41 Jahre Altersunterschied...

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Aufgeregter Kommentar in Sachen Bewertung gelöscht. Das gehört nicht in den Thread. Gruß vom Mod.


also ehrlich gesagt wenn ich das höre, denke ich als erstes einfach nur --> "komisch und unapetitlich" :ratlos:

sorry :engel:

als 2. ist mir das am ende aber egal. muss jeder selber wissen. für mich wärs sicher nichts!

wenn die sich wirklich lieben ist ja "schön" :zwinker: ...
sollen aber bitte einfach nicht vor mir knutschen oder so. sonst... :ratlos: muss ich wohl weg schauen. :zwinker:


43 jahre älter ist meine grossmutter... *vorstell* ne danke...
aber die, die das möchten sollen...
 

Benutzer81392 

Verbringt hier viel Zeit
Hab mal eine Frage. Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr mitbekommt, dass zwei Menschen eine Beziehung haben, die 43 Jahre auseinander sind? mich würde das schon sehr abschrecken.
"toll" find ich das jetzt weniger. :ratlos:


Würdet ihr diese verurteilen? Den Kontakt abbrechen? Oder sonst irgendwas? verurteilen nein, aber die müsste ich nicht um mich rum haben, denke ich.
 

Benutzer52152 

Meistens hier zu finden
tu mir leid, aber bei so unverschämt anmassenden aussagen kann ich nur den kopf schütteln. ich persönlich kann mir für mich auch keinen so grossen altersunterschied vorstellen, aber deswegen ist sowas noch lange nicht abartig oder krank. solange alle beteiligten glücklich sind und niemand zu etwas gezwungen wird, kann ich nichts verwerfliches an der sache erkennen.
nur weil der neue partner einer person aus dem durchschnittsraster fällt, verändert das doch nicht die person an sich. man kündigt doch niemandem die freundschaft, nur weil die partnerwahl nicht den eigenen vorstellungen entspricht?! selbst wenn ein vaterkomplex oder fetischaspekt mit hinein spielt: es gibt auch noch genügend andere fetische und sexuelle vorlieben, mit denen sich die mehrheit nicht identifizieren kann. vielleicht übt ihr sogar selbst dinge aus, die der mainstream als reichlich seltsam empfindet. aber sucht man sich seine freunde haupsächlich nach diesem kriterium aus? es gibt einige leute, die ich sehr schätze, aber bei denen ich mir ganz bestimmt nicht vorstellen will, was so im bett abgeht. aber hey, muss ich ja auch nicht...ignoriert man halt einfach. :zwinker: soviel zu den leuten hier, die gleich wieder "ihh, wie abartig und krank" schreien mussten. leben und leben lassen.


wie die leute immer darauf kommen, dass ein grosser altersunterschied gleichbedeutend mit völlig unterschiedlichen interessen ist....:ratlos: ich kenne einige 60 oder 70-jährige, mit denen ich mehr interessen teile als mit vielen leuten meines alters. ist schliesslich nicht so, dass menschen meines alters nur an parties und jugendkultur und ältere menschen nur an den lottozahlen und kreuzworträtseln interessiert wären. aber okay, das ist wohl auch eine bildungsfrage und deswegen kann das manch einer vielleicht nicht nachvollziehen. :rolleyes:
Und von dir wäre es nett, wenn du einem die eigene Meinung lassen würdest!:zwinker: Das hat nichts mit Bildungsfragen zu tun und allein den Satz finde ich ziemlich unverschämt, so was einfach zu behaupten.
Für mich ist so eine Beziehung nunmal unvorstellbar und ich krieg bei so was unschöne Vorstellungen. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man alle Ansichten mit jemandem teilen kann, der so viel älter ist. Natürlich kann ich mich mit meiner Großmutter auch gut unterhalten oder mit meinem Opa. Aber äähm...das ist trotzdem eine Riesendistanz und sorry ich kanns mir einfach nicht vorstellen. Aber wäre nett, wenn einem diese Meinung gelassen wird. Für mich ist es eben so und für dich anders.
 

Benutzer55841 

Verbringt hier viel Zeit
@falliga/Sheilyn:

ich denke mal, dass hier jedem seine Meinung gelassen wird. Nur wie so oft macht der Ton die Musik. Und da haben - meiner Meinung nach - weder Kotzsmileys noch Worte wie "krank" oder "zum Psychiater" was verloren.

Ich sehe gerade, dass Sheilyn das editiert hat. Warum nicht gleich so?!
 
V

Benutzer

Gast
@falliga/Sheilyn:

ich denke mal, dass hier jedem seine Meinung gelassen wird. Nur wie so oft macht der Ton die Musik. Und da haben - meiner Meinung nach - weder Kotzsmileys noch Worte wie "krank" oder "zum Psychiater" was verloren.

genau das. für mich wäre es ja auch nichts, aber mit äusserungen wie "krank", "abartig" und "zum psychiater" sollte man schon ein bisschen vorsichtig sein. geht halt vom vokabular und menschenbild in eine recht bedenkliche richtung.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
@falliga/Sheilyn:

ich denke mal, dass hier jedem seine Meinung gelassen wird. Nur wie so oft macht der Ton die Musik. Und da haben - meiner Meinung nach - weder Kotzsmileys noch Worte wie "krank" oder "zum Psychiater" was verloren.

Ich sehe gerade, dass Sheilyn das editiert hat. Warum nicht gleich so?!


krank psychiater, oder abartig hab ich nie geschrieben.

ich habe das wort wiederlich und ein kotz smiley gebraucht.

weil genau DAS mein aller 1. gedanke dazu war!
aber allerdings darf man das hier nicht mehr schreiben was man denkt.
zudem hab ich dazu geschrieben, das DIES mein 1. gedanke ist, also bin ja einfach erhlich.
als 2. hab ich geschrieben, das es ja im endeffekt jedem das seine ist.

aber ich kann doch nichts dafür wenn ich mir das so bildlich vorstelle und es wiederlich finde! sorry es ist einfach so!

soll ich nun lügen? das sagen was alle hören wollen? nur damit ich nicht dumm, alleine, dah stehe, oder gar shclecht bewertet werde deswegen?
NEIN!

mit so einer reaktion muss man einfach doch rechnen wenn nach den persöndlichen meinungen gefragt wird!!!


SONST FRAGT VERDAMMTNOCHMAL NICHT NACH UNSEREN MEINUNGEN!

das macht mich nämlich wütend! :angryfire :angryfire :angryfire
 
C

Benutzer

Gast
krank psychiater, oder abartig hab ich nie geschrieben.

ich habe das wort wiederlich und ein kotz smiley gebraucht.

weil genau DAS mein aller 1. gedanke dazu war!
aber allerdings darf man das hier nicht mehr schreiben was man denkt.
zudem hab ich dazu geschrieben, das DIES mein 1. gedanke ist, also bin ja einfach erhlich.
als 2. hab ich geschrieben, das es ja im endeffekt jedem das seine ist.

Deine Meinung nimmt dir niemanden, aber es gibt gewisse Grenzen wie man seine Meinung ausdrückt.

Dass die jeder anderst sieht ist klar, aber ein Kotz-Smiley ist im Normalfall einfach ein Smiley das doch eher unteres Niveau anpreist.

Damit stören sich die Leute, nicht dass du diese Meinung vertritst, sondern wie du sie anderen beibringst, man darf hier auch nicht immer seine Meinung so vertreten wie man will, sonst wird man bestraft, hier ist es halt so, adss dich einige User zu bestrafen versuchen.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Deine Meinung nimmt dir niemanden, aber es gibt gewisse Grenzen wie man seine Meinung ausdrückt.

Dass die jeder anderst sieht ist klar, aber ein Kotz-Smiley ist im Normalfall einfach ein Smiley das doch eher unteres Niveau anpreist.

Damit stören sich die Leute, nicht dass du diese Meinung vertritst, sondern wie du sie anderen beibringst, man darf hier auch nicht immer seine Meinung so vertreten wie man will, sonst wird man bestraft, hier ist es halt so, adss dich einige User zu bestrafen versuchen.

bestrafen. ach das ist doch kindergarten. :kopfschue

für was giebts denn so ein kotz smiley? schafft es doch ab ey! :grin: :engel: :kopfschue

jemand der das wiederlich und zum kotzen findet, der sollte das auch sagen dürfen. aber ne, da hört ja die eigene meinung auf.
tzz...

:kopfschue

soll mal einer verstehen.

@falliga/Sheilyn:
Ich sehe gerade, dass Sheilyn das editiert hat. Warum nicht gleich so?!
weil ich jetzt lügen musste, das ist nicht mehr meine richtige meinung. :mad: :kopfschue



Weiterer Kommentar an den Bewerter gelöscht. Gehört nicht hierhin.
 
C

Benutzer

Gast
bestrafen. ach das ist doch kindergarten. :kopfschue

für was giebts denn so ein kotz smiley? schafft es doch ab ey! :grin: :engel: :kopfschue

jemand der das wiederlich und zum kotzen findet, der sollte das auch sagen dürfen. aber ne, da hört ja die eigene meinung auf.
tzz...

Nein, es hört nicht die eigene Meinung auf. Aber unsere Gesellschaft besteht nunmal auf political correctness. Das ist halt so, die Menschen sind zerbrechliche Geschöpfe.

Seine Meinung darf man kundtun, aber man muss aufpassen wie man etwas sagt.

Obs gut ist, ist was anderes, aber hier war es und wird es wohl auch nie anderst sein :zwinker:

Ich bin jedenfalls kein Unterstützer dieser negativ bewerter, wollte es halt nur mal aufschreiben wie es aussieht.
 

Benutzer52152 

Meistens hier zu finden
Ich sehs ähnlich...wenn man hier seine ersten Gedanken dazu aufschreiben soll, dann macht mans halt. Und wenn man sofort deswegen ne negative Bewertung bekommt, find ich das was unfassbar. Man wird dann dafür bestraft, dass man auf direkte Weise seine ehrliche Meinung preis gibt.
Und ich hab auch keine Wörter wie krank und zum Psychater benutzt. So wie jemand total positiv schreiben darf, so soll auch einer total negativ schreiben dürfen.
 
V

Benutzer

Gast
also ich sehe weder in falligas noch in sheylins profil eine schlechte bewertung zu diesem thread. weiss also nicht, worüber ihr euch eigentlich aufregt. falls es mal eine gab, die mittlerweile entfernt wurde, war sie jedenfalls nicht von mir. :zwinker:

ihr dürft sehr gerne eure meinung haben, müsst dem rest der welt aber auch zugestehen, die sache anders zu sehen. ich halte aussagen à la "ich würde den kontakt abbrechen" für oberflächlich und engstirnig. ihr dürft eure meinung kundtun, ich meine. manche äusserungen hier lassen eben ein wenig niveau vermissen, aber das ist wohl auch geschmackssache. wenn man die sonstigen ansichten bestimmter user zum thema ausländer, andersartigem, etc kennt, fällt es auch schwer, nachträgliche toleranzbekundungen und relativierungen ziemlich krasser aussagen für voll zu nehmen.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
ja wurden rechtlicherweise entfernt!

habe nie gesagt ich würde den konakt zu denen abbrechen, aber ich denke ich würde ihn auch nicht extrem suchen. dem rest der welt lass ich seine meinung, nicht gemerkt???? nur der rest der welt, lässt mir nicht meine meinung!!! auch gemerkt???
ich sage alles so wie ich es meine, hat aber nix mit anderen themen zu tun, das sind ja welten zwischen ausländern und einem paar das 43 jahre alters unterschied hat. man sollte schon beim thema bleiben und nicht hin hund her denken, was die wohl in thread XY irgendwann mal gesagt hat.
hat für mich recht wenig zusammen hang und jeder mensch, hat halt wieder eine andere "tolleranzgrenze". zudem hab ichs ja geschrieben wie ichs denke, und man sollte nicht vermutungen und zusammenhänge erraten wollen zwischen verschiedenen themen und dann meinen man weiss wie die person das evt meint.
ich finde homosexuelle paare sollen heiraten dürfen. andere schütteln da nur den kopf und tun dies auch als abartig ab.
die einen sind halt ausländer freundlich und die anderen können agrnix mit denen anfangen.
ist halt so, deshalb muss man noch lange keine schlüsse auf andere themen daraus ziehen.
ich finde homosexuelle sollten heiraten dürfen, aber von ausländern will ich nix wissen. wie steht es nun mit meiner tolleranz grenze? :grin: das können ja hier die leute sehr gut einordnen. *reusper* besser als ich wohl selbst. *reusper* das könnte man mit XX themen so weiter ziehen, ich finde ich bin sehr tolelrant.
naja ist für mich jetzt wie gesagt erledigt, ausser es giebt weiterhin unklarheiten. könnt ihr mir aber auch per pn mitteilen! :zwinker:

--> du/ihr könnt mich immer für voll nehmen. :zwinker: egal welches thema. ich sage immer meine meinung. die kann halt von thema zu thema recht unterschiedlich sein.
 

Benutzer35934  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Meint ihr denn auch, dass es "richtige" Liebe sein kann. Ich mein ich stell mir ohnehin oft die Frage, was es bedeutet, was "richtig" ist.
Ist nicht das richtig, was einen selbst glücklich macht?
Fand einige Aussagen sehr zum Nachdenken, dass nur die Gesellschaft einen manchmal in gewisse Muster bringt... Man lebt schließlich nur einmal und sollte sich vielleicht auch trauen gegen irgendwelche Normen anzugehen, wenn es für einen selbst besser oder schöner zu sein scheint.
Aber seit ihr denn der Meinung, dass es eine wirkliche Liebe da geben kann und der ältere nicht nur vielleicht am jüngeren aufgrund des Aussehens, etc. "hängenbleibt"?
 

Benutzer5958  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Meint ihr denn auch, dass es "richtige" Liebe sein kann.
Das ist eben die große Frage.
Ich würde sagen, wenn es dir dabei gut geht, und du dich wohl fühlst, dann bleib dabei. Sich wegen gängigen Konventionen zu trennen, davon halte ich wenig.

Allerdings solltest du sehr genau in dich hinein hören, ob es dir wirklich gut geht, denn man macht sich schneller selbst was vor, als man denkt.

Ich kann aber auch gut die negativen Reaktionen nachvollziehen, denn du bist noch ziemlich jung. Und ich persönlich verstehe nicht, warum ein älterer Mann an so einem 'jungen Ding' interessiert ist.
Braucht er es, dass du noch jung und unsicher bist? Das du vielleicht zu ihm aufschaust? Dass er dir helfen und dich unterstützen kann? Dass du vielleicht sogar von ihm abhängig bist?

Ich möchte in einer Beziehung mit meinem Partner auf Augenhöhe sein, daher käme so ein viel älterer Partner für mich nicht in Frage.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Meint ihr denn auch, dass es "richtige" Liebe sein kann. Ich mein ich stell mir ohnehin oft die Frage, was es bedeutet, was "richtig" ist.

Ehrlich? Nein.

Ist nicht das richtig, was einen selbst glücklich macht?

Mir egal, was andere tun und natürlich müssen die beiden "Betroffenen" glücklich werden damit. Verstehen muss man das als Aussenstehender trotzdem nicht, auch heutzutage in der "ich tue so, als würde ich alles tolerieren und toll finden"-Gesellschaft nicht. Ich fände so eine Kombi mehr als befremdlich, würde kaum an echte Liebe glauben und werde meine Meinung diesbezüglich auch kaum je ändern. Aber wenn die beiden doch absolut überzeugt sind und sich ach-so wirklich lieben, kann es ihnen ja an und für sich völlig egal sein, was der Rest davon hält oder darüber denkt. Aber die Tatsache, dass es eben doch nicht so egal ist, lässt aus meiner Sicht durchaus darauf schliessen, dass auch mindestens einer der beiden Beteiligten nicht abschliessend überzeugt von dieser Sache ist.
 

Benutzer62819 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Ich weiß nicht, wieviele von euch den 'Fall' vom Richard Lugner und der Bettina Kofler verfolgt haben. (Um die andren kurz aufzuklären: Er ist 75, hat sich vor etwa einem halben Jahr von seiner Frau getrennt. Leider weiß ich da nicht, wie alt diese ist, ich denke aber so um die 55. Die beiden haben auch ein Kind, ich glaube 13.) Er hat natürlich seine eigene Fernsehsendung, in dieser hat er 'Begleiterinnen' für einen Urlaub gesucht. Letztendlich hat er sich eine rausgesucht, die 35 Jahre alt ist. Sie war, wie sie sich für die Show angemeldet hat, noch in einer Beziehung, mit einem 28-Jährigen. Mit diesem hat sie im Laufe der Sendung jedoch Schluss gemacht. Natürlich hieß es erstmal, Richard und Bettina sind nur 'Geschäftspartner', und das war alles nru für die Show, doch letztendlich wohnt sie jetzt bei ihm, schläft in seinem Bett, und seit neuestem sagen beide, sie haben eine Beziehung. Wenn ich mir ihn ansehe (http://aeiou.iicm.tugraz.at/aeiou.encyclop.data.image.l/l953333a.jpg) und dann sie (Link wurde entfernt und das ist noch ein schönes Bild von ihr, aber ich finde im moment kein besseres), find ich das einfach widerlich.
Geht es vielleicht sogar um die beiden?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Aber seit ihr denn der Meinung, dass es eine wirkliche Liebe da geben kann und der ältere nicht nur vielleicht am jüngeren aufgrund des Aussehens, etc. "hängenbleibt"?
Naja, um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, was ein über 60Jähriger an sonem jungen Mädchen sonst finden soll. Vielleicht ist er begeistert von der jugendlichen und sorglosen Art und hofft, sich dadurch selbst noch mal jung zu fühlen. Aber wirklich ebenbürtig kann ihm doch keine 20 Jährige sein.

Und generell finde ich persönlich es irgendwie eigenartig, dass man mit jemandem, der sein Opa sein könnte, eine sexuelle Beziehung führt. Und was ist in 10 Jahren, wenn derjenige 70 ist und die Altersbeschwerden kommen, die Frau aber gerade in der Blüte ihres Lebens steckt?
Ich denke nicht, dass es von der Natur so gewollt ist...

Aber wenn diejenigen sich nunmal lieben (wobei ich eben bezweifele, dass es eine normale Form von Liebe ist), dann ist es halt so. Würde ich jetzt nicht verurteilen, muss ja jeder selber wissen...
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Wenn ich mir das bei mir vorstelle, dann wäre er jetzt schon über 60. Finde ich einerseits befremdlich. Andererseits kann ich überhaupt nicht ausschließen, dass es irgendwo einen 63-jährigen Mann gibt, den ich lieben würde, wenn ich ihn nur kennen würde. Warum auch nicht? Ich kenne momentan keinen, aber ich kenne zum Beispiel einen 50-jährigen, wo es vorstellbar für mich wäre, und das ist ja auch schon nicht wenig.

Ich glaube übrigens nicht, dass man da zwangsweise unterschiedliche Interessen hat. Im Zug habe ich mal einen über 70-jährigen getroffen, mit dem ich mich einfach nur blendend unterhalten habe. Wir waren beide von den gleichen Sachen total angetan und haben uns ohne Probleme verstanden. Am liebsten hätte ich ihn um seine Adresse gefragt, aber ich traute mich im Moment grad nicht. Von unterschiedlichen Interessen kann man da echt nicht sprechen. Man hat einen anderen Hintergrund und andere Lebenserfahrung, aber das ist eigentlich nicht ausschlaggebend dafür, ob man jemanden liebt. Ich mag ja die meisten Menschen nicht einmal so richtig, die meinen Stand an Lebenserfahrung und sozialen Hintergrund haben.

Sexuell angezogen würde ich mich wohl nicht fühlen. Aber möglicherweise ist für die zwei Sex auch gar nicht wichtig - ich könnte mir zum Beispiel auch für mich selbst eine Beziehung vorstellen, wo das einfach keine Rolle spielt.
 

Benutzer81990 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde mir eher Fragen stellen, wie:
Wenn es eine ernsthafte Beziehung ist: "was mache ich in x Jahren?"
„Was ist, wenn ich einmal Kinder möchte? Möchte ich einen Vater/Ehemann, der schon Opa bzw. Uropa sein könnte?"
„Werde ich meine persönlichen Ziele erreichen können?"
„Was mache ich in x Jahren, wenn mein Ehemann an Altersschwäche stirbt und ich noch mitten im Leben stehe? Eine neue Beziehung eingehen etc.? “ und und und.
Klar, diese Fragen sind viell. etwas übereilig, vor allem, wenn die Beziehung noch recht frisch ist.
Aber wenn es wirklich was Ernstes werden soll, dann würde ich mir über einige Punkte schon Gedanken machen.

sehe ich auch so. Ein Anfang 60 jähriger mag in dem einen oder anderen Fall noch relativ jung wirken. Aber das ändert sich schnell, lass ihn mal in die Nähe der 70 kommen oder spätestens wenn es Richtung 75-80 geht! Klar hat man bis dahin noch Zeit, aber wenn man von Liebe und einer ernsthaften Beziehung redet sollte man soweit schon denken...

Für mich wäre das ein absolutes no-go!
Hohe Altersunterschiede können in meinen Augen zwischen mitte 20 und Mitte 50 in Ausnahmefällen funktionieren. Da da der alte noch "jung genug" sein kann und der junge schon "alt genug". Aber diese Altersunterschiede funktionieren in meinen Augen weder davor noch danach, dann wird der Unterschied einfach zu deutlich (auf der einen Seite das Kind und auf der anderen Seite der Opa / die Oma)

Da wir hier von einer Beziehung und Liebe sprechen und nicht von einer Affäre kann es in meinen Augen also nicht gut gehen, da dann zwangsläufig der Zeitpunkt kommt wo man die obere Grenze durchbricht.

Ich glaube übrigens nicht, dass man da zwangsweise unterschiedliche Interessen hat. Im Zug habe ich mal einen über 70-jährigen getroffen, mit dem ich mich einfach nur blendend unterhalten habe. Wir waren beide von den gleichen Sachen total angetan und haben uns ohne Probleme verstanden.

Das ist doch aber nochmal was ganz anderes. Ich kann mich auch mit vielen deutlich älteren gut unterhalten. Vor allem wenn man ein gemeinsames Thema findet. Aber die Frage nach Liebe oder einer Beziehung mit so jemanden ist doch nochmal etwas ganz anderes!

Klingt vielleicht hart, aber meiner Meinung nach würde sich auf sowas weder eine normale Frau noch ein normaler Mann einlassen. Entweder ist der/die ältere reich oder berühmt und zieht dadurch den/die junge an und der reiche/berühmte "gönnt" sich einfach den "Spaß". Oder es liegen irgendwelche komplexe, Störungen oder ähnliches vor, auch wenn man es auf den ersten und vielleicht auch zweiten Blick nicht gleich bemerkt.
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Ehrlich? Nein.



Mir egal, was andere tun und natürlich müssen die beiden "Betroffenen" glücklich werden damit. Verstehen muss man das als Aussenstehender trotzdem nicht, auch heutzutage in der "ich tue so, als würde ich alles tolerieren und toll finden"-Gesellschaft nicht. Ich fände so eine Kombi mehr als befremdlich, würde kaum an echte Liebe glauben und werde meine Meinung diesbezüglich auch kaum je ändern. Aber wenn die beiden doch absolut überzeugt sind und sich ach-so wirklich lieben, kann es ihnen ja an und für sich völlig egal sein, was der Rest davon hält oder darüber denkt. Aber die Tatsache, dass es eben doch nicht so egal ist, lässt aus meiner Sicht durchaus darauf schliessen, dass auch mindestens einer der beiden Beteiligten nicht abschliessend überzeugt von dieser Sache ist.
Du nimmst mir die Worte aus dem Mund :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren