Ab wann würdet ihr heiraten?

Benutzer82061  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ab wann würdet ihr heiraten? Ok kann man sicherlich nicht pauschal sagen, manche heiraten schon nach einem Monat, andere nach einem Jahr, andere nach 5 Jahren oder gar nicht.

Bin darauf gekommen, weil eine Freundin von mir (habe mich auch mal in sie verguckt, aber andere Geschichte) will jetzt ihren Freund heiraten, bzw. beide wollen es. Ich bin mir nicht mal sicher, ob man wirklich sagen das die beiden zusammen sind, weil sie sich vllt. 2-3 mal erst getroffen haben. Sie trennen 600 km, wie sie das nach der Heirat machen wollen weiß ich nicht. Aufjedenfall meinte sie zu mir dann noch jede Frau will doch mal ein weißes Kleid anhaben und jetzt ist sie 22 und will mit 24-25 Kinder haben. Denke sie denkt das ihr die Zeit weg rennt.

Wie seht ihr das?
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke man sollte heiraten, wenn man sich schon ein paar Jahre kennt, zusammen wohnt und den festen Willen hat, mit dem Partner alt zu werden.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
heiraten ist für mich nicht das wichtigste und ich müsste schon einige jahre zusammensein um zu ssagen "ja ich will"
ein alter sehe ich da nicht es gibt für mich kein mindesalter wo ich sage erst ab dann heirate ich
 

Benutzer10226 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke man sollte heiraten, wenn man sich schon ein paar Jahre kennt, zusammen wohnt und den festen Willen hat, mit dem Partner alt zu werden.

Sehe ich auch so.
Besonders schon ne Weile zusammen gewohnt zu haben halte ich für sehr wichtig.
Jede Menge Beziehungen scheitern ja ein paar Monate nach dem Zusammenzug, weil man den Partner auf einmal ständig um sich hat. Da zeigt sich dann, ob man ein gemeinsames Leben miteinander aufbauen kann.

Schiefgehen kann ne Beziehung natürlich auch noch nach Jahren, aber bei deiner Freundin ist das ganze natürlich arg krass. :what:
Außerdem ist doch mit 22 der Zug noch lange nicht abgefahren.
Hilfe, muss ich mir jetzt alt vorkommen? :zwinker:

Btw, NICHT jede Frau träumt von nem weißen Brautkleid. Ich träume von ner unromantischen Hochzeit am Standesamt ohne Party und generell ohne Gäste. Und ja, ich bin eine Frau.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Als erstes will ich die Uni abgeschlossen und einen Job haben.
Als zweites möchte ich den Mann seit einigen Jahren kennen und auch schon ein, zwei Jährchen mit ihm zusammenwohnen.
Drittens bin ich Agnostikerin und werde nicht kirchlich heiraten, also ist da nix mit weißem Kleid und so.
Viertens: Kinder nicht vor dem 30. Lebensjahr.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde NIEMALS heiraten, ohne eine Weile (min. ein Jahr) mit meinem Partner zusammengelebt zu haben. Zur Beziehungsdauer mache ich keine pauschalen Angaben, ich denke, irgendwann ist man in einem Alter, in dem man sehr wohl weiss, was wie sein muss, damit es passt - da braucht es nicht immer noch 10 Jahre Beziehung, um sich darin zu bestätigen. Will heissen: ich würde auch nach 2 Jahren Beziehung heiraten - eben vorausgesetzt, ich hätte mindestens die Hälfte davon mit meinem Partner zusammengelebt.

Ansonsten gibt es für mich keine Checkliste. Auch hatte und habe ich kein wirkliches Mindestalter, obwohl ich mir nicht hätte vorstellen können, vor 25 zu heiraten. Der Zug ist ja jetzt aber eh schon abgefahren :tongue:

Jemanden heiraten zu wollen, den man zwei- oder dreimal gesehen hatte, halte ich für mehr als nur lächerlich und dumm.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Wenn ich denke und das Gefühl habe, dass es richtig ist.

Und da ich keine Glaskugel besitze, werde ich es erst dann wissen, wenn es soweit ist.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Wenn man lange zusammen gewohnt hat und sich wirklich sicher ist, das man zusammen alt werden möchte.
Keine Ahnung wann es soweit ist.
 

Benutzer37583 

Meistens hier zu finden
ich habe immer gesagt ich heirate, wenn ich mir sicher bin und das Gefühl stimmt. Ich hatte auch gedacht dafür muss ich was weiss ich wie viele Jahre mit meinem Partner zusammen sein und schon Jahre zusammenleben.
Manchmal geht es aber schneller als man denkt und man weiss nach Tagen es ist der richtige :zwinker:
Da ich nicht weiss seit wann ich mit meinem Partner zusammen bin ist es schwierig, aber wir haben nach 1,5 Jahren zusammenleben geheiratet.
 

Benutzer82061  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ok also denkt ihr so wie ich. Denke man muss wirklich erstmal zusammen leben und schauen wie es dann so miteinander ist. Aber nach 2-3 Treffen naja... Überhaupt meinte sie zu mir das sie gar nicht bis Ende ihres Lebens mit ihm zusammen sein möchte. Warum heiratet man dann? Heißt ja bis der Tod euch scheidet, aber sie meinte das muss der Pfarrer ja nicht sagen.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich möchte auf jeden Fall zuerst mal mein Studium abgeschlossen haben und etwas Geld verdient haben... Eine Hochzeitsfeier ist ja sicherlich auch nicht ganz billig :zwinker:

Dann sollten wir schon eine längere Zeit zusammen sein (mindestens in Jahr) und wenn möglich auch schon eine Weile zusammen wohnen.
 

Benutzer84954  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Man merkt dann schon wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.:smile:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
5 Jahres Regel hatte ich mit 16 aufgesetzt, wollte mich eigentlich auch dran halten :zwinker:

Bei meinem letzten Freund war nach 3 Jahren die Liebe weg, daher würde ich mit 2-3 Jahren Beziehung nicht heiraten.

Dann sollten einige Dinge stimmen, es sollten nur Macken vorhanden sein, die nicht so gravierend sind, als dass ich die Beziehung in Frage stellen muss, und grundsätzliche Einstellungssachen müssen stimmen. Was man halt so vom Leben erwartet, Ehrgeiz, moralische Werte und Vorstellungen, so Sachen eben. Übertrieben gesagt käme für mich wohl kein politisch rechter Partner, der Bücher, Tiere und Kinder hasst und ungebildete Stammtischparolen von sich gibt und mich behandelt, als wäre ich doof in Frage :zwinker: Und wenn jemand nur kleinste Anwandlungen von sowas hat, würde ich ihn nicht heiraten. Das wollte ich nämlich eigentlich nur einmal.

Ansonsten sollte er recht gefestigt sein, ich möchte kein Fähnchen im Wind, dass sich mit 40 nochmal "ausleben" muss und mich für ne 20-Jährige verlässt.

Wenn ich mir in solchen Punkten sehr sehr sicher bin (ich weiß, dass man nie Garantien hat) und ich mit ihm zusammengelebt habe, ohne ihn zu erschlagen, dann kann ich ihn heiraten :cool1:

Ein schönes Kleid will ich, auch wenn ich nicht in die Kirche darf, und ne Feier gibts mit Blumenwiese und weißen Bänken. Soviel zu meiner Vorstellung.

Ich weiß nicht, ob ich heiraten notwendig finde oder ob es mir so wichtig ist, wie manch anderem (mein Posting bezieht sich ja nur auf theoretische Voraussetzungen).

Ich denke aber, dass das Paar sich öfter gesehen haben sollte, als 2-3 Mal - aber das war früher ja oft auch nicht anders, und klappen kann es trotzdem. Ich würde es trotzdem nicht machen - erst recht, weil man heute die Möglichkeiten hat, es auch anders zu machen!
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
ist die kleidung sooo wichtig bei der heirat??? klar es muss schön aussehen aber der "akt" das ja ich will. und für immer bei sammen sollte doch viel wichtiger sein.
 
M

Benutzer

Gast
Grundsätzlich erst in ein paar Jahren, frühestens mit 27, davor hätte ich mich zu jung gefühlt bzw. fühle ich mich immer noch und ich glaube, dass man sich gerade in dem Alter noch extrem in seiner Persönlichkeit entwickelt, sich entfaltet und auf dem Selbstfindungstrip ist - meiner Meinung nach nicht gerade der ideale Zeitpunkt, um sich lebenslang an einen Partner zu binden.

Die nächste und natürlich weitaus wichtigere Voraussetzung ist für mich, dass ich mindestens zwei Jahre mit meinem Partner zusammen bin und auch entsprechend lange zusammen lebe (Minimum ein Jahr, wenn nicht mehr). Unnötig zu sagen, dass die Beziehung vollkommen intakt, glücklich, gefühlsmäßig "endgültig und Partnersuche abgehakt", aufregend, solide, in guten wie in schlechten Zeiten, etc. pp. sein muss, bevor ich überhaupt nur ans Heiraten denke, aber ich erwähne es trotzdem mal. Meiner Rechnung zufolge hab ich also noch ein Jahr Zeit, um den richtigen Mann zu finden, sonst könnte es eng werden. :tongue:
 

Benutzer84100 

Verbringt hier viel Zeit
ich denke, dass es wichtig ist, dass man etwas erlebt hat mit demjenigen den man heiratet.

ich möchte wissen wie derjenige in verscheidenen situationen reagiert, wie er lebt, wie er sich verändert. das ist meiner meinung nach nur möglich, wenn man a) sich eine weile kennt und b) man auch schon eine zeit lang räumlich zusammen gelebt hat.

von so ruck-zuck-ehen halte ich nichts.

mein persönlicher plan ist es einen beruf ergriffen zu haben, ca 5 jahre mit meinem partner zusammen gelebt (davon mind 3 in einer wohnung/haus) zu haben und mir sicher zu sein ihn zu kennen, auf ihn eingehen zu können und die gleichen zukunftsvorstellung zu haben.
kinder möchte ich im allgemeinen nicht vor 30 haben. ich habe selbst eine sehr junge mutter und weiss wieviel sie dadurch verpasst hat das sie mich so früh bekommen hat. andere bekannte die später kinder bekommen haben sind meiner meinung nach zufriedener damit.

und ein weisses kleid, ringe, jede menge blumen, etc müssen selbstverständlich her!!! sonst kann ichs auch lassen... ;-)
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ein paar Jahre Beziehung sollten es mindestens schon sein. Idealerweise auch schon eine gemeinsame Wohnung.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren