Abi - durchgefallen?!

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
du meinst die mündliche note der nachprüfung? da wird glaube der durchschnitt gebildet
also aus schriftlicher und mündl. note.
 

Benutzer62713 

Verbringt hier viel Zeit
Jau, die meine ich...

Um die mündliche Note in Kunst mache ich mir eigentlich nicht so große Sorgen.... Außer ich kann plötzlich nicht mehr sprechen und mein Hirni fällt aus - dann hab ich das natürlich auch verhauen ^^...

Hmmm... also der Durchschnitt. Die Note in der Nachprüfung zählt einfach, oder? also 8 punkte sind 8 punkte. und werden nicht mit irgendwas mal genommen?
 

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
Daher war mein Rat sich mal an jemanden wenden der sich mit den bei euch gültigen bestimmungen auskennt!

Wir haben bei uns damals auch am Anfang der Oberstufe alles schriftlich bekommen, also die Auszüge aus der Oberstufenverordung!
Dann konnte jeder immer nachlesen wenn etwas unklar war...

Die schriftliche Prüfung zählt in aller Regel doppelt, die mündliche Nachprüfung dann nur einfach...
Um also die Punktzahl zu erhalten (2* schriftliche Note + mündliche Note)/3 dann hast du das Ergebnis!
Dieses wird jetzt mit 4 multipliziert und dann noch die Vornote dazu addiert, das muss dann mindestens 25 sein!

Gruß Koyote
 

Benutzer50561 

Verbringt hier viel Zeit
Wieso weißt du denn das alles nicht?

Habt ihr keine Oberstuffenberater in der Schule? Oder irgendwelche anderen Ansprechpartner, die sich mit der Berechung auskennen?

Du kannst alle deinen bisherigen Zeugnisse mitnehmen (wenn überhaupt nötig) und ihr rechnet zusammen aus, ob es überhaupt noch möglich ist, durchzufallen.

In BaWü ist es zumindest sehr schwer (gewesen), gut in den Jahren zuvor zu sein und wegen den Abiklausur durchzufallen.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Off-Topic:

vielen Dank auch. Ich bin '97 beim mündlichen durchgefallen.
Damit bist du aber eher die Ausnahme... ich weiß gar nicht, ob bei mir im Jahrgang im Mündlichen noch jemand durchgefallen ist. Wenn man aber davor nicht auch schon immer gerade so an den 5 Punkten gekratzt hat, ist das wirklich ziemlich schwer... jedenfalls in meinem Bundesland war's so. Deshalb gab's zwar ziemlich viele, die gezwungenermaßen oder freiwillig die 12 oder die 13 wiederholt haben, aber nur sehr wenige, die wirklich in der Abiturprüfung selbst durchgefallen sind.
 

Benutzer42447 

Meistens hier zu finden
Also bei uns waren auch einige noch durchgefallen dann in den mündliche, aber da wir sehr viele im jahrgang waren, relativiert sich die zahl auch...
Wie das so richtig war, weiß ich auch nich mehr..kann mich aber noch erinnern, das n kumpel im mathe abi 0 punkte hatte..in die mündl nachprüfung musste, und dort 6 brauchte..die er auch bekommen hatte...
Ich musste in mathe auch in die mündl nachprüfung, da ich 3 punkte unterschied zu meiner vornote aus den halbjahren hatte...im mündlichen war ich dann besser und die note wurde mit meiner abiprüfungsnote verrechnet. war also noch zu meinem vorteil und eigentlich super!
In den mündlichen können doch die lehrer auch noch n auge zudrücken zur not oder halt nochmal genauer nachfragen, so dass du viellei noch paar punkte holen kannst.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Hmm, bei uns sind von knapp 90 letztes Jahr 6 Leute durchgefallen. Zwei davon wegen der Abiturprüfungen, weil sie 0 Punkte in der schriftlichen Prüfung bekommen hatten und leider auch in der mündlichen Nachprüfung nix besseres rausgekriegt haben.

Sowas wie "Vorabi" gabs bei uns aber nicht (Zentralabi in Hessen), zwar schon eine Klausur in Abiturlänge und -härte aber halt keine Vorbenotung von der man dann abweichen könnte.

Wenn du schon ungefähr weißt, wos schlechter lief (Bio z.B.), häng dich jetzt für die mündliche rein. Bei uns konnte man sich auch freiwillig für die mündliche Nachprüfung melden. Allerdings hatte das bei mir in keinem meiner schriftlichen Fächer Sinn (Englisch LK 15 Pkt., Bio LK 12 Pkt -> da hätte ich nur mit 15 Punkten in der Nachprüfung noch einen Pkt rausholen können).

Und Photosynthese z.B. kann man doch super lernen :smile:
Ich drück dir die Daumen! Klappt schon!
 

Benutzer55841 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Off-Topic:

vielen Dank auch. Ich bin '97 beim mündlichen durchgefallen.

Passiert aber sehr selten... es sei denn, du konntest wirklich überhaupt gar nichts sagen.
In meinem Jahrgang war einer, der 15min vor der mündlichen Deutschprüfung fragte, ob Faust von Schiller sei und wer oder was Faust sei. Und er kam mit einem Gnadenpunkt aus der Prüfung raus.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
falls dir das hilft: ich hab damals alle 3 schriftlichen klausuren mit 5, 5 und 3 punkten in den sand gesetzt.

abi trotzdem ohne nachprüfungen geschafft, weil ich mündlich 13 punkte hatte.....

mach dir mal keinen kopf, das wird schon :smile:
 

Benutzer32702 

Verbringt hier viel Zeit
Wie lange ist die Prüfung denn her? Wenn schon etwas Zeit vergangen ist, kannst du deinem Lehrer auch mal von deinen Bedenken erzählen. Unsere Lehrer haben dann meistens schon so Andeutungen gemacht im Sinne von "mach dir mal keine Sorgen, beim ersten Durchgucken sah es ganz gut aus". Ich denke kein Lehrer ist so hart und sagt "bis zum vorgeschriebenen Termin sage ich gar nichts".
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Wie lange ist die Prüfung denn her? Wenn schon etwas Zeit vergangen ist, kannst du deinem Lehrer auch mal von deinen Bedenken erzählen. Unsere Lehrer haben dann meistens schon so Andeutungen gemacht im Sinne von "mach dir mal keine Sorgen, beim ersten Durchgucken sah es ganz gut aus". Ich denke kein Lehrer ist so hart und sagt "bis zum vorgeschriebenen Termin sage ich gar nichts".
Bei uns wurden die Abiklausuren gar nicht von unseren eigenen Lehrern korrigiert, wenn ich mich richtig erinnere... :ratlos_alt:
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Bei uns wurden die Abiklausuren gar nicht von unseren eigenen Lehrern korrigiert, wenn ich mich richtig erinnere... :ratlos_alt:

von wem dann?

Bei uns haben das schon die Lehrer korrigiert, aber halt mehrere nacheinander.


@TS: Weißt du denn schon was Neues? Bei uns haben die Lehrer auch Andeutungen gemacht...

Off-Topic:
Ich kam gerade aus der LK Prüfung... und die "Wache" am Gang war da grad mein Lehrer wo ich GK geschrieben hab... und der war in dem Moment gerade am korrigieren und meinte dann eben ohne nachfragen, dass es ganz gut aussah :-D
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
von wem dann?

Bei uns haben das schon die Lehrer korrigiert, aber halt mehrere nacheinander.
Bei uns wurde das glaube ich alles an andere Schulen zur Korrektur verschickt...

EDIT: Gerade nachgeschaut - es wurde bei uns AUCH von den eigenen Lehrern kontrolliert, aber es gab noch zwei weitere Korrektoren...

Die Korrektur erfolgt dreistufig: Nachdem der Name der Schüler von den Prüfungsbögen abgetrennt wird (die Klausur wird über eine eindeutige Nummer identifiziert), korrigiert zunächst der eigene Fachlehrer (Erstkorrektor) die Prüfung. Anschließend erhält ein Zweitkorrektor einer zweiten Schule die Klausuren zur Korrektur. Ihm sind weder die Note des Erstkorrektors noch Name des Schülers bekannt, um ein Höchstmaß an Neutralität zu gewährleisten. Nach seiner Korrektur erhält der Drittkorrektor die Klausuren. Ihm ist zwar der Name des Prüflings nicht bekannt, wohl aber die Noten der beiden vorherigen Korrektoren. Er entscheidet endgültig über die Note, ist aber bei einer nicht mehr als zwei Punkte betragenden Abweichung der Erst- und Zweitkorrektur verpflichtet, das arithmetische Mittel dieser beiden Korrekturen als Endnote festzulegen (bei Zwischennoten wird die bessere Note vergeben). Bei einer größeren Abweichung korrigiert er selbst ein drittes Mal, muss dabei jedoch in der Regel den von Erst- und Zweitkorrektur vorgegebenen „Notenkorridor“ einhalten. In Ausnahmefällen ist der Drittkorrektor dazu berechtigt eine Endnote festzulegen, die von den Empfehlungen seiner Vorgänger abweicht. Um eine derartige Abweichung zu rechtfertigen, muss er eine ausführliche schriftliche Stellungnahme abfassen.
 

Benutzer62713 

Verbringt hier viel Zeit
Hallihallo,

tjaaaa... hab jetzt meine beiden LK´s letzte Woche geschrieben und gestern Englisch (GK)...

Nächste Woche mache ich meine mündliche in Kunst und dann bin ich eigentlich offiziell fertig.

Aber leider weiß ich jetzt schon, dass ich eine Nachprüfung in Bio schreiben muss, da ich diese vollkommen verhauen habe. :geknickt: Dafür hab ich in Englisch ein gutes Gefühl. Hoffe nur, dass ich meine 25 Punkte in EZW bekomme und mein Abi somit schaffe.

Ich habe von meinen Lehrern nichts gehört.
Sie werden auch nichts sagen, darauf haben sie bestanden. Und ich werde sie sowieso bis zum Ball bzw. der Nachprüfung nicht sehen. Laufe ja nicht freiwillig in der Schule rum ^^...

Die Prüfungen werden auch nicht nur von unseren Lehrern, sondern auch noch von fremden Lehrern korrigiert, von daher kann man da eh nichts bestimmtes sagen...

Ich find´s nur kacke, dass die Prüfungen die Durchschnittsnote so dermaßen runter ziehen kann, wenn man doch vorher eigentlich immer gut war *seufz*...

Werde am 15. Mai die Ergebnisse von meinen schriftlichen Prüfungen erfahren...
 
1 Woche(n) später

Benutzer62713 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo.

Kurzer Zwischenstand:

In Kunst ne 3+.
Bin nicht ganz zufrieden, aber immerhin hab ich in den GK schon mal die 25 Punkte zusammen.

Ich verzweifle immer mehr an meinen beiden LK´s.
Ich kann nichts mehr tun als warten.
Es ist einfach doof...

Und ich werde mich wie ne Versagerin fühlen, wenn ich mein Abi nicht schaffe. Ich bin es zwar nicht, aber ich werde mich trotzdem so fühlen. Denn ich hab mein Ziel dann nicht erreicht. Alle meine Freunde ham Abi, nur ich nicht... Ich war schon immer eine ehrgeizige Person, nur leider irgendwie zu faul zum lernen... Und doch hab ich immer Noten im mittleren Feld geschrieben. Und jetzt nur wegen der letzten zwei Noten in den LK´s am Abi zu scheitern find ich doch ganz schön kacke.

In Bio kann ich nichts für, die Lehrerin hat seltsamerweise ne Aufgabe reingestellt, die wir so nie im Unterricht besprochen haben. Nicht nur ich, sondern auch viele meiner Mitschüler standen da vor einem großen Rätsel... einige waren klever genug es lösen zu können, aber dazu gehöre ich nicht... :-(

Ich bin wirklich am verzweifeln *seufz*

LG,
Drache
 
3 Woche(n) später

Benutzer62713 

Verbringt hier viel Zeit
Juuuppieeeee - Abi in der Tasche *freufreu*:grin: :grin: :grin:

EZW hat mich gerettet (3-),
Bio hat mein Jahrgang tatsächlich verhauen. Wir hatten überwiegend 3 Punkte. Nur 2 Schüler waren darüber hinaus (9 und 7 Punkte). Ich hatte auch nur 3 Punkte.

Mein Schnitt istjetzt leider nur 3,0 - aber naja, hauptsache ich hab mein Abi in der Tasche *freu*

Ich muss jetzt noch zur Abweichungsprüfung in Bio und da 1 Punkt holen um einen Schnitt zu verbessern. Das sollte ja wohl nicht so schwierig sein ^^

--- ich wollte nur mal einen kurzen Stand bekannt geben ---

Liebe Grüsseeeeeee,
Drache :grin:
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
da bin ich ein bisschen neidisch. meine mündliche letzte prüfung ist kommenden freitag :ratlos:
aber dennoch, GRATULATION!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren