9.November 1989

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Heute vor 15 Jahren wurde die Mauer geöffnet, danach ging die DDR unter und es kam zur Wiedervereinigung.
Was meint ihr (eure ganz persönliche Meinung): War das gut so - oder hätte lieber alles beim alten bleiben sollen, d.h. BRD und DDR als 2 deutsche Staaten?
 

Benutzer23564  (39)

Verbringt hier viel Zeit
machmal wenn ich nen Ossi jammern höre bzw nen Sachsen/in sächseln würde ich am liebsten beim Bauunternehmen anrufen und ne neue MAuer in Auftrag geben...nur dieses mal mit Deckel druff*g*
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
so gehts mir mit Bayern :rolleyes2

Die Mauer hätte zwei Monate vorher öffnen sollen, dann hätte ich (und andere *gg*) Stress erspart :karate-ki
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Ich finde es gut, bin der Meinung das waren unzumutbare Zustände.

Leider ist in den Köpfen vieler, vieler Menschen die Mauer noch nicht gefallen.

Zum Thema jammern.. die "Wessis" ( ch meine es nicht beleidigend, bin selber einer) jammern genauso bzw. mehr weil sies nciht gewohnt sind.. als das mit Opel so stark Thema war, wie wurde ja rumgejammert? Ist nicht weniger als im "Osten" auch, und denen gehts immer so, sie kriegen ja wohl unumstritten weniger Geld für das, was sie tun. Wenns umgekehrt wäre, was glaubt ihr wie sich die Wessis aufregen würde..

(Hätte auch, wenns die DDR noch gäbe meinen Freund nie kennen gelernt bzw. diesen Kontakt so nicht haben können etc.
 

Benutzer1680  (40)

Meistens hier zu finden
Ich finde es toll, sonst wäre ich heut nicht da wo ich jetzt bin.
Und außerdem könnt ich da diesen Text nicht schreiben.
 

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
inuyashaohki schrieb:
machmal wenn ich nen Ossi jammern höre bzw nen Sachsen/in sächseln würde ich am liebsten beim Bauunternehmen anrufen und ne neue MAuer in Auftrag geben...nur dieses mal mit Deckel druff*g*

ja aber auf der westseite! :grin: damit man dein gejammer nicht mehr hört. :link:

ich finde es gut das die mauer weg ist. der 9.11. ist mein persönlicher tag der deutschen einheit.
sich jetzt gedanken darüber zu machen was wäre wenn ist zeitverschwendung. das ist jetzt so und alle bürger der brd sollten das beste daraus machen.

ich persönlich habe eine menge leute aus der ehemaligen kennen und schätzen gelernt die ich ohne öffnung nieeee kennen gelernt hätte.

in anbetracht welches leid und elend das regime der ddr über die bürger auch die der brd gebracht hat war die maueröffnung und der fall unvermeitlich.

ich kann ich mich nur vor dem mut der demonstranten verbeugen die dieses im angesicht von verhaftung, repressialien u.s.w. möglich gemacht haben.

also ich finde es schlicht weg toll!


lg
kerl
 

Benutzer15124 

Verbringt hier viel Zeit
Insgesamt natürlich positiv. Wir hätten ja schließlich nicht für immer geteilt bleiben können... Insofern notwendig.

Sicher ist nicht alles toll gelaufen, viel nicht so wie sich das beide Seiten gewünscht hätten. Gab viele Probleme, war wesentlich teurer als gedacht - allerdings wusste ja auch vorher keiner, wie schlimm es dadrüben wirtschaftl. gesehen war - sie haben ja erfolgreich alle glauben lassen, sie wären die fünfstärkste Industrienation oder so. Nun ja...

Umso schlimmer finde ich es nun, wenn sich jetzt wieder Ost<->West bekriegt.
Das es unterschiedliche Ansichten zum Thema gibt ist klar, gerade wenns ums Geld geht.
Die im Westen kotzt es an, wenn ihr Geld im Osten versickert - was vermutlich nicht wenig ist. Allerdings ist der Durchschnitts-Ossi dadran nicht unbedingt schuld.
Die im Osten sehen es natürlich etwas anders.
Ist halt blöd, wenn durch sowas das Land wieder (mehr) in zwei Hälften getrennt wird.
 

Benutzer17637  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Also es sollte meiner Meinung nach 15 Jahre nach dem Mauerfall nicht mehr diskutiert werden,ob das sinnvoll oder nicht nötig war.

Vor allem sollten diejenigen sich sehr stark zurückhalten,die jünger als 30 sind,da sie einfach zu Jung waren um DDR oder frühere BRD bewußt erlebt haben zu können,bzw die ganzen Vorgänge um den Mauerfall miterlebt zu haben.
Fernsehen ist nur ein schlechter Ersatz für Erlebte Geschichte und Gefühle des 9.11.89. Außerdem ist das TV immer nur in der Nähe der "Bonzen" anzutreffen......
Ich für meinen Teil war am 9.11.89 in der Nähe von Berlin in einem Lehrlingswohnheim (Berufsschule) und bei der allerersten Meldung gab es kein Halten mehr.....
Schlimm ist nur,daß viele Politiker sich den Fall der Mauer in ihr "Ruhmesbuch" schreiben wollen......hat nur den Schönheitsfehler,daß es einzig und allein die Menschen in der DDR verstanden haben auf friedliche Weise ein stalinistisches System zu Stürzen.
Gut....fairerweise......Gorbatschow und Günter Schabowski ausgenommen.

Übrigens......Irgendwo gibt es schon einen "Die Mauer" Thread im Forum
 

Benutzer2069  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finds prima! sonst hätte ich meinen Freund wahrscheinlich nie kennengelernt...
 
C

Benutzer

Gast
ich finde es auch sinnfrei, immer und immer wieder eine diskussion zu starten, die sowieso den gleichen ausgang hat- welche findens gut, die andere nicht.

also, was solls *g*
 

Benutzer9402 

Meistens hier zu finden
Die Maueröffnung und die Wiedervereinigung waren gut und wichtig. Nur die Umsetzung ist sehr fragwürdig.
 

Benutzer18725 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin immer dafür wenn Menschen in Frieden und Freiheit miteinander leben können!

PS: egal welche Geldsumme es kostest!
 
P

Benutzer

Gast
inuyashaohki schrieb:
machmal wenn ich nen Ossi jammern höre bzw nen Sachsen/in sächseln würde ich am liebsten beim Bauunternehmen anrufen und ne neue MAuer in Auftrag geben...nur dieses mal mit Deckel druff*g*

ich kanns echt nicht mehr hören. dass der "ossi" gerne mal jammert liegt ja wohl hauptsächlich da dran, dass es die DDR (wo auch der letzte penner noch ne arbeit hatte) nicht mehr gibt.
und viele können halt immer noch nicht mit der neuen situation umgehen. das wird noch zig jahre dauern. nimm doch mal nem "wessi" sein schaufelchen weg, da ist das geschrei auch gleich riesengroß (siehe opel-werk in bochum)
 

Benutzer9415 

Verbringt hier viel Zeit
Elle*** schrieb:
Das Ganze hätte viel früher geschehen müssen. Das ist meine Meinung.
Die Mauer hätte nie gebaut werden dürfen...

Finde diese Diskussionen okay, damit man sich immer wieder bewusst macht, was passiert ist und jeder hat die Möglichkeit seine Meinung zu vertreten...

Zum Gemecker: Wenn die Deutschen nicht nörgeln können, wären sie nicht glücklich... egal über was...

lg
cel
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren