Ab wann ist man zusammen?

L

Benutzer

Gast
Hallo, die Frage klingt beim ersten Lesen vielleicht etwas doof, aber mich beschäftigt sie im Moment ein wenig.

Ich hab vor ein paar Monaten ein Mädel kennen gelernt und wir sehen uns seit Mitte Juni (unterbrochen durch zweierlei Urlaube von mir und ihr) regelmäßig. Schlafen miteinander, unternehmen Sachen zusammen (auch mit anderen Leuten) und waren jetzt sogar übers Wochenende (wieder auch mit anderen Leuten) weg. Für die meisten Außenstehenden ist klar, dass wir mittlerweile ein Paar sind und mittlerweile ertappe ich mich auch dabei, dass ich sie, wenn ich mit anderen Leuten spreche, als meine Freundin bezeichne.

Das Seltsame (oder vielleicht auch Schöne) an unserer Beziehung ist, dass wir fast kein Wort darüber wechseln mussten wo wir denn gerade stehen, wer mittlerweile zu was bereit ist, etc. Wenn mans so sehen will, war bisher jeder Schritt mehr oder weniger selbstverständlich. In früheren Beziehungen war es eigentlich immer so, dass ich ein großes Bedürfnis hatte, über den aktuellen Stand zu sprechen. Das hab ich im Moment aber gar nicht.

Der wirkliche Knackpunkt meines Grübelns war die Frage einer ihrer Freundinnen an mich, wie lang wir denn jetzt eigentlich offiziell zusammen wären. Darauf hatte ich keine Antwort. Wie seht ihr denn das? Wann wird aus einem "du" und einem "ich" ein "wir"? Klappt sowas ohne ein "Wir-sind-jetzt-wirklich-und-ernsthaft-zusammen"-Gespräch zu führen?
 

Benutzer121235  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
häh , ihr steht nicht zu euren Gefühlen.[DOUBLEPOST=1346179984,1346179868][/DOUBLEPOST]man ist dann zusammen wenn man sich ich liebe dich sagt und einfach glücklich ist bei der person zu sein.
 

Benutzer121406 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also dass man zusammen ist sobald man "ich liebe dich" sagt finde ich absolut nicht, diese 3 Worte sag ich erst nach einiger Zeit, da kann man aber vorher schon in einer Beziehung sein finde ich. Für mich ist es eine Beziehung, wenn ich mir vorstellen kann mit der Person zusammen zu sein, wenn man sich regelmäßig trifft, wenn beide Gefühle füreinander haben.. der "Moment" ab wann man zusammen ist, lässt sich meiner Meinung nach nich so 100%ig bestimmen, es muss sich halt so anfühlen.. vielleicht ist es bei dir ja so, dass du dich so fühlst, als wärst du in einer Beziehung, und deshalb ist es für dich vielleicht so normal..
 

Benutzer121621 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nicht zu ihren Gefühlen stehen muss es nicht heißen ... ich bin für Außenstehen auch schon länger in einer Beziehung als ich es selbst wusste/nannte.
Man hat es nicht besprochen oder datiert. Man ist einfach zusammen gekommen. Man hat sich gesehen und Seite an Seite verbracht. Es bedurfte keiner Worte

Unsere Bezeichnung dafür war : Wir sind undefinierbar

Aber inzwischen , nach etwa einem Jahr, haben wir uns auf einen Monat geeinigt, falls wir doch mal gefragt werden :zwinker:
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
häh , ihr steht nicht zu euren Gefühlen.[DOUBLEPOST=1346179984,1346179868][/DOUBLEPOST]man ist dann zusammen wenn man sich ich liebe dich sagt und einfach glücklich ist bei der person zu sein.
Wo steht denn bitte, dass die beiden nicht zu ihren Gefühlen stehen? Sie leben es einfach aus ohne darüber zu reden.
Die Beziehung hat sich entwickelt und wurde nicht mit einem festen Punkt der beiden datiert.

Sprich deine Freundin doch einfach mal auf die Frage ihrer Freundin an, wenn ihr beide unbedingt ein Datum braucht.
Ein "Ich liebe Dich" ist für viele auch viel zu früh am Anfang einer Beziehung.

Bei manchen entwickelt sich eine Beziehung wie bei euch, bei manchen macht man es offiziell fest. Als mich damals eine Freundin gefragte ob und seit wann ich mit meinem Freund zusammen bin, habe ich einfach "gestern" gesagt und seine Reaktion abgewartet. Die war sehr positiv sprachlos :grin: Für mich war das Zusammensein an diesem Tag einfach DER Tag.
 

Benutzer101478  (29)

Meistens hier zu finden
häh , ihr steht nicht zu euren Gefühlen.[DOUBLEPOST=1346179984,1346179868][/DOUBLEPOST]man ist dann zusammen wenn man sich ich liebe dich sagt und einfach glücklich ist bei der person zu sein.
Kann dem zweiten Teil nicht ganz zustimmen. Es gab mal einen Thread, ob die Worte "Ich liebe dich" gesagt werden sobald man zusammen ist oder erst spät. Und viele tun eben genau dies erst nach 3 Monaten oder so.

Wenn du es unbedingt wissen möchtest, ob ihr nun zusammen seid, wirst du sie wohl oder übel darauf ansprechen müssen. Wäre noch interessant zu wissen für dich, wie sie dich denn bei Freunden nennt. Ob sie auch sagt "Mein Freund" oder eben nur "Name".
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Klappt sowas ohne ein "Wir-sind-jetzt-wirklich-und-ernsthaft-zusammen"-Gespräch zu führen?
Nein. Deshalb einfach Klappe halten und Zeit genießen.

Ich frag mich sowieso immer, wie Leute überhaupt einen "Jahrestag" feiern können. Ich könnte das nicht. Hochzeitstag, ok. Aber wann beginnt denn bitte eine Beziehung? Das ist doch ein fließender Übergang ... ist der Anfang nun beim ersten Kontakt, beim ersten Kuss, beim ersten Sex, beim 10. mal Sex, wenn man sie seinen Eltern vorstellt ... alles total konfus für mich, und wich würde mich da auch garnicht festlegen wollen. Und was hab ich davon, wenn ich sage, "seit dem 1.1. sind wir zusammen?" So ein Blödsinn in meinen Augen. Naja.

Grüße,

Ali Mente
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Im Prinzip gebe ich Ali recht - der offizielle Beziehungsanfang ist schlicht ne recht willkürliche Sache. Im Prinzip ist's dann ne Beziehung, wenn sich beide einig sind dass es so ist - und das auch aussprechen. Ob das beim ersten Kuss, beim ersten Sex, 5 Monate später, wenn man feststellt, dass das nu irgendwie ne Beziehung ist, oder nie stattfindet, weil es eh beiden klar ist, oder irgendwo zwischendrin, ist individuell und eigentlich reichlich egal. Kennenlernen, verlieben und zusammenfinden ist halt ein Prozess. Und mei, wenn man denkt man müsste ein genaues Datum haben, dann sucht man sich halt eins aus, das einem passend erscheint - notfalls kann man ja auch zurückdatieren auf den ersten Blick. Oder Fick. Oder so. :zwinker:

Wenn Du unbedingt die Sicherheit brauchst - sprich es an. Wobei's da eigentlich weniger um ein Datum sondern eher die Regeln der Beziehung gehen sollte - also Treue und Co. Aber es klingt eigentlich nicht so, als ob Du Sorgen hättest, dass sie das gerade anders empfindet als Du und deshalb das Gespräch brauchst. Ansonsten: Genieß die Zeit. Und viel Spaß.
 
L

Benutzer

Gast
häh , ihr steht nicht zu euren Gefühlen.[DOUBLEPOST=1346179984,1346179868][/DOUBLEPOST]man ist dann zusammen wenn man sich ich liebe dich sagt und einfach glücklich ist bei der person zu sein.

Ich bin auch glücklich bei meinen Kumpels oder meiner Familie zu sein. Und warum stehen wir nicht zu unseren Gefühlen? Ein gut getimter Kuss sagt wohl manchmal mehr als ein langes Gespräch.

Wenn du es unbedingt wissen möchtest, ob ihr nun zusammen seid, wirst du sie wohl oder übel darauf ansprechen müssen.
Nö, ich persönlich hab da kein Bedürfnis nen Stichtag auszumachen. Ich bin mit der Situation mehr als zufrieden. Mir gings auch mehr allgemein um die Ansichten der anderen, nicht meiner eigenen Situation jetzt

Aber wann beginnt denn bitte eine Beziehung?
Eben, dieser Punkt war auch meine Frage. Diese "Jahrestag"-Geschichte find ich ziemlich albern und ein wenig kindisch.
 

Benutzer114418 

Verbringt hier viel Zeit
Die Frage, ab wann man mit jemandem zusammen ist, stelle ich mir jedes Mal, wenn in meinem Freundeskreis jemand einen (neuen) Partner findet. Und nicht selten muss ich mich darüber wundern, dass mir meine Freunde ihren Partner als solchen vorstellen, obwohl sie ihn gerade erst kennengelernt habe! Eine Freundin von mir hat zum Beispiel als offiziellen Beginn der Beziehung das Datum angegeben, an dem sie und ihr Freund sich zum ersten oder zweiten Mal im wirklichen Leben gesehen haben! Für mich war das allerdings zu enem Zeitpunkt noch keine Beziehung. Wenn solchen Daten, die überhaupt nichts bedeuten, noch gefeiert werden, wird das wirklich lächerlich.

Deine Situation, luxxy, scheint mir eher normal zu sein. Nach all dem, was du schreibst, kommt man als Aussenstehender auf jeden Fall zu dem Schluss, dass du und deine Freundin ein Paar seid. Ab wann das so ist, spielt eigentlich keine Rolle.
 

Benutzer121522  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Bei meiner letzten (und bisher einzigen) Freundin war es so, dass wir auch kein genaues Datum nennen konnten, an dem wir definitiv zusammen kamen. Wir haben daraufhin einfach das Datum genommen, an dem wir uns das erste Mal gesehen haben und dieses "gefeiert". Aber nicht als "Zusammenkomm-Datum", sondern eben ein Kennenlern-Datum.
 

Benutzer121235  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich hab immer ein ich liebe dich bekommen vor der beziehung und komischerweise waren wir dann immer zusammen.
wir waren nicht zusammen um nur sex zu haben oder einfach so nebeneinander zu laufen.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
ich hab immer ein ich liebe dich bekommen vor der beziehung und komischerweise waren wir dann immer zusammen.
wir waren nicht zusammen um nur sex zu haben oder einfach so nebeneinander zu laufen.
Mag sein - nun gibt es aber Verliebtheit & Liebe und nicht alle haben den "gleichen Umgang" mit den magischen drei Wörtchen "ich liebe Dich". Manche sagen sie schneller, verspüren den Drang schon bei der ersten Verliebtheit und Schwärmerei, andere sagen sie erst viel später, wenn die erste große Verliebtheitsphase schon vorbei ist, wenn sie spüren dass da eben dieses tiefere Gefühl "Liebe" entstanden ist - und das ist im meist nach Beziehungsanfang der Fall, Verliebtheit ist ein recht spontaner Rausch, Liebe - so wie ich sie kenne - braucht meist mehr Zeit. Deutlich. Genauso gibt's manche, die sehr schnell & oft diese Worte sagen, und andere, die damit warten und sie eher selten in den Mund nehmen, weil die Worte wirklich etwas bedeuten sollen, besonders bleiben sollen, weil sie's nur sagen wenn sie's in dem Moment einfach sagen müssen, weil sie Verliebtheit nicht mit Liebe gleichsetzen.

Meine Erfahrung wäre, dass das also zum einen eine Typfrage ist, und dass man zum anderen gerne mal in jungen Jahren schneller die drei Wörtchen zückt, als man es später, mit mehr Liebes- und Beziehungserfahrung tut. Ich will da jetzt gar nicht groß werten - aber auch Paare und Partner die zusammen sind und diese Wörtchen noch nicht ausgesprochen haben, können ähnlich füreinander empfinden wie die, die mit "ich liebe Dich" die Beziehung gestartet haben. Sie gebrauchen die Worte halt anders - es gibt keinen Grund ihre Beziehungen dafür "abzuwerten".
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich finde Jahrestage weder albern, noch schlimm oder kindisch. Wenn 2 Menschen dies zelebrieren möchten, dann stelle ich mich nicht hin und werte darüber.
Wir selbst haben keinen fixen Jahrestag, eher einen diffusen Zeitraum. Irgendwann hat man es dann eben selbst als Beziehung oder sich als Freund/Partner betitelt.

Für viele in meiner Umgebung dient eben der Tag vom ersten Kuss oder Sex als Jahrestag, da für viele dies einfach eine Grenze ist.
 

Benutzer117442 

Öfters im Forum
Mein Freund und ich hatten auch nie ein Gespräch, ob wir nun zusammen sind oder nicht. Irgendwann hat er mich dann Mal als seine Freundin vorgestellt und eigentlich wusste ich auch, dass er mein Freund ist. Nur Gespräch gab es eben keines. Jahrestag haben wir somit auch nicht wirklich. Wenn man uns fragt, seit wann wir denn zusammen sind, haben wir irgendwann angefangen den Tag unseres 1. Kusses zu nennen. Der lies ziemlich lange auf sich warten, darum war es auch ein sehr besonderer Tag für uns.
 

Benutzer114418 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Meine Erfahrung wäre, dass das also zum einen eine Typfrage ist, und dass man zum anderen gerne mal in jungen Jahren schneller die drei Wörtchen zückt, als man es später, mit mehr Liebes- und Beziehungserfahrung tut. Ich will da jetzt gar nicht groß werten - aber auch Paare und Partner die zusammen sind und diese Wörtchen noch nicht ausgesprochen haben, können ähnlich füreinander empfinden wie die, die mit "ich liebe Dich" die Beziehung gestartet haben. Sie gebrauchen die Worte halt anders - es gibt keinen Grund ihre Beziehungen dafür "abzuwerten".

Zwei kurze Fragen aus Neugier: Was sagen sich Paare, die frisch zusammen sind, dann, um sich gegenseitig zu zeigen, dass der jeweils Andere wichtig für sie sind? Natürlich ist also typabhängig und es gibt bestimmt Menschen, die das körperlich durch Küsse oder Sex oder sonst was zeigen, aber es muss odch auch irgendeine verbale Kommunikation geben, oder?
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:


Zwei kurze Fragen aus Neugier: Was sagen sich Paare, die frisch zusammen sind, dann, um sich gegenseitig zu zeigen, dass der jeweils Andere wichtig für sie sind? Natürlich ist also typabhängig und es gibt bestimmt Menschen, die das körperlich durch Küsse oder Sex oder sonst was zeigen, aber es muss odch auch irgendeine verbale Kommunikation geben, oder?

Beispiele von mir:
-"Ich hab dich lieb."
-"Ich mag dich."
-"Du bist mir wichtig."
-"Du bist toll."
-"Ich find's sehr schön, Zeit mit dir zu verbringen."
-"Ich fühl' mich wohl bei dir."
-"Danke, dass du da bist."
-"Du machst mich glücklich."

Je nachdem, wie und in welcher Situation man Dinge sagt, können schon eigentlich banale Dinge wie "Ich mag dich" sehr grosse Wirkung haben.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Mein Mann und ich haben als Zusammkomm-Tag den Tag gewählt, als wir mit süßen 17 zum ersten mal ein Date hatten. Wir hatten uns getroffen, sind irgendwann für unsere damalige Verhältnisse super mutig händchenhaltend und kuschelnd durch einen Park gelaufen. Kein Kuss und erstrecht kein Sex. Aber das war eine Schwelle die dort überschritten wurde, die weder er noch ich jemals mit einer anderen Person überschritten hatte/habe. Daher ist dieser Tag etwas besonderes. Küssen, Petting, Sex kam alles erst viel später. Zwar haben wir schon recht früh "ich liebe dich" gesagt, aber heute schmunzel ich doch darüber. Die Gefühle für einander haben sich im Laufe der Jahre doch sehr verändert. Ob Wochenendbeziehung, oder heute verheirateter Alltag mit der Aussicht bald Eltern zu werden ist ein großer, großer Unterschied :smile:
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Ich finde es schön, wenn man einen Zusammenkommtag zum zelebrieren hat. Nicht, dass man seine Beziehung nicht auch an den anderen Tagen im Jahr wertschätzen und mit seinem Partner zelebrieren kann - aber was ist verkehrt daran, sich daran zu erfreuen, dass man nun schon 2, 7 oder 17 Jahre miteinander teilt?
Mal eine Weile inne zu halten und zurück zu blicken auf das gemeinsame Glück, die geteilte Zeit - das halte ich nicht für lächerlich oder schlecht.

Und das, obwohl ich Beziehungsbeginne durchaus auch als fließend erleb(t)e. Bei meinem Holden und mir war es auch länger nicht richtig klar, wir wollten zunächst kein Datum bestimmen, sondern uns genießen. Mittlerweile ist es der Tag, an dem wir so weit waren, uns vor Freunden als Paar zu zeigen (oder besser gesagt ich, denn er wollte das schon seit unserem ersten Kuss tun :grin:). Sprich Händchen halten und Co. Für ihn als Partner entschieden hatte ich mich allerdings vorher. Und unserer Freunden war es auch schon vorher klar :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren