23 Jahre alt und noch nie eine Freundin gehabt

Benutzer125767 

Klickt sich gerne rein
Sehr guter Beitrag :smile:

So eine Diagnose wurde mir auch gestellt, aber irgendwie ist rausgekommen, dass es eigentlich alles an den Depressionen liegt, da ich an guten Tagen (hatte in 2 Jahren 2 Stück davon) absolut nicht Kontaktscheu bin und mich in meiner Gruppe sehr wohl fühle.
Allerdings kann ich euch eins versichern:
In der Psychatrie gibt es 2 Arten von Menschen:
Die, wo man nur den Kopf schüttelt.
Und dann kommen die, bei denen man sieht, dass so mancher psychisch Beeinträchtigter vernünftiger ist als so manche Menschen "dort draussen".

Bei mir wurde anfangs eine "Soziale Phobie" "Selbsunsicherheitspersönlichkeitsstörung mit schizoiden Anteilen" und eine "mittelschwere depressive Episode" diagnostiziert... Geblieben sind "wiederkehrende schwere Depressionen" (für das wiederkehrende gibt es auch einen Fachbegriff)


Und ich gebe euch eins mit auf den Weg:
Passt auf welche Medikamente ihr nehmt... 1 Mal hatte ich BÖSE Nebenwirkungen und beim anderen habe ich in 10 Wochen 33!! (ERNSTHAFT) Kilo zugenommen... (mit 83 Kilo rein und mit 116 raus -.-)

Naja das hat meinem Selbstvertrauen auch nicht gut getan, also immer schön aufpassen was ihr nehmt :zwinker:

Aber das nur am Rande ^^
 

Benutzer121975 

Benutzer gesperrt
Sehr guter Beitrag :smile:

Allerdings kann ich euch eins versichern:
In der Psychatrie gibt es 2 Arten von Menschen:
Die, wo man nur den Kopf schüttelt.
Und dann kommen die, bei denen man sieht, dass so mancher psychisch Beeinträchtigter vernünftiger ist als so manche Menschen "dort draussen".



Und ich gebe euch eins mit auf den Weg:
Passt auf welche Medikamente ihr nehmt... 1 Mal hatte ich BÖSE Nebenwirkungen und beim anderen habe ich in 10 Wochen 33!! (ERNSTHAFT) Kilo zugenommen... (mit 83 Kilo rein und mit 116 raus -.-)

Naja das hat meinem Selbstvertrauen auch nicht gut getan, also immer schön aufpassen was ihr nehmt :zwinker:

Aber das nur am Rande ^^

Ist mir auch schon aufgefallen das viele "Kranke" Menschen in wirklichkeit weniger Krank sind als so manch einer der als "Gesund" gilt!
Es gibt ganz viele Herzensgute,liebe,freundliche,sensible Menschen unter diesen sogenannten "Verrückten" Menschen!

Ich hab mal Moclobemid genommen das mir recht gut tat!
Dieses ewige Gedankenkreisen hat damit aufgehört und ich hab mich auch besser gefühlt,das will ich wieder haben :grin:!
Gibt auch Mittel die sich auf die Potenz auswirken und man Lustlos wird,bei Menschen wie uns ist das aber nicht schlimm!
So hat man wieder ein Problem weniger und man hat kein Verlangen nach etwas das man sowieso nicht hat :grin:!
 

Benutzer102211 

Öfters im Forum
Etwas erschreckend finde ich jetzt den Tabletteneinsatz.
In dem Doppelfaden von WulfricD -> https://www.planet-liebe.com/thread...e-sehnsucht-nach-einer-freundin-nicht.297998/
hab ich mal empfohlen, einen Therapeuten zu konsultieren.
Ich meinte damit aber, daß das Problem allein durch Gespräche, Lernen und Action zu lösen sei,
und zwar in kleinen, gut aufeinander abgestimmten Schritten und das sollte ein guter Therapeut
drauf haben.

Zu welchem Prozentsatz mögen denn die biochemischen Vorgänge im menschlichen Körper
erforscht sein ? Vielleicht 1% ? Ich würde also Eingriffe in dieses feingliedrige System sehr
skeptisch sehen.

Das Faultier
 

Benutzer121975 

Benutzer gesperrt
Etwas erschreckend finde ich jetzt den Tabletteneinsatz.
In dem Doppelfaden von WulfricD -> https://www.planet-liebe.com/thread...e-sehnsucht-nach-einer-freundin-nicht.297998/
hab ich mal empfohlen, einen Therapeuten zu konsultieren.
Ich meinte damit aber, daß das Problem allein durch Gespräche, Lernen und Action zu lösen sei,
und zwar in kleinen, gut aufeinander abgestimmten Schritten und das sollte ein guter Therapeut
drauf haben.

Zu welchem Prozentsatz mögen denn die biochemischen Vorgänge im menschlichen Körper
erforscht sein ? Vielleicht 1% ? Ich würde also Eingriffe in dieses feingliedrige System sehr
skeptisch sehen.

Das Faultier
Ach weißt du irgendwann ist man mal an einem Punkt an dem man auch solche Pillen frisst die verhindern das man sich Hundeehlend fühlt auch wenn sie ein paar Nebenwirkungen haben!
Immer noch weniger Schädlich als in Depressionen zu versinken!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer125767 

Klickt sich gerne rein
Etwas erschreckend finde ich jetzt den Tabletteneinsatz.

Zu welchem Prozentsatz mögen denn die biochemischen Vorgänge im menschlichen Körper
erforscht sein ? Vielleicht 1% ? Ich würde also Eingriffe in dieses feingliedrige System sehr
skeptisch sehen.
1. Den Tabletteneinsatz sehe ich natürlich auch kritisch, aber ich zitiere mal meinen Psychiater in der letzten Einrichtung:
"Die Medikamente sind nur ein Hilfsmittel um Sie so weit zu stabilisieren, dass wir mit Ihnen arbeiten können!"

Und da hat er vollkommen recht!
Es nutzt nicht sich total auf Tabletten zu verlassen oder einfach alles just for fun zu schlucken.
ABER wenn du in einer wirklich bescheidenen Situation bist und man nicht mit dir arbeiten kann, dann kann man dir auch nicht helfen!

Ich z.B. brauche die Tabletten um mich halt zu einem Punkt entwickeln zu können, an dem ich diese nicht mehr brauche...
Und das ist ein Punkt, an dem ich auch eine positivere Grundeinstellung habe...


2. Natürlich ist er nicht erforscht, aber wenn ich die Wahl zwischen den Depressionen und möglichen Nebenwirkungen habe, dann nehme ich die Nebenwirkungen!
 

Benutzer121975 

Benutzer gesperrt
Danke an Christian 1984 für deinen Beitrag... das trifft es alles sehr gut, du schreibst mir quasi aus dem Herzen! :zwinker:
Respekt für deine positive Einstellung :smile:

was mich betrifft weiss ich eben nicht ob ich tatsächlich ernsthafte Probleme habe oder eben einfach nur Pech in der Liebe? Vor ein paar Tagen war ich in einem Club und ich hatte Spaß ganz normal wie alle anderen.... ich habe halt überwiegend männliche Freunde und zumindest mit denen kann ich mich normal unterhalten und Spaß haben.
Jaja es bleiben einem halt nur diese 2 möglichkeiten :zwinker:!
Wobei das bei mir auch mal Schwankt,zwischen Hoffung und Hoffnungslosigkeit!
Einen Psychologen oder eine Psychologin aufzusuchen kann man ja immer machen :smile: ,im Gespräch merkt man dann schon ob es vielleicht probleme gibt oder nicht!


Wichtig ist sich immer vor Augen zu führen das wir nicht schuld daran sind!!!
Das wir nichts dafür können auch wenn es uns manchmal weiß gemacht wird!
Oftmals sind es nämlich Erfahrungen die ein Mensch gemacht hat/hat machen müssen,die Erziehung die falscher hätte nicht sein können........................[DOUBLEPOST=1356633049,1356631771][/DOUBLEPOST]Hab vielleicht auch noch einen Buchtipp


Ich habs selbst gelesen,ist wirklich schön geschreiben :smile:,die Autorin ist auch ne ganz liebe,woher ich das weiß :zwinker:?
Ich hab ihr eine E-mail geschrieben und mich für das Buch bedankt weil es zu diesem Thema echt wenig zu Lesen gibt!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121975 

Benutzer gesperrt
So Darito mal weiter im Programm :zwinker:!
Vergess auch gleich wieder was so manche meinen mit das Frauen keine netten Kerle mögen............................manche Ticken vielleicht so aber zum Glück ist keine wie die andere :zwinker:!
Es gibt zum Glück welche die auf die netten stehen,auch welche die auf schüchterne Stehen.
Auch bekommt man öfters Sätze zu hören wie:"Dann geh doch in den Puff!"
Klar kann man 100€ in die Hand nehmen und sich dafür eine Aussuchen :grin:,was ich aber festgestellt habe ist das es die wenigsten wollen weil es ihnen gar nicht so sehr um den Sex geht,klar ist das eine Erfahrung die man auch mal erlebt haben will sondern eher um das ganze drum und dran was alles dazu gehört!
Zu erleben wie es ist wenn man geliebt wird,wenn man lieben darf,Abends Arm in Arm einzuschlafen und Morgens wieder in diese 2 wunderschönen Augen zu sehen wenn man seine öffnet!
Aus diesem Grund mögen viele auch keine ONS weil es für sie eigentlich nichts anderes ist wie Masturbation,sie können Liebe und Sex nicht trennen,es gehört für sie viel vertrauen dazu was sich eben nicht so schnell aufbaut!
Ich kann es schwer beschreiben :rolleyes:.

Die Eigenschaften,Schüchtern,Zurückhaltend,Introvertiert es sind halt andere Menschen die eine gewisse Moralvorstellung und Prinzipien haben (und auch da gibt es Frauen denen das gefällt) !
Sind meißtens keine Menschen die sich Sexuell ausprobieren müssen/wollen und sind voll und ganz mit einer einzigen Person zufrieden wenn sie sie denn dann gefunden haben!
Für die Sex+Liebe eine einheit bilden die unzertrennlich miteinander verknüpft ist!
Deshalb würden wir auch nie mit einer Person/Frau zusammen passen die schon 30,40,oder 100 Kerle hatte wie man hier manchmal liesst,das Sexualleben eines Menschen sagt nämlich was über seinen Charakter diesbezüglich aus und ist nicht wirklich kompertiebel da solche Menschen ganz andere Prizipien haben!
Außerdem denke ich das sie vielleicht nach irgendwas auf der Suche sind und deshalb irgendwie mit so vielen Sex haben oder sie haben vergessen das sie auch noch selbst eine Hand haben :grin:,nein Spaß,ich weiß es nicht!
Ich hab keine Ahnung warum das so ist,manche eben so sind und andere nicht!


Eine Freundin ist aber auch nicht alles Darito,ich weiß es hört sich bescheuert an :zwinker: aber wenn man sich das wirklich mal selbst richtig überlegt und auch so seine beobachtungen macht sich mit Menschen drüber unterhällt die irgendwie mit 25 ihr erstes mal hatten!
Wenn du dir vorstellst das du jetzt eine Freundin hast...............ich hab es gemacht und dachte mir:"So jetzt hast du eine Freundin und jetzt?Ist alles noch genau so nur das du eine Freundin hast :grin:!"
Du bleibst der selbe Schüchterne Introviertierte Mensch wie vorher!!!
Ich hab den Kerl beobachtet der mit 25 seine erste Freundin gefunden hat der noch genau so unzufrieden mit seinem Leben war wie vorher und immer noch der Meinung gewesen ist das Frauen alle blöd sind und ihn ja nicht wollen wo ich mir dachte was er überhaupt will und er doch jetzt glücklich sein müsste!
Ich hab mich mit einer Frau (24) darüber unterhalten die jetzt ihren ersten Freund hat ob sie sich nach dem ersten mal vielleicht irgendwie Reifer und Erwachsener fühlt,ob es in ihr irgenwie etwas ausgelöst,verändert,bewirkt hat!
Und auch sie meinte das es ganz schön ist,es sich anders angefühlt hat als sie es sich vorgestellt hat,das es schön ist zusammen im Bett zu liegen und zu Kuscheln aber das eigentlich fast alles ganz genau so wie vorher ist!
Klar sind es Erfahrungen die man auch mal erleben möchte :zwinker:!
Das gute ist das wir es noch nicht kennen,denn wenn man etwas kennt vermisst man es noch viel stärker als wenn man nur manchmal eine Sehnsucht nach etwas hat wo man nur eine wage Vorstellung von besitzt!

Was mir noch aufgefallen ist wenn man jetzt mal ganz Oberflächlich ist wie so manche eben sind und uns jetzt mal auf das Aussehen bschränken ist das viele Frauen die ganz gut aussehen und das natürlich auch wissen meißtens nach Kerlen schauen die noch ein wenig Hübscher als sie sind!
Ich hab da immer meine Schwester vor Augen :zwinker:,sie sieht nicht schlecht aus und schaut immer nach Kerlen die besser als sie aussehen!
Bis auf einen Freund der irgendwie ein Rache Akt war um dem EX weh zu tun oder vielleicht wars auch verzweiflung oder sie wollte nicht allein sein haben sie immer besser ausgesehen als sie selbst!
Auch so ist es mir aufgefallen wenn man mal unterwegs ist,das mich die "Hübschen" nicht mal mit dem Arsch ansehen weil ich unter ihrem "Nivau" bin obwohl ich mich jetzt nicht als hässlich bezeichnen würde,wenn wir jetzt mal Oberflächlich bleiben mittlerer bis unterer Durchschnitt vielleicht,es aber welche gibt die mich sehr wohl ansehen und sogar lächeln :smile:!
Für mich gibt es keine Hässlichen Menschen mehr bzw. doch,der Charakter macht einen Menschen Hässlich und das sogar richtig,sowas wie Egoismus.................................
Warum soll ich also ich mich also um eine Frau bemühen die mich noch nicht mal mit dem Arsch ansieht und sich für was besseres hält,da unterhalte ich mich doch lieber mit Frauen die eben nicht so "Hübsch" sind,die mich dafür aber mögen und mir das Gefühl geben gemocht zu werden!
Und wenn man darüber nachdenkt,eigentlich ist diese Frau doch dann schöner als die andere für einen oder :zwinker:?
Anatomisch sind sie eh alle gleich :grin: !
Das nur mal wenn du immer nach solchen "Modelmädels" schaust die dich eh Ignorieren!
Schau geziehlt nach oder besser gesagt gar nicht danach,schau wie eine Frau dich ansieht bist du für sie "Abfall" und keines Blickes würdig verfahre ganz genau so weil sie es nicht verdient hat,schaut dich eine lieb an,lächle zurück!

Würde dir glaub ich aber wirklich helfen wenn du dir eine gute Freundin suchst,da eine Partnerschaft ganz aus dem Kopf bei werfen!Bei der Suche nur auf den Charakter schauen,verstehe ich mich gut mit ihr,kann ich über alles mit ihr reden................
Eine Frau die für einen sowas wie die große Schwester wird,kann also ruhig auch ein paar Jahre älter sein!
Eine Weibliche Sicht auf so viele Dinge ist nämlich mit Geld nicht zu bezahlen und unterscheidet sich gewaltig zu einer Männerfreundschaft weil man viel mehr über Gefühle redet :zwinker:![DOUBLEPOST=1356696468,1356694165][/DOUBLEPOST]Noch was dazu das welche meinen das du ja nicht Beziehungsfähig bist :zwinker:,vergess den Scheiß auch wieder ganz schnell!
Es kann dir niemand aber auch wirklich niemand sagen ob du beziehungfähig bist,wenn man noch nie eine hatte sowieso nicht!!!!!!
Ich glaube das du,bzw.Menschen wie wir vielleicht Beziehungsfähiger sind als so manche glauben wenn's eben eine Partnerrin ist die rücksichtsvoll ist und uns Zeit gibt so manche Dinge zu lernen!
Viel mehr muss man sich fragen ob ein Mensch der mit mitte/ende 20 schon 30 verschiedeme "Partner" im Bett hatte weil er es mit einer Person nicht aushält Beziehungsfähig ist :zwinker:!?!?!
Da kann sich mal jeder drüber Gedanken machen :grin: !
 

Benutzer121975 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:


:schuettel: Mehr fällt mir dazu nicht ein...
Off-Topic:
Ist doch so!
Einem Menschen zu sagen das er Beziehungsunfähig ist, anhand von Dingen die jemand Schreibt........wieso soll er Beziehungsunfähig sein,ganz genau so kann man den mit seinen 30 Beziehungen beziehungsunfähig bezeichnen!
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Meist kommt der Blödsinn doch von den Erstellern selber. Ich glaube kaum das hier jemand einen ernsthaften Rat mit so etwas formuliert... Aber ist auch egal, wir haben offenbar sehr verschiedene Ansichten.
 

Benutzer118051 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich muss dir sagen, als ich das gelesen habe, dachte ich das kenn ich doch. Ich bin selbst sehr schüchtern und würde im Alltag nie einfach so jemanden ansprechen. Ich kann deine Situation nachvollziehen :smile:
Aber diesen Herbst bin ich wegen dem Studium umgezogen und war gezwungen neue Leute kennenzulernen. Und weist du was mir da sehr geholfen hat? Sport. Da lernst du locker andere Leute kennen. Kannst es auch langsam angehen lassen. Und es muss ja nicht Sport sein, aber bei so Freizeitangeboten kannst du langsam auf andere zugehen und sie nach und nach kennenlernen. Ich bin auch kein Diskotyp und deshalb würde ich da gar nicht versuchen jemanden kennenzulernen. Versuchs doch einfach über ein Hobby, wäre mein Tipp.
Viel Erfolg :smile:
 

Benutzer125601  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
@.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121975 

Benutzer gesperrt
@ Christian 1984: also dieses Buch werde ich mir wohl mal zulegen, hört sich sehr interessant an.


Ja, diesen Satz höre ich auch oft. Denke auch darüber nach da ich es nicht so abwegig finde. Mir geht es auch um alle das von dir genannte.


interessant wie du beziehungsfähig definierst. Macht definitiv Sinn! :smile:

Klar denkt an darüber auch mal nach,schaut was das überhaupt so kostet............................
Aber ehrlich ich glaube nicht das es einem was bringt ist ja wieder das gleiche,du wirst dadurch kein anderer Mensch und ob man sich dann nicht mehr als Jungmann fühlt ist auch noch so eine Sache!
Eben weil das ganze drum herum fehlt und nur eine Dienstleistung vollzogen wird,ist eigentlich so als wenn du zum Zahnarzt gehst!
Alles andere drum herum lernst du auch nicht,der Frau ist nämlich alles egal die will nur dein Geld,du lernst nicht wie du eine Frau berühren musst damit ihr es gefällt........................
Ich sehe es so,wenn sich mit 60 oder so immer noch nichts in die richtung getan hat und ganz dumm Sterben will man ja auch nicht dann kann man da wirklich ernsthaft noch mal drüber nachdenken!

Ich hatte mit 23 noch gar nicht so die Gedanken die du jetzt schon hast!
Gut ich hatte keine Freunde und viel Unterwegs war ich auch nicht,bin Arbeiten gegangen und sonst war ich zu Hause (Videospiele gespielt und so ein Müll)!
Hab in meiner kleinen Welt gelebt und wusste nicht was draussen so los ist und "normal" ist!
Über Sex/Beziehungen hab ich mir weiter gar keine Gedanken gemacht!
Das kam dann erst mit dem Internet und Sozialen Netzwerken als ich gesehen habe das andere die früher mit mir in einer Klasse gewesen sind so ziemlich alle vergeben waren!
Selbst die,die früher keine Freundin hatten weil sie nicht Cool gewesen sind hatten es mittlerweile irgendwie hinbekommen,manche haben schon Kinder...........da ist mir das erst so richtig bewusst geworden!
Das war um 2009 rum,und dann stehst du mit mitte 20 irgendwie da und weißt gar nichts.Nicht wie man es anstellt Freunde zu finden oder gar eine Beziehung weil du nie gelernt hast wie es geht Freundschaften zu finden und aufzubauen und eine Beziehung weil bis auf einen Tollpatschigen Versuch den du mal mit 16 unternommen hast was in die Hose ging und du Jahre gebraucht hast um das irgendwie zu verarbeiten keinerlei Erfahrungen hast auf die du auch nur ein bisschen zurück greifen kannst!
Fragst dich dann wirklich ob du auf der Strasse Leute fragen sollst ob sie mit dir Befreundet sein wollen,manche werden lachen aber es ist,man ist wie ein Kind im Kindergarten "willst du mein Freund sein?"
Das hab ich dann nicht gemacht weil ich dachte das es höchstwahrscheinlich nicht mehr so ist wie im Kindergarten!
Gedanken wann ist man denn ein Freund,wie wird man einer,merkt man das einfach so,spricht man darüber..................die gleichen Gedanken hab ich mir auch beim Thema Beziehungen gemacht!
Das Jahr 2009 verging,das Jahr 2010 und 11 auch,ich wurde richtig Depressiv,ich hatte nur ein Forum in dem ich mich mit Menschen unterhielt,ab und zu mal über ein Soziales Netzwerk mit ehemaligen Klassenkameraden aber auch nur oberflächlich!
Fragen die mir Peinlich gewesen sind ging ich aus dem Weg,immer das Gesicht wahren und so tun als ginge es einem gut!
Bis anfang 2012 eine war wo ich dachte ich will nicht mehr,will nicht mehr der fröhliche..........spielen dem es ja gut geht,tja und der hab ich dann alles,wirklich alles erzählt!
Ich dachte das ich nie wieder was von ihr höre was aber nicht so war,es folgten Täglich mehrere Nachrichten,hin und her und ich war glücklich jemanden gefunden zu haben.
In dem Forum wo ich war erzählte ich natürlich allen das ich jetzt jemanden hatte und das ich nicht mehr allein bin,das es so schön ist..............................dadurch ist ein ganz anderer bezauberder Mensch auf mich aufmerksam geworden die mich anschrieb :smile:!
Die meine Freude mit mir Teilte ,so ist es dann gekommen das ich schon 2 Menschen hatte!
Aber da ich solange allein war,haben sich viele Soziale Defizite angesammelt,mit Oberflächlichem Geschwätz hatte ich keine Probleme aber jetzt hat die Sache anders ausgesehen und es kam wie es kommen musste :frown:,die "Freundschaft" wenn es überhaupt eine war zerbrach weil ich sie fragte ob sie wirklich ein Freund ist oder nur Mittleid und Angst um mich hat!
Wie gesagt ich wusste ja nicht wie man merkt was Freundschaft ist :rolleyes:!
Bei der 2. hatte ich rießiges Glück,da sie verständniss für mich hat und es nicht schlimm gewesen ist das ich Fehler die kleine Kinder machen gemacht habe!
Das sind ganz viele gewesen,die ich auch gar nicht erkannt habe das es Fehler gewesen sind sondern mir erst von ihr bewusst gemacht wurde das es Fehler sind!
Du sitzt also da und fängst an bitterlich zu Weinen,darüber das du Fehler gemacht hast,darüber weil du diese Dinge nicht weißt obwohl du schon lange Erwachsen bist,und aus Angst das du damit jetzt vielleicht alles kaputt gemacht hast wo es doch so schwer war jemanden zu finden!
Irgendwann hab ich sie dann auch gefragt ob sie jetzt eigentlich eine "meine" Freundin ist aber sie fand es nur süß :ashamed:das ich das fragte!
So entstand in ihrem Kopf das Bild vom kleinen Bruder, und für mich wurde sie zur großen Schwester zu der ich aufsehe und viel lernen kann!

Es ist halt manchmal nicht einfach mit:"Geh mal raus!" getan!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer125770  (24)

Ist noch neu hier
Bleib einfach so wie du bist!
Gib dich einfach als die Person,die du warst,bist und höchstwahrscheinlich auch sein wirst. Dann wird das mit der Beziehung auch klappen, denn ein bekanntes Sprichwort sagt ja : "Auf jeden Topf gibt es einen passenden Deckel!"
Ob das nun früher oder später ist,ist doch eigentlich recht egal,solange du mit dir selbst zufrieden bist wird das schon klappen!
:bier:
 

Benutzer125889  (31)

Ist noch neu hier
Ich kenne dieses Gefühl auch... Mir geht es nicht wirklich anders.
Aber weißt du was? Wenn du wirklich krampfhaft suchst, wird das eh nichts!
Lass es auf dich zukommen :smile:
 

Benutzer125767 

Klickt sich gerne rein
denn ein bekanntes Sprichwort sagt ja : "Auf jeden Topf gibt es einen passenden Deckel!"

RAGE! Wenn ich jedes mal für diesen Satz einen Euro bekommen hätte, dann müsste ich nicht mehr arbeiten gehen!

Dein guter Wille in ehren, aber sowelche Sätze sind eher Dinge, die einen dann runterziehen!
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Off-Topic:
Ist doch so!
Einem Menschen zu sagen das er Beziehungsunfähig ist, anhand von Dingen die jemand Schreibt........wieso soll er Beziehungsunfähig sein,ganz genau so kann man den mit seinen 30 Beziehungen beziehungsunfähig bezeichnen!

also falls du damit mich meinst, ich hab das Wort "beziehungsunfähig" ja geschrieben: ich habe lediglich gesagt, dass ich mich mit einer Sozialphobie nicht auskenne und GEFRAGT, ob man dann nicht eingeschränkt beziehungsunfähig ist. Schließlich ist eine Beziehung auch etwas Soziales.


Zum Rest: ich halte es für grob fahrlässig zu sagen, "bleib einfach wie du bist", "auf jeden Top passt ein Deckel" usw.
Das ist für den TS natürlich schön zu hören, aber was hilft es ihm im Endeffekt? Richtig, nichts.
Höchstwahrscheinlich (Ausnahmen gibts immer), wird sich nichts ändern und er wird mit 43 noch die gleichen Probleme haben. Gab hier ja auch genug Threads von älteren Männern mit ähnlichen Problemen. Diese Probleme wachsen sich nämlich nicht einfach aus, sondern werden meistens noch schlimmer.

Desweiteren scheint hier die Ansicht zu sein, dass man bloß die richtige Partnerin finden muss, dann wird das schon.
Aber das ist so nicht! Wenn du, lieber TS, eine Freundin findest, überleg mal, was du ihr alles zumutest. Sie muss dich quasi therapieren. Findest du das ok, das zu verlangen?
Außerdem würdest du dich so abhängig von ihr machen- was, wenn sie dann Schluss macht? Wenn sie mehr Freiraum will? Dann ist alles viel schlimmer als vorher.

So, warum sage ich das alles so. Nicht um euch schlechtzumachen. Ein sehr guter Freund von mir hat ähnliche Probleme, vermutlich wären das die gleichen Diagnosen: Depression, Sozialphobie, sehr unsicher, Probleme mit den Eltern.
Ich habe ihm so oft geraten eine Therapie aufzusuchen, eine Selbsthilfegruppe, hab ihm angeboten mitzukommen und/oder mit seinen Eltern zu reden. Nein, das war natürlich alles nicht machbar.
Jetzt hat er eine "Beziehung"- und es ist fast schlimmer als vorher. Wenns mit ihr nicht gut läuft, versinkt er in tiefste Depressionen. Für sie nur sehr schwer zuerst ertragen, weil sie diesen Druck, dass sie für sein Seelenheil verantwortlich ist, kaum aushalten kann.
Außerdem herrschen massive Kommunikationsschwierigkeiten. Es tut wirklich weh, den beiden zuzuhören. Und ich muss sagen, dass das eher an ihm liegt.
Fast das schlimmste ist aber, dass er sooo glücklich ist, endlich jemanden gefunden zu haben, dass er ihr einfach alles durchgehen lässt. Das ist für sie auch ganz furchtbar, sie hat (Zitat) "das Gefühl, mit einem stummen und willenlosen Teddy zusammen zu sein", und nicht mit einem gleichwertigen Partner. Lange wird das nicht mehr halten, sie will ihn zwei Wochen lang erstmal nicht sehen.

Und genau so oder ähnlich kann es gehen, wenn man sich mit seinen Problemen nicht auseinander setzt sondern alle Hoffnung in eine Beziehung und den richtigen Partner gesetzt wird.
Deshalb halte ich die oben genannten Ratschläge für grob fahrlässig. Sie helfen nicht wirklich, sondern führen zu noch älteren und noch verbitterteren Menschen oder zu einer wie von mir geschilderten Beziehung.
Wenn sie jetzt wirklich Schluss macht, muss ich mir ernsthafte Gedanken machen, ob mein Freund sich dann das Leben nimmt.
 

Benutzer121975 

Benutzer gesperrt
reed da muss ich dir zustimmen :zwinker:!
Man muss an sich arbeiten,eine Therapie machen!Eine Partnerin kann einen nicht Therapieren und man hat immer noch die selben Probleme ob nun mit oder ohne Partnerin denn es ändert ja nichts!

Was ich toll finde ist das du deinem Freund angeboten hast sogar mit zu gehen,das finde ich sehr schön !
Mit deinem Freund das verstehe ich,kann ich nachvollziehen.Man ist dann ja auch überglücklich wenn man endlich mal jemanden gefunden hat und tut und macht wirklich alles weil man einfach so Unendlich Dankbar auch ist!
Er ist einfach so glücklich das er jetzt auch in den Arm genommen wird,Kuscheln kann...........das sind ja alles Bedürfnisse die jeder Mensch hat und auf die man Jahrelang verzichten muss!
Wenn man dann mal das große Glück hat kann man dann nicht genug bekommen weil sowas geht an einem ja nicht Spurlos vorrüber :rolleyes: und man ist extem anhänglich :confused:!!!

Manche meinen dann das man erst mal mit sich selbst im Reinen sein soll bevor man überhaupt eine Beziehung hat.............................aber ich frage mich was ist wenn ich trotz Jahrelanger Therapie nicht alles los werde,was ist wenn manches einfach bleibt?
Hab ich dann nie die Chance das zu erleben was für Millionen ganz normal ist!

Das mit dem Beziehungfähig hab ich ganz allgemein gemeint weil das ja auch von vielen dann behauptet wird!
 
S

Benutzer

Gast
Manche meinen dann das man erst mal mit sich selbst im Reinen sein soll bevor man überhaupt eine Beziehung hat.............................aber ich frage mich was ist wenn ich trotz Jahrelanger Therapie nicht alles los werde,was ist wenn manches einfach bleibt?
Hab ich dann nie die Chance das zu erleben was für Millionen ganz normal ist!

Na akzeptieren, dass man nicht alles los werden kann. Der Spruch sagt doch nicht das man ein neuer Mensch sein soll, sondern mit sich ins Reine kommen. Das bedeutet für mich, auch zu akzeptieren das man vielleicht in einigen Dingen nicht der Mehrheit entspricht, dennoch glücklich sein kann.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren