Ab wann Kinderzimmer?

Benutzer39133 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab neulich im Studium gelesen, dass das Risiko des plötzlichen Kindstodes steigt, wenn das Baby im 1. Lebensjahr alleine schläft, denn der Reflex nach Luft zu schnappen im Schlaf ist wohl nicht angeboren, sondern muss erlernt werden. Wenn das Kind im Elternschlafzimmer schläft, hört es unbewusst den Atem der Eltern und erlernt es so. Sollte es dann (aus welchem Grund auch immer) im Schlaf aufhören zu atmen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es wieder anfängt, viel höher, als wenn es alleine schläft. Ich fand das eine ziemlich interessante Erkenntnis und werde da bei meinem Kind auch mal drauf wert legen. Man empfielt offiziell das Kind ein Jahr im Schlafzimmer schlafen zu lassen, länger aber auch nicht.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Bei einer bekannten Familie war es so, dass das Baby nach wenigen Wochen alleine in einem Zimmer geschlafen hat.
Meine Eltern haben das bei mir ganz anders gehandhabt: Zu Beginn hatten wir nur zwei Zimmer, da wäre ein Kinderzimmer ohnehin nicht möglich gewesen, also durfte ich ca. 2 Jahre lang in der Mitte oder dem Kinderbett schlafen.
Anschließend sind wir umgezogen und ich bekam ein eigenes Zimmer, da wir uns aber so an das gemeinsame Schlafen gewöhnt hatten, dass keiner von uns ohne die anderen eine erholsame Nacht verbringen konnte, habe ich etwa bis zu meinem 9. Lebensjahr bei Mama und Papa im Bett genächtigt.
Als Mutter würde ich die Krise bekommen, wenn mein Kind genau das einfordern würde - aber ich wäre einverstanden, wenn es unbedingt sein müsste.:ratlos: Das erste Jahr allerdings wird mein Kind auf jeden Fall bei mir im Bett übernachten.
 

Benutzer75314 

Verbringt hier viel Zeit
habe ich etwa bis zu meinem 9. Lebensjahr bei Mama und Papa im Bett genächtigt.
OHJE!!! :eek:
das würde ich mir und dem kind nicht antuen
da fehlt ja jegliche traute zweisammkeit zwischen den eltern
ist ja jetzt schon "unangenehm" wenn man sich etwas näher kommen möchte,aber die kleine mit im zimmer schläft,laut atmet und schnarcht :zwinker:
aber ich finde auch für das kind ist es wichtig ab einem bestimmten alter auf jeden fall ein eigenes zimmer zu haben.vorallem ein eigenes bett
 

Benutzer31272  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ja wir hatten von anfang an ein Kinderzimmer, aber Kinder sind ja immer unterschiedlich noch schläft sie in unserem Bett.
 

Benutzer35546 

Meistens hier zu finden
Finja hat ihr eigenes Zimmer, schläft aber noch bei uns! Da ich nachts noch stille, habe ich keine Lust, zweimal aufzustehen, in ihr Zimmer zu gehen, sie da rauszuholen zu stillen und wieder zurückzu bringen und so weiter... So brauche ich mich nur hinsetzen, sie in mein Bett legen, stillen und dann wieder zurücklegen... das ist sehr angenehm, außerdem ist sie in Griffweite, falls nachts mal was ist, einmal streicheln und gut ist, bzw. hatte und hat sie immernoch Blähungen und das auch nachts, da würde ich ja 4-5mal rennen... nööö! Kinderzimmer ist jetzt zum Wickeln und spielen, wenn sie dann durchschläft bekommt sie ein größeres Bett und zieht in ihr Zimmer!
Von Anfang an hätte ich das nicht gekonnt, ich muss auch jetzt nahcts noch ab und an hören, ob alles ok ist, kurz die Hand auf den Bauch, ob sie noch atmet etc. wenn sie in ihrem Zimmer schliefe, würde ich wahrscheinlich nicht schlafen! Sie schläft noch lange genug in ihrem eigenen Zimmer!

Wegen Zärtlichkeiten austauschen... :zwinker: ... ist schon etwas seltsam, aber wenn sie schläft kein Problem und selbst wenn sie mal wach ist, verstehen tut sie es ja eh nicht!

Lillaja
 

Benutzer80972 

Verbringt hier viel Zeit
Huhu!

Ich bin noch ganz neu hier und wollte mal Hallo sagen... :zwinker:
Finde eure Community echt super!

Also mein Kleiner hat lediglich seine erste Lebenswoche in unserem Schlafzimmer verbracht und dann in seinem eigenen Zimmer geschlafen, deshalb war es auch schon vor seiner Geburt fertig. Ist zwar sehr müßig nachts in ein anderes Zimmer zu laufen, weil ich auch noch stille, aber wir haben einen Schaukelstuhl reingestellt und da geht das ganz gut. Mitunter musste mich mein Mann aber wieder zurück ins Bett holen, wenn ich dort eingedöst war... :grin:
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab neulich im Studium gelesen, dass das Risiko des plötzlichen Kindstodes steigt, wenn das Baby im 1. Lebensjahr alleine schläft, denn der Reflex nach Luft zu schnappen im Schlaf ist wohl nicht angeboren, sondern muss erlernt werden. Wenn das Kind im Elternschlafzimmer schläft, hört es unbewusst den Atem der Eltern und erlernt es so. Sollte es dann (aus welchem Grund auch immer) im Schlaf aufhören zu atmen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es wieder anfängt, viel höher, als wenn es alleine schläft. Ich fand das eine ziemlich interessante Erkenntnis und werde da bei meinem Kind auch mal drauf wert legen. Man empfielt offiziell das Kind ein Jahr im Schlafzimmer schlafen zu lassen, länger aber auch nicht.
Naja darum gings mir eigentlich nicht bei meiner Frage. Mir ist klar dass das Baby erstmal im Schlafzimmer schläft. Die Frage war nur ob trotzdem von Anfang an ein Kinderzimmer da ist oder ob erst umgezogen werden muss.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren