8. Pille vergessen + GV

Benutzer5795 

Verbringt hier viel Zeit
7. Pille vergessen + GV

Hi,

meine Freundin hat die 7. Pille vergessen einzunehmen (also gestern Abend). Vorgestern Abend hatten wir noch GV. Ihr ist das erst eben eingefallen und könnte die Pille erst heute Nachmittach nachnehmen. Normal nimmt sie sie immer gegen 19 Uhr.
Inwiefern könnte der GV von vorgestern da kritisch werden? Lieber die Pille danach?
Achja, sie nimmt die Belara. Vielen Dank im Voraus für euren Rat!

//edit: habs mal korrigiert und von 8. pille auf 7. angepasst...
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
zweite woche ist meines erachtens im grünen bereich.

http://www.pille-mit-herz.de/alles_richtig_machen/pille_vergessen/verhuetungsampel.php

Was im Körper passiert

Durch die vorangegangene Einnahmezeit ist der Hormonspiegel im Blut ausreichend hoch, damit besteht ein sicherer Schutz vor einer Schwangerschaft. Die Eizellenreifung wird unterdrückt, deshalb kann auch kein Eisprung stattfinden.

Der Schleimpfropf vor der Gebärmutter hat sich verfestigt und bildet eine undurchdringliche Barriere für Spermienzellen. Deshalb hat es keine Folgen, ob du vor oder nach dem Fehler Sex hattest, bzw. haben wirst.
Wie du jetzt reagierst

Nimm die vergessene Pille sofort nach. Hast du vor dem Fehler immer alles richtig gemacht, musst du nicht zusätzlich verhüten.
 

Benutzer5795 

Verbringt hier viel Zeit
Hm, ich habe gerade nochmal nachgedacht. Sie hat meine ich auf einem Dienstag angefangen, ergo war das gestern nicht die 8. sonder die 7., die sie vergessen hat. Und dann wäre es noch erste Woche und problematisch oder? So ein Mist...
 
G

Benutzer

Gast
Ihr solltet auf jeden Fall die PD holen. Die Pille wie gewohnt weiternehmen und dran denken: die folgenden 7 Tage zusätzlich verhüten.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Vergesser in der 1. Woche sind am problematischsten und ja, eine Schwangerschaft ist möglich, daher: sofort Pille danach holen. Betonung auf sofort.
 

Benutzer5795 

Verbringt hier viel Zeit
sie war jetzt eben beim arzt. am telefon wurde ihr noch gesagt, dass sie die pille danach brauch. der arzt meinte dann aber, dass es nich nötig sei...man man man
 

Benutzer5795 

Verbringt hier viel Zeit
nein, der frauenarzt hat mit ihr gesprochen und gesagt, dass keine pille danach nötig ist. warum und wieso genau weiß ich nicht, da ich noch nichts genaueres mit ihr gesprochen habe. sie hatte nur kurz ne sms geschickt. vielleicht weil er davon ausgeht, dass nach 6 pillen bereits genügeng hormone aufgebaut sind? ich werd nachher nochmal berichten...
 
G

Benutzer

Gast
dann geht mal zu nem anderen Frauenarzt oder zum Hausarzt, der kann die Pille danach auch verschreiben.
Fakt ist, dass sie die PD schnellstmöglichst und unbedingt braucht!!
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist echt unglaublich, was Ärzte da erzählen!
Sie soll aufjeden Fall zu nem anderen und sich das Rezept für die PD holen!!!
 

Benutzer5795 

Verbringt hier viel Zeit
so, konnte nun mit ihr sprechen:

sie war beim arzt und er meinte, dass es auszuschließen ist, dass etwas passiert. sie soll heute die pille nachnehmen und die für heut auch noch.
das ist dort eine gemeinschaftspraxis und sie war noch beim anderen arzt, weil es noch um was anderes ging, aber der hat das gleiche gesagt. pille danach nicht nötig.

hmpf :frown:
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
Haben die Ärzte das auch begründen können???
Das ist schwachsinn!!!
 

Benutzer5795 

Verbringt hier viel Zeit
ka, also eigentlch hab ich bishr nur gutes über die praxis gehört. meine mutter ist da auch und lobt die immer.

er hat sie ihr einfach nicht verschrieben, weil es nicht nötig sei. die wahrscheinlichkeit ist zu gering, als das man jetzt mit so einem hormonenschub sicher gehen muss
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
Nagut, wenn ihr das so hinnehmen wollt...
Selber schuld...

Ich würd's nicht machen, aber sie sollte denn trotzdem 19 Tag nach dem vVergesser einen Schwangerschaftstest machen.
Wollen wir hoffen, dass wirklich nichts passiert ist!!
 
G

Benutzer

Gast
*???*

Ich möchte deiner Freundin nichts unterstellen, aber bist du dir ganz sicher, dass sie dir die Wahrheit gesagt hat?
Kein Frauenarzt dieser Welt würde ihr in diesem Fall nicht die PD verschreiben!

Ehrlich gesagt frage ich mich auch, wieso sich deine Freundin nicht mehr Mühe gibt. Scheinbar ist sie sich nicht darüber bewusst, dass wenn sie nicht schnell genug handelt, die Wahrscheinlichkeit gar nicht mal so gering ist, dass sie in ca. 9 Monaten einen Kinderwagen durch die Gegend schieben könnte. :ratlos:
Ich an deiner Stelle würde mir sie packen und sie sofort zu IRGENDEINEM Arzt bringen!
Die PD kann man sich übrigens auch in vielen Krankenhäusern verschreiben lassen.

Meine Güte... :rolleyes:
 
L

Benutzer

Gast
*???*
Ich möchte deiner Freundin nichts unterstellen, aber bist du dir ganz sicher, dass sie dir die Wahrheit gesagt hat?
Kein Frauenarzt dieser Welt würde ihr in diesem Fall nicht die PD verschreiben!

es gibt viele Ärzte die dann gerne mal sagen "och, wahrscheinlichkeit gering, wird schon nichts passiert sein"

Ehrlich gesagt frage ich mich auch, wieso sich deine Freundin nicht mehr Mühe gibt. Scheinbar ist sie sich nicht darüber bewusst, dass wenn sie nicht schnell genug handelt, die Wahrscheinlichkeit gar nicht mal so gering ist, dass sie in ca. 9 Monaten einen Kinderwagen durch die Gegend schieben könnte. :ratlos:
Ich an deiner Stelle würde mir sie packen und sie sofort zu IRGENDEINEM Arzt bringen!
Die PD kann man sich übrigens auch in vielen Krankenhäusern verschreiben lassen.

Meine Güte... :rolleyes:

Ich find ihre Reaktion nicht so unverständlich wie du hier tust. Es ist ja auch nicht so dass sie nur daheim sitzt und wartet, sondern sie hat 2 Ärzte gefragt und beide haben ihr versichert dass da nichts passiert ist. Wenn man sich nicht soooo gut in der Verhütung usw auskennt glaubt man das dann schon, wenn Ärzte das sagen.
Ist natürlich schon Pech dass sie an 2 unfähige Ärzte gekommen ist.

Ich verstehe nicht warum du, ohne auch die ganze Geschichte zu kennen, seine Freundin so angreifst und Vorwürfe machst.

Trotzdem bin ich natürlich auch der Meinung dass da SCHNELLSTENS die PD her muss.

@TS: Versuch deine Freundin dazu zu bringen, dass ihr doch noch die PD besorgt, auch wenn die Ärzte was anderes sagen.

Die Ärzte können ja eine SS auch nicht ganz ausschließen, sondern haben vermutlich einfach gesagt dass es sehr unwahrscheinlich ist. Aber auch eine Wahrscheinlichkeit von 1% reicht aus, um schwanger zu werden. Und man ist dann nicht 1% schwanger, sondern 100%.
 
G

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Wenn man sich nicht soooo gut in der Verhütung usw auskennt glaubt man das dann schon, wenn Ärzte das sagen.
Ist natürlich schon Pech dass sie an 2 unfähige Ärzte gekommen ist.
Naja, wenn ich eine Pille vergessen würde, würde ich aber schleunigst alle Möglichkeiten nutzen, um herauszufinden wie meine Chancen stehen. Ob ich nun die Pillenbeilage lese oder mich im Internet informiere.
Ich verstehe nicht warum du, ohne auch die ganze Geschichte zu kennen, seine Freundin so angreifst und Vorwürfe machst.
Ich greife sie doch nicht an. :smile:
Ich finde die Geschichte lediglich sehr merkwürdig, da ich mir ganz einfach nicht vorstellen kann, dass ein Arzt sagt, dass die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist. Das kann er ja gerne sagen, aber ihr doch trotzdem die PD verschreiben.

Selbstverständlich kenne ich seine Freundin nicht, du ja auch nicht, aber Fragen stellen darf man jawohl noch - und wenn sie verneint werden, umso besser. :zwinker:


Die Ärzte können ja eine SS auch nicht ganz ausschließen, sondern haben vermutlich einfach gesagt dass es sehr unwahrscheinlich ist. Aber auch eine Wahrscheinlichkeit von 1% reicht aus, um schwanger zu werden. Und man ist dann nicht 1% schwanger, sondern 100%.
Eben. Deswegen: Ab zum nächsten Arzt!
 

Benutzer5795 

Verbringt hier viel Zeit
sie hat mir die wahrheit gesagt, weil sie gleich für dienstag nen routinetermin für ne untersuchung reingrdrückt bekommen hat. außerdem hat meine mutter sie dort getroffen...

also die wahrscheinlichkeit ist shcon sehr gering, allerdings nicht 100% sicher.

hier z.b. wird so argumentiert, wie der arzt sagte:

http://www.cyberdoktor.de/cgi-bin/w...enheilkunde&Number=21682&page=&view=&sb=&vc=1


es müssen ja mehrere dinge passieren:
1. es mus süberhauopt zum eisprung kommen
2. die samen müssen solange überlebt haben, ist nun immerhin über 40 stunden her
3. müssen die samen dann noch das ei befruchten.

sicher nicht unmöglich...

naja abwarten, ich weiß nun nicht mehr weiter. ich kann sie auch nicht mal eben abholen und zum arzt bringen, da ich zu weit weg wohne...
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Die Wahrscheinlichkeit ist gering, aber vorhanden und der Teufel ist bekanntlich ein Eichhörnchen. Höchstwahrscheinlich passiert nichts, wenn ihr keine "Pille danach" holt - allerdings solltet ihr euch überlegen, ob ihr mit einer eventuellen Schwangerschaft leben könntet.

Wenn das im Notfall keine Katastrophe wäre, könnt ihrs drauf ankommen lassen. Wenn es aber doch eine Katastrophe wäre: Ab zum Arzt und PD besorgen und das pronto.
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
Kein Frauenarzt dieser Welt würde ihr in diesem Fall nicht die PD verschreiben!
doch doch. Leider scheinen sich da manche FA nicht auszukennen :frown:

es müssen ja mehrere dinge passieren:
1. es mus süberhauopt zum eisprung kommen
2. die samen müssen solange überlebt haben, ist nun immerhin über 40 stunden her
3. müssen die samen dann noch das ei befruchten.
klar ist das alles sehr unwahrscheinlich. Hilft euch bloß nicht, wenn aber gerade bei euch doch alles zusammentrifft.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren