3 tage nichts essen nimmt man da ab?

Benutzer121793 

Benutzer gesperrt
Aber 54 Kilo als Idealgewicht ist langelange nicht für jeden Menschen dieser Größe zu erreichen. Das find ich schon stark untertrieben und als Ziel nicht soooo arg erstrebenswert..
Meine Frau(schon längst erwachsen)hält bei einer gleichen Körpergröße(160 cm) ihr Gewicht seit Jahren bei 52 bis 53 kg,
darf aber erwähnen,das wir uns zu ~95%(bin selber vom Fach) vollwertig ernähren!
 

Benutzer121793 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Als was? Bäcker oder Ernährungswissenschaftler? :hmm:
Gehe mal in eine Bäckerei und verlange ein Vollkornbrötchen,zu 99% bekommst du dort keines,wenngleich es auch solches verkauft wird..Nein Bäcker bin ich nicht,...könnte ich auch nicht mit meinem Gewissen vereinbaren...:smile:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Gehe mal in eine Bäckerei und verlange ein Vollkornbrötchen,zu 99% bekommst du dort keines,wenngleich es auch solches verkauft wird..Nein Bäcker bin ich nicht,...könnte ich auch nicht mit meinem Gewissen vereinbaren...:smile:
Off-Topic:
Ja, die Leier kenne ich ja von dir schon, ich hatte gefragt, in welchem Beruf du denn fachlich mit gesunder Ernährung zu tun hast? Was machst du beruflich?
 

Benutzer121793 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
ich hatte gefragt, in welchem Beruf du denn fachlich mit gesunder Ernährung zu tun hast? Was machst du beruflich?
Du hast doch zwei Berufe zur Auswahl gestellt..ich schrieb ein Bäcker bin icht nicht..was bleibt also übrig?:eek:
 

Benutzer121793 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Als was? Bäcker oder Ernährungswissenschaftler? :hmm:
Hallo rowan
irgendwie steht du wohl heute morgen "auf dem Schlauch",wenn ich schreibe,das ich kein Bäcker bin,
kann es doch logischerweise nur der 2.Beruf sein...
Gruß
Don Diro
Dipl.oec.troph.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Gruß
Don Diro
Dipl.oec.troph.
Off-Topic:
Ernsthaft? Na, hoffentlich hast du nach deiner Ausbildung, die vermutlich vor mehreren Jahrzehnten stattfand, dein Wissen noch mal aufgefrischt. Aus deinen Beiträgen geht ja stets eine starke "Vollkornfixierung" hervor. Das Vollkorn längst nicht mehr der Weisheit letzter Schluss ist, scheint an dir vorbei gegangen zu sein. Und das Übergewicht keine reine Konsequenz aus "nicht-Vollwertküche" ist (GRADE bei Kindern), auch, hat man das damals nicht gelehrt?
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ohne sich jetzt in BMI-Tabellen einzulesen,reicht auch die "alte Faustregel":
Größe minus 100 ergibt das Normalgewicht..minus 10% dann das Idealgewicht!

Die Faustregel ist nicht ohne Grund veraltet. :zwinker: Danach läge mein Normalgewicht bei 80 kg, mein Idealgewicht bei 72 kg - tatsächlich wiege ich 65 kg und sehe das als mein Ideal- bzw. Wohlfühlgewicht, schlank, aber nicht zu schlank (mein Umfeld sieht das genauso). Mit 80 kg auf den Rippen wäre ich ganz hübsch moppelig und laut BMI hart an der Grenze zum Übergewicht.

Und für Kinder ist diese Regel erst recht zu ungenau, für die gibt es ja nicht ohne Grund einen eigenen Kinder-BMI.
 

Benutzer121793 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:

Das Vollkorn längst nicht mehr der Weisheit letzter Schluss ist, scheint an dir vorbei gegangen zu sein.
Hurra,es lebe das Auszugsmehl. die Kleie,Konserven und Fertiggerichte...
....ernähren sich ja schließlich über 95% der Menschen so!
Krankheiten des Bewegungsapperates haben eine Inkubationszeit von über 40 Jahren!
Du bist ja noch nicht so alt,um dies am eigenen Körper "erleben zu müssen"

Was die " neuesten"Kenntnisse betrifft,...auch wir gehen ständig auf Fortbildungskurse,...
sind,..wie bei den Ärzten... auch so vorgeschrieben.....um als Dozent unterichten/arbeiten zu dürfen!!

Beschäftige dich mal mit der Lobby der Nahrungsmittelindustrie,es läuft z.Z.ein Prozess von Foodwatsch gegen "BECEL"
 

Benutzer117064 

Meistens hier zu finden
also wenn man das machen will dann ist es ungesund! man baut nur muskeln und wasser ab. und der Magen wird leer und der darm auch. wenn man sowas machen will, sollte man dann (was auch nicht gesund istt!!!!!!!!- aber ich finde 3 tage OK) es einfach versuchen mit 3-5 Litern Wasser am Tag (davon min 2 l Still) und dann Hüttenkäse oder etwas anderes sehr Eiweißhaltiges (davon kannst du essen bis du satt bist, aber keine Kohlenhydrate und kein anderes Fett, höchstens gekochtes gemüse dazu)!
Durch das ganze treibst du deinen Stoffwechsel (viel Trinken!) an und mit dem Eiweiß hälst du davon ab muskelmasse abzubauen! aber länger als 3 tage ist es nicht empfehlenswert und du darfst danach kein Fressanfall bekommen. sonst hats alles nichts gebracht.

und einfach viel raus gehen und nicht ans essen denken und 4-5 std pausen zwischen den mahlzeiten.


PS aber wenn sie wirklich mollig ist dann bringen 3 tage diät auch nicht viel, selbst wenn es extrem ist!!
süßkram komplett weg lassen, weniger kohlenhydrate und fett (nur wenig), und 4 mal die woche min 1 std sport! dann ist sie nach 4 wochen 5 kg los!
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Hurra,es lebe das Auszugsmehl. die Kleie,Konserven und Fertiggerichte...
....ernähren sich ja schließlich über 95% der Menschen so!
Krankheiten des Bewegungsapperates haben eine Inkubationszeit von über 40 Jahren!
Du bist ja noch nicht so alt,um dies am eigenen Körper "erleben zu müssen"

Was die " neuesten"Kenntnisse betrifft,...auch wir gehen ständig auf Fortbildungskurse,...
sind,..wie bei den Ärzten... auch so vorgeschrieben.....um als Dozent unterichten/arbeiten zu dürfen!!

Beschäftige dich mal mit der Lobby der Nahrungsmittelindustrie,es läuft z.Z.ein Prozess von Foodwatsch gegen "BECEL"
Weil "Vollkorn ist nicht der Weisheit letzter Schluss" auch bedeutet, das ich mich von Fertiglebensmitteln und so ernähre... :ratlos: Nein, ich habe rheumatische Arthritis und spüre die Ernährung sehr wohl am eigenen Körper. Gibt nicht nur alte Leute denen das so geht.
Wo steht das mit der "Inkubationszeit von über 40 Jahren"? Allein im Bezug auf Arachidonsäure ist das Quatsch.

Und insbesondere Übergewicht bei Kindern hat tiefere Gründe als schlechtes Essen. Woraus resultiert denn schlechtes Essen deiner Meinung nach?
 

Benutzer102759 

Verbringt hier viel Zeit
Wer drei Tage lang nichts isst, nimmt sicherlich ab. Aber der Körper fängt dann an, die Energie aus den Muskeln zu ziehen. Und letztlich schwächt das nur. Gesund abnehmen, tut man so mit Sicherheit nicht!
 

Benutzer121793 

Benutzer gesperrt
... Nein, ich habe rheumatische Arthritis und spüre die Ernährung sehr wohl am eigenen Körper.
So es sich um eine Athritis ,sprich Entzündung handelt,läßt sich dieses Leiden medikamentös behandeln/ erleichtern.
Bei einer Athrose,sprich Veränderung leider nicht mehr,hierauf(Arthrose) bezog sich aus Erfahrung die Inkubationzeit!
Ich werde hier bestimmt keine Auflistung ungesunder Ernährung bei Kindern aufmachen,dafür ist das Thema zu komplex,und auch nicht immer 1 zu 1 bei jedem Kind anzuwenden!
 

Benutzer123421  (30)

Sehr bekannt hier
Meine Beste Freundin ist ziemlich molig sagen wir es so.Sie meint wenn sie 3 tage nichts isst nimmt sie ab aber ich meine das das nichts wird . Was meint ihr ?????? auserdem ist das doch nicht gesund oder ???


:kopfwand:
Jawohl und dann wundern sie sich warum sie umgekippt sind.
Wenn sie einfach sport macht und sich versucht gesund ernährt wird sie eher abnehmen.
 

Benutzer134118 

Öfters im Forum
Meine Beste Freundin ist ziemlich molig sagen wir es so.Sie meint wenn sie 3 tage nichts isst nimmt sie ab aber ich meine das das nichts wird . Was meint ihr ?????? auserdem ist das doch nicht gesund oder ???

Nein. davon nimmt man nicht ab.
Unser Körper ist so programmiert, das wenn er plötzlich keine Nahrung mehr bekommt nicht die Fettreserven verbrennt, sondern zuerst den Grundbedarf herunter fährt.
Das heißt sie wird sich schwach und müde fühlen, aber nicht nachhaltig abnehmen.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Meine Frau(schon längst erwachsen)hält bei einer gleichen Körpergröße(160 cm) ihr Gewicht seit Jahren bei 52 bis 53 kg,
darf aber erwähnen,das wir uns zu ~95%(bin selber vom Fach) vollwertig ernähren!

Ich habe ja auch nicht behauptet, dass das für alle Menschen gilt.
Aber als Mensch vom Fach solltest Du wissen, dass man das nicht pauschalisieren kann und dass Gewicht und Statur eine sehr individuelle Sache sind, die nunmal auch von Veranlagung, Sport(art und-häufigkeit), Muskelmasse etc. abhängen.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich habe ja auch nicht behauptet, dass das für alle Menschen gilt.
Aber als Mensch vom Fach solltest Du wissen, dass man das nicht pauschalisieren kann und dass Gewicht und Statur eine sehr individuelle Sache sind, die nunmal auch von Veranlagung, Sport(art und-häufigkeit), Muskelmasse etc. abhängen.
...und das Übergewicht vielfältige Ursachen haben, die oft tiefer reichen als ein bloßes Ernährungsproblem. An erster Stelle steht hier die Beratung vom Arzt und am Besten auch eines Kinderarztes, der zusätzlich Psychologe ist.
Ausnahmsweise ist mal der Rat "iss weniger und bewege dich mehr" falsch - erst mal muss man ja rausfinden, was überhaupt das wahre Problem ist! :smile:
 

Benutzer130206 

Sorgt für Gesprächsstoff
Drei Tage gar nichts essen ist nicht sehr gesund. Es gibt aber etwas das nennt sich "Entschlackung" dazu wird man aber ärztlich überwacht damit nichts passiert. Ich würde dir und deiner Freundin raten so etwas niemals ohne ärztliche Beratung durchzuführen.
Um erfolgreich abzunehmen sollte sie einfach ihre Mahlzeiten kleiner halten, aber ausreichend essen, damit der Körper keine negativen Effekte davonträgt.
Zusätzlich sollte man immer Sport machen, da nur eine Ernährungsänderung nicht viel hilft.
Aber bitte rate ihr davon ab zu fasten, weil am Ende der Jo-Jo-Effekt einsetzen wird. Und dann wird sie sich noch mehr ärgern.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren