6 Jahre, 1000 Situationen, eine Frau, unendlich Gefühle und jetzt am Ende...

H

Benutzer

Gast
Hallo zusammen,

dieses Thema ist so unglaublich groß und unbeschreiblich, das ich garnicht weiß wo ich anfangen soll, bzw. wie ich das alles kurz und bün dig schreiben soll.
Hier das wichtigste im Stichpunkten:

Ich:
- 19Jahre alt, 1,88m groß, athletische Figur(leider durch Alkholeskapaden letzten Jahres Gewicht verloren, auch von außen bisschen abgef@ckter, durch die letzten Tage, durch extremen Sport und perfekte Ernährung auf dem Weg nach oben)
- selbstbeschreibung und auch beschreibungen von freunden/verwandten: spontan, freundlich, extremst grenzgängerisch, risikofreudig, sehr loyal, ein geber, jemand auf den man sich zu 110% verlassen kann, pünktlich, sehr zielstrebig, extremst zuverslässig und vor nichts zu bremsen, wenn ich es mir mal in meinem kopf gesetzt habe
- oft trainigs durchgeführt um Gefühle zu unterdrücken, verfälschen, oder gar garnichts zu fühlen (durch videos, situationen und extremste selbstkontrolle und psychische selbstverstümmerlung)

-vom 10ten bis zum 16ten Lebensjahr in einer einrichtung für schwererziehbare und Internat
- Lebenslauf extremst ungewöhnlich; vor kurzem den richtigen Weg wieder gefunden
- ziehe bald um (vom jetztigen Standort)
- 2-3 Monate älter als sie
- eigentlich keine festen Beziehungen gehabt, alles eher hie rund da, mal dies und jenes, und nichts war so schön, das ich es gerne nochmal erleben möchte

Sie (Lisa):

- kennengelernt per Telefon über einen guten Freund im Jahre 2003 im November (Zufall)
- das erste mal gesehen an Sylvester 2003/2004 (2 Monate nach dem ersten Telefonat); sofort über alles auf der Welt mich verliebt
- in den 6 Jahren war sie mit 2 meiner besten Freunden zusammen

Allgemein:
- wir haben eine sehr gute und ehrliche Freundschaftliche beziehung, und es gibt keien Tabu Themen. Sind beide sehr direkt und haben keine Angst dem anderen etwas mitten ins Gesicht zusagen
- Wir sind sehr unterschiedlich, wie Schwarz und Weiß, wie Luft und Wasser, wie Feuer und Eis; trotzdem können wir stunden lang reden und es ist spitze
- Sie weiß über mich so gut wie alles

Was ich für sie getan habe:

- unzählige Briefe geschrieben
- vom Heim abgehauen und mein Leben fast für sie geschmissen
- auf Gegenstände verzichtet, um ihr etwas gutes tun zu können
- Lieder komponiert
- Kunstobjekt gemacht (drei riesige herzen, zum aufhängen an der wand); alles geheim gehalten und mit ihren erltern abgeklärt wann sie es erhalten soll
- egal was ich tue, tue ich in einer gewissen hinsicht für sie (beim sport zB. ich kann nicht mehr, ich bin am ende meiner Kräfte, dann bleib eich stehe, denke bisschen an sie, und laufe weiter. Heute konnte ich nach 6KM und etwa 1000Stuffen nichtmehr, und jedesmal wenn ich dachte es geht nicht, dachte in an sie, und so konnte ich meine Strecke auf 16KM rauszögern!!!)

Ich habe sie damals kennengelernt, an Sylvester. Sie hatte eine Freundin dabei die sich mit meinem Kumpel treffen sollte. Ich kürze die Story extrem ab, und lasse meines erachtens die unwichtigen sachen aus. Jedenfalls als ich sie zum ersten mal sag, habe ich etwas in mir verspürt, was ich ums verrecken nicht beschreiben kann. Es war einfach wunderschön.
Da ich zu der Zeit im Internat/Heim war, konnte man nicht viel Kontakt aufbauen. Jedoch telefonierten wir teilweise drei bis 6 Stunden, und schrieben auch jeden tag und das auch des öfteren über sehr viele Stunden.
Ich habe ihr damals viel zu viel offenbart, und mich zu sehr als Stalker verausgabt. Ich habe sie nicht spioniert, oder nachgelaufen, oder geschaut was sie macht, sondern eher sie die ganze Zeit mit meinem Gefühlen zugetextet.
Jedenfalls hatten wir Briefkontakt (anders war es im Heim nicht möglich), und sie sagte mir vor kurzem das sie damals Gefühle für mich angefangen hat aufzubauen, als ich anfing sinken...Alkohol, Drogen, Kriminalität...
Zu meinem 15ten oder 16ten Geburstag schenkte sie mir einem Kuss. Bis dahin hatten wir nichts am laufen. Ich habe das Geschenk bis zum Sommer 2010 nicht engelöst.
Dieses Jahr haben wir einiges geklärt, und sie hat auch eine Zeitlang gedacht das ich keine Gefühle mehr für sie habe, was nicht gestimmt hat. Ich habe sie mir einfach weggesoffen...
Seit Oktober 2010 etwa, schreibe ich ihr fast jede Nacht, wenn sie schon schläft, eine guten morgen sms, mit verschiedenen inahlten. Jedoch wird darin nicht über Gefühle oder desgleichen geschrieben, sondern jediglich das ich ihr einen angenehmen tag wünsche, und wie das wetter wird und bla bla bla, smalltalk-style halt.
Das belästigt sie nicht, ich habe mit ihr darüber geredet, und sie erfreut sich laut ihrer aussage täglich daran, weil sie seit 5 Monaten single ist, sie aber nicht gerne alleine ist.

Vor diesem Slyvester (2010 auf 2011), hatte ich meine schlimmsten Rauschmitteleskapaden...bis ich am 31.12.2010 so kaputt war, das ich angst bekommen hatte. Alle Freunde und auch sie wussten, das ich seit gewisser Zeit extrem stark trinke (ein bis zwei flaschen Vodka, dazu Bier) und auch andere sachen mir gepumpt habe. An dem Tag bin ich aufgewacht, und beschloss in das neue Jahr ohne Alkhol oder sonstigen berauschungsmitteln anzufangen, und auch ohne diese reinzufeiern.
Sie war auch da, und am Anfang hat mir natürlich keiner geglaubt das ich nichts trinken werde. Sie ist gegen Alkohol oder andere Mittel, da sie negative Beispiele in ihrem Freundeskreis hat, und schlechte Erfahrungen damit gemacht hat.
Sylvester war toll.
So, ich scheife ab, jetzt wieder bisschen Klartext.
Es war ein lange Abend, aber ich war zu kaputt von den vortagen, udn ging um 5 in ein Zimmer wo ich schlafen wollte.
Sie kam nach, und wir redeten noch ein bisschen.
Ein Kuss ist gefallen, das war der Zweite der je zwischen uns war, und diesmal ist sie drau eingegangen.
Sie stand auf und ging aus dem Zimmer, mit der Begründung, ich solle schlafen. Ich meinte noch, sie soll sich Decke und Kopfkissen besorgen.
Achja, wir feierten Sylvester bei meinem Lebensfreund (kennen uns seit 15Jahren). Sie war mit Ihm 2 Jahre zusammen.
Ich hatte extremste Gefühlsschwankungen, behielt mich aber im Griff.
Am 1.1.11 gingen wir zu dritt essen. Ich kam später nach, sie saßen gegenüber, was mich wieder zum kochen brachte, jedoch blieb ich wiedermal kontrolliert (was die letzten Jahre selten war).
Ich überraschte sie, indem ich das Essen zahlte und sie Heim fuhr (60km). Auf der Autofahrt unterhielten wir uns sehr direkt, ehrlich und auch gut.
Als ich wieder daheim war, berichtet sie mir, das ich keine Eier hätte, da sie mir an dem Tag zwei möglichkeiten gegeben hat, mit ihr zu schlafen, die ich nicht genutzt habe. Einmal in der Nacht, als ich zu müde war, und einmal als ich sie heimgefahren hab. Weil ich mich nicht nocheinmal umgedreht habe.
Ihr könnt euch vorstellen was in mir durchging. Anstatt wieder zum Alkohol und Drogen zu greifen, habe ich übertrieben viel Sport gemacht.
Gestern und Vorgestern war ich bei ihr, und es ist absolut nichts gelaufen. War nur eine schöne Zeit.

Ich weiß nicht mehr weiter...einerseits denke ich mir, hej, ich hab 6 jahre durchgestanden, wenn wir früher zamgekommen wären, wäre es vorbei...und so habe ich die chance, sie irgendwann für mich zu gewinnen...anderseits weiß ich nicht, ob ich nur an ihr so hänge, weil ich sie nur gerne einmal nageln würde. Was ich mir aber nicht vorstellen kann, da ich sehr spät meine Jungfräulichkeit verloren habe (vor etwa einem jahr), und für mich sex sowieso keien große rolle spielt.
Ich denke mir oft, dass ich mir nichts ersehnlicher wünsche, als irgendwann um ihre Hand anzuhalten.

Ich poste hier noch ein paar Konversationen zwischen mir und ihr, damit ihr euch ein Bild machen könnt, wie wir schreiben und was.
Der folgende Brief wurde von mir an sie im Jahre 2007 verfasst (da konnte ich meine Gefühle garnicht kontrollieren):
___
Meine aller liebste (Ihr Name),
ich weiß nicht warum ich dies hier schreibe, aber ich habe das verlangen danach, dies zu schreiben.
Wir kennen uns wirklich schon sehr Lange, und hatten ein paar Streitkeiten, die wir aber in letzter Zeit geklärt haben.
Das freut mich sehr, da ich dich über alles Liebe und dich nie vergessen werde. Ich bin dir so sehr dankbar, das du
mir in vielen
Situationen geholfen hast. Ich habe das so sehr zum schätzen. Meine Gefühle zu dir kennen keine Grenzen und
sie werden noch
stärker mit der Zeit, da es nicht schöneres auf der Welt gibt als Dich !!! Mir ist das wichtigste, das du wirklich
glücklich bist, denn dann
bin ich auch glücklich. Ich weiß, das ich dir möglicherweise damit langsam auf den Senkel gehe, aber ich kann
leider nicht anders. hihi
Seit dem Tag, als wir uns das erste mal gesehen habe, das war vor etwas 2 Jahren, das erste Sylvester mit meiner
Traumfrau,
sagt mir mein Herz, das Du die große Liebe meines Lebens bist. Ich denke auch wie viele andere, das es Sie nur
einmal gibt.
Ich kann leider nicht sehr gut meine Gefühle auf einen Text übersetzten, aber ich fühle mich immer so geborgen,
wenn ich in deiner Nähe
sein darf. Neben dir zu sitzen, und dich zu streicheln, ist so ein wunderbares Gefühl, das es selten gibt. Ich freue
mich sehr, was du mir in
meinem GB Eintrag in Lokalisten geschrieben hast, das ich es ein paar mal lesen muste. Ich freue mich so sehr,
das die ersten es
erkannt haben, das ich mich wirklich verändert habe und zwar zum Positiven.
Frag mich bitte nicht warum ich dich so sehr Liebe, ich kann das Leider nicht in den Text umschreiben, da dieses
Gefühl einzigartig ist,
und auch so wünderschön, das ich hoffe, es nie zu verlieren.
Ich hoffe so sehr, das ich dich die nächsten Tage sehe und wieder mit dir lachen kann und Spaß haben kann. Wir
können wirklich mal versuchen
zu Kochen, was aber möglicherweise in die Hose (oder drauf^^) gehen kann. HiHi. Ich möchte einfach nur die Zeit,
die ich bei dir bin genießen,
mein Herz mit dem einzigartigen Gefühl wieder total glücklich machen. Wenn ich dich sehe, ist es, als ob ich
irgendwie in einem Land voller Blumen,
Freude, Liebe und Glück wäre. Dieses Gefühl kriege ich wirklich nur bei dir, da du auf mich und meinen Charakter
so eine positive Ausstrahlung hast,
die es einfach in sich hat. Es ist einzigartig, das diese Gefühle von Liebe nicht veschinden, dies heißt aber auf
keinen Fall, das ich sie nicht haben
möchte, sondern einfach für mich der Beweis ist, das du für mich die einzige Person bist, für die ich sogar mein
Leben aufs spiel setzen würde.
Bitte denk nicht dass ich jetzt total verrückt oder gefährlich wäre oder das ich der totale psychopath wäre, sondern
ich meine das alles
mit Liebe. Weil mache sagen, das das derjenige total krank ist, und sie auch dann eventuell gefährich wären. Aber
ich bin jetzt total der "softie" geworden.
Nimm das alles einfach positiv auf. HiHi.
Ich höre jetzt mal das schreiben auf, weil du sonst noch 30 Seiten bekommst^^
Ich danke dir, wenn du bis hier mit dem lesen gekommen bist^^
Ich Liebe dich über alles, bin immer für dich da.
dein kleiner (mein Name)
____
Hier eine SMS Konversation zwischen mir und Ihr vor etwa 3-4Wochen(1:1 abgetippt):
___
Meine Guten Morgen SmS:
Guten Morgen:smile: Ich nehme an, du weißt genau so gut wie ich, dass du mir um etliche promille wichtiger bist als jegliche materie:zwinker: Ist ja klar, das schwarz und weiß nicht zusammengehören nichts deszutrotz gibt es guten kontrast. schau mal was hinter den kulissen geschieht:smile:. Einen angenehmen tag. MfG

Lisas erste SMS nach der guten morgen sms:
beantwortest du mir wenn ich dich jetzt was frage ehrlich egal was es für eine ist?

Ich (da habe ich noch nicht den hammer kommen sehen :grin: ):
Selbstverständlich. Nur raus damit:smile:

Lisa:
liebst du mich?

Ich:
Puh...die frage hab ich nicht kommen sehen. Ganz ehrlich, ich weiß es selber nicht. müsste ich mit ja oder nein antworten, wäre die antwort die selbe, wie vor paar jahren...ja

Lisa:hmm okey

(darauf schrieb ich nichts)

nochmal Lisa paar min später:
hmm okey ich kann des nicht verstehen...da ich ja nur ein dude bin wie du gestern meintest...

Ich:
Ja bist du auch. Die liebe bassiert darauf, das mir dein wohlergehen wichtig ist, das DU glücklich bist und jemanden hast, der ein offenes ohr für dich hat. Den gedanken von jeglichen schnickschnack liebesbeziehungs tralala zwischen uns habe ich schon lange verabschiedet. Ich glaube, wir sind uns da einig

Lisa:
So definiere aber ich nicht liebe...das was du sagst definiert man als freundschaft

Ich:
Du nicht. nach außenhin ist es freundschaft. innen ist es mehr, aber ich habe mich damit angefunden, das es zwischen uns kein WIR gibt. Und ich habe auch keine lust dich damit zu flamen, weil das überhaupt nicht von belangen für dich ist, was ich denke oder für gefühle habe. es ist alles gut, meinerseits

Lisa:
ja meinerseits ist auch alles gut...aber ich versteh nicht wie sowas möglich ist ja aber warum sagst mir sowas nicht...ich blicks nicht mensch

Ich:
Warum sollte ich dir das sagen? es macht überhaupt keinen unterschied...du bedeutest mir einfach zu viel als dass ich ohne dich könnt. deswegen ists unwichtig.

Lisa:
ja weil ich mir dann so einiges erklären kann...wie ohne mich nicht kannst...das kannst du doch...ich find nicht ich versteh nicht warum sich das in all den jahren nicht geändert hat..

Ich:
was denkst du, was du dir jetzt angeblich erklären kannst, da du jetzt bescheid weißt? ach, es wird sich vermutlich nie ändern. nur gehe ich damit anders um. und es geht dich eigentlich nichts an, weil es nichts zur sache tut, da meine gefühle nicht mit meinen taten zwinged zusammenhängen. und du mir als dude wichtiger bist, als es zu riskieren, dass meine gefühle die jetzige freundschaftliche situation zerfallen lassen. und KB das du dir gedanken machst.
______
Hier möchte ich euch ein paar Gespräche zwischen mir und ihr posten, damit ihr wisst wie es abgehen kann. Hier ein Ausschnitt von einem Gespräch zwischen mir und meinem Lebensfreund (15 Jahre Freundschaft), als es um Sie ging (er hat es ihr dann auch geschickt gehabt)(Ich war zu dem Zeitpunkt höchstwahrscheinlich stark betrunken):
___
ICH 13:38
ich hab gerade ne mail gefunden, die ich der lisa am 11.11.2007 geschrieben habe...alta hart :grin:

ICH 13:39
aber wie ich damals scho richtig vorhergesehen hab, das ich wohl nicht über siie hinwegkommen werden,
und das die gefühle nur mit der zeit stärker werden^^

ICH 13:40
kann man nimma ändern...sie sollt lieber dankbar sein das ich ned son stalker/freak bin wie damals, sondern das ich sie in ruhe lasse

ICH 13:41
ka warum sich das bei mir so reingefressen hat

ER 13:41
ja weil mans sich hart einbildet^^ [...]

ICH 13:42
eben ned, ne zeit lang dacht ich mir, hej ist kein stress, aber es braucht nur ein wort, und zack, wieder monate lang drinne

ER 13:42
es rennen so ewig viele frauen auf der welt rum

ICH 13:42
jo, ist mri klar, gibt milliarden
aber jede frau fuckt mich an
und ich würde mich nie einer öffnen

ICH 13:43
hm
das krasse

ICH 13:44
das ich der (Ihr Name) gegenüber, einfach so sinnlose gefühle hab, das es nimma lustig ist. ich weiß es selbst nedmal, was sich genau da oben bei mri vorgeht. als ich mal hier oder da iwas mit einer hatte, hats mich nur brutalst gelangweilt.
und ich kam mir so psycho unreal vor
keine keule lässt mich so ehrlich und gefühlvollwerden wie sie

ER 13:45
ja koan plan echt^^
des is schon irgendwie ne komplizierte sache^^

ICH 13:46
joa...ich sehe es als überlesten real life hardcore abhärtungs lauf...umso mehr gefühle ich für sie hab, umso schwere ist es sie zu unterdrücken..das gute ist, ich lerne tag für tag gefühle zu unterdrücken, was ich seit jahren schon richtig trainiere...das gute iwann hab ich keine gefühle mehr, und bin praktisch unverletztbar^^

ER 13:47
das is mal der größte bullshit den ich seit langem gehört hab (mein name) ^^

ICH 13:47
oder ich implodiere^^ sie ist der stein, der immeriweder auf mein herz einschlägt, und somit stück für stück härter macht^^

ICH 13:48
ist so
ich hasse gefühle
wenn du keien gefühle hast, kannst auf alles scheissen

ER 13:48
ja und aus welchem grund hasst du gefühle?^^

ICH 13:48
weil sie mich an die spitze treiben und fast bis hin zu selbstmord geführt haben :/

ER 13:48
ja aber da gibts ja auch noch die andere seite^^

ICH 13:49
für mich nicht

ER 13:49
ja weil dus dir so krank in deinem kopf festsetzt das es so ist
logo kommts dann nicht anders^^

ICH 13:49
ich habe mich entschlossen, alles gute gefühl meinenf reunden und der lisa am zudrücken...und keine keule wird jemals nur ein tausendstel von dem bekommen was ich der lisa geben würde

ICH 13:50
ja passt, ich möchte es nicht ändern

ER 13:51
des was du da betreibst ist selbstverstümmelung vom feinsten^^

ICH 13:52
zum teil, ja, psychisch fickt mich das übelst, aber wie oben erwähnt, komm zumachen, einen trinken, und dem risiko mitten isn gesicht spucken
*kopf

ICH 13:54
ich habs fast 5 jahre durchgehalten :grin:
und wills ned aufgeben wenn ich scho so lange durchziehe
ich will iwann sagen könne, das ich seit 20jahren keine andere keule so verehrt hab wie sie...und ich hab noch bisschen zeit...wenns 5 jahre ging, wird sichs easy nochma 5 gehen^^

ER 13:56
alter schau mal wie alt du bist^^

ICH 13:56
19
bald 20

ER 13:56
ja
ICH 13:56
ein viertel meines lebens scho :grin:

ER13:56
da wirds doch langsam mal zeit seinen "kindheitstraum" aufzugeben^^

ICH 13:56
kindheiutstraum?
ich hatte nie träume
ich war im heim
hatte nix
das einzige
was ich hatte

ICH 13:57
war sie in meinem kopf
was mich teilweise zerstört hat
und anderseits die kraft gegeben hat weiterzumachen
und ned das leben zu schmeissen
____

Ich weiß einfach nichtmehr weiter.
So oft dachte ich mir, ich sei über sie hinweg, jedoch war das einfach nur ein Fake mir gegenüber selbst. Ich kann mir ein Leben ohne sie garnicht mehr vorstellen.
Ich wüsste gerne von euch, was euch durch den Kopf geht, wenn ihr das alles liest...
Es ist noch einiges mehr vorgefallen, und ich würde es gerne ergänzen, jedoch ist eigentlich diese Situation nicht in Worte zu fassen.
Ich ziehe bald um, und denke jetzt schon daran, da ich 6Monate weg bin, wie ich ihr eine Freunde machen könnte. Ich denke mir, wenn ich jeden Tag nur 2 Seiten schreibe, habe ich nach einem halben Jahr circa 360 seiten...und somit hätte ich den längsten brief an sie geschrieben...und und und...ich kann mir alles so hindrehen, das ich es für sie tue...
Und ich weiß nicht wie ich loslassen könnte oder oder oder.
Und Kontakt abbrechen habe ich auch damals versucht, jedoch ist sie mir als normale Freundin viel zu viel wert.

Viel zu viel Text, ich entschuldige mich außerordentlich für diesen mega Startpost.

Wenn es weiter Fragen gibt, oder etwas genauer beschrieben werden sollte, werde ich mein möglichstes tun um euch es zu veranschaulichen.

Ich hoffe ihr überlebt diesen Text, und ich bedanke mich im Voraus bei dennen, die sich die Zeit genommen haben, diesen Text zu lesen.

MfG Highlifeatfive
 

Benutzer94899 

Sorgt für Gesprächsstoff
also zum einen was genau erwartest du denn zu hören??.. nun wie du von ihr loskommst, wie du sie "wieder" bekommst?? was sie für dich empfindet??
.. aber so wie ich es, mit meinem übelsten schlafmangel, verstanden habe hat sie noch interesse an dir (die 2 vorfälle mitz dem sex), aber ist eindeutig verwirrt weil du per sms schreibst du würdest sie lieben, aber auch wieder nicht. Ganz ehrlich: es verwirrt mich selbst Oo
formulier doch mal knapp wie dein gefühlswirrwar aussieht (ohne ursachennennung etc.)
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Laaaanger Einstiegspost, kurze Gedanken meinerseits:

Worum geht's dir? Um die Frage ob Du sie liebst, darum, ob Duden Versuch wagen sollst einen Schritt weiterzugehen und damit eventuell die Freundschaft zu gefährden? Oder darum ob Du eine Chance auf eine Beziehung mit ihr hast?

Letzteres scheint die einfachste Frage zu sein - sie macht nciht den Eindruck abgeneigt zu sein, es wirkt eher so als würdest Du immer wenn sich die Chance bietet in eine recht schwammige "Zwischenwelt" zurückzurudern, in Worte in die man alles und nix interpretieren kann... kurz: Du scheinst regelmäßig nen Rückzieher zu machen, wenn Du eigentlich nu einen klitzekleinen Schritt nach vorne gehen müsstest. Warum ist mir noch nicht ganz klar, wovor schreckst Du zurück? Woher kommt die Angst, Deine Gefühle zu offenbaren, weiter zu gehen? Oder bist Du Dir Deiner Gefühle gar nicht sicher?

Ich denke schon, dass sie das verwirrt - chancenlos in Richtung Beziehung mit ihr scheinst Du aber nicht zu sein. Ich denke, Du müsstest Dich nur trauen und mal den Schritt nach vorne machen, etwas mehr wagen - wenn Du das denn willst.
 

Benutzer100958 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich schließe mich AnaBa an die ganze Story ist wirklich sehr verwirrend. Allerdings würde ich dir vielleicht raten, ohne dich als "psychisch krank" abstempeln zu wollen, eventuell eine Therapie zu machen! Ich habe auch jemanden in meinem Freundeskreis, der so sehr in eine Frau verliebt war, dass er eine Therapie machen musste weil ihm anders wirklich nicht mehr zu helfen war.

Natürlich nur wenn es deutlich ist, dass sie definitiv keine Beziehung mit dir führen möchte, denn das kann man aus deiner langen Geschichte nicht herausfinden ob sie nun möchte oder nicht, ob du eine Beziehung führen willst oder sie vergessen willst!?!?!?
 
H

Benutzer

Gast
Danke erstmal für eure Antworten.

Als erstens versuche ich meine Gedanken und Gefühle zusammen zufassen.

Ich liebe sie, bin mir aber unsicher ob es krankhafte einbildung ist oder ob es wirlich die frau fürs leben ist. Ich würde immernoch alles für diese Frau tun, obwohl ich irgendwie das Gefühl habe dass sie es nicht zu schätzen weiß, bzw. überfordert ist. Eigentlich habe ich allle Gefühle durch. Von Hass über Liebe, von Wut bis Freude, Trauer und Jubel, von abneigung bis zur hingabung.
Allein nur ihre nähe erfühlt mich mit starker lebenszufriedenheit. Ihr etwas gutes tun, erfühlt mich mit freude. Ich würde ihr gerne so viel mehr geben, meien ganze hingabe, alles was ich nur zu geben habe. Aber wer nicht annehmen möchte, dem kann man nicht geben :/

Heute denke ich mir wieder anders. Sie sagte es ist vielleicht besser so, das wir nicht miteinander sex hatten. Vielleicht ist es wirklich besser? Vielleicht bleibe ich deswegen ein wenig geheimnissvoll? Vorallem bin ich mit meinem Körperbau zurzeit nicht allzu zufrieden, deswegen denke ich mri auch, ist besser dass nichts war, wenn ich jetzt trainiere werde ich in einigen monaten vllt so aussehen, wie ich will, und sie hätte dann auch was schärferes zum anfassen. Vielleicht würde sie sich danach in mich verlieben, vllt würde ich dann garnicht mehr klarkommen, oder ich würde die gefühle instant abbauen?

Es ist alles in einem.

Es gibt einige Fragen die mich beschäftigen.
- Ich will erst Karriere machen, und in den nächsten Jahren dann auf sie zurück kommen, dazu die Frage ob es dann immernoch eine Möglichkeit geben wird
- Ich kann sie nicht einordnen, wie reagiert sie, was will sie genau? Es ist immer wieder anders von dem Gefühl gegenüber. Also Freundschaftlich gleich, aber in der weiteren Ebene ist es ein hin und her.
- Ich weiß nicht ob ich eine Beziehung eingehen könnte. Ich bin sehr gegen Beziehungen/Gefühle offenbaren, da ich negatives erlebt habe. Und es kann noch so ein Top Model daherkommen, und ich zucke nichtmal mit meinem Auge. Aber wenn ich die Chance hätte, würde ich sie um ihre Hand anhalten. Ja, sehr krasses Beispiel, was ich nur für mich innerlich eigentlich behalte.

Ich empfinde wirklich jedes Gefühl für sie, je nachdem wie die letzte Konversation war, oder wie ich in dem Moment drüber nachdenke, ob ichzurückschaue, alte Briefe lese oder oder oder.

Ich habe Angst, wenn ich mich wieder öffne, dass es genau so enden wird wie die letzten Jahre. Sie sagt sie läuft keinem Kerl mehr hinterher.

Als ich am Wochenende bei ihr war, haben wir bis in die Nacht reingeredet. Irgendwann habe ich sie massiert, schaute in ihre Augen, und sagte: "Da du zurzeit allein bist, ich bald weg bin, ich dir es aber noch ein letztes mal ins Gesicht sagen möchte, da ich dies sagen kann ohne zu lügen, und die meisten leute dies als nett empfinden, werde ich das tun. Lisa, ich liebe dich, und es wird noch lange zeit so bleiben". Auf diesen Text konnte sie erstmal nichts sagen, außer: "Ich verstehe nicht wie das möglich ist".
Keine Ahnung, ich ziehe um, um denke mir: Wenn ich jetzt mein Leben reisse, sport mache, wieder fit aussehe, einen guten job habe, dann kann ich mich um die frau wieder kümmern. Andersseits habe ich Angst zu verlieren.
Ich glaube allgemein ist sie nicht abgelehnt...zurzeit aber auf keinen Fall, da ich ja wegziehe, und sie sicherlich schauen möchte, ob ich es wirklich schaffe mich zu ändern, und nichtmehr in den Alkohol flüchte. Was ich zu 110% nicht machen werde, weil ich es mir selbst versprochen habe :zwinker:

Ich hoffe ihr wolltet in etwa diese Informationen. Ich werde mir noch gedanken machen, und diese ergänzen wenns ist.

Ansonsten vielen Dank das Ihr euch die Zeit nehmt :smile2:

MfG
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren