ab wann ist die frau zu aufdringlich

Benutzer36309 

Verbringt hier viel Zeit
die überschrift sagt ja eigentlich alles ^^
mich würde mal itneressieren ab wann ihr ein mädel zu aufdringlich findet?
manche finden es ja sogar zu aufdringlich wnen das mädel den ersten schritt macht :what:
 
B

Benutzer

Gast
ich mag, wenn sie den ersten schritt machen..

ich denk die situation schreibt vor wer soll, und nicht alberne regeln..

ich finde frauen selten aufdringlich..
und wann genau das ist kann ich nicht ganua sagen..

sie sollte halt ganz einfach auch ein gefühl daür haben was in der luft so schwebt..
 

Benutzer37171 

Verbringt hier viel Zeit
Da gibt es keine genaue Grenze. Soll heißen, nicht nur Männer müssen etwas Fingerspitzengefühl beweisen. Wichtig ist mir, dass eine Frau genau das tut, wonach ihr ist, offen ist und nicht irgendwas tut, nur um so oder so rüberzukommen. Genau so mach ich das nämlich auch. Im Übrigen nenne ich das "leben". Denn man kann doch nicht ständig nur berechnen und sich verstellen.

Eine Frau die nicht echt ist, das finde ich aufdringlich, nicht aber etwas viel zu quasseln, zu viel simsen oder sonst was.
 
D

Benutzer

Gast
wenn sie mich stundenlang zutextet und dabei meine Höflichkeit beinahe überstrapaziert.
 

Benutzer44247 

Verbringt hier viel Zeit
hmm, wenn sie vor einem tanzt und mit ihrem po rhythmisch immer näher kommt und ihn schliesslich rhythmisch an mir reibt.
wenn sie jedesmal eine berührung sucht. also hand, schulter, kopf etc. anfassen.
wenn sie sich die lippen leckt, wenn sie mich anschaut.
wenn sie sich "unerlaubt" auf meinen schoss setzt.

das find ich zu aufdringlich...
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
ich denk das ist vergleichbar mit Männern - wenn ich signalisiert habe, daß ich kein Interesse an ihr habe und sie dann anfängt nervig zu werden, weil sie ganz genau wissen will warum denn nicht, sie hat ja für alles Veständnis und ob ich nicht doch irgendwann mal interessiert wäre ... Es ist unhöflich ihr direkt zu sagen daß sie mir zu häßlich ist, oder nicht mein Typ oder sonst etwas, und wenn sie es dann regelrecht herausfordert, nimmt mich das auch immer wieder mit :grrr:
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Grinsekater1968 schrieb:
ich denk das ist vergleichbar mit Männern - wenn ich signalisiert habe, daß ich kein Interesse an ihr habe und sie dann anfängt nervig zu werden, weil sie ganz genau wissen will warum denn nicht, sie hat ja für alles Veständnis und ob ich nicht doch irgendwann mal interessiert wäre ...


Kann ich mir vorstellen. Würde mich auch nerven, wenn ich Mann wäre.
Aber das nervt mich als Frau genauso, wenn es die Männer tun. :zwinker:
 
H

Benutzer

Gast
elliott schrieb:
hmm, wenn sie vor einem tanzt und mit ihrem po rhythmisch immer näher kommt und ihn schliesslich rhythmisch an mir reibt.
wenn sie jedesmal eine berührung sucht. also hand, schulter, kopf etc. anfassen.
wenn sie sich die lippen leckt, wenn sie mich anschaut.
wenn sie sich "unerlaubt" auf meinen schoss setzt.

das find ich zu aufdringlich...

Bist wohl nicht umsonst Single
 
H

Benutzer

Gast
Sei einfach wie du denkst, das es richtig ist. Lass dich nicht durch die Beiträge hier formen, weil du Angst hast was falsch zu machen.

Gruss

Edit: Ich finde es nett, wenn das Mädchen so "Sachen macht" wie Elliot sie geschrieben hat.
 
H

Benutzer

Gast
Zu "aufdringlich" mach ich immer fest, wenn sie anfängt sich selbst dadurch
in ein schlechtes Licht zu rücken.
Das BIld, das ich von der Person habe leidet, wenn sie drängt, ohne angemessen zu schauen wie die Reaktion ist.
Wenn sie meine INteressen ignoriert, oder sich untreu zu ihr selbst verhält,
weil sie (warum auch immer), gerade bei mir landen will.

Dann kommt die Frage "Warum ignoriert sie meine Zurückhaltung/Zurückweisung ?"
Da könnte sich ergeben, dass es ihr egal ist, und sie mcih einfach nur überzeugen will.
Wär natürlich auch möglich dass sie nervös ist und Angst vor Zurückweisung hat,
und deshalb lieber jede Reaktion überschwemmt.
Zwei Extreme Situationen sind z.B. :

Sie hat einfach "Lust" (erstmal egal auf was) und meine Zustimmung ist ihr nicht wirklich wichtig,
sie will mit irgendwelchen "Argumenten" überzeugen.
führt vermutlich zum stärkeren und unfreundlicheren Zurückweisen
("vermutlich", weil ich der Situation wohl schon vorher ausweichen würde.-->vergeben)

Oder aber, sie ist vielleicht "hoffnungslos verfallen".
Da wäre sowohl eine hartes Zurückweisen, wie auch ein Flirten/Schäkern aus dem garantiert nichts wird, einfach unfair.


-- -- hellgrau
 

Benutzer9402 

Meistens hier zu finden
elliott schrieb:
hmm, wenn sie vor einem tanzt und mit ihrem po rhythmisch immer näher kommt und ihn schliesslich rhythmisch an mir reibt.
wenn sie jedesmal eine berührung sucht. also hand, schulter, kopf etc. anfassen.
wenn sie sich die lippen leckt, wenn sie mich anschaut.
wenn sie sich "unerlaubt" auf meinen schoss setzt.

das find ich zu aufdringlich...
Das ist doch nicht aufdringlich.
 

Benutzer12216 

Sehr bekannt hier
elliott schrieb:
hmm, wenn sie vor einem tanzt und mit ihrem po rhythmisch immer näher kommt und ihn schliesslich rhythmisch an mir reibt.
wenn sie jedesmal eine berührung sucht. also hand, schulter, kopf etc. anfassen.
wenn sie sich die lippen leckt, wenn sie mich anschaut.
wenn sie sich "unerlaubt" auf meinen schoss setzt.

das find ich zu aufdringlich...

das wär doch n traum,wenn das eine (optisch ansprechende) bei mir machen würd!:schuechte
 

Benutzer15152 

Verbringt hier viel Zeit
sach auch mal was

also, mal rein auf mich bezogen:

für mich ist generell einfach zu viel nähe aufdringlich, wenn ich die betreffende Frau nicht kenne. Genauso zu eindeutige Gesten (von wegen mit der Zunge über die Lippen (also ihre eigenen) streichen) und zu dickes Make-Up finde ich zu aufdringlich.

Naja, war sowieso immer schon ein Querschläger *lol*
 
F

Benutzer

Gast
elliott schrieb:
hmm, wenn sie vor einem tanzt und mit ihrem po rhythmisch immer näher kommt und ihn schliesslich rhythmisch an mir reibt.
wenn sie jedesmal eine berührung sucht. also hand, schulter, kopf etc. anfassen.
wenn sie sich die lippen leckt, wenn sie mich anschaut.
wenn sie sich "unerlaubt" auf meinen schoss setzt.

das find ich zu aufdringlich...

Damit habe ich täglich zu tun und ich finde es eigentlich schön und kann mich nichts beklagen :bier:


das einzige was ich auftriglich finden würde ist wenn jemand dem ich gesagt habe das ich nichts von ihr will mir ständig die liebe zugesteht.
 

Benutzer34370 

Verbringt hier viel Zeit
da muss man differenzieren, ist es jemand den ich schon kenne? Da ist sicher mehr "erlaubt" ... kenne ich ein Mädel nicht, dann kommt es auf den Ort an, auf einer Party ist es was anderes als im Kaufhaus.

Aufdringlich ist generell:

Wenn jemand nicht weiss wann schluss ist, oder auch deutliche Absagen nicht versteht oder, wenn jemand die falschen Signale zur falschen Zeit bringt. Das variiert aber wie gesagt.
 

Benutzer44247 

Verbringt hier viel Zeit
elliott schrieb:
hmm, wenn sie vor einem tanzt und mit ihrem po rhythmisch immer näher kommt und ihn schliesslich rhythmisch an mir reibt.
wenn sie jedesmal eine berührung sucht. also hand, schulter, kopf etc. anfassen.
wenn sie sich die lippen leckt, wenn sie mich anschaut.
wenn sie sich "unerlaubt" auf meinen schoss setzt.

das find ich zu aufdringlich...
hmm, hab vielleicht vergessen zu erwähnen, dass sie wusste, dass ich nix mehr von ihr will... damit wars dann für mich aufdringlich...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren