ab wann größere strecken...

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
manche könnens halt und andere nicht :blabla_alt:
Mit Können-oder-nicht hat das nix zu tun. Ich fahre auch Geschwindigkeiten von über 200 mit einer Hand am Steuer, aber nur wenn sonst keiner auf der Bahn ist der mir zu nahe kommen könnte. In einer Notsituation hat man den Wagen mit zwei Händen auf jeden Fall besser unter Kontrolle...
 
G

Benutzer

Gast
Also ich hab 4 Jahre jetztn Führerschein und das höchste der Gefühle wären 200 km bis zu meinen Eltern. Ich fahr nicht gerne und schon gar nicht gerne Autobahn...800 km wären mir mit dem Auto selbst jetzt noch zu viel. Dann lieber Bahn oder Flugzeug..
 

Benutzer4190 

Verbringt hier viel Zeit
hab jetzt seit ca. 1,5 jahren meinen führerschein..
bin schön öfter mehr als 200km lange strecken gefahren, beim umzug usw..
das mittlerweile auch schon bei schnee, hagel, nebel, regen, mitten in der nacht, usw..
bin auch der meinung dass ich ziemlich gut fahre, schneller als 160 musses aber dann auch nicht sein, und vor allem mit beiden händen am steuer

bei 800km würde ich auf jeden fall mehrere pausen machen, und möglichst ne große flasche wasser mitnehmen.. zur orientierung ist nen atlas immer gut:zwinker:
routenplaner und navigationssysteme mag ich so gar nicht
 

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
knapp ca 800km. durchweg mit ca einmal 10min Pause???

Never! Genauso wie mit 160 über die Autobahn zu rasen. Das sind nämlich die, die genauso schnell den Führerschein wieder weg bekommen.

Ich hab schon einige Jahren den Lappen, fahre jeden Tag sehr viel, Tag und Nacht und auch noch in müden Zuständen und in den schlimmsten Wetterlagen, aber bei 100km = ca 1 Stunde Fahrt, da tut mir der Hintern weh und die Konzentration schweift allmählich weg.
Letztes Jahr bin ich das erste Mal alleine ins Ausland gefahren, keine Ahnung mehr wieviele Kilometer das waren, aber danach war ich tierisch erledigt. Besonders Autobahnfahrten habens in sich. Nachts ist es natürlich entspannter, aber tagsüber ist es höchst brenzlig, wegen Lks, Raser und unvorsichtigen Überholern.

Ich würde dir raten, sofort Pause zu machen, wenns sich Müdigkeit und Unaufmerksamkeit beim Fahren einschleicht. Dann reicht es schon für vielleicht ne viertel Stunde kurz an die Tanke zu fahren, vielleicht nen Kaffee zu trinken und bißchen rumzulaufen. Dann kriegt man schnell wieder nen klaren Kopf.
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Never! Genauso wie mit 160 über die Autobahn zu rasen. Das sind nämlich die, die genauso schnell den Führerschein wieder weg bekommen.
Dann hätt ich den aber schon lange mal abgeben müssen. 160 ist doch angenehmes Reisetempo... Nicht zu schnell, nicht zu langsam... :ratlos:
 
Z

Benutzer

Gast
naja wir haben geschaut es sind nur ca 700km^^ naja 100km weniger.
guter routenplaner.
naja....den plan also die fahrbeschreibeung kann mann ja aud dem routenplaner ausrucken, wie kann man den denn sich verkürzen das mann den besser sich merken kann
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Wieso wollt ihr denn eigentlich nur einmal 10 Minuten Pause machen?
 

Benutzer26 

Verbringt hier viel Zeit
Never! Genauso wie mit 160 über die Autobahn zu rasen. Das sind nämlich die, die genauso schnell den Führerschein wieder weg bekommen.

160km/h ist nun wirklich nicht schnell :eek:
So fahr ich immer, es sei denn es gibt eine Geschwindigkeitsbegrenzung!
Und abgeben musst ich meinen Führerschein noch nich...

, aber bei 100km = ca 1 Stunde Fahrt, da tut mir der Hintern weh und die Konzentration schweift allmählich weg.

Nach einer Stunde schweift Deine Konzentration weg?
Aber hallo, na dann ist deine Aussage kein Wunder. Musst ja deshalb nicht von Dir auf andere schliessen.
Bei mir fängt das erst nach 4h an...


Aber zum Thema: Das is ne weite Strecke! 10 min Pause sind da nicht viel. Musst Du aber selbst wissen was Du Dir zutrauen kannst! Nur weil jemand den Führerschein noch nich lange hat, heisst das ja nicht, dass er schlechter fährt..
 

Benutzer53832 

Benutzer gesperrt
Ich hab absolut Null Bock mehr auf Autobahnfahren.
Das ganze scheiß Gedrängel nervt mich tierisch. 160 fahren? Wo geht das denn noch? Da klebt Dir ja alle 3 Minuten einer hinten dran. Und die rechte Spur bietet selten mehr als 200 M freie Bahn bis zum nächsten LKW.

Also heißts für mich entweder 200+ fahren oder ständiges hin und her Hoppsen zwischen LKW und Nötigern, ständig Beschleunigen, ständig Bremsen...

Nö, ich pack mich jetzt gemütlich auf die rechte Spur und tuckel da mit 80-120 rum. Dabei hör ich nen nettes Hörbuch und kann meinen Sicherheitsabstand schön nach Belieben wählen.
Und man ist ja so tierisch entspannt, daß man viel weniger Pausen braucht.

Und ich hab noch die positive Nebenwirkung, daß ich nur halb soviel Sprit verbrauche wie sonst.
 

Benutzer45744 

Kurz vor Sperre
Mann-o-mann, da bekommt man ja Angst das nächste Mal Autobahn zu fahren, wenn man das hier so liest. Als Fahranfänger 160 km/h mit nur einer Hand??? Hallo gehts noch?? Schön, wenn du dein eigenes Leben gefährdest, aber so gefährdest du ja auch noch andere :kopfschue .
ich fahre meist nachts da ist nix los und wenn ich überhole fahre ich natürlich mit 2 Händen!! aber ob ich nu das Auto bei ca. 160 mit einer oder mit 2 Händen halte ist doch egal geht doch eh fast nur grade aus. und die Kurfen kann man auch locker so nehmen
:grin:.

das hab ich natürlich nicht bei den ersten AB fahrten gemacht.
damit hab ich erst angefangen als ich den lappen ca. ein halbes jahr hatte.

was man verbraucht hängt vom auto und der fahrweise ab. ich schätze bei mir so ca. 10-12 liter auf 100km ich fahre einen
golf III mit 1,6L Hubraum!

so viel spaß beim gas geben aber immer der situation angemessen fahren. :grin:
 
Z

Benutzer

Gast
alsowenn ICH fahren würde, mir ist schon fast 50 zu schnell^^
vorallem jetz beidem schei** wetter.
naja wir haben nur mal so geschätzt mit 10min. und 1x pause.
aber da wir ja jetz das gelesen haben, kommen minds 5 pausen à 15-20min dazu
was würdet ihr denn dann noch als anfangsauto emfpehlen? sollte kaufspreis unter 2000€liegen und kein golf, da ich gehört habe, das gerade da die versicherung sehr hoch seie, da viele dieses auto kaufen würden.
 

Benutzer53832 

Benutzer gesperrt
was man verbraucht hängt vom auto und der fahrweise ab. ich schätze bei mir so ca. 10-12 liter auf 100km ich fahre einen
golf III mit 1,6L Hubraum!

Muah du arme Sau... Dein Auto scheint komplett schrott zu sein.
Nen 1,6 L Golf auf 12 Liter zu bringen... so assig kann man ja gar net fahren...
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Hmm ... 12l bei 1.6 finde ich schon heftig.

Fahr zwar keinen Golf, aber nen Astra mit 1.6, der verbraucht mit ca. 7,5-8l eigentlich schon zuviel - und das auf Kurzstrecke.
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
was würdet ihr denn dann noch als anfangsauto emfpehlen? sollte kaufspreis unter 2000€liegen und kein golf, da ich gehört habe, das gerade da die versicherung sehr hoch seie, da viele dieses auto kaufen würden.
Ääääähm... hab ich DAS jetzt richtig verstanden? Dein Freund hat grad den Führerschein, hat noch kein Auto, will sich jetzt eines kaufen und dann recht bald mit dem Gefährt (in einem Wert unter 2000 EUR) über 800 km auf die Autobahn begeben?! :eek:
Ich mein.... das ist definitiv was für Abenteuerlustige. Ehemalige Mitschüler sind mit nem alten Auto nach Spanien gefahren, das ist auf dem Weg dorthin kaputt gegangen :grin:

Ich hatte als Anfängerauto den Golf 2 meiner Mutter. Der machte bei 150 km/h bergab mit Rückenwind dicke Backen, Autobahn war mit dem ganz und gar nicht angenehm (abgesehen davon dass man bei alten Autos durchgesessene Sitze hat etc pp, das ist auch für den eigenen Körper bei langen Strecken furchtbar unangenehm). Da muss man halt NOCH aufmerksamer sein als sonst, weil man nunmal nicht so schnell kann wie die, die auf der linken Spur angeflogen kommen :zwinker: Also 100 bis 200 km war mir im Golf schon genug.
Als erstes eigenes Auto hatte ich dann nen Ford KA im Auge, weil die auch als noch recht neue Autos (neu = weniger als 5 Jahre) wenig kosten. Aber als ich den gesehen habe wollte ich den dann doch nicht mehr, vor allem weil ich auch mit dem keine langen Strecken fahren wollte.
Opel Corsa, Peugeot 206, VW Polo (Fox wird wohl noch zu teuer sein)... aber bei unter 2000 Euro musst man vorsichtigsein, dass man nicht beschissen wird und das Auto reperaturbedürftig ist etc...:ratlos:
 
A

Benutzer

Gast
Ich habe jetzt seit ca. 7 Monaten den Führerschein und ich bin bisher noch gar nicht auf der Autobahn gefahren...
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

Ich habe jetzt seit ca. 7 Monaten den Führerschein und ich bin bisher noch gar nicht auf der Autobahn gefahren...
War bei mir im Grunde genauso... trotzdem oder gerade deswegen würde ich dir raten, ab und an auf die Autobahn zu fahren. Ich hatte geradezu Angst, als ichs dann irgendwann mal wieder MUSSTE und seit dem Führerschein nicht drauf war
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Ääääähm... hab ich DAS jetzt richtig verstanden? Dein Freund hat grad den Führerschein, hat noch kein Auto, will sich jetzt eines kaufen und dann recht bald mit dem Gefährt (in einem Wert unter 2000 EUR) über 800 km auf die Autobahn begeben?! :eek:
mein Auto ist 16 und lange Strecken gehen wunderbar! Ich habe NULL Schmerzen wenn ich ankomme....:rolleyes:

Und das auf der linken Bahn welche geflogen kommen kann dir auch passieren wenn du mit 230 km/h unterwegs bist....
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren