21 - immer noch keine Ejakulation

Benutzer113941 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi,

ich habe ein riesen Problem.
Ich bin 21, aber ich bin, glaub ich, ganz anders als andere und auch irgendwie zurück geblieben (nicht vom Kopf her).
Ich hatte bisher einige mit denen ich rumgemacht habe usw, aber zum Sex kam es nie. Dafür bin ich mittlerweile sogar schon relativ alt.
Aber das große Problem, was ich habe, ist, dass ich mir noch nie einen runter geholt habe. Also ich habe es einige Male probiert, aber ich hatte noch nie einen gewollten Samenerguss, nur nachts abundzu.
Irgendwie hab ich die Phase, in der man an sich rumspielt und sich entdeckt nie richtig gehabt oder durchlebt. Ich habe es vielleicht mit 15 das erste Mal probiert und es hat nicht geklappt. Dann hab ich es verdrängt und vor mir hergeschoben..ewig lange..
Ich hab bis vor einem halben Jahr noch nicht mal richtig meine Vorhaut zurück gezogen. Ich weiß selbst, dass das total unnatürlich ist, aber meine Verdrängung war ziemlich gut. Einen Steifen bekomm ich übrigens leicht, aber das wars.
Naja nun bin ich mittlerweile seit 3 Monaten in einer richtig ernsten Beziehung, wohl die erste für mich. Ich dachte oder habe gehofft, dass es dann beim Sex Peng machen würde und es würde alles klappen...tat es aber nicht..Ich hatte ihr gesagt, dass ich noch keinen Sex hatte. Habe dann mittlerweile auch etwas an mir rumgespielt (zb Vorhaut mal zurück gezogn bis ich das gut konnte^^). Aber es funktioniert nicht. 5Mal haben wir es probiert. 4Mal davon wurde er nicht mal richtig steif, bzw nicht dauerhaft steif un ich konnte gar nich eindringen. Nur beim 4. Mal hat es geklappt, aba da tat es irgendwie weh un nach einigen Minuten, nachdem ich nich gekommen bin, haben wir aufgegebn. Sie hat auch versucht mir es mit der Hand zu machen -> klappt nicht, bei ihr tut es auch irgendwie weh un er wird dann wieder schlaff. Ihr kann ich es übrigens wunderbar per Hand machen..
Naja nun bin ich mir eigentlich recht sicher, dass es psychisch ist. Das war ich mir eigentlich die ganze Zeit bewusst. Ansonsten würde ich doch nachts keinen Samenerguss bekommen oder?
Aber wie änder ich jetzt was dran.

Allein dieser Post ist gerade eine gewisse Therapie für mich, weil ich es bisher noch keinen Menschen wirklich erzählt habe.
Ich werde jetzt ziemlich oft versuchen mich selbst zu befriedigen, um auszuschließen, dass es nur an der Übung liegt. Denn ich hab es mir, auch für mich erschreckend, soo selten selbst gemacht bzw. versucht.
Und ich werde meiner Freundin komplett ehrlich sein, ich werde ihr nicht nur sagen, dass ich noch keinen Sex hatte (was ich ja schon getan habe), sondern dass ich auch noch nie einen gewollten Samenerguss hatte etc.

So..nun wird es sicher Leute geben, die sich köstlich über mich amüsieren.
Aber das is kein Spaß. Ich leide darunter. Jetzt mehr wie denn je!
Und ich will es ändern! Ich bin das erste Mal in meinem Leben wirklich bereit, es zu 110% zu versuchen!

Beim Urulogen war ich übrigens noch nicht. Wobei das der nächste Weg sein wird und auch davor habe ich mitterlweile keine Angst mehr.

Nun bezweifel ich aber stark, dass es hier viele oder überhaupt einen gibt, der genau die gleichen Erfahrungen hat wie ich. Trotzdem würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir irgendwie Rückmeldung oder Ratschläge geben könntet.


Danke schon mal :smile:

Gruß
 
A

Benutzer

Gast
Mein erster Gedanke war auch "ab zum Urologen" du beschreibst das Zurückziehen auf eine Art und Weise, sodass es sich anhört, als würde es da Probleme geben. Auch, dass es beim Sex weh tut ist nicht so niormal. Normal sollte das Zurückziehen der Vorhaut lockerflockig gehen.

Dass das mit der Erektion nicht hingehaut hat, da würde ich mir nicht solche Sorgen machen - du warst sicher sehr aufgeregt und da hauts halt manchmal nicht hin.
 

Benutzer113941 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hoffe mal, dass ich das richtig verstanden habe. Du sagst, du konntest nur einmal in sie eindringen, aber da tat es dir weh.

Das mit dem Vorhaut zurückziehen: Klappt das bei dir auch problemlos, wenn du eine Erektion hast, oder nur, wenn er schlaff, oder halbsteif ist?
Also ja es tat nich richtig weh..hmm ich kann es sehr schlecht beschreiben. Es war so ein dauerhaftes Ziehen, würd ich sagen.
Aber Vorhaut zurück ziehen während der Erektion klappt eig. problemlos.
Ich würde das mal mit 'nem Urologen abklären, denn Schmerzen sind da definitv nicht normal. Es könnte eine leichte Vorhautverengung, ein zu kurzes Bändchen, oder sonstwas sein. Aber ich lese ungern im Kaffeesatz.
Joa das sollte ich sowieso machen. Das ist es abgeklärt und ich habe evtl eine Lösung.


Mein erster Gedanke war auch "ab zum Urologen" du beschreibst das Zurückziehen auf eine Art und Weise, sodass es sich anhört, als würde es da Probleme geben. Auch, dass es beim Sex weh tut ist nicht so niormal. Normal sollte das Zurückziehen der Vorhaut lockerflockig gehen.
Naja ich würde schon sagen, dass es mittlerweile sehr leicht geht.
Aber zum Urologen werde ich so oder so gehen..
Dass das mit der Erektion nicht hingehaut hat, da würde ich mir nicht solche Sorgen machen - du warst sicher sehr aufgeregt und da hauts halt manchmal nicht hin.

Joa, das seh ich auch gar nich so trastisch. Das is meiner Meinung nach auch nur die Aufregung, aber dass ich das auch nicht schaffe eine Erektion mit Ejakulation allein hinzukriegn macht mich schon ziemlich fertig..ich weiß grad nich, ob du das richtig verstanden hast.
 

Benutzer92087 

Meistens hier zu finden
Bekommst du nur keine Ejakulation oder auch gar keinen Orgasmus?
 

Benutzer113941 

Sorgt für Gesprächsstoff
Bekommst du nur keine Ejakulation oder auch gar keinen Orgasmus?

Also ich glaub, dass ich beides noch nie bekommen hab bzw einmal beim Aufwachn, glaub ich.
Aber ich bin mir eig ziemlich sicher dass ich auch nie einen orgasmus kriege..so weit kommts einfach nicht.
 

Benutzer92087 

Meistens hier zu finden
Also ich glaub, dass ich beides noch nie bekommen hab bzw einmal beim Aufwachn, glaub ich.
Aber ich bin mir eig ziemlich sicher dass ich auch nie einen orgasmus kriege..so weit kommts einfach nicht.

Wenn du einen Orgasmus bekommen würdest, und zwar regelmäßig, dann hätte ich vermutet, dass du eine nach innen gehende Ejakluation hast (die man natürlich auch behandeln lassen muss, bin natürlich keine Ärztin und abklären solltest du es schon lassen).
Dass du aber nicht mal sicher bist, ob du mit 21 überhaupt einen Orgasmus hattest, würde ich sagen, auf jeden Fall ab zum Arzt.
Es können psychische Ursachen sein- bist du gehemmt? Religiös erzogen worden? Ist mal etwas in deiner Sexualentwicklung vorgefallen, das dich belastet?
ODer auch körperliche Ursachen.
Wie gesagt, wir sind hier keine Ärzte und Ferndiagnosen würden auch keine Ärzte geben.
Also ab zum Arzt. Hast du denn schon einen Termin? Ich würde mir den so bald wie möglich geben lassen an deiner Stelle.
Und berichte, falls du magst, wie es weiter geht.
Alles Gute
 

Benutzer113941 

Sorgt für Gesprächsstoff
unfassbares ist passiert:
Ich hatte mittlerweile einen Termin beim Urologen gemacht. Und das dann am Samstag meiner Freundin mitgeteilt, auch die ganze andere Geschichte. Sie hat super reagiert und mir Mut gemacht.
Abends haben wir es dann nochmal mit Sex probiert und nach einer Ewigkeit hat es tatsächlich funktioniert. Und heute Mittag wieder :smile:
Ich bin, glaube ich, tatsächlich (teilweise) übern Berg :smile:. Es war irgendwie wirklich nur eine psychische Blockade, die sich dann mit Offenheit, mit der Zeit und Ausdauer gelöst hat :smile:

Vielen Dank

Gruß
 

Benutzer92087 

Meistens hier zu finden
Gratuliere zum Fortschritt!
Hat Sex generell funktioniert oder hast du auch ejakuliert?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren