Ab welchem vermuteten Aler einer fremden Person siezt ihr?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Fremde Kinder duzt man und normalerweise siezen sie fremde Erwachsene. Ab welchem vermuteten Alter einer fremden Person würdet ihr sie siezen und nicht duzen?
 

Benutzer104225 

Sorgt für Gesprächsstoff
kommt immer so auf die Person an, denk so auf der Straße usw. ab 40
Kommt halt immer drauf an wie die Leute so drauf sind, merkt man ja irgendwie meistens vom ersten Blick an :smile:
 

Benutzer36283 

Verbringt hier viel Zeit
schwierig...
am Telefon Sieze ich die leute.
Ich komm mir aber blöd vor wenn ich jemandem in meinem Alter mit "Sie" anspreche.
Selbst unsere vermieter (30j.) Duze ich, weil wir uns blöd vorkommen beim Sie.

Wenn ich aber eine Frau in meinem Alter sehe und sie zickig oder arrogant finde, dann sieze ich auch.
Oder auf Ämtern.
Ansonsten sage ich Du. Und meißt werd ich selbst auch mit Du angesprochen.

Wenn man feiern geht, gibt es eh kein Sie... ^^
Naja und wenn ich wütend bin auf jemandem, den ich nicht kenne und man vorher beim "Sie" war, der kriegt dann auch das "Du" ab :grin:
 

Benutzer104225 

Sorgt für Gesprächsstoff
"Du Arschloch" sagt sich leichter als "Sie Arschloch " :zwinker:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Kommt auf die Situation an. Auf der Uni oder im Beruf sieze ich erstmal jeden, egal ob er jünger, gleich alt oder älter ist. Wenn ich auf einer Privatparty oder sonst wie in einer lockeren Umgebung jemanden kennenlerne, dann duze ich aber in der Regel.
 

Benutzer24126  (34)

Meistens hier zu finden
Ich mache es davon abhängig in welchem Alter ich bin und wo ich bin. Zum Beispiel im FitnessCenter und auf arbeit duze ich jeden. In der Bank würde ich auch jemanden siezen der in meinem Alter ist.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Unter 30 sieze ich eigentlich niemanden, vom Bankarbeiter o.ä. abgesehen.

Wenn Patienten so bis 35 sind, duze ich sie auch oft. Da finde ich es normal.
 

Benutzer100650 

Sorgt für Gesprächsstoff
Patienten sietze ich Grundsätzlich und lasse micht auch nicht dutzen selbst wenn der/die jenige in meinen Alter oder jünger ist. Arbeitskollegen oder auch Pflegepersonal von anderen Stationen wird geduzt auch unabhängig vom Alter. Reinigungskräfte werden werden gesietzt und mit den Stations/Bereichsärzten ist man immer per du...

Also oft gar nicht vom Alter abhängig.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
So ab geschätzten 13 oder 14 sieze ich grundsätzlich.
 

Benutzer29206  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich sieze Jugendliche, wenn ich sie denn mal spreche, erst ab gefühlten 18. Liegt aber auch an der Sprechsituation; man hat nur Grund mit ihnen zu reden, wenn sie einem auf den Sack gehen. Hier in B hat man das mit dem Siezen generell nicht so sehr wie in meiner süddeutschen Heimat.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Kommt auf den "Kontext" an: Einen Bankangestellten sieze ich, auch wenn er 10 Jahre jünger ist als ich. Wenn ich auf ner Party oder in einer sonst wie gearteten lockeren Umgebung ist, duze ich hingegen die meisten Menschen auch noch jenseits der 40 :zwinker:.
 

Benutzer103668 

Benutzer gesperrt
Mittlerweile Sieze ich wieder mehr. Ich finde es einfach respektvoller dem anderen gegenüber. Auf der Arbeit sieze ich auch unbekannte Praktikanten, die bestimmt noch keine 18 Jahre alt sind.
 

Benutzer78196 

Meistens hier zu finden
Ich sieze die Leute normalerweise ab gefühlten 20 Jahren. Allerdings gehe ich mittlerweile mit meinen Kollegen anders um: Da wird jeder geduzt, auch wenn ich ihn eben erst kennenlerne.
 

Benutzer94422 

Meistens hier zu finden
Abgesehen von Kindern sieze ich und möchte auch gesiezt werden. Die Entscheidung, ob man mich duzen darf, lass ich nicht den Gegenüber entscheiden. So einfach ist das.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Ich duze alle, die nicht meine Profs, Dozenten, Leute bei der Bank oder bei Behörden sind.
Bliebe also: Mein befreundetes soziales Umfeld, Kommilitonen, Kollegen, Chefs, tagsüber Leute auf der Straße unter 40, nachts sowieso jeder.
 

Benutzer86552 

Benutzer gesperrt
Sehr sehr selten...

Ich sieze Leute äußerst selten, find das unpersönlich, und möchte selbst auch nicht gesiezt werden.
Die meisten gehen damit locker um, und haben kein Problem damit. Sie sind zwar erst verdutzt, aber
kommen dann letzten endes damit klar, und siezen mich auch nicht :smile: Find ich gut so!
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Ich finde auch, dass das stark von der Umgebung abhängt, ob man sich also in einer förmlichen Situation befindet (Bank, Hotel, Versicherungsagentur ...) oder z. B. auf einer Party. Allerdings wird auch auf meiner Arbeitsstelle jeder sofort geduzt, egal wie alt er ist (also derjenige, der den neuen Mitarbeiter vorstellt, sagt diesem natürlich erst mal, dass sich alle duzen, und fragt dann, ob das für ihn auch okay ist).
 

Benutzer15875 

Meistens hier zu finden
Ich mache es eher von der Umgebung bzw. der Rangordnung der anderen Person ab. Das Alter spielt da eher eine untergeordnete Rolle.

Also Vorgesetzte werden erst mal gesiezt, es sei denn sie bieten auf irgendeine Art und Weise das Du an. Als ich meine neue Arbeit angetreten habe kam der Schichtleiter (steht ja ranglich höher als ich) und sagte "Moin, ich bin Thomas". Darin sah ich z.B. ein ok zum duzen.

Fremde Leute auf Ämtern, in Geschäften, Banken, Versicherungen, werden gesiezt, egal ob 18 oder 60. Allerdings wird der Wirt in der Kneipe oder die angestellten in Diskos gedutzt, egal ob 20 oder 50 Jahre alt.

Wo wir gerade beim Thema sind, fällt mir gerade noch eine Frage ein. Als ich noch im Autohaus gearbeitet habe kam ein Kunde und wollte sein repariertes Auto wieder abholen. Ich konnte so schnell die Rechnung und den Schlüssel nicht finden und habe dann den Betriebsleiter gefragt "Hast Du seinen Autoschlüssel gesehen". Ne hatte er nicht aber wie auch immer. Später als der Kunde dann weg war fragte mich der Betriebsleiter seit wann ich denn so gut mit Herrn xxx könnte. "Wieso?" "Naja wenn du den schon duzt, dann musst du doch schon gut mit ihm befreundet sein"

Er meinte dieses "Hast du seinen (den des Kunden) Schlüssel gesehen?" wäre ein duzen des Kunden. Also ich sah und seh das anders, da ich in der dritten Person (seinen) ja schlecht duzen kann.

Wie seht ihr das?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren