wies ausschaut, siehts schlecht aus
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Ich finde es eher eigenartig zu sagen, er soll seine Freundin zu Hause lassen, wenn er selbst ohne sie nicht hin will :zwinker:
Wenn man so Praemissen setzt, muss man nicht fragen. Natuerlich kann man dem TE raten, sich dumm und egoistisch zu verhalten. Beides zusammen finde ich persoenlich ein bisschen too much. Wir wollen ihm ja helfen und ihm nicht schaden.
 

Benutzer152574  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Es geht ja um ... in dem Falle mich.... und ich will sie dabei haben. Doch soll ich sie jetzt Zwingen?! Selber verzichten?! Irgendwen ausladen?! vielleicht auch n Erdbeben verursachen und den Termin verschieben??
Ich hab echt null Plan
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren