Abholung Personalausweis

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hallo

Ich hab letzte Woche einen neuen Personalausweis beantragt, weil meiner abgelaufen ist. Die Dame in der Gemeinde hat gesagt, ich soll zur Abholung meine Geburtsurkunde mitbringen zur Datenvervollständigung. Das hat mich schon etwas gewundert, weil die Daten doch schon vollständig sind... Ich hab ja meinen alten Perso vorgelegt, es hat sich nichts geändert. Außerdem ist der Ausweis bei der Abholung ja schon fertig. Da kann sowieso nichts mehr geändert werden. :hmm:

Im Netz finde ich verschiedene Infos darüber.
Es gibt Quellen, die sagen man braucht die Geburtsurkunde wirklich, wenn der alte Perso schon abgelaufen ist bzw. wenn der neue Perso nicht in der gleichen Stadt beantragt wurde wie der letzte.
Andere Quellen sagen, dass es darüber keine Vorschrift gibt und man den Ausweis auch ohne Geburtsurkunde abholen kann.

Was stimmt jetzt? :ratlos:
Hat da jemand von euch ERfahrung?
Muss ich da jetzt wirklich bei meinen Eltern nach der Geburtsurkunde kramen?
Das sollte zwar kein Problem sein, die aufzutreiben, aber es wäre definitiv umständlich und ich seh auch irgendwie den Grund nicht ein. :hmm:
 

Benutzer82589 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe das noch nie gebraucht und würde es auch nicht mitbringen!
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hab's ja auch im Rathaus machen lassen, und da wollten die keine Geburtsurkunde. Geh' mal zu einem anderen Schalter! :grin: Vielleicht will der den dann nicht.
Bei mir hat lediglich der Abholbrief gereicht.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich hab's ja auch im Rathaus machen lassen, und da wollten die keine Geburtsurkunde. Geh' mal zu einem anderen Schalter! :grin: Vielleicht will der den dann nicht.
Bei mir hat lediglich der Abholbrief gereicht.

Ich war doch nicht im Rathaus. :grin:
Ich wohn ja nicht in der Stadt, wohne im Landkreis.

Laut Internet braucht man den Abholbrief übrigens nicht zur Abholung... Jetzt bin ich noch irritierter. :hmm:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich war doch nicht im Rathaus. :grin:
Ich wohn ja nicht in der Stadt, wohne im Landkreis.

Laut Internet braucht man den Abholbrief übrigens nicht zur Abholung... Jetzt bin ich noch irritierter. :hmm:

Mhm, gut, vielleicht lief das da alles anders ab. Ah mist, ich dachte, du müsstest dann trotzdem ins Rathaus.
Oh je, ich sorge hier nur für Verwirrung. Ich bin mal wieder leise. Vergiss, was ich gesagt habe.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Den Abholbrief mitbringen kann ich ja. Den hab ich ja sowieso. Da würde ich die Notwendigkeit auch noch einsehen. Vielleicht steht da irgendeine Nummer drauf... :hmm:
Aber die Geburtsurkunde?
Das klang irgendwie so als würden da nur ihre Statistiken vervollständigen wollen...
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
"Oh, 'tschuldigung habe ich vergessen. Ist sie so wichtig?" :zwinker:
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Also ich habe meinen Perso bisher auch immer im Rathaus geholt.

Aber ich hätte jetzt einfach mal behauptet, dass der Abholbrief mitgebracht werden muss. Bei mir stand zumindest auf dem Abholbrief auch drauf, dass ich diesen und den alten Perso zur Abholung mitbringen MUSS.

Die Geburtsurkunde musste ich nur nochmal vorzeigen, als ich den ersten Perso in der neuen Stadt beantragt habe.

Aber wenn die Frau im Amt gesagt hat, dass du die Geburtsurkunde mitbringen musst, würde ich sie einfach mal mitnehmen. Dann kann auf jeden Fall nichts schief gehen :zwinker:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Aber wenn die Frau im Amt gesagt hat, dass du die Geburtsurkunde mitbringen musst, würde ich sie einfach mal mitnehmen. Dann kann auf jeden Fall nichts schief gehen :zwinker:

Aber leuchtet dir der Grund ein?
Ich hab doch meinen alten Perso und auch wenn der abgelaufen ist, weist er mich ja immer noch aus. Also der Inhalt ist nach dem Ablaufdatum ja kein anderes als vorher. :hmm:
Ich könnte ja sogar jemanden bevollmächtigen, meinen Perso für mich abzuholen und derjenige muss dann doch nicht meine Geburtsurkunde anschleppen. :confused:
 
S

Benutzer

Gast
Ich war letztens erst meinen neuen Perso abholen. Von Geburtsurkunde war keine Rede.
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Aber leuchtet dir der Grund ein?
Ich hab doch meinen alten Perso und auch wenn der abgelaufen ist, weist er mich ja immer noch aus. Also der Inhalt ist nach dem Ablaufdatum ja kein anderes als vorher. :hmm:
Ich könnte ja sogar jemanden bevollmächtigen, meinen Perso für mich abzuholen und derjenige muss dann doch nicht meine Geburtsurkunde anschleppen. :confused:

Nein, das stimmt schon. Eine logische Erklärung kann man dafür irgendwie nicht finden.
Aber ich würd sie vermutlich trotzdem einfach mal in die Tasche stecken...oder du rufst vorher nochmal an und lässt dir erklären, warum sie die jetzt nochmal brauchen...
 

Benutzer53463 

Meistens hier zu finden
Ich musste die letztes Mal auch mitbringen. War aber beides, also sowohl abgelaufen, als auch in einen anderen als der vorherigen Stadt beantragt.
 

Benutzer36720 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin schon mehrfach umgezogen und musste noch nie meine Geburtsurkunde vorlegen wegen neuem Personalausweis.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
ich musste meine Geburtsurkunde nicht mitbringen und hatte auch dieses Abholschreiben nicht dabei :zwinker:
Würd auch einfach sagen, dass ich sie vergessen habe oder halt einfach mitbringen wenn es für dich kein mehraufwand ist.
 

Benutzer119262 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn sie sagt, du solltest ihn mitbringen, dann solltest du ihn mitbringen ;-)
Das Ding kannst du in irgendeine kleine Tasche stecken, stört doch keinen!

Und wenn du ihn nicht gebraucht hast, dann warst du immerhin auf der sicheren Seite.
Ich habe meinen damals gebraucht ! Das war vor knapp 2 Jahren.
 
D

Benutzer

Gast
Wenn sie sagt, du solltest ihn mitbringen, dann solltest du ihn mitbringen ;-)
Das Ding kannst du in irgendeine kleine Tasche stecken, stört doch keinen!

Und wenn du ihn nicht gebraucht hast, dann warst du immerhin auf der sicheren Seite.
Ich habe meinen damals gebraucht ! Das war vor knapp 2 Jahren.

krava hat schon Recht. ICH hinterfrage auch Alles, was mit Behörden und deren Kram zu tun hat.

Also - man muss nicht alles so hinnehmen, bloß wenn eine Sachbearbeiterin ausm Amt schlecht gelaunt ist.

Es gibt garkeinen Grund für einen Datenabgleich.

Sie hat einen gültigen Personalausweis, mit dem sie sich ausweisen konnte. Das ist IHR Dokument. Sie hat mit Sicherheit auch eine gültige Meldeadresse und hat eine (Lebens)Identitätsnummer.

Ich hätte - ohne eine "logische" Antwort den Chef sprechen wollen.
Soll er in den Akten und Vorschriften suchen und mir zeigen dass eine GebUrkunde sein muss.
Und WENN - dann würde ich fragen, warum es nicht bei ALLEN so sein muss. Denn das gibt es nicht.

Ein Grund könnte sein, dass es eine 2. Person gibt, die den selben Nachnamen und das gleiche Geb Datum hat.

Mich haben sie nach dem Geburtsnamen meiner Mutter (seit 13 Jahren tot!) gefragt. D habe ich nachgehakt und auch gefragt, "was das denn soll"..... Anscheinend gibt es einen 2. Menschen mit meinem Namen, "um sicher zu gehen, dass ICH ICH bin, fragen sie nach, denn es gilt als unwahrscheinlich, dass auch die Mutter den selben Geb Namen hat. Das habe ich eingesehen.

Eine Geburtsurkunde würde ich auch nicht vorlegen.
Punkt.

:smile:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ein Grund könnte sein, dass es eine 2. Person gibt, die den selben Nachnamen und das gleiche Geb Datum hat.
Kann ich mir nicht vorstellen. In einer Großstadt wie Berlin oder München vielleicht, aber sicher nicht hier in den Kaff, in dem mich wohne. :grin:
Zumal mein Nachname hier in der Gegend äußerst selten ist und abgesehen von meinen Eltern und einer anderen Person auch im Telefonbuch niemand mit dem Nachnamen steht. Und dann noch der gleiche Vorname und das gleiche Geburtsdatum? :hmm:
Glaub ich nicht. :tongue:
Außerdem hätten sie mir das dann ja auch einfach sagen können.

Ist vielleicht auch eine prinzipielle Sache, aber ich sehs einfach nicht ein, jetzt extra nach meiner Geburtsurkunde zu kramen nur wegen dem Perso.
 
D

Benutzer

Gast
Kann ich mir nicht vorstellen. In einer Großstadt wie Berlin oder München vielleicht, aber sicher nicht hier in den Kaff, in dem mich wohne. :grin:
Zumal mein Nachname hier in der Gegend äußerst selten ist und abgesehen von meinen Eltern und einer anderen Person auch im Telefonbuch niemand mit dem Nachnamen steht. Und dann noch der gleiche Vorname und das gleiche Geburtsdatum? :hmm:
Glaub ich nicht. :tongue:
Außerdem hätten sie mir das dann ja auch einfach sagen können.

Ist vielleicht auch eine prinzipielle Sache, aber ich sehs einfach nicht ein, jetzt extra nach meiner Geburtsurkunde zu kramen nur wegen dem Perso.

Nene, da haste mich falsch verstanden.....Die gleichen die Daten ja mit ALLEN Bundesbürgern ab. Haben die sofort auf m Schirm.

Wenn du nicht nachhakst, dann sagen die doch garnichts.
Es kann durchaus sein, dass grade auf m Dorf Typen auftauchen und nen Perso haben wollen, der ihnen nicht zusteht....:zwinker:

Und wenn nicht...beziehe dich auf die letzte Volkszählung.
Der ist durchgeführt worden um einen Datenabgleich und aktualisierung der Daten zu bekommen.....

ICH persönlich kann das nachempfinden und es würde mir (mal wieder) eine Freude bereiten, dort am Amt ein Fass aufzumachen....:smile:

Fakt ist: Sie darf dir die Aushändigung nicht davon abhängig machen. Der neue Personalausweis - Beantragung

Ein 2. Grund......: Wie lange ist der Alte schon abgelaufen?

Off-Topic:
Die Kommune möchte sich einfach vergewissern, ob die Schreibweise des Namens, der Geburtsort, das Geburtsdatum richtig sind.
Es gibt nicht selten Fälle, bei den sich nach solch' einer "Überprüfung" herausstellt, dass im alten Personalausweis/im Melderegister doch etwas falsch geschrieben ist.
Dieses Verfahren zählt zur Indentitätsüberprüfung...........
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Nene, da haste mich falsch verstanden.....Die gleichen die Daten ja mit ALLEN Bundesbürgern ab. Haben die sofort auf m Schirm.
Ach so.
Das wäre aber mal interessant, ob es in D noch jemanden gibt, der heißt wie ich und am gleichen Tag geboren ist. :grin:
Aber da kann man sicher nicht fragen oder? Datenschutz und so. Na ja... :hmm:
Es kann durchaus sein, dass grade auf m Dorf Typen auftauchen und nen Perso haben wollen, der ihnen nicht zusteht....:zwinker:
Okay, aber ich hab ja eben meinen alten Perso dabei. Also damit kann ich ja nachweisen, dass ich ich bin. Geklaut kann der auch nicht sein, ist ja ein Bild von mir drauf. Und auch wenn das 5 Jahre alt ist, erkennt man mich eindeutig. :grin:

Fakt ist: Sie darf dir die Aushändigung nicht davon abhängig machen. Der neue Personalausweis - Beantragung
Das ist schon mal gut zu wissen.
Ein 2. Grund......: Wie lange ist der Alte schon abgelaufen?
Seit Februar.
Off-Topic:
Die Kommune möchte sich einfach vergewissern, ob die Schreibweise des Namens, der Geburtsort, das Geburtsdatum richtig sind.
Es gibt nicht selten Fälle, bei den sich nach solch' einer "Überprüfung" herausstellt, dass im alten Personalausweis/im Melderegister doch etwas falsch geschrieben ist.
Dieses Verfahren zählt zur Indentitätsüberprüfung...........
Wenn da was falsch geschrieben wäre, dann wüsste ich das ja. Also ICH kenn ja meinen Namen, mein Geburtstdatum und meinen Geburtsort. Und ich stamme nicht aus der Türkei oder so, wo man vielleicht eher Schreibfehler macht, wenn irgendein Ort aus der türkischen Provinz der Geburtsort ist. :confused:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren