Abfuhr erteilt - Erfahrungen

Benutzer67384 

Verbringt hier viel Zeit
Welche Erfahrungen habt Ihr beim erteilen von Abfuhren gemacht?

In welchem Umfeld habt ihr die Abfuhr erteilt?

Wusstet ihr schon länger, dass der andere was von Euch wollte oder war es überraschend?

Wie wurde die Abfuhr aufgenommen?

Versuchte er, Euch von sich zu überzeugen? Wenn ja,wie?

Tat er Euch leid und litt darunter die Freundschaft/der Kontakt?

Danke f. Antworten. :smile:
 

Benutzer83807 

Verbringt hier viel Zeit
Die letzte 'Anfrage' kam per Mail von einem Kerl vom Sport.
Er hat echt süße Sachen geschrieben, aber er wusste, dass ich vergeben bin. Ich sagte ihm das noch einmal und dass ich nicht so empfinde wie er.
Beim Sport habe ich aber noch ziemliche Probleme mit seinem Verhalten und seinen Blicken. Das stört mich massiv und ich fühle mich unwohl wenn ich mit ihm trainieren muss.
(Aber das hat bald ein Ende, ich werde kündigen. Allerdings auch wegen einem anderen Grund).

Naja, und die anderen Abfuhren die ich erteilt habe waren in der Schulzeit. Also nichts wirklich spannendes.
 
V

Benutzer

Gast
Na ja, ich hab so direkt nie richtige Abfuhren erteilt oder erteilen müssen.
In einem Fall wussten wir beide selbst nicht so genau, was das zwischen uns war, wir wussten nur, dass wir uns sehr mögen.
Ich habe dann gesagt, dass ich ihn gern hab, aber nicht glaube, dass ich verliebt bin und ich gern die Freundschaft so weiterpflegen würde wie bisher.
Er stimmte zwar zu, aber danach distanzierte er sich immer mehr von mir.
Heute sind wir nur noch locker befreundet, was ich schade finde.

In einem anderen Fall wusste ich vorher gar nicht, dass er "mehr" für mich übrig hatte. Irgendwann war ich dann vergeben und das nahm er mir dann übel, er hatte nicht damit gerechnet, dass ich eine Beziehung mit einem Anderen eingehen würde.
Die Freundschaft war anfangs etwas angeknackst, hat sich aber nach einiger Zeit erholt. Heute ist er einer meiner besten (männlichen) Freunde.

Ansonsten gab es nur "Abfuhren", wenn mich jemand doof angraben wollte oder mir stumpfsinnige Angebote machte. Aber das waren entweder Fremde oder lockere Bekannte - da war vorher schon nur kein oder wenig Kontakt vorhanden und hinterher dann erst recht nicht.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
In welchem Umfeld habt ihr die Abfuhr erteilt? Freunden, Bekannten, Fremden

Wusstet ihr schon länger, dass der andere was von Euch wollte oder war es überraschend? Meist wusste ich das

Wie wurde die Abfuhr aufgenommen? Wie man eben eine Abfuhr aufnimmt

Versuchte er, Euch von sich zu überzeugen? Wenn ja,wie? Ja, diverse Aktionen. Meistens hartnäckiges Baggern

Tat er Euch leid und litt darunter die Freundschaft/der Kontakt? Meist litt sie nicht drunter. Die Freundschaft zu dem Kumpel, der die letzte Abfuhr bekommen hat, wird wohl drunter leiden. Er ist auhc noch indirekt ein Arbeitskollege.
 
M

Benutzer

Gast
So wirklich hab ich noch eine Abfuhr erteilen müssen. Höchstens welche bekommen.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich sage/zeige meistens direkt, dass ich kein Interesse habe, bevor sowas wie eine Abfuhr notwendig wird. Das heißt, der andere kommt gar nicht dazu, sich in die Sache reinzusteigern, weil schon von vornherein klar ist, dass da nichts ist.

Die einzige richtige Abfuhr hab ich einem Ex von mir erteilt, als er nochmal um mich kämpfen wollte.
Er hat es akzeptiert, war aber natürlich niedergeschlagen.
Die Freundschaft war schon vorher zerstört.
 
D

Benutzer

Gast
Abfuhren gab es bei mir eigentlich nur dann, wenn ich vergeben war. Und da kann man auch "bestimmt" aber/und höflich "nein" sagen.

Ich will nicht sagen, dass sich früher die Frauen um mich gerissen haben, aber ich habe nie die Initiative ergriffen (ausser bei meiner jetzigen Partnerin) und hatte meist eine Freundin, später dann ja lange verheiratet. Und da ich Treu bin, gabs einige Abfuhren.
Es gab welche, die haben sich dann erst recht ins Zeug gelegt (obwohl oder WEIL ich vergeben war?) andere wiederum waren überrascht und fanden es auch gut und richtig.

Gute Freundinnen, Mitglieder unserer Clique, Familie und sehr gute BEkannte usw, waren eh Tabu.

Abfuhren, die ich bekommen habe, ......eigentlich "nur" Eine - von meiner Jugend und Schulliebe - um die ich gekämpft habe, sie aber einen NEuen hatte....das tat weh....an andere kann ich mich nicht erinnern, oder es gab keine...
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Welche Erfahrungen habt Ihr beim erteilen von Abfuhren gemacht?
- Naja, man lernt ja immer mal wieder jemanden kennen, und muss dann überlegen, ob man bereit ist mehr zu investieren, oder ob man nicht möchte.

In welchem Umfeld habt ihr die Abfuhr erteilt?
- In einem großen ?!

Wusstet ihr schon länger, dass der andere was von Euch wollte oder war es überraschend?
- Mal so, mal so.

Wie wurde die Abfuhr aufgenommen?
- Mal so, mal so.

Versuchte er, Euch von sich zu überzeugen? Wenn ja,wie?
- Mal so, mal so. Manchmal folgen Anrufe, SMS, PN's usw ...

Tat er Euch leid und litt darunter die Freundschaft/der Kontakt?
- Nein. / Ja, manchmal.
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Die einzige richtige Abfuhr hab ich einem Ex von mir erteilt, als er nochmal um mich kämpfen wollte.
Er hat es akzeptiert, war aber natürlich niedergeschlagen.
Die Freundschaft war schon vorher zerstört.

Kann ich fast so übernehmen, nur dass es keine Freundschaft gegeben hatte. Wir hatten seit der Trennung gar keinen Kontakt mehr gehabt und nach einigen Monaten meldete er sich aus heiterem Himmel wieder.

Ansonsten gab es noch so eine "halbe" Abfuhr für den Typen, der in der Tanzschule zu Teeniezeiten in mich verknallt war. Aber so richtig offensiv war er nicht, ich wusste eher durch andere, dass er was von mir wollte und habe das im Keim erstickt. :zwinker:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Welche Erfahrungen habt Ihr beim erteilen von Abfuhren gemacht?ist nicht angenehm, aber bevor sich jemand ernsthaft hoffnungen macht...

In welchem Umfeld habt ihr die Abfuhr erteilt?die letzte: gestern, ein bekannter

Wusstet ihr schon länger, dass der andere was von Euch wollte oder war es überraschend?ich kenne ihn 3 monate. (bester freund des neuen freundes einer guten freundin). gleich am anfang gab es schon andeutungen, die ich nicht ernst genommen habe. nach ein paar wochen mit fast keinem kontakt habe ich nun eine einladung von ihm erhalten. ich war inzwischen davon ausgegangen, dass er gemerkt hat, dass ich kein interesse habe. in dem sinne war es in gewisser weise schon überraschend.

Wie wurde die Abfuhr aufgenommen?ganz gut denk ich. man könnte vllt auch sagen sportlich.

Versuchte er, Euch von sich zu überzeugen? Wenn ja,wie?ich glaube nicht, nein.

Tat er Euch leid und litt darunter die Freundschaft/der Kontakt?kann ich noch nicht sagen. ich denke aber, dass es so weitergeht wie bisher. man wird sich gelegentlich in größerer runde treffen und gut ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren