Aaaautsch! Fingernagel aufgeschnitten! Was tun?

Benutzer85905 

Meistens hier zu finden
Hallo!

Ich wollte eben mit dem Hobel Kartoffeln in Scheiben "schneiden" und habe dabei den Daumen ein bisschen zu tief angesetzt :cry:

Jetzt habe ich einen seitlichen Schnitt im Nagel. Muss man da irgendwas machen? Ich habe jetzt ein Pflaster drauf, damit ich nicht ständig dran rumspiele und kein Dreck ran kommt. Aber sonst?

Wächst das einfach irgendwie langsam raus? :ratlos:

Jetzt wird es doch Nudelgratin geben, denn auf weiteres Hobeln hab ich erst mal keine Lust mehr :grin:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Auf jeden Fall nicht den Nagel an der Schnittstelle abtrennen. Sonst liegt ja der halbe Finger frei bzw. die Fingerkuppe und das tut dann richtig weh.
Pflaster ist eine gute Idee, sonst bleibst du irgendwo hängen und der Nagel reißt doch noch ab.
Ich würde das Pflaster einfach drauf lassen und abwarten.
Der Nagel schützt ja letztlich auch deinen Finger, Gott sei Dank. :smile: Sonst wäre es ja ins Fleisch gegangen. :zwinker:
Der Nagel wächst wieder. Die wachsen ja ständig, also keine Sorge.

Ich hab mich schon mehrfach beim Rasieren bzw. beim Handling mit dem RAsierer in den Nagel geschnitten. :grin:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

ich würde mir an deiner Stelle so einen Nagelkleber für künstliche Nägel kaufen und mit diesem die Stelle quasi zukleben.
Keine Sorge, da passiert nichts und brennen dürfte das eigentlich morgen auch nicht mehr.

Dann ist das Ganzen nicht instabil und es kommt kein Schmutz hinein.
Und ja, das wächst ganz normal wieder heraus.

*Pust auf die Wunde*
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Autsch... Ich glaub, das wäre ein Argument für den natürlichen Look :grin:
Nö. Ein Schnitt in den Fingernagel tut ja nicht weh. Das ist ja HOrn! :grin:
Und inzwischen hab ich auch Kunstnägel, da kommt die RAsierklinge nicht mehr durch. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren