1400 neue Bücher täglich

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
In Deutschland werden täglich 1400 Bücher neu herausgegeben. Diese unglaubliche Zahl wurde heute im TV genannt.
Dazu habe ich folgende Fragen:
1. Woher kommt der Drang so vieler Menschen, ein Buch zu schreiben?
2. Würdest du mal irgendwann ein Buch schreiben? Wenn ja: über was?

Dazu noch ein Witz: 2 Schriftsteller treffen sich. "Ich hab dein neues Buch gekauft!" sagt der eine. "Ach du warst das!" der andere.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
1400 Bücher täglich
=501.000 Bücher in 1 Jahr
= 1 Buch im Jahr auf ca. 130 Deutsche die schreiben könn(t)en

Also: nicht einmal jeder Deutsche schreibt in seinem Leben ein Buch!
Dabei schreiben einige pausenlos. Und die meisten gar nie!
Ist das nicht ernüchternd?!

1. Keine Ahnung. Ich spüre diesen Drang nicht. :grin:
2. Das werde ich tun müssen. Vielleicht nicht allein. Irgend etwas über Pädiatrie.
 
F

Benutzer

Gast
Wer liest die nur?
Ich habe früher sehr viele Bücher gelesen. Seit 10 Jahren aber nur noch ein oder zwei Bücher im Jahr.

1. Auch keine Ahnung, vielleicht kommt der Drang noch.
2. Die Memoiren natürlich, obwohl sie niemand interessieren wird.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Man sollte vielleicht auch noch bedenken, dass es sich bei einem erheblichen Teil dieser Bücher nicht um Unterhaltungsliteratur und andere kreative Ergüsse handelt.
Es gibt ja auch Dinge wie Kochbücher, Reiseführer, Sachbücher, Computerbücher, usw. und manche Bücher werden auch regelmäßig in neuen, veränderten Auflagen veröffentlicht.
Und weiterhin wird sicherlich auch sehr viel wissenschaftliche Fachliteratur, etc. veröffentlicht. Selbst Dissertationen werden teilweise als Buch veröffentlicht.

Auch wenn die Zahl von 1400 veröffentlichten Büchern pro Tag erst mal sehr hoch anhört, wundert mich diese Zahl nicht mehr, wenn ich etwas genauer darüber nachdenke.

Ob ich selbst mal ein Buch schreibe oder mich an einem Buch zumindest beteilige, weiß ich nicht...
Für Romane, usw. mangelt es mir definitiv an Kreativität. Aber ich schließe es nicht aus, dass ich mich irgendwann mal an der Erstellung irgendwelcher Fachliteratur oder irgendwelcher Sachbücher beteilige.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
"Im TV genannt": Pro7?
Wo immer auch diese Zahl herkommt, sie ist schlicht falsch. Weiß ich, darf die Zahlen aber nicht nennen.
Aber eine etwas ältere Quelle habe ich gefunden: http://www.bookpedia.de/buecher/Anz...A4hrliche_Neuerscheinungen_.28Erstauflagen.29
Das macht im Schnitt ~275 Bücher pro Tag. Selbst wenn man nur Werktage rechnet, sind es "nur" ~370 Tag im Jahr 2007. 2008 waren die Zahlen sogar rückläufig (http://www.boersenblatt.net/329018/). Neuere Zahlen finde ich nicht auf die Schnelle.

Da hat mal wieder jemand sehr schlampig recherchiert. Jede Neuauflage, jede verlagsseitige Preisänderung bekommt z.B. eine neue EAN. Wenn man dies zugrunde legt, dann hat man natürlich einen weit höheren Stand an "neuen" Buchartikeln. Das hat wohl jemand "verwechselt", um sensationellere Zahlen zu präsentieren.

Aber egal ob 1400 oder 275 täglich neue Bücher, es sind effektiv zu viel, um eine sinnvolle Auflage zu erreichen.

Warum? Keine Ahnung. Vll hat es etwas mit dem ge-/übersteigerten Mitteilungsbedürfnis zu tun, das sich quer durch unsere Gesellschaft zieht? Twitter/FB im Kleinen, ein Buch im Großen...
Einen weiteren Grund sehe ich in den radikal gefallenen Druckkosten, v.A. für "bunte" Bücher. Paar Rezepte von Muttern, paar schlechte Fotos von vollen Tellern, das Ganze in China drucken lassen und schon hat man ein Kochbuch, das man für 4,99€ verramschen kann und macht trotzdem noch Gewinn. Viele Neuerscheinungen bedeuten ja nicht automatisch hohe Qualität. Dazu dann diese "Tellerwäscher-zum-Millionär"-Geschichten á là J.K. Rowling oder ganz aktuell E.L. James lassen natürlich auf einmal jede Hausfrau davon träumen, mit einfachster Prosa das große Geld zu machen.

Ob ich es machen würde? Jo, wenn ich eine Idee hätte und nicht mehr arbeiten müsste. Ein guter Freund von mir hat ein Buch geschrieben, es ist sogar in einem guten Verlag veröffentlicht worden. Aber bis es dahin gekommen ist und wie er sich und seine Geschichte verbiegen musste... Und wie schlecht es sich verkauft hat... Nee, das muss ich mir nicht wirklich antun, wenn ich nicht ganz viel Zeit dafür übrig hätte.
 

Benutzer101478  (29)

Meistens hier zu finden
1. Woher kommt der Drang so vieler Menschen, ein Buch zu schreiben?
Der Drang kann sich mit der Zeit entwickeln. Ein ehmaliger Freund von mir hat gerade sein erstes Buch mit seinem Dad raus gebracht. Geht um ihre Wanderung über die Alpen nach Italien oder sowas. Man schreibt ein Buch ja nicht nur unbedingt damit man damit Geld verdient. Du kannst es auch schreiben um deine eigene Geschichte zu notieren und diese dann auch als Buchformat zu haben.

2. Würdest du mal irgendwann ein Buch schreiben? Wenn ja: über was?
Ja würde ich. Es gab bisher schon ein paar Versuche. Mir fehlen zur Zeit aber die Ideen sowie die Lust meine eine Idee weiter zu schreiben. Bisher sind es etwas über 24 DIN A-4 Seiten. Story geht um 2 Menschen in der Zeit der Ritter. Details fehlen noch viele. Die Story ist auch nicht zu Ende. Aber mir fehlen einfach die Ideen und die Lust.
Ich werde sicherlich irgendwann einmal ein Buch schreiben und es auch an einen Verlag schicken. Aber nicht um damit Geld zu verdienen. Sondern weil ich gerne schreibe und es mir Spaß macht, mir Dinge auszudenken und diese zu einer Geschichte zusammen zu fügen.
Für einen Krimi reicht mein Erfahrungsschatz noch nicht aus... Würde aber bestimmt mal wieder bei Regen im Urlaub einen kurz Krimi schreiben. :smile:

Wer liest die nur?
Frei schrieb:
Ich habe früher sehr viele Bücher gelesen. Seit 10 Jahren aber nur noch ein oder zwei Bücher im Jahr.
Zum Beispiel ich... Lese im Jahr etwa an die 100 - 200 Bücher. Teilweise sind es neue, teilweise sind es Bücher, die bei mir im Regal stehen und die mich faszinieren.
Ebenso wie ich mir Kochbücher kaufe und sie mir Seite für Seite durch lesen auf der Suche nach einem guten Gericht. :smile:


simon1986 schrieb:
1400 Bücher täglich
=501.000 Bücher in 1 Jahr
Also bei mir ergibt 1400 x 365 Tage = 511.000 :zwinker:

@ Mark11 Mark11 Danke. Hatte mich schon gewundert. 1400 Bücher täglich ist leicht komisch. Zumal wir in das Zeitalter der digitalen Bücher kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
1. Woher kommt der Drang so vieler Menschen, ein Buch zu schreiben?
- Ich weiß nicht, was andere Menschen treibt, aber ich liebe schreiben einfach. Und vermutlich habe ich auch ein starkes Mitteilungsbedürfnis. ^^

2. Würdest du mal irgendwann ein Buch schreiben? Wenn ja: über was?
- Ich habe schon ein Jugendbuch geschrieben und an Büchern, die als Gedichteband und Kurzgeschichtensammlung erschienen sind, mitgewirkt.


Selbst Dissertationen werden teilweise als Buch veröffentlicht.
Dissertationen müssen veröffentlicht werden, sonst ist man nur Dr. des. Müller, statt Dr. Müller.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich finds schön wenn soviele Bücher erscheinen tag täglich auh wenns lt. Mark "nur" um die 270 sind. Ich persönlich halte von diesen digitalen Büchern nix, wo ist da der Flair? Der gute Geruch eines neuen Buches? Wo bleibt das Durchblättern? Ihc bin froh dass ich nicht so gepolt bin bei jedem Blödsinn den die Industrie produziert mitmachen zu müssen. :zwinker:

Ob ich je ein Buch schreiben würde? Wohl ehr nicht. Ich lese lieber, schreiben kann ich nicht gut.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Bücher, was ist das denn? :confused:

Sollte PL mal ein Buch zum 50-jährigen Jubiläum rausbringen, das kaufe ich natürlich. :thumbsup:
 

Benutzer3336  (37)

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Sollte PL mal ein Buch zum 50-jährigen Jubiläum rausbringen, das kaufe ich natürlich. :thumbsup:
Jep, mir würden auf Anhieb zwei, drei Menschen hier einfallen, deren Beiträge in Buchform durchaus lesenswert wären... :jaa:

Viele Geschmäcker, sowohl auf Seiten der KundInnen als auch auf Seiten der AutorInnen sorgen für viele Bücher. Außerdem ist der deutsche Sprachraum wohl groß genug, dass auch "Nischenthemen" einen Verlag finden können - außerdem gibt es ja teilweise schon "print on demand", d.h. Bücher werden je nach Nachfrage gedruckt.
Ich selbst lese gerne und kaufe daher auch gerne Bücher - obwohl ich in letzter Zeit schmerzlich wenig Zeit hatte (und auch viele meiner Schätze in Kisten in Kellern und Böden sehnsüchtig auf die Fertigstellung unseres Hauses warten...).
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
-
Dissertationen müssen veröffentlicht werden, sonst ist man nur Dr. des. Müller, statt Dr. Müller.
Das muss aber nicht als "Buch" geschehen (um das es hier geht). Lieber in einer renommierten "peer reviewten" Zeitschrift.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Wo immer auch diese Zahl herkommt, sie ist schlicht falsch.

Diese Zahl habe ich aus dem MDR-TV (gestern und heute), wurde dort mehrfach im Zusammenhang mit 100 Jahre Deutsche Nationalbibliothek Leipzig/Frankfurt/M. genannt. Zu neuen Büchern zählen die aber wohl auch Zeitungen/Zeitschriften und CDs/DVDs. Neuerdings sollen auch alle deutschen Webseiten archiviert werden.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Diese Zahl habe ich aus dem MDR-TV (gestern und heute), wurde dort mehrfach im Zusammenhang mit 100 Jahre Deutsche Nationalbibliothek Leipzig/Frankfurt/M. genannt. Zu neuen Büchern zählen die aber wohl auch Zeitungen/Zeitschriften und CDs/DVDs.
Dann kann das schon eher hinkommen. Ich nehme an, die haben die Kataloge z.B. der großen Barsortimenter Libri oder KNV zu Grunde gelegt. Dort sind alle "Artikel" verzeichnet, die über den Buchhandel verkauft werden können. Aktuell verzeichnet z.B. Libri 5,6 Millionen Titel, im Jahr 2005 waren es "nur" 1,3 Millionen. Den Hauptgrund führst Du ja schon an: mittlerweile werden auch andere Medien als nur der Printbereich geführt.

Off-Topic:
Neuerdings sollen auch alle deutschen Webseiten archiviert werden.
Habe ich heute auch gehört. Jaja, unsere guten deutschen Tugenden. Ich selbst vertrete ja die These, dass die deutsche Sprache nur deswegen erfunden wurde, damit die alten Germanen ihre Äxte und Beile auf prähistorischen Karteikarten katalogisieren konnten... :grin:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Off-Topic:
Das muss aber nicht als "Buch" geschehen (um das es hier geht). Lieber in einer renommierten "peer reviewten" Zeitschrift.
Wie habe ich mir eine 200seitige Dissertation in einer Zeitschrift vorzustellen? Oder wird dann eine Zusammenfassung veröffentlicht? Davon habe ich noch nie gehört, ist in meinen Fächern wohl nicht üblich, aber man lernt ja nie aus.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
1. Woher kommt der Drang so vieler Menschen, ein Buch zu schreiben?
Keine Ahnung. Ich kann mir absolut nicht vorstellen aus Spass zu Schreiben. Ich bin aber froh, dass andere Buecher schreiben, weil ich Buecher liebe und sehr viel lese.

2. Würdest du mal irgendwann ein Buch schreiben? Wenn ja: über was?
Meine Doktorarbeit war mein erstes und letztes Buch. Nochmal wuerde ich mir das sicher nicht antun.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Off-Topic:

Wie habe ich mir eine 200seitige Dissertation in einer Zeitschrift vorzustellen? Oder wird dann eine Zusammenfassung veröffentlicht? Davon habe ich noch nie gehört, ist in meinen Fächern wohl nicht üblich, aber man lernt ja nie aus.
Off-Topic:
die Zusammenfassung kommt dann noch dazu....:grin:

Unsere Dissertationen sind meistens nicht so lang.:ashamed:
Aber auch eine 200seitige wird doch in einer renommierten Zeitschrift ernster genommen als in einem isolierten Buch, das kaum Verbreitung findet. Von der finanziellen Seite ganz abgesehen!.
(Die Zeitschriften sind natürlich dem Umfang nach selber schon "Bücher".)
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
die Zusammenfassung kommt dann noch dazu....:grin:

Unsere Dissertationen sind meistens nicht so lang.:ashamed:
Aber auch eine 200seitige wird doch in einer renommierten Zeitschrift ernster genommen als in einem isolierten Buch, das kaum Verbreitung findet. Von der finanziellen Seite ganz abgesehen!.
(Die Zeitschriften sind natürlich dem Umfang nach selber schon "Bücher".)

Off-Topic:
Medizin, ne? Da sind ja (zumindest in DE) viele Dissertationen leider auch von ziemlich fragwürdigem Niveau im Vergleich zu anderen Wissenschaften.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Medizin, ne? Da sind ja (zumindest in DE) viele Dissertationen leider auch von ziemlich fragwürdigem Niveau im Vergleich zu anderen Wissenschaften.
:tongue:
Off-Topic:
Man nimmt sich vielleicht vor, mal sicher keine zu schreiben, und dann schreibt man doch eine....
Irgendwie geht das neben her, und viele Patienten gehen lieber zum Doktor.
Mit einem Dr.ing.ETH ist das nicht zu vergleichen, das gebe ich gerne zu


Noch zum Thema.
Vielleicht schreiben die falschen Leute die Bücher. Und die besten Bücher werden vielleicht gar nie geschrieben. Weil die Leute meinen sie können nicht schreiben, oder sich nicht trauen.

Ich kenne alte Leute, die hätten ein ganz tolles Buch zu schreiben. Ein einziges!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
:tongue:
Off-Topic:
Man nimmt sich vielleicht vor, mal sicher keine zu schreiben, und dann schreibt man doch eine....
Irgendwie geht das neben her, und viele Patienten gehen lieber zum Doktor.
Mit einem Dr.ing.ETH ist das nicht zu vergleichen, das gebe ich gerne zu
Off-Topic:
Im Ösiland gibts doch den Doktor sogar afaik "gratis" zum Medizinabschluss dazu. Finde ich imho sinnvoller als wissenschaftliche dünn Doktorarbeiten for_the_fame. Wobei ja auch in Fächern wie Jura oder BWL der der Wert der Promotionen häufig eher, sagen wir mal, mau ist und man es eigentlich nur für den Titel macht.

Wobei in Österreich ja eh gefühlt jeder "Professor" ist :grin:
 

Benutzer107115 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe keine Ahnung woher der Drang kommt Bücher zu schreiben, aber das mit dem lesen verstehe ich voll und ganz. Wenn es eines ist von einem meiner Lieblingsautoren ( und kein Harry Potter oder Twhillight) habe ich auch keine Probleme 600 Seiten ind 1 oder 2 Tagen zu lesen.

Was ich mich immer frage woher der Drang kommt sooo viele Computerspiele zu erfinden/programmieren und zu spielen... das ist wieder gar nicht meine Welt...

Je mehr Bücher umso besser!

Sag mal Simon bist du Altenpfleger???? Mir kommt das alles sehr bekannt vor...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren