abgetrennte OT-Diskussion: Querschnittlähmung, Rollstuhl, Sex und Partnerschaft

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer6400 

Verbringt hier viel Zeit
Querschnittlähmung (syn.: Paraplegie) - siehe Wikipedia, erste Zeile zu "Querschnittslähmung". Na, Frau Doktor, willst du jetzt Wikipedia in Frage stellen?

Wikipedia ist keine wissenschaftliche Quelle! Wenn du dich auf irgendetwas berufen willst, geh in die Bibliothek, leih dir ein medizinisches Buch über Querschnittslähmung aus und lies dir das durch!

Aber leider bist du ja sowieso beratungsresistent. Nur weil du dir Sachen nicht vorstellen kannst, sind sie deiner Meinung nach falsch o.ä. Nee ... wie kann man so sein?:kopfschue
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
:eek: Ich bin total geschockt über Dupidus aussagen.

Ich arbeite in einem Altenheim, also auch mit Menschen die im Rollstuhl sitzen.
Viele der älteren Damen sind trotz dieser Behinderung unglaublich selbstständig (und das dann noch im hohen Alter). Man lernt mit Behinderungen umzugehen und kann sich sehr wohl selber anziehen und vom Arzt untersuchen lassen :ratlos:
Ich verstehe das Problem nicht.
Und warum sollte ein gelähmter Mensch kein erfüllendes Sexleben haben?

Mich würde insbesondere mal interessieren, was Dupidu machen würde, wenn seine Partnerin (nehmen wir mal an er lebt seit Jahren mit einer Frau zusammen und es ist seine absolute Traumfrau-alles ist perfekt) einen Unfall hätte und querschnittsgelähmt wäre?
Würdest du sie dann verlassen, Dupidu? Oder dir eine Geliebte suchen, weil du deine Frau dann nicht mehr attraktiv findest...nur weil sie nicht laufen kann? :ratlos:
 

Benutzer67966 

Verbringt hier viel Zeit
Sie haben die Hilflosigkeit der Behinderten nicht ausgenutzt? Nein? Sie haben ihr wohl auch nicht ihren Schwanz in den Mund gesteckt...

Du müsstest Dich mal selbst reden hören.

Ich bin noch nie von einer Ärztin im Rollstuhl behandelt worden. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das ist. Muss sich die klapprige Oma dann hinhocken, wenn der Arzt ihr in den Rachen schauen will?

Klapprige Omas legen sich bei mir immer auf die Fliesen. Dann fallen sie wenigstens nicht um. Bei allen anderen horche ich nur die Kniescheibe ab, das kann ich gerade noch im Sitzen.

Und wie zieht man eigentlich im Sitzen einen Kittel an?

Im Krankenhaus war die Kleidung bisher mit blauer oder grüner Hose und Hemd vorgegeben; ansonsten gibt es da auch noch weiße Hosen und weiße Poloshirts, wenn man keinen Kittel tragen kann oder möchte.

NS-Fans unter den Behinderten haben es in einer Sache ja besser, wenn ich das so überlege.

Überlege lieber nicht.

Querschnittlähmung (syn.: Paraplegie) - siehe Wikipedia, erste Zeile zu "Querschnittslähmung". Na, Frau Doktor, willst du jetzt Wikipedia in Frage stellen?

Ja. Querschnittlähmung ist kein Synonym für Paraplegie. Da widerspricht sich Wiki an dieser Stelle sogar selbst.

Schade. Sagst du das auch den Patienten, die so ein Medikament bekommen?

Nein, denn die interessieren sich nicht für die Unterschiede zwischen einzelnen Patienten mit unterschiedlichen Lähmungshöhen, sondern die interessieren sich für ihre Erkrankung und haben eine gewisse Vorbildung in diesem Gebiet, an die man anknüpfen kann. Außerdem fragen sie nicht nur allgemeinen Unterhaltung und Erheiterung, sondern mit ernstem Hintergrund.
 

Benutzer40336 

Verbringt hier viel Zeit
Deine Vergleiche sind absolut unlogisch. Und auch dein Ton Dunsti gegenüber, sie hat Medizin studiert und ist selbst betroffen, sie wird also wohl mehr Ahnung haben als du und ich würde auch eher auf ihre Aussagen vertrauen, als auf das, was bei wikipedia steht, weil da jeder einfach irgendwas hinschreiben kann.
Allgemein siehst du die ganze Sache und die Lebensumstände von Querschnittsgelähmten etwas weltfremd, klar, man ist bei vielen Sachen im wahrsten Sinne der Wortes durch die Querschnittslähmung behindert, aber wann findet da dann einfach Alternativen, das ist dann manchmal komplizierter als bei Nichtbehinderten, aber man kommt gut klar. Ich finde, bei deinem Geschreibsel klingt irgendwie Mitleid und Abwertung mit und du sprichst Rollstuhlfahrern irgendwie die Fähigkeit ab, ein normales Leben zu führen (kannst dir nicht vorstellen, dass sie als Arzt arbeiten oder ein normales Sexleben haben) das finde ich einfach unverschämt.
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
Dupdidu;4542294 schrieb:
Sie haben die Hilflosigkeit der Behinderten nicht ausgenutzt? Nein? Sie haben ihr wohl auch nicht ihren Schwanz in den Mund gesteckt...
Achso, nur behinderte Frauen lügen.
Mh. Wusste ich noch nicht.

Ich bin noch nie von einer Ärztin im Rollstuhl behandelt worden.
Und ich noch nie von einer mit roten Haaren.
Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das ist. Muss sich die klapprige Oma dann hinhocken, wenn der Arzt ihr in den Rachen schauen will? Und wie zieht man eigentlich im Sitzen einen Kittel an? Und wenn der bis zu den Knien geht, kann man ja von vorne druntergucken. Im Schneidersitz sitzen wie die Promis kann man dann ja irgendwie auch nicht - wie läuft sowas eigentlich?
Mein Hausarzt sitzt mir meistens auch gegenüber. Die meisten Sachen gehen - wenn man weiß wie - auch im Sitzen ganz gut.

Ich muss mir die wasserdichten Bettlaken und was man sonst noch so braucht, teuer einkaufen und derjenige kann sich auf Kosten der Krankenkasse eindecken. Tauschen möchte ich aber trotzdem nicht.
Toll.

Querschnittlähmung (syn.: Paraplegie) - siehe Wikipedia, erste Zeile zu "Querschnittslähmung". Na, Frau Doktor, willst du jetzt Wikipedia in Frage stellen?
:fremdschaem:
Ok, du hast Wikipedia. Dunsti hat eine Querschnittlähmung und ein Medizinstudium.
Kein vernunftbegabter Mensch wird zu dem Schluss kommen, dass du mehr Ahnung hast.

Oh ja, da würde ich mich freuen. Pinkelst du deinen Partner denn alle Viertelstunde ein bißchen an, und was sagt er dazu?
Vermutlich nicht und das weiß ich auch ohne Medizinstudium oder Querschnittlähmung. Nachfragen und Zuhören und Mitdenken helfen.

Dupdidu;4542294 schrieb:
Genau! Du hast es erfasst. Ich bin schon einmal verarscht worden. Gebranntes Kind scheut das Feuer, schonmal gehört?
Ok, du hattest mal ein Problem, weil du scheiße gebaut hast.

Und daraus schließt du jetzt, dass du auch ein problem hast, wenn du überhaupt nichts schlimmes tust?
Tut mir leid, aber auch im Vollsuff muss man nicht so dämlich sein, die Polizei zu rufen.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dupdidu;4542294 schrieb:
Ganz so einfach ist das leider nicht. Wenn ich im Schwimmbad durch die Frauendusche laufe, ist die Gefahr groß, dass ich nicht nur ein Hausverbot bekomme, sondern dass eine der duschenden Frauen sich eine Räuberpistole ausdenkt (der hat mir in den Schritt gefasst!), um ihrer hysterischen Forderung nach einer Anzeige mehr Gewicht zu verleihen. Auch wenn ich niemals durch eine Frauendusche laufe und das auch nicht ok ist, so etwas zu tun, ist das eigentlich eine Bagatelle. Und dann wird nachgelegt. Werde ich später befragt, geht die Argumentation so: Sie haben die Frau nicht angefasst? Nein? Sie waren wohl auch nicht in der Dusche...

Sie haben die Hilflosigkeit der Behinderten nicht ausgenutzt? Nein? Sie haben ihr wohl auch nicht ihren Schwanz in den Mund gesteckt...

Ich würde mich auch nie mit einer Auszubildenen einlassen. Auch wenn man das dürfte, wenn man keine Abhängigkeiten ausnutzt, ist mir viel zu gefährlich, dass sie das irgendwann mal behaupten könnte, auch wenn es eigentlich alles einvernehmlich war.
Tut mir Leid, aber nicht alles, was hinkt, ist auch ein Vergleich.

Auf ein solches Niveau lasse ich mich hier sicherlich nicht runter ziehen.
Dupdidu;4542294 schrieb:
Ich bin noch nie von einer Ärztin im Rollstuhl behandelt worden. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das ist. Muss sich die klapprige Oma dann hinhocken, wenn der Arzt ihr in den Rachen schauen will? Und wie zieht man eigentlich im Sitzen einen Kittel an? Und wenn der bis zu den Knien geht, kann man ja von vorne druntergucken. Im Schneidersitz sitzen wie die Promis kann man dann ja irgendwie auch nicht - wie läuft sowas eigentlich?
Hallo, in welcher Welt lebst du denn?!? :eek:
Ich glaube, dass man sowohl für das in-den-Rachen-schau-Problem, als auch für das unter-den-Kittel-schau-Problem einfache Lösungen finden kann, die weder für die Ärztin, noch für die Patienten ein Problem sind.
Vielleicht fehlt dir dazu ja die Phantasie oder einfach die Erfahrung im Umgang mit Behinderten...
Aber in solchen Fällen, wäre es besser, sich an den schönen Satz "Wenn man keine Ahnung hat, sollte man lieber mal die Fresse halten" zu halten, als irgendwelchen Leuten grundlos die Fähigkeit abzusprechen, ihren Beruf auszuüben.
Dupdidu;4542294 schrieb:
Querschnittlähmung (syn.: Paraplegie) - siehe Wikipedia, erste Zeile zu "Querschnittslähmung". Na, Frau Doktor, willst du jetzt Wikipedia in Frage stellen?
Hast du dir schon mal die Hinweise zu Gesundheitsthemen gelesen? Wenn ja, hast du sie auch verstanden?
Dupdidu;4542294 schrieb:
Schade. Sagst du das auch den Patienten, die so ein Medikament bekommen?
Glaubst du, man kann jedem Menschen z.B. irgendwelche komplizierte quantenphysikalische Effekte erklären, wenn sie keinerlei Vorwissen haben?!? - Wohl kaum. Sonst würde ja niemand jahrelang studieren, um eben diese Sachen zu verstehen...
Also: Warum sollte das in der Medizin anders sein? - Wobei die Wirkungsweise von Medikamenten wohl eher ins gebiet der Pharmakologen oder teilweise auch der Chemiker fällt.
Dupdidu;4542294 schrieb:
Genau! Du hast es erfasst. Ich bin schon einmal verarscht worden. Gebranntes Kind scheut das Feuer, schonmal gehört?
Gebranntes Kind, weil im Suff ein unnötiger Polizeieinsatz ausgelöst wurde? - Auch wenn dich nicht die Hauptschuld an diesem Polizeieinsatz trifft, warst du sicherlich nicht unschuldig.

Und so etwas möchtest du mit Sex mit einer körperbehinderten Person vergleichen?!? - Das kann man doch wirklich nicht ernst nehmen.
 

Benutzer16351 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Weshalb "diskutiert" ihr eigentlich mit dem? Spätestens auf der vorletzten Seite war doch klar, dass der Dupi völlig lernresistent ist.
Jegliche Argumentation scheitert doch hier an dem Unwillen, sich überhaupt mit Begründungen auseinander zu setzen. Allein die Gedankengänge, die sich irgendwo zwischen Wikipedia-Zitierung, bemühtem Sarkasmus, Beleidigung, sexuellen Vorlieben und dem Infragestellen medizinischer Kompetenz gelähmter Ärzte verlieren, lassen da nur eine Reaktion zu: Ignorieren, so sehr es auch in den Fingern juckt. Manche Leute müssen einfach nur mit der Missachtung gestraft werden, die sie anderen entgegen bringen. Das ist wie mit nörgeligen Kindern: Nichtbeachten ist die schlimmste Strafe. :zwinker:
 

Benutzer6400 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Weshalb "diskutiert" ihr eigentlich mit dem? Spätestens auf der vorletzten Seite war doch klar, dass der Dupi völlig lernresistent ist.
Jegliche Argumentation scheitert doch hier an dem Unwillen, sich überhaupt mit Begründungen auseinander zu setzen. Allein die Gedankengänge, die sich irgendwo zwischen Wikipedia-Zitierung, bemühtem Sarkasmus, Beleidigung, sexuellen Vorlieben und dem Infragestellen medizinischer Kompetenz gelähmter Ärzte verlieren, lassen da nur eine Reaktion zu: Ignorieren, so sehr es auch in den Fingern juckt. Manche Leute müssen einfach nur mit der Missachtung gestraft werden, die sie anderen entgegen bringen. Das ist wie mit nörgeligen Kindern: Nichtbeachten ist die schlimmste Strafe. :zwinker:

Off-Topic:
Ja, ich hab mich jetzt auch dazu entschieden mit einer Wand zu reden. Da hab ich mehr von und muss mich über so viel Dummheit und Arroganz nicht aufregen. :smile: *Hallo Wand*
 

Benutzer67966 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Bei mir ist seit meinem letzten Beitrag auch Schluss. Im gewissen Rahmen hatte ich die Absicht, den abgesonderten Müll nicht unkommentiert stehen zu lassen (am Ende glaubt das noch jemand), aber mittlerweile komme ich hier ein bißchen verarscht vor.
 

Benutzer6400 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Bei mir ist seit meinem letzten Beitrag auch Schluss. Im gewissen Rahmen hatte ich die Absicht, den abgesonderten Müll nicht unkommentiert stehen zu lassen (am Ende glaubt das noch jemand), aber mittlerweile komme ich hier ein bißchen verarscht vor.

Off-Topic:
Ich persönlich fand und finde das Thema sehr interessant. Wenn ich es schaffen würde, Dupdidu die ganze Zeit zu ignorieren, wäre das ein super Thread. Es ist eben interessanter von jemandem zu lesen, der da selbst betroffen ist und einen tollen Job hat, in dem man den betroffenen Menschen hilft und ja auch Mut macht, als wenn ich mir selber alles nachlesen müsste. :smile:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Mangels Einsicht eines offensichtlich nicht Belehrbaren geschlossen. Zu Beginn war ich optimistisch. Nun nicht mehr.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren