9. Monat schwanger vom freund ausgesperrt

Benutzer155555  (29)

Ist noch neu hier
Hallo ihr lieben, ich brauche wirklich einmal rat, weil ich mit niemanden offen darüber reden kann..
Erst einmal zu mir, ich bin im 9. Monat von meinem Freund schwanger. Das kleine ist nicht geplant gewesen, trotzdem freue ich nach anfänglichen sorgen unheimlich auf das baby.
Gestern hatte ich eine kleine Abschieds grillfeier auf der Arbeit, weil es meine letzte Arbeitswoche war. Anschließend bin ich mit drei mädels noch im garten unserer Firma geblieben und wir haben gequatscht und Spaß gehabt. Hatte meinem freund leider nicht grsagt das es später werden könnte,weil es wirklich ungeplant war. Auf der anderen Seite war es wahrscheinlich das letzte mal vor der babyzeit, dass ich so frei einfach länger unterwegs sein konnte. Mein freund ist manchmal auch bis 1-2 Uhr nachts unterwegs. Und ich mache wirklich nie Stress !
Jedenfalls erreichte mich um 22uhr der Anruf meines Freundes, dass das ja wohl nicht mein ernst sein könnte, was mir einfällt so lange unterwegs zu sein. Das hat natürlich direkt die Stimmung gekippt. Hab die Mädels daraufhin heim gefahren und wollte nachhause. Mein freund hat mich aber ausgesperrt.. er hat den Schlüssel von innen stecken gelassen und nicht auf mein rufen und klingeln reagiert. Zum glück kann ich das Wochenende spontan bei meiner mama unterkommen. Und sie war so spät noch wach und hat mir das Gästebett gemacht.

Hätte heulen können :/ ich habe weder etwas mit anderen Jungs gemacht, noch gefeiert oder getrunken (was natürlich alles in meinem Zustand unmöglich ist ^^)
Ich bin total überfordert mit dieser Reaktion und habe mich auch nicht mehr bei ihm gemeldet. Er sich im übrigen auch nicht bei mir ;/ ich möchte nicht das unser ungeborenes unter diesem Stress leidet :frown:
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
nur zum verständnis: es ist sicher, dass er das mit absicht gemacht hat? sperrt ihr sonst nachts die tür vielleicht auch immer ab und lasst den schlüssel stecken? Mein Mann ist sowas auch mal passiert, aber eben unabsichtlich.

Sonst ist das mit einer schwangeren Frau 1) einfach nur unmöglich und 2) generell als Konfliktverhalten mehr als kindisch. reagiert er denn sonst auch so übertrieben und eifersüchtig?
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Das klingt echt übel, vor allem in deiner Situation. Ist ja an sich schon eine Unverschämtheit, dich aus eurer gemeinsamen Wohnung (?) auszusperren, wozu er kein Recht hat, aber bei einer Hochschwangeren geht das jawohl noch viel weniger.

Wie kommt ihr denn ansonsten zurecht? Gibt's öfter Stress? Ich hätte ja Angst, mit so einem kindischen Mann ein Baby großzuziehen. Was tut er denn, wenn ihm diesbezüglich was nicht passt? Lässt er das Baby dann auf dem Balkon?
 

Benutzer155555  (29)

Ist noch neu hier
Nein das ist ja das traurige.. er hat mich extra ausgesperrt. Ich habe mir erst schuldgefühle geben, weil ich vielleicht nicht so "lange" Mit mädels unterwegs sein Sollte. Aber er hätte ja auch vorbei kommen können und hat mich jederzeit anrufen können... ich bin so selten unterwegs und es tat einfach noch mal gut rauskommen. Ich meine ich bin 23, da ist das ja kein Verbrechen. Er war schließlich eine ganze Woche ohne mich im Urlaub, weil ich noch arbeiten musste (30ssw ), deswegen war ich auch nie böse(vielleicht innerlich etwas traurig schwanger alleine zu sein ), weil ich finde das jeder seine Freiheiten bewahren muss.
Genau es ist unsere gemeinsame Wohnung hm.. mir war aber heute auch wirklich nicht danach noch mal dahin zu fahren, weil ich mich durch die Hitze, schlaflosigkeit und wassereinlagerungen auch körperlich total unfit fühle. Da wollte ich mir /uns den Stress nicht auch noch antun & da diskutieren gehen. Ich weiß nur nicht wie ich mich nun verhalten soll hm könnte wegen solchen Situationen einfach nur heulen.
[DOUBLEPOST=1439678771,1439678545][/DOUBLEPOST]Ja er ist leider immer ziemlich temperamentvoll und eifersüchtig. Aber ich bin hochschwanger, da werde ich wohl kaum irgendwelche Dummheiten anstellen.zudem war Ich war immer treu und ehrlich, normalerweise müsste er mir vertrauen.. das muss ich ja schließlich auch, obwohl er sich schon andere Dinge geleistet hat :/
 

Benutzer63857  (57)

Sehr bekannt hier
Na das hätte ich mir mal leisten sollen, meine schwangere Frau auszusperren und in der Nacht sich selbst zu überlassen. Da hätten mir meine beiden Brüden dann ganz sicher ganz besondere Brötchen als Backenfutter zum Frühstück gebracht. Und meine Mam hätte die Brötchen ganz sicher auch noch vorher geschmiert. Ey na sowas geht doch mal überhaupt nicht. Also ich wäre ja vielleicht auch stinke sauer gewesen, wenn meine Frau hochschwanger und so spät nach Hause gekommen wäre. Aber nicht weil sie sich mit ihren Mädels amüsiert hat sondern weil ich es unverantwortlich gefunden hätte, dass sie in ihrem zustand noch so spät überhaupt noch unterwegs ist. Ich hätte mir mehr Sorgen um ihre Sicherheit und die des ungeborenen Kindes gemacht. Und ganz sicher wäre ich einfach nur froh gewesen wenn sie endlich wieder bei mir in Sicherheit gewesen wäre. Dein Freund jedenfalls hat echt nen vollen Hau weg. Sorry aber dieses Verhalten sollte dir echt gewaltig zu denken geben. Wenn das Baby da ist und du dann mal nen bisschen zu lange bei ner Freundin mit dem Baby warst, dann sperrt er gleich euch beide aus oder wie? Also da denk mal echt gründlich drüber nach.
 

Benutzer155555  (29)

Ist noch neu hier
Danke für deine ehrlichen Worte, vielleicht haben wir beide einen Fehler macht. Aber seine Reaktion verletzt mich wirklich sehr. Vorallem weil er sich bis jetzt nicht gemeldet hat... wenn ihm die Sicherheit und Gesundheit seines ungeborenen so wichtig wäre, hätte er sich doch zu mindestens bei meiner Schwester erkundigen können, ob ich bei meinen Eltern untergekommen bin oder vielleicht etwas passiert ist . Es kann ja zu diesem Zeitpunkt jederzeit losgehen, wäre zwar noch zu früh. Aber unrealistisch ist das nicht.

Ich weiß einfach nicht ob ich ihn mal anrufen soll oder einfach vorbei fahren soll :/ das Verhalten hat bei mir schon komische Gefühle ausgelöst, auch was die Zukunft betrifft macht mir das nicht wirklich mut
 

Benutzer151786 

Sehr bekannt hier
vielleicht haben wir beide einen Fehler macht.
Äh, nein...? :confused: Du hast vielleicht versäumt, Bescheid zu sagen, damit er sich keine Sorgen machen muss. Andererseits wusste er, dass du Abschied feierst und hätte sich denken können, dass man da noch länger zusammensitzt. Bei seinem Anruf hat er dich ja auch schon direkt zur Schnecke gemacht, von Sorge keine Spur. Dass es ihm um die Sicherheit und Gesundheit gegangen sein soll, ist doch hanebüchen - spätestens dann, wenn er dich hochschwanger vor die Tür setzt. Sehr sicher und gesund, wirklich.

Ich weiß einfach nicht ob ich ihn mal anrufen soll oder einfach vorbei fahren soll :/ das Verhalten hat bei mir schon komische Gefühle ausgelöst, auch was die Zukunft betrifft macht mir das nicht wirklich mut
Ich würde ihn wohl kontaktieren und hören, was er so zu sagen hat, wie er überhaupt reagiert und ob es ihm mittlerweile leid tut oder ob er sich noch im Recht sieht. Dieses Theater inklusive Funkstille brauchst du in deinem Zustand kurz vor der Geburt sicher nicht. Insofern wäre es wahrscheinlich sinnvoll für dich, einen Schritt auf ihn zuzugehen. Für mich müsste er ja auf Knien angerutscht kommen, damit das noch mal halbwegs was wird. Ich weiß nicht, wie du das siehst.

Temperament hin oder her, irgendwo ist Schluss mit lustig und es ist ja wohl ein absolutes Armutszeugnis, dass man sich nach einem "Temperamentausbruch" nicht mal besinnen und sich entschuldigen kann. Obwohl ich das mit dem "er ist halt temperamentvoll" sowieso sehr kritisch sehe - ein erwachsener Mann und zudem werdender Vater sollte sich dahingehend deutlich besser im Griff haben, zumal bei so einer Lappalie.

Wie lange seid ihr denn schon zusammen? Streitet ihr euch öfters auf die Art und Weise? Und willst du die Beziehung so fortführen?
 

Benutzer1515  (41)

Previously MrX
Ich sehe das genau wie die Anderen hier. Dich trifft keine Schuld! Du bist alt genug um auch mal lange ausgehen zu dürfen (auch schwanger)!
Er macht ja wohl damit sehr auf Dramaqueen. Ist er vielleicht irgendwie Egoist oder braucht ständig Aufmerksamkeit? Genau so liest sich das nämlich. Oder vllt. schlechtes Selbstbewusstsein bei ihm?

Jedenfalls sollte er sich bei dir entschuldigen. Sollte er das nicht machen, dann erkläre ihm die Situation nochmal genau und das man weder eine Frau und schon gar nicht eine schwangere Frau vor der eigenen Tür stehen lässt. Schon gar nicht, wenn sie einfach mal länger weg ist mit den Freundinnen. Denn Freundschaften sind wichtig und die sollten auch wichtig bleiben, gerade wenn man einen Partner hat! :zwinker:
 

Benutzer63857  (57)

Sehr bekannt hier
Ich weiß einfach nicht ob ich ihn mal anrufen soll oder einfach vorbei fahren soll :/ das Verhalten hat bei mir schon komische Gefühle ausgelöst, auch was die Zukunft betrifft macht mir das nicht wirklich mut

OK ich kann dir dazu nun wirklich keine Vorschriften machen aber ich kann dir meine persönliche Meinung dazu sagen. Und ich würde an deiner Stelle aber sowas von ganz sicher nicht bei ihm anrufen oder mich sonstwie bei ihm melden. Der würde von mir nicht eher was hören als bis er sich bei mir meldet und auf Knien angrutscht kommt um sich bei mir zu entschuldigen. Der müsste mir erst mal wieder beweisen was ich und unser Kind ihm wert sind. Und nur ganz vielleicht und wenn er es wirklich richtig macht, dann könnt ich noch mal drüber nachdenken die Beziehung wieder weiter zu führen. Was er sich da geleistet hat würde bei mir nur gerade so einen Millimeter unterhalb von Fremdgehen stehen.
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
Ich bin fassungslos! Und du bist immer noch in einer defensiv Position?! Mädchen das war absolut daneben von ihm und du hast ein recht auf eine Erklärung, eine Entschuldigung und darauf, dass er mit Blumen, Schmuck und auf knien angekrochen kommt!!!

Ich könnte mich wahrscheinlich nicht zusammenreißen und würde ihm schon die Hölle heiß machen...
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Unverschämter geht es nicht mehr. Du warst weder bis spät in die Nacht unterwegs oder hast wie wild gefeiert, sondern einen gemütlichen letzten Abend mit deinen Kollegen verbracht. Ungeplant länger vielleicht, aber er hätte auch anrufen können um zu fragen, wann/ob er dich abholen soll damit du nicht mehr fahren musst o.ä.

Aussperren aus der gemeinsamen Wohnung ist die Krönung, dass würde ich schon ohne Schwangerschaft nicht akzeptieren. Entschuldigen würde ich mich an deiner Stelle nicht, denn du hast nichts falsch gemacht und den Schuh solltest du dir auch nicht anziehen. Die Entschuldigung und die Erklärung müsste schon verdammt gut sein, um die Beziehung so weiter zu führen. Was macht er denn, wenn ihr total übermüdet seid und das Baby nur schreit - es auch mal vor die Tür setzen?

Wie geht's dir denn heute Morgen? Hat er sich gemeldet?
 

Benutzer155555  (29)

Ist noch neu hier
Hallo ihr lieben, danke für die antworten. Es tut echt gut mal eine Meinung von außenstehenden zu hören, ich kann es aus meiner Familie nämlich keinem wirklich erzählen, außer dass es einen kleinen Streit gab. Ich wünsche mir ja für den kleinen ganz besonders, dass wir eine Familie werden. Aber manchmal fehlt mir einfach die kraft, grade bei solchen Situationen. Er hat sich leider immer noch nicht gemeldet, ich habe jedoch auch noch kein lebenszeichen von mir gegeben :/
[DOUBLEPOST=1439710555,1439710184][/DOUBLEPOST]Hatte ihm ja auch gegen 19uhr eine Nachricht mit einem Bild von uns mädels Geschick "es Wird was später". Hatte ihn nur nicht Tage vorher drauf vorbereitet,weil ich dachte um 17-18uhr wäre da Feierabend. Aber ich liebe meine Arbeit und Kollegen und fand den abend wirklich schön, bis er mich angemeckert hat und ich anschließend nicht in die Wohnung kam. Es gibt öfter Situationen, bei denen er sich sowas erlaubt. Aber diese Situation in diesem Zustand hat mich irgendwie ganz besonders getroffen und nachdenklich gemacht
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Hatte ihn nur nicht Tage vorher drauf vorbereitet,weil ich dachte um 17-18uhr wäre da Feierabend. [...] Es gibt öfter Situationen, bei denen er sich sowas erlaubt. Aber diese Situation in diesem Zustand hat mich irgendwie ganz besonders getroffen und nachdenklich gemacht
Ähm... Wir reden hier von einem erwachsenen Mann, der Verantwortung für ein Kind übernehmen wird (bzw. für das ungeborene bereits hat)?!
Ich bin sprachlos. Vielleicht sollte man ihn nochmal im Kindergarten anmelden? Du kannst doch nicht wissen, wie spät es wirklich wird - noch dazu hast du ihn ja sogar "vorgewarnt". In meinen Augen gehört ihm mal ein gewaltiger (Warn-) Schuss vor den Bug.

An deiner Stelle würde ich mich auch weiterhin nicht melden. Wenn er sich Sorgen machen würde, würde er wohl nicht seelenruhig daheim warten sondern dich kontaktieren.

Was für Situationen sind es denn und was genau erlaubt er sich?
 

Benutzer142125  (26)

Verbringt hier viel Zeit
Auch ich stimme hier allen zu.
Was sich dein Freund geleistet hat geht gar nicht.

Ich muss aber mal nachfragen warum du das nicht deinen Eltern, Schwester oder Freunden erzählen kannst?
Klar blöde Situation.
Aber du hast dir schlimmes zu schulden kommen lassen und brauchst auf jeden Fall noch Hilfe!
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
Ich wünsche mir ja für den kleinen ganz besonders, dass wir eine Familie werden.

Den Wunsch kann ich gut verstehen. Aber was soll das für eine Familie werden, wenn dein Partner dich und dein/sein ungeborenes Kind im 9. Monat absichtlich aussperrt und dann nicht mal den Arsch in der Hose hat, sich schleunigst und aufrichtig zu entschuldigen?!?
Zumal ich den Teil, dass er sich nich entschuldigt, fast schon schlimmer und krasser finde, als das Aussperren. Das heißt nämlich nur, dass das keine Kurzschlussreaktion war, sondern volle Absicht!
Ehrlich gesagt fällt mir nicht ein, wie das überhaupt entschuldbar wäre. Er hat willentlich in Kauf genommen, dass du hochschwanger die Nacht draußen verbringen musst (dass du noch Obdach gefunden hast, kann er nicht gewusst haben).

Warum kannst du es deiner Familie nich erzählen? Sind die sowieso schon nicht gut auf deinen Freund zu sprechen?
 

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
wenn mir jemand sagt ich bin um 18 uhr wieder zu hause, dann erwarte ich auch das die person auch um 18 uhr wieder da ist.
ein "es wird später" ist für mich unakzeptabel. wer sagt denn das ich beispielsweise nicht noch ne überraschung vorbereitet habe und z.B. zu hause für uns beide gekocht habe um ihrer abschlussfeier noch ne krone aufzusetzen ?

"die feier geht noch etwas länger, was dagegen wenn ich noch ein paar stündchen hier bleibe" ist hingegen schon was ganz anderes.

erwarte ich aber grundsätzlich von jedem menschen und nicht nur von meiner partnerin genauso wie ich mich selbst auch daran halte. es wurde schließlich eine aussage getroffen und ein zeitpunkt genannt, den ich in meine tagesplanung mit einbeziehe. da erwarte ich pünktlichkeit und zuverlässigkeit.

von all dem aber mal ganz abgesehen ist das aussperren natürlich trotzdem ein nogo.
wenn ich als nachbar mitbekomme wie eine schwangere ausgesperrt wird, ist die tür schneller eingetreten und der typ küsst schneller den boden als er "entschuldigung" rufen kann.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
wenn mir jemand sagt ich bin um 18 uhr wieder zu hause, dann erwarte ich auch das die person auch um 18 uhr wieder da ist.
stimme ich dir prinzipiell zu, aber sie sagt ja auch dass der typ sowas öfters macht und dann erst irgendwann nachts heim kommt - wenn er selber so auf solche abmachungen scheisst darf er ihr keinen vorwurf daraus machen wenn es einmal nen bisschen später abends wird.

S slylady ich würde dir schon empfehlen dass du mit deiner familie drüber sprichst - und auch, dass du nochmal ganz genau darüber nachdenkst ob du jemanden der aus akuter wut zu überreaktionen neigt als vater deines kindes und in dessen nähe haben willst. wenn partner/in sich nicht an abmachungen hält und später heimkommt ist das für die meisten menschen ein grund, nicht besonders glücklich darüber zu sein - aber es ist nichts gegen z.b. ein brüllendes baby was einem wirklich an den nerven sägen kann.
vielleicht wäre dein kind besser aufgehoben in der familie mütterlicherseits als in einer eigenen familie mit so einem vater...?
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
wenn mir jemand sagt ich bin um 18 uhr wieder zu hause, dann erwarte ich auch das die person auch um 18 uhr wieder da ist.
ein "es wird später" ist für mich unakzeptabel. wer sagt denn das ich beispielsweise nicht noch ne überraschung vorbereitet habe und z.B. zu hause für uns beide gekocht habe um ihrer abschlussfeier noch ne krone aufzusetzen ?

"die feier geht noch etwas länger, was dagegen wenn ich noch ein paar stündchen hier bleibe" ist hingegen schon was ganz anderes.

erwarte ich aber grundsätzlich von jedem menschen und nicht nur von meiner partnerin genauso wie ich mich selbst auch daran halte. es wurde schließlich eine aussage getroffen und ein zeitpunkt genannt, den ich in meine tagesplanung mit einbeziehe. da erwarte ich pünktlichkeit und zuverlässigkeit.

Das mag ja sein und ist auch vollkommen in Ordnung, an andere die Maßstäbe anzulegen, die man an sich selber anlegt.

Aber der Freund der TS glänzt selber damit, dass er nachts zu unbestimmten Uhrzeiten nach Hause kommt und sie sich nicht darauf verlassen kann, einen gemeinsamen Abend zu verbringen, weil er noch feiern ist. Ich finde, dass das mitberücksichtigt werden sollte. Jemand, der sich selber so viel Freiraum einräumt, muss dies auch seiner Freundin gewähren. Vor dem Hintergrund, ist seine Wut auf ihre Verspätung absolut inakzeptabel.


Liebe S slylady , wie lange kannst du denn bei deinen Eltern unterkommen? Oder ist es in Ordnung für sie, wenn du erstmal auf unbestimmte Zeit dort bleibst? So gern ich auch immer die diplomatische Lösung bevorzuge - in diesem Fall würde ich das Ganze aussitzen.
Du kannst ihm aber einen Brief schreiben, indem du ihm erklärst, wie er dich behandelt und warum du Sorge darum hast, ob er ein guter Vater sein kann - eventuell öffnet ihm das die Augen. Den Brief würde ich ruhig auf postalischem Weg zustellen, wenn er sich in den nächsten Tagen nicht noch meldet.
Eventuell hilft dir das, deine Gedanken zu ordnen und auch wirklich ALLES zu sagen, was gesagt werden muss, ohne dass er dir ins Wort fällt.
 

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
stimme ich dir prinzipiell zu, aber sie sagt ja auch dass der typ sowas öfters macht und dann erst irgendwann nachts heim kommt - wenn er selber so auf solche abmachungen scheisst darf er ihr keinen vorwurf daraus machen wenn es einmal nen bisschen später abends wird.

Das mag ja sein und ist auch vollkommen in Ordnung, an andere die Maßstäbe anzulegen, die man an sich selber anlegt.

Aber der Freund der TS glänzt selber damit, dass er nachts zu unbestimmten Uhrzeiten nach Hause kommt und sie sich nicht darauf verlassen kann, einen gemeinsamen Abend zu verbringen, weil er noch feiern ist. Ich finde, dass das mitberücksichtigt werden sollte. Jemand, der sich selber so viel Freiraum einräumt, muss dies auch seiner Freundin gewähren. Vor dem Hintergrund, ist seine Wut auf ihre Verspätung absolut inakzeptabel.
das ist richtig.
ich kann nichts von anderen erwarten, was ich selbst nicht bereit bin zu leisten.
 

Benutzer155555  (29)

Ist noch neu hier
Das Mit dem brief ist eine sehr Gute idee, da kann Ich ihm Einmal alles erklären Ohne das er mich anschreit, Ich weinen muss Oder er Mir ins wort fällt... Vielleicht Sollte Ich Wirklich mal Mit meiner Familie Darüber sprechen :/

Ich hätte ihm vielleicht von vorne rein eine konkrete Uhrzeit sagen solle,als ich wusste dass es später wird.. aber es hätte auch der fall sein können dass er sich dann plötzlich mit seinen Kollegen auf die Socken macht und ich alleine zuhause sitze. Deswegen habe ich mir an diesem Abend ausnahmsweise mal zeit für mich genommen, was ich wirklich nicht bereue.. hätte es nur im Nachhinein anders gehandhabt :/
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren