5mal fremdgegangen

Der Ersteller des Themas war schon sehr lange nicht mehr online.
O

Oceansports

Gast
Hallo Leute,
es geht um folgendes und zwar um meinen Bruder, dieser hat eine Freundin die am Anfang 3mal und dann ein Jahr nicht und jetzt wieder 2mal fremdgegangen ist. Mein Bruder ist wohl zu lieb er verzeiht ihr jedesmal und zwar sagt er, er liebe sie sehr und sie hat ihren Vater nie gekannt und er habe Mitleid. Meiner Meinung nach ist er viel zulieb, ich hätte schon lange Schluss gemacht, wie sieht ihr das? Würdet ihr eure Freundin die innerhalb von 3 Jahren 5mal fremdgeht noch eure Freundin nennen?

L.G. Oceansports
 

Numina   (33)

...!
Oceansports schrieb:
Würdet ihr eure Freundin die innerhalb von 3 Jahren 5mal fremdgeht noch eure Freundin nennen?
Ich bezieh die ganze Situation mal auf einen Mann weil ich ja ne Frau bin :zwinker:
Und ein Mann ist schon nach dem ersten Mal fremdgehen nicht mehr mein Freund.
 
P

pLaYbUnnY

Gast
ich versteh nicht was der vater damit zu tun hat...

aber ich würde meinen freund sofort verlassen, würde er fremdgehen .. es sei denn er tut alles um es wieder gut zu machen! aber dann muss er sich schon was einfallen lassen..
 

Zuckerwatte  

Verbringt hier viel Zeit
Also das würde ich sicher nicht!
Auch wenns vllt. kleinbürgerlich klingen mag, bei mir wäre schon nach 1 mal fremd gehen Schluss...
Mag ja sein, dass Dein bruder eher ein lockerer Typ ist, wenn er damit umgehen kann und es toleriert und sich beide gut fühlen, sollen sie machen..
Wenn er sicher aber schlecht fühlt, kann ich nur raten das zu beenden, denn das wird doch immer so weiter gehen und die Verletztheit auf dauer könnte ich nicht aushalten...
 

XZauberinX  

Verbringt hier viel Zeit
Was hat denn das fremdgehen damit zu tun, das sie ihren Vater nie gekannt hat?
Bei mir wär schon nach dem ersten Mal fremdgehen schluss!!!

Und dann 5x?? Wie hält dein bruder das nur aus ständig betrogen zu werden?
 

seppel123   (33)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich würde spätestens nach 2 Mal fremdgehen Schluss machen, eventuell auch schon nach einem Mal - es kommt halt auf die Umstände und auf die Erklärung an. Treue ist doch das wichtigste in einer Beziehung und nach 5 Mal fremdgehen hätte ich sie also schon 100pro in den Wind geschossen.

lg Seppel
 
V

vawoka

Gast
Nix für ungut - aber dein Bruder ist ein gscheiter Idiot. So wie du das beschreibst ist er ein lieber Kerl und hat was besseres als so ne Schlampe verdient.
 
G

Galatea

Gast
Wie steht er denn dazu? Bist du sicher, dass die das nicht schon für einander geklärt haben?
Ich hätte mit einer offenen Beziehung keine Probleme, die vielleicht auch nicht?
 

Aurelie   (34)

Verbringt hier viel Zeit
Sorry aber nach 5x ist das kein "ausrutsscher" mehr - es grenzt schon an Gewohnheit. So nach dem Motto "ich geh fremd, er verzeiht mir, ich geh...."

nö, also das würde ich mir sicher nicht gefallen lassen.
 

Finalizer  

Meistens hier zu finden
Dein Bruder ist entweder viel zu lieb oder übertolerant.
Ich kann echt nicht verstehen, wie er es mit seiner
Freundin aushält, die ihn schon so oft betrogen hat.
Ich würde das nicht aushalten.
 

Sunbabe  

Sehr bekannt hier
Wär mir ein Kerl fünf mal fremdgegangen, würd der schon längst auf dem Mond sitzen. :grrr:
 
S

schlaucher

Gast
dein bruder ist viel zu gutmütig, bei mir würde es kein zweites mal geben
nach dem erstenmal wäre bei mir sofort aus
 
G

Galatea

Gast
schlaucher schrieb:
dein bruder ist viel zu gutmütig, bei mir würde es kein zweites mal geben
nach dem erstenmal wäre bei mir sofort aus

Ok, ich kopier mein Statement zu SOWAS jetzt mal einfach rüber, kein Bock noch mal alles auszutreten...

Galatea schrieb:
Ich versteh eh nicht, wo bei sowas das Problem liegen soll.
Ist es euch denn so wichtig euch so in eurer Freiheit zu beschneiden?
Geht eure Beziehung nur um das "den anderen besitzen"?

Lernt mal loszulassen.
Ihr verliert einander nicht, nur weil ihr mal mit jemand anderem knutscht (oder schlaft).
Es sollte ein wenig mehr sein, das euch verbindet.

Wenn ihr den anderen gehen und seinen Spaß haben lassen könnt, dann werdet ihr erkennen, was ich meine.
Liebe bedeutet Vertrauen.
Das Vertrauen, den anderen gehen zu lassen (und ihn nicht aus Angst beschneiden oder unterdrücken), in dem Wissen dass er wiederkommen wird - weil das was einen verbindet einfach viel stärker ist, als das was man mit jemand anderem haben kann.
Ich würde wegen fremdknutschen oder fremdegehen niemals eine Beziehung beenden, weil es einfach NICHT WICHTIG genug ist.

Aber mag sein, dass ich da eine etwas andere Sicht der Dinge habe.
 

Fireblade  

Benutzer gesperrt
Galatea schrieb:
Ok, ich kopier mein Statement zu SOWAS jetzt mal einfach rüber, kein Bock noch mal alles auszutreten...


ja, ist ja auch eine gute einstellung, WENN das vorher abgeklärt ist, dass es eine offene beziehung ist ...
in diesem fall war es das aber anscheinend nicht ..
somit hat sie ihn hintergangen und sein vertrauen missbraucht, weil er sich darauf verlassen hat, dass sie treu ist .. wie es ja vorher abgemacht war ..

es gibt regeln, an die hat man sich zu halten .. wenn gesagt wird feste beziehung mit treue .. dann ist das so ...

diese prinzipien zu verletzen ist eine charakterschwäche und so eine frau würde ich nicht lieben wollen ...

die prinzipien die vorher aufgestellt werden, sind auch einzuhalten ...
sollten sich die meinungen mit der zeit ändern, kann drüber geredet werden ..
aber sich mehrmals gegen diese regeln zu stellen und sie zu brechen ist einfach nicht vertretbar und ..
 

Lisa  

Verbringt hier viel Zeit
Galatea schrieb:
Ich versteh eh nicht, wo bei sowas das Problem liegen soll.
Ist es euch denn so wichtig euch so in eurer Freiheit zu beschneiden?
Geht eure Beziehung nur um das "den anderen besitzen"?

Lernt mal loszulassen.
Ihr verliert einander nicht, nur weil ihr mal mit jemand anderem knutscht (oder schlaft).
Es sollte ein wenig mehr sein, das euch verbindet.

Wenn ihr den anderen gehen und seinen Spaß haben lassen könnt, dann werdet ihr erkennen, was ich meine.
Liebe bedeutet Vertrauen.
Das Vertrauen, den anderen gehen zu lassen (und ihn nicht aus Angst beschneiden oder unterdrücken), in dem Wissen dass er wiederkommen wird - weil das was einen verbindet einfach viel stärker ist, als das was man mit jemand anderem haben kann.
Ich würde wegen fremdknutschen oder fremdegehen niemals eine Beziehung beenden, weil es einfach NICHT WICHTIG genug ist.

Aber mag sein, dass ich da eine etwas andere Sicht der Dinge habe.


Du sprichst mir aus der Seele.
 

Sunbabe  

Sehr bekannt hier
@ Galatea:

Ist ja schön und gut, dass für dich eine offene Beziehung okay ist. Mag ja auch sein, dass da einige mit glücklich werden können. Aber sowas sollte dann vorher ganz klar besprochen werden. Hier liegt doch eine ganz andere Situation vor... nämlich eine Beziehung deren Grundlage die Treue ist! Und wenn diesbezüglich 5 mal das Vertrauen und die Gefühle des Partners, den man ja angeblich liebt, mit den Füßen getreten wird, dann ist das unter aller Sau und die basis ist flöten.
 
D

dirty_beast

Gast
Wenns die Liebe wichtiger als Treue ist dann kann man so etwas verzeihen.
Ich würde das in meiner jetzigen Beziehung machen.
 
B

büschel

Gast
was hat das mit dem vater der nicht da war zu tun??

wenn sie sich nicht entscheiden kann, ist das eine sache, den bruder aber anscheinend doch zu verarschen ist nicht unbedingt zeichen tollen stils oder?
 

darkride   (44)

Verbringt hier viel Zeit
Galatea schrieb:
Ich versteh eh nicht, wo bei sowas das Problem liegen soll.
Ist es euch denn so wichtig euch so in eurer Freiheit zu beschneiden?
Geht eure Beziehung nur um das "den anderen besitzen"?

Lernt mal loszulassen.
Ihr verliert einander nicht, nur weil ihr mal mit jemand anderem knutscht (oder schlaft).
Es sollte ein wenig mehr sein, das euch verbindet.

Wenn ihr den anderen gehen und seinen Spaß haben lassen könnt, dann werdet ihr erkennen, was ich meine.
Liebe bedeutet Vertrauen.
Das Vertrauen, den anderen gehen zu lassen (und ihn nicht aus Angst beschneiden oder unterdrücken), in dem Wissen dass er wiederkommen wird - weil das was einen verbindet einfach viel stärker ist, als das was man mit jemand anderem haben kann.
Ich würde wegen fremdknutschen oder fremdegehen niemals eine Beziehung beenden, weil es einfach NICHT WICHTIG genug ist.


100% zustimm.
 
U

Unbekannter

Gast
Galatea schrieb:
Ich versteh eh nicht, wo bei sowas das Problem liegen soll.
Ist es euch denn so wichtig euch so in eurer Freiheit zu beschneiden?
Geht eure Beziehung nur um das "den anderen besitzen"?

Lernt mal loszulassen.
Ihr verliert einander nicht, nur weil ihr mal mit jemand anderem knutscht (oder schlaft).
Es sollte ein wenig mehr sein, das euch verbindet.

Wenn ihr den anderen gehen und seinen Spaß haben lassen könnt, dann werdet ihr erkennen, was ich meine.
Liebe bedeutet Vertrauen.
Das Vertrauen, den anderen gehen zu lassen (und ihn nicht aus Angst beschneiden oder unterdrücken), in dem Wissen dass er wiederkommen wird - weil das was einen verbindet einfach viel stärker ist, als das was man mit jemand anderem haben kann.
Ich würde wegen fremdknutschen oder fremdegehen niemals eine Beziehung beenden, weil es einfach NICHT WICHTIG genug ist.

Aber mag sein, dass ich da eine etwas andere Sicht der Dinge habe.

An sich kein schlechter Gedanke - find ich gut - problematisch ist das ganze ja nur weils meistens nur einseitig vorkommt - oder der Partner ne andere Wertvorstellung hat.

Noch ein anderer Gedanke: es ist das Leben von deim Bruder, wenn er es sich gefallen lässt - bitte - er muss damit umgehen ... jeder muss seinen eigenen Weg gehen - auch wenn er noch so steinig ist.

Gruß
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren