Ab wann fängt bei euch Fremdgehen an?

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
Fremdgehen hat für mich mit Betrug, Intention und der Missachtung meiner expliziten Wünsche oder gemeinsam festgelegten Regeln zu tun. Ob etwas für mich als Fremgehen zählt oder nicht ist stark situativ. An einzelnen Handlungen kann man das meiner Meinung nach auch nicht festmachen. Ich empfinde auch sexuelle Handlungen nicht als Fremdgehen, solange sie vorher mit mir abgesprochen werden.

Ganz einfache Beispiele aus dem Alltag:
*) Er hält beim Wandern die Hand einer guten Freundin, um ihr immer wieder über Steilstücke oder schwierige Wegstrecken hinweg zu helfen. Kein Problem. - - - Er hält und streichelt die Hand einer Dame, die er sexuell anziehend findet und verfolgt dabei eindeutige Hintergedanken? Problem!
*) Er küsst eine Frau, weil er eine Wette verloren hat. Ja, war dämlich und ich verarsche ihn dafür bis an sein Lebensende. Garantiert. Aber wäre jetzt kein Problem. - - - Er küsst leidenschaftlich eine Frau ohne das mit mir vorher abgeklärt zu haben? Problem!
*) Eine gemeinsame Freundin lässt ihn nach Absprache von ihrer Muttermilch kosten. Okay, why not? - - - Er nuckelt hinter meinem Rücken an den Brüsten von irgendwem rum? Klarer Fall - das wäre ein Problem.
 

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
Ich schneide den Elefanten gerne ich Scheiben. Fremdgehen hat für mich zwei Aspekte, Sex außerhalb der Beziehung einerseits und der Betrug dabei andererseits. Das was Fremdgehen für mich problematisch macht ist der zweite Aspekt. Demnach ist für mich alles problematisch was den Charakter hat, dass es wenigstens einen Anteil gibt an dem was passiert (und das umfasst Intension, Motivation und den Vorgang als solchen), den ich irgend möglich nicht erfahren darf, der im vollen Bewusstsein vor mir verborgen wird, über den ich im Unklaren gelassen werde, oder über den ich belogen werde. Für mich ist der Betrug das Problem, die Umstände sind da mehr oder weniger egal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
*) Eine gemeinsame Freundin lässt ihn nach Absprache von ihrer Muttermilch kosten. Okay, why not? - - - Er nuckelt hinter meinem Rücken an den Brüsten von irgendwem rum? Klarer Fall - das wäre ein Problem.
Off-Topic:
Ein seltsam spezifisches Beispiel aus deinem Alltag... muss ein sehr interessanter Alltag sein. :grin:
 
4 Woche(n) später
G

Benutzer

Gast
Für mich zählt schon knutschen oder fummeln dazu. Ab da geht er für mich fremd.
 

Benutzer167603 

Sorgt für Gesprächsstoff
Lanni hat es wirklich sehr gut beschrieben. Weniger als Taten/Handlungen an sich, sind es bei mir vor allem die Intentionen die mich wahnsinnig machen.
Glaube so der absolute Overkill an Fremdgehen wäre, wenn ein Mann sich nicht trauen würde über sexuelle Wünsche zu sprechen und die sich dann in einer Affäre/Zweitbeziehung holt, die am Ende vielleicht noch irgendwie "liebt". Das kommt recht häufig vor, wäre für mich jetzt der persönliche Horror und unverzeihlich. Da kommt dann noch mein persönliches Problem durch, dass ich Männer für mich persönlich verabscheue die keinen Arsch in der Hose haben.
Von daher kann ich keine Handlungen selbst sagen...
Vielleicht doch,bescheuertes Beispiel, wenn es ihn interessieren würde wie sich irgendwelche speziellen Titten anfühlen... hm, okay, dann mach mal... teste mal aus...
Aber wenn er ins Kino gehen würde um da mit jemand anderes rumzufummeln, am besten noch mit dem Hintergrund dass ich sowas nicht machen würde, dann... gibt es massive Probleme mit mir. Oder halt eben nicht mehr.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
bei mir / uns wird es sehr schwer "fremdzugehen" ich lebe nicht mehr monogam.. daher wäre es für mich nur schlimm wenn er hinter meinem rücken dates hat, frauen heimlich trifft, oder noch schlimmer, paare.. (da wäre ich so gern dabei und er wüsste es..) oder eben unehrlich zu mir ist.. in jeder form..
alles andere ist vorab abgesprochen, aber details gibt es nie..
ich weiß dass er mit anderen vögelt, er weiß es andersrum auch.. und ab und an sind wir jeweils dabei.. (was erheblich dazu beiträgt, vertrauen zu haben und keine eifersucht aufkommen zu lassen...)

ich merk schon. ich kann bei dem thema nicht mehr mitreden..
 

Benutzer138543  (26)

Meistens hier zu finden
bei mir / uns wird es sehr schwer "fremdzugehen" ich lebe nicht mehr monogam.. daher wäre es für mich nur schlimm wenn er hinter meinem rücken dates hat, frauen heimlich trifft
Geht mir ganz genauso :smile: Ich hätte nur "oder Männer" zu ergänzen.
 

Benutzer161456 

Meistens hier zu finden
...Subjektiv:
Wenn Verlustängste in einem hoch kommen.

Objektiv:
Wenn gemeinsame Standards und Vereinbarungen bewusst übertreten werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer167919  (53)

Ist noch neu hier
Hallöchen an alle, Fremdgehen fängt bei mir an wenn oder sobald es Körperlich wird, also wenn man beginnt sich anzufassen. Wobei ich Sex im Chat als (Kopfkino) bei dem man es sich macht, nicht als fremdgehen sehe.​
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
Wann würdet ihr sagen,der andere ist euch fremdgegangen/hat euch betrogen?
in dem moment wo beiderseits und miteinander gesetzte spielregeln (grenzen) klar überschritten werden.
das kann bei dem einen bereits ein bussi sein, bei dem nächsten ist sogar sex noch erlaubt.

jedes paar muss sich diese spielregeln selbst erarbeiten, setzen und ggf. auch mal wieder neue grenzen abstecken, um den den man liebt nicht zu verletzen.
 
1 Woche(n) später

Benutzer167997  (24)

Ist noch neu hier
Wahrscheinlich ist das von Person zu Person unterschiedlich. Aber für mich wäre Fremdgehen all das, was ich nicht auch mit einer "normalen" Freundin machen würde. Wobei es dann auch auf die Situation ankommt. Ein Abschiedskuss auf die Wange für eine langjährige Freundin ist in Ordnung, aber deshalb würde ich nicht in einer festen Beziehung jede Frau einfach so zum Abschied küssen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren