Film A Serbian Film

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
was haltet ihr von diesem film?
ist das kunst oder kann das weg? :tongue:

also ich muss sagen, als ich ihn gesehen hab, hat sich mir wirklich der magen umgedreht :kotz:

musste ihn erstmal ein paar tage sacken lassen und war ziemlich paralysiert davon^^ was sich jedoch mit der zeit gegeben hat.
allerdings bin ich mir immer noch unsicher wie ich ihn nun bewerten soll, da er ja schon seeehr grenzwertig ist.

mich würde mal eure meinung dazu interessieren :smile:
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Gesehen habe ich den Film nicht. Ich kenne nur eine Kritik von PantoffelkinoTV, und die hat mir gereicht. Er ist eben sehr extrem in allen Belangen und bricht so ziemlich alle Tabus bzw. nutzt rein abstoßende Handlungen um sein Ziel zu erreichen. Ein Satz, den man öfter in Zusammenhang mit dem Film hört, ist wohl "Kann man wirklich erwarten, dass in einem von Leid geplagten Land wie Serbien 'Heile-Welt-Filme' gedreht werden"? Dies kann den Film wohl am ehesten erklären. Sehen will ich ihn aber trotzdem nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
ja hab auch schon oft gelesen, dass der regisseur den film mit den (ehemaligen) pol. verhältnissen in serbien rechtfertigt...kann ich aber nur bedingt nachvollziehen^^
also für mich persönlich ist es sehr schwer so manche szene aus dem film damit in verbindung zu bringen
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Ziel war es wohl, menschliche Abgründe in der extremst möglichen Form zu zeigen...aber gut finden muss man es allerdings trotzdem nicht.
 

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Noch nicht gesehen, aber werde ich mir wohl irgendwann mal angucken. Ist wohl so ein 50/50-Film: entweder total geil oder völliger Schrott. :grin:
 

Benutzer121176  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe ihn mal vor anderthalb Jahren gesehen und er hat mich nicht sonderlich geschockt und auch nicht umgehauen. Vermutlich bin ich durch den Jahre langen Konsum von Splatterfilmen da einfach schon zu abgestumpft. Es ist überhaupt nichts bei mir im Kopf hängengeblieben, also war da wohl auch nichts Bahnbrechendes zu sehen. Mir sind auch wesentlich aufwühlendere Filme bekannt. Ich fand ihn jetzt nicht total schlecht, aber eben auch nicht wirklich unterhaltsam. Und die Sache mit den politischen Statements halte ich auch bloß für eine Rechtfertigung und zwar eine ziemlich aufgesetzte. Naja, der Regisseur hatte seine 15 Minuten Ruhm. War halt alles nur Kalkül.
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
@EinBisschenLiebe
also bin auch etwas splatter-erfahren...aber das geht ja nochmal in eine andere richtung^^
find ich jedenfalls faszinierend wie man so manche szene dort einfach löschen kann :grin: aber besser ist das wohl.
würde mich mal interessieren, welche filme du denn aufwühlender fandest :smile:
Und die Sache mit den politischen Statements halte ich auch bloß für eine Rechtfertigung und zwar eine ziemlich aufgesetzte. Naja, der Regisseur hatte seine 15 Minuten Ruhm. War halt alles nur Kalkül.

seh ich genauso
 
D

Benutzer

Gast
Hat mir absolut nicht zugesagt und ich hab stark das Gefühl, dass es nur darum ging, möglichst viel widerwärtiges und grenzüberschreitendes zu zeigen. Mir hat der nix gegeben, ich hätte getrost darauf verzichten können und hab ihn mir nur angesehen, weil er ja als "kontroversester Film" des Jahres angepriesen wurde. Na ja, halt brutal und eklig, einige Szenen und Kamerefahrten waren auch ganz cool und teilweise war er auch ganz nett gemacht, aber grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man sowas echt nicht sehen muss.
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Bei Serbian Film bekommt man nicht das typische Schwarz oder Weiß geboten. Meistens haben ja Splatterfilme eine völlig sinn- und zusammenhanglose Story, sodass man sich wirklich gar nicht mit den Protagonisten identifizieren kann und einen die gezeigten Gewaltszenen kaum touchieren. Bei Serbian Film ist allerdings sowohl die Handlung als auch der gezeigte Inhalt dermaßen "verstörend", dass ich das in dieser Kombination bisher wirklich nur in diesem Film erlebt habe. Vor allem die letzte Szene versetzt einem nochmal nen guten Schlag in die Magengrube, ohne überhaupt irgendwelche Gewalt zu darzustellen.
Also mich als relativ abgefuckten Menschen, der wirklich gern alles sieht, was man so geboten bekommen kann (z.B. auch so Kram wie Regoregitated Sacrifice), hat der Film nicht langfristig berührt. Aber direkt danach dachte ich mir schon "uiuiui, wtf did i just see?". :grin:
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
Bei Serbian Film bekommt man nicht das typische Schwarz oder Weiß geboten. Meistens haben ja Splatterfilme eine völlig sinn- und zusammenhanglose Story, sodass man sich wirklich gar nicht mit den Protagonisten identifizieren kann und einen die gezeigten Gewaltszenen kaum touchieren. Bei Serbian Film ist allerdings sowohl die Handlung als auch der gezeigte Inhalt dermaßen "verstörend", dass ich das in dieser Kombination bisher wirklich nur in diesem Film erlebt habe. Vor allem die letzte Szene versetzt einem nochmal nen guten Schlag in die Magengrube, ohne überhaupt irgendwelche Gewalt zu darzustellen.
Also mich als relativ abgefuckten Menschen, der wirklich gern alles sieht, was man so geboten bekommen kann (z.B. auch so Kram wie Regoregitated Sacrifice), hat der Film nicht langfristig berührt. Aber direkt danach dachte ich mir schon "uiuiui, wtf did i just see?". :grin:

perfekt beschrieben!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren