3.000 Euro schulden

Benutzer123308  (30)

Ist noch neu hier
ich weiß einfach nicht mehr weiter. habe 3.000 Euro schulden die dringend weg müssen bevor es noch mehr wird. was soll ich bloß machen....
 

Benutzer90559 

Verbringt hier viel Zeit
Genau. Geh zur Diakonie-Caritas oder Schuldnerberatung. Ist kostenlos. Versuch bloß nicht, irgendwas alleine zu regeln.
 
S

Benutzer

Gast
Am besten wendest Du Dich an eine Verbraucherzentrale bzw. Schuldnerberatung in Deiner Umgebung. Zusammen findet ihr bestimmt eine Lösung, 3.000 Euro sind ja noch recht überschaubar :smile:
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Ich würde auch als erstes einen Termin bei der Schuldnerberatung machen. Du solltest dich damit aber beeilen, da die Wartezeiten manchmal recht lang sein können, wie man hört.
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
Schuldnerberatung gehen.
Vorher aber auch deine Unterlagen in Ordnung bringen, falls du das noch nicht gemacht hast nützlich ist es da auch Kosten und Ausgaben gleich rauszuschreiben um eine Übersicht zu haben, und die auch schnell weiter geben zu können.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
vor allem könne die dich dort ganz diskret beraten, und mit dir einen Plan aufstellen. Und mit dem/den Gläubigern Kontakt aufnehmen.

Hier könnten dich sicher einige auch beraten. Aber dann müsstest du die Karten offen legen. Sagen warum du verschuldest bist, warum genau du die Schulden jetzt los werden musst (neuer grösserer Kredit?) ,wieviel dein Einkommen ist, die lebensnotwendigen Ausgaben, usw. ->alles Dinge, die uns hier nichts angehen.

Darum möglichst rasch zu einer professionellen aber gemeinnützigen, NICHT Profit-orientierten Schuldenberatung!
 

Benutzer122528 

Meistens hier zu finden
Du schreibt relativ wenig (gar nichts) über die Umstände.

Wenn Du Schulden hast, dann hast Du vermutlich ein Problem, dass die Ausgaben größer sind als Deine Einnahmen.
Und hierfür gibt es i.d.R. 2 Lösungsansätze:
- Einnahmen erhöhen (überhaupt einen Job, besser bezahlter Job, etc.)
- Ausgaben herunterfahren, d.h. sparen
 

Benutzer123288  (37)

Öfter im Forum
Kredit mit günstigen Raten evtl.? Privatinsolvenz (bei 3.000 € sinnlos) 3.000 Eur ist noch "nichts" bevor es mehr wird, lass Dich (wie alle anderen schon schrieben) beraten.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Nebenjob für's Wochenende suchen. Als Kellnerin kann man da 100 Euro pro Tag machen - muss eben auch manchmal 10 bis 12 Stunden arbeiten. Dann hast du 800 Euro pro Monat und bist in weniger als 4 Monaten schuldenfrei.
 
D

Benutzer

Gast
ich weiß einfach nicht mehr weiter. habe 3.000 Euro schulden die dringend weg müssen bevor es noch mehr wird. was soll ich bloß machen....

Die Frage ist doch: Bei WEM hast du diese Schulden?
Hast du eigenes Einkommen?
Wohnst du noch zu Hause?

Mehr Informationen wären sicherlich hilfreich!

Lasse dich NICHT auf die Banken ein (Überziehungskredit), auf irgendwelche Versprechungen (2000€ pro Tag verdienen) oder auf Umschuldungen / Kredite OHNE SCHUFA, auf irgendwelche Menschen, die dir helfen wollen und bei denen DU DANN DAS GELD "abarbeiten" sollst.

Es gibt in 99% der Fälle eine Lösung. Eine vertretbare. Nur musst du es wollen und auch etwas dafür tun!
 

Benutzer70950 

Benutzer gesperrt
Ja die Frage wo du deine Schulden hast, ist wichtig. Ist das ein Gläubiger, sind es mehrere ...?
Ansonsten ist es eigentlich eine doch eher einfache Rechnung: Stell deine monatlichen Einnahmen und Ausgaben gegenüber... Schau wieviel dir wirklich übrig bleibt. Wenn das nicht mit der Realität übereinstimmt, denk drüber nach warum, wo dein Geld hingeht (Einfach mal die Kontoauszüge der letzten Monate durchschauen).
Dann hast du deinen Überblick, wie lang es dauert, die Schuld abzuzahlen. Ggf musst du dich dann mit dem Gläubiger in Verbindung setzen und mit ihm diesen Plan besprechen.
Wenn du das ganze dann noch beschleunigen musst, bzw jetzt schon eine negative Bilanz hast, dann bleibt natürlich nur wie oben schon gesagt: Ausgaben verringern, Einnahmen erhöhen

=> Aber wie einige Vorredner schon gesagt haben, wenn du es dir nicht zutraust, dann such dir professionelle Hilfe.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
3000€ Schulden sind ja jetzt nicht wirklich die Welt, ehrlich gesagt würde ich damit auch nicht gleich zur Schuldenberatung rennen.

Einfach mal Einnahmen und Ausgaben auflisten, schauen wo man sparen kann oder wie man die Einnahmen erhöhen könnte. Dann mit dem Geldgeber eine Ratenzahlung vereinbaren und in ein paar Monaten sollte das doch schon geklärt sein.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Also ich bin ja schon der Meinung, dass man -wenn man schon so ein großes und akutes Problem besitzt, das angeblich Magenschmerzen und Kummer bereitet, aber kaum mehr als ein paar nichtssagende Worte wert war- sich nochmals in seinem eigenen Thread blicken lässt und zu den Fragen Stellung nimmt.

Sonst gewinnt man ganz schnell den Eindruck, dass man an einer Lösung nicht besonders interessiert ist oder nur darauf wartet/hofft, bis demnächst irgendwie bequem und ohne Arbeit 3.000,-- € ins Haus geflattert kommen...
 

Benutzer119185  (36)

Benutzer gesperrt
3000€ Schulden sind ja jetzt nicht wirklich die Welt, ehrlich gesagt würde ich damit auch nicht gleich zur Schuldenberatung rennen.

Einfach mal Einnahmen und Ausgaben auflisten, schauen wo man sparen kann oder wie man die Einnahmen erhöhen könnte. Dann mit dem Geldgeber eine Ratenzahlung vereinbaren und in ein paar Monaten sollte das doch schon geklärt sein.

Kommt doch sehr auf das Einkommen an. Während meiner Ausbildung lag mein Einkommen ungefähr gleich mit meinen Ausgaben, dabei habe ich alles andere als im Luxus gelebt und da hätte ich schon mehrere Jahre für die 3000€ gebraucht.

Das jetzt nur generell, was die TE betrifft, müsste sie schon konkreter werden, aber es scheint nicht so, als würde sie sich hier nochmal zu Wort melden.
 

Benutzer48403  (52)

SenfdazuGeber
In erster Linie wäre es hilfreich zu wissen, unter welchen Umständen die Schulden überhaupt zustande gekommen sind. Dann könnte man Lösungsvorschläge besser eingrenzen. 3.000 Euro - vielleicht nicht die Welt, aber für andere bei weitem kein Pappenstiel.
 

Benutzer123308  (30)

Ist noch neu hier
Spare was ich kann sind aber max 10 euro im monat drin wenn überhaupt. wohne alleine,
also 700 euro einkommen, 380 euro miete, 150 versicherungen 100 euro bus und bahn und der rest geht für lebensmittel drauf.
 

Benutzer122528 

Meistens hier zu finden
150 Euro Versicherungen bei 700 Euro Einkommen?

Der Versicherungsvertreter war echt ein Talent!

Versicherungen anschreiben und sofern möglich beitragsfrei stellen, bis Deine Schulden bezahlt sind.
 

Benutzer36193  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also mit deinen Versicherungen kann was nicht stimmen, du hast ja auch kein eigenes Auto oderso...oder hängt da irgendwie noch eine Lebensversicherung, Riesterrentenvertag oderso mit drin? Wenn ja, meist kann man die von den Beträgen her runterschrauben oder für eine Zeit aussetzen!

Wie sieht es mit noch einem Nebenjob aus? Sachen bei Ebay verkaufen?
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
Das klingt nach recht wenig zum Leben, wie schauts mit einem zweit Job aus?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren