80. Geburtstagsfeier der Großeltern *Krise* - Brauche mal eure ehrliche Meinung

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Praktisch ALLE sind Generationen älter, oder wesentlich jünger.

Bitte, denk mal 49 Jahre weiter. Bei Deinem 80. wird's so ziemlich genauso aussehen, da bin ich mir sicher.

Ich musste auch immer mal wieder auf Feste, wo ich wenig zu reden hatte. Mein Großonkel ist 85, meine Großtante 80, die beiden feierten vor ein paar Jahren ihre goldene Hochzeit, dann hab ich mit der eher ländlichen Familie meiner Freundin bei Familienfeiern wie Hochzeiten, runden Geburtstagen etc. recht geringe Schnittstellen (außer mit ihrem Bruder, seiner Frau und den Babies, die wohnen in einer Kleinstadt, aber er führt mit seinem (Stief-)Vater rege Unterhaltungen über Botanik, Autos, jetzt über Kinder - und da hab ich auch keine Aktien drin). Aber: Da muss man durch! Wenn die da erzählen, dass der aus dem Dorf jetzt da wohnt und die Nachbarn sich in der Garage 'nen Darkroom eingerichtet haben (neeeeeein, nicht wirklich...) und sowas, un'n dat ganze noch teilweise op platt, dann kann ich da auch nix mit anfangen. Ich kann's nur hinnehmen, wie es ist. Hören, bedenken, wegschmeißen.

So isses nun einmal. That's life. Aber jeder kann sich in einer solchen Situation damit trösten: Es wird nachfolgenden Generationen auch mal so gehen... :tongue:
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ich würde mich freuen, wenn ich mal zu nem Familienfest eingeladen werden würde oder überhaupt noch Kontakt zu meiner Familie, bzw. lebende Großeltern hätte :ratlos:
Zum 80. gehört es sich doch, hinzugehen. Dann langweilt man sich eben ein paar Stunden und stopft sich den Bauch mit Essen voll. Spricht auch nichts dagegen, sich mit dem Rest der Familie zu unterhalten, man kennt sich doch und du bist ja nun auch alt genug um bei allgemeinen Themen mitzureden. Und wenns nur Hinz und Kunz sind :tongue:
Freu dich einfach, dass du noch so eine intakte Familie mit lebenden Großeltern hast und geh hin. Die freuen sich bestimmt. :smile:
 

Benutzer12113 

Verbringt hier viel Zeit
oh ha von der situation kann ich ein lied singen.
sei estmal froh das sich deine familie angeregt unterhält.
bei mir kommen solche geburtstage eher einer bestattung gleich da alle in meiner familie ( die ohnehin eher klein ist) eher introvertiert sind .der eine teil der familie mit onkel und tante + cousin, cousine ist superintellektuell aber sagen nur das nötigste ... meine eltern passen sicher der situation an ... oma und opa versuchen das jedes mal am laufen zu halten... man wartetet quasi nur auf zirpende grillen :zwinker:

ich bin natürlich das ganze gegenteil und stürz mich ins leben und so ist es jedes mal ne qual auf diesen grillenfesten :zwinker:
abbbber trotz all dem freu ich mich meine großeltern zu sehen. auch wenn wir schon vor langer zeit den draht zueinander verloren haben und ich höchstens mal gefragt werde wie es bei mir beruflich läuft ...

prädikat : es gibt schlimmeres
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe nich alle anderen Beiträge gelesen... aber trotzdem:

Ich würde auf jeden Fall hingehen!
Das ist ein Tag! - Das ist sogar ein besonderer Tag: Dein Opa wird 80 Jahre alt und in diesem Alter kann man wohl durchaus davon ausgehen, dass die Zahl weiterer runder Geburtstagsfeiern ziemlich klein ist.
Auch wenn dir diese Veranstaltung nicht so gut gefällt, komme deinem Opa zu Liebe! - Er wird sich bestimmt freuen, dass du kommst und wäre wohl auch ziemlich enttäuscht, wenn du nicht kommen würdest. - Willst du diese Enttäuschung und damit eine Verschlechterung der bisher guten Beziehung zu deinen Großeltern riskiere?!?

Ich bin bei solchen Familienfeiern auch immer der Einzige jüngere Mensch (mal abgesehen von eventuell vorhandenen kleinen Kindern), aber trotzdem empfinde ich solche Feiern keineswegs als nervig.
Ich habe kein Problem, mich mit älteren Leuten zu unterhalten und finde normalerweise durchaus Gesprächspartner, mit denen ich mich sehr gerne unterhalte.
Es gab aber auch schon Feiern, bei denen ich mich ziemlich gelangweilt habe... Aber ein paar Stunden Langeweile hält man doch auch mal aus.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Auch wenn ich selbst Familienfeiern einfach ätzend finde, schliesse ich mich den Meinungen der anderen an:
Geh hin! Es ist ein Tag, und der geht auch vorbei. Und alleine schon aus Respekt zu Deinem Opa solltest Du dabei sein. Und sollst Dich für ihn freuen, denn nicht jeder wird so alt, dass man seinen 80gsten feiern kann.:zwinker:
 

Benutzer41708 

Verbringt hier viel Zeit
Unglaublich! Hier sind ja praktisch alle einer Meinung.

Ich werde auf jeden Fall zur Geburtstagsfeier gehen. :grin:

Dieses Ereignis ist von viel zu hohem Stellenwert, um es auszulassen.
Das wurde mir jetzt so richtig bewusst.

Ihr habt mich mit euren Antworten motiviert, und mir zu ner klaren Entscheidung verholfen.

Vielen lieben Dank an alle

Gruss
thelonesome
 

Benutzer79568 

Benutzer gesperrt
Ich würde mir das an deiner Stelle auf keinen Fall entgehen lassen.
Familienfeiern sind doch genial. Da wird diskutiert, gestritten, geschrien, gelacht und natürlich immer viel getrunken, bei mir zumindest. Und vor allem kann man wirklich offen sein, weil Familienmitglieder und Verwandte nie beleidigt sind.
Und das Alter ist dabei doch eigentlich egal.
Einfach offen an die Sache rangehen und das wird schon ne ganz interessante Feier.
Wenn du natürlich schon mit der Einstellung reingehst, dass das nix für dich ist, dann kannst das ganze gleich vergessen.

Dein inner game muss halt stimmen :bier:
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass du keine rechte Lust hast.

Ich bin in meiner Familie der Paradiesvogel und werde jedes Mal darauf angesprochen. "Ach Kind, die warst so süß früher und jetzt dieses Metall, und die Haare..." Oder: "Was machst du denn nun? Schule abgebrochen, das ist doch alles nichts, dieses Leben..."

Immer wieder schön :wuerg:

Dazu kommen handfeste Streits mit den engsten Verwandten, Rausschmiss der Eltern, als ich 16 war (mittlerweile bereuen sie es...).

Aber, ich weiß, dass meine Großeltern verdammt viel für mich getan haben, als ich klein war und sich zudem finanziell für meine Familie immer vollständig aufopferten.
Sie werden nicht mehr lange Leben und ich möchte ihnen nicht weh tun. Außerdem würde ich selbst es sicher irgendwann bereuen.
Ich weiß, wie sehr sie sich freuen, wenn ihre Enkelkinder sie besuchen und wie sehr sie es zu schätzen wissen. Den Gefallen tu ich ihnen, einen Tag übersteht man sowas ja doch immer irgendwie.
Zur Not, denke an das gute Essen.
 

Benutzer60242 

Benutzer gesperrt
Mein Opa wird Ende März auch 80 und bei mir ist es in etwa auch so. Allerdings dauern diese "Familiengeschichten" bei uns nicht allzu lange. Mittagessen, bisschen quatschen und dann geht wieder jeder seinen Weg...

Naja, ich schätze mal solche Feierlichkeiten genießt man erst, wenn man selbst etwas älter ist und Geburtstage nicht mehr abends mit 'ner Kiste Bier, Musik und Freunden feiert, sondern das Bedürfnis verspührt mit seinen eigenen Kindern und Enkeln zu feiern, die manche Omas und Opas ja nicht allzu häufig zu Gesicht bekommen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren