13. Klasse und Probleme

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ach, siehs mal so. Du hast jetzt zwölf Jahre hinter dir, da werden dich diese läppischen 7 Monate ja wohl net umbringen?! Ich bin in Hanau auf nem Gymnasium (wenn du aus FFM kommst wird dir HU ja was sagen) und da wir ja in den Genuss des Landesabiturs kommen, kann ich dir auch sagen wann Prüfungen (schriftlich) sind: Die Woche vor den Osterferien, also Ende MÄRZ. Das ist wirklich net mehr lang. Und der allerletzte SCHULTAG ist Anfang Mai.

Ich finde bisher, die Oberstufe ist die beste Zeit überhaupt. Viel besser als die Jahre davor. Klar hab ich gekotzt als ich Freitag meinen Stundenplan gekriegt hab und Montag bis zur 9., Dienstag bis zur 11., Mittwoch bis zur 10. gesehen habe aber wat solls... Dafür Donnerstag und Freitag nur 4 Stunden :zwinker:

Mir ging das übrigens auch anfangs so das ich keine Freunde hatte. Hatte auch etwas Probleme mit schwänzen usw., was dadurch nur wieder verstärkt wurde, je mehr gelästert wurde desto weniger wollte ich hin, etc - Teufelskreis. Mittlerweile hab ich viele Leute mit denen ich super klar komme und die auch mich fragen ob ich mit ihnen Kaffee trinken gehen will oder so. Wenn du von vornherein sagst "Sind eh alles Idioten" dann wird das auch nix, is ja klar, die wollen auch net als Idioten bezeichnet werden. Also hör auf mit den Vorurteilen. Manche Leute kommen anfangs ganz anders rüber, als sie wirklich sind. Vielleicht, weil sie genauso vorsichtig sind wie du!
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Was willst du denn nach dem Abi machen? Wenn du etwas studieren willst, dann ist das ja auch eine gewisse Motivation - ohne Abi kein Studium!

Ansonsten: Ich fand Schule an sich immer ganz in Ordnung (also, den Unterricht, das Lernen), wenn man von einigen Lehrern/Fächern absieht. Zwischenmenschlich gesehen waren die letzten beiden Schuljahre allerdings die schlimmsten meines bisherigen Lebens, von daher war die Oberstufe nicht sooo der Hit.

Direkt danach habe ich eigentlich gar nicht soviel besonderes gemacht. Ok, ich bin direkt nach dem schriftlichen Abi mit meinem damaligen Freund für 11 Tage nach Teneriffa geflogen. :smile: Aber nach dem mündlichen... nö, nix besonderes, nichtmal Party. Ich hatte so ca. 3-4 Wochen lang einfach nur FREI, was ein tolles Gefühl war. Keine Verpflichtungen, kein Streß, nichtmal in absehbarer Zeit irgendein Streß... das war echt schön. :schuechte_alt: Dann hab ich angefangen zu arbeiten, so 2-3 Mal die Woche, bei einem Journalist, bei dem ich auch im Studium weiter gearbeitet habe, wenn auch nicht mehr so häufig. War genau die richtige Mischung zwischen Beschäftigung und Nichtstun in den 3 Monaten, bis die Uni angefangen hat. :smile: Denn NUR Faulenzen wird irgendwann auch langweilig/nervig.

Ansonsten kann ich nur sagen: Nach der Schule geht es erst so richtig los! :glueckli_alt: Bring die Zeit hinter dich, gib dir bei deinem Abi Mühe, denn je besser du bist, umso größer ist deine Auswahl bei dem, was danach kommt! (und das meine ich jetzt nicht nur direkt im Hinblick auf deinen Studienplatz, sondern auch auf Stipendien, Praktika, HiWi-Jobs usw...)

Also Zähne zusammenbeißen und durch - was anderes wird dir auch nicht übrig bleiben. Und danach kannst du dich dann ja bewußt für das entscheiden, was DU gerne machen möchtest!

Sternschnuppe
 

Benutzer16181 

Verbringt hier viel Zeit
was habt ihr eigentlich nach dem abitur gemacht?

erst mal dick party und urlaub oder wie ? :zwinker:

Wir waren mitter Stufe in Lloret de mar. Danach haben viele angefangen zu arbeiten, Praktikas gemacht etc.
ICH hingegen gammel seit 4 Monaten rum und mache GAR NIX!
In einer Woche fängt mein Zividienst an und ab da geb ich wieder vollgas!
Ich hab zwar viel Kritik einstecken müssen, dass ich mich sowas von gehen lassen, aber für MICH war es wichtig, da ich wahrscheinlich nie wieder im leben so eine Chance auf "Nichtstun" haben werde und sie einfach nutzen wollte

21:31
 

Benutzer31113  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte genau das gleiche Problem wie du, ich konnte mich einfach nicht mehr motivieren. Nun ja, jetzt muss ich ich die 13. Klasse nochmal machen, hatte sogar für die Abi-Prüfungen auf Lücke gelernt. Kam dann genau das dran, was ich nicht gelernt hab.:grin:

Naja, also kann nur empfehlen, sich nochmal anzustrengen, immerhin ist die 13. Klasse auch die kürzeste Klasse. Geht schneller vorbei, als man denkt.:zwinker:
 

Benutzer32702 

Verbringt hier viel Zeit
Mir geht's genauso wie dir, vor allem weil man ja nur noch für die Schule lebt. Jeden Tag sitzt man da erst mal stundenlang, und dann noch Hausaufgaben und Lernen. Wie ich das Jahr überstehe weiß ich auch noch nicht.
 
S

Benutzer

Gast
Ist zwar bei mir schon ne Weile her, dennoch: Augen zu und durch so gut es geht.

Ich hatte ab der 12 Klasse massive Probleme. Durch das Kurssystem wurde man aus seiner alten Klasse gerissen und wenn man Pech hatte, so wie ich, kam man nun mit Leuten zusammen, die man 5 Jahre lang gemieden hatte. Ich hatte nur eine handvoll Freunde, und die waren nicht in meinen Kursen. Irgendwann hab ich echt gedacht, abbrechen wäre das beste. Gott sei Dank hätt mich mein Vater gekillt, hätt ichs getan. Also hab ich mir irgendwann gedacht, scheiß auf die arroganten Snobs, die Pseudo-Lesben und die Arschkriecher...Augen zu und durch. Denn mal ehrlich, es ist deine Zukunft, und nach bereits 12 Jahren so kurz vor Schluß alles hinwerfen wäre wirklich dumm.
Also , versuchs so gut wies geht hinzukriegen, nicht mehr lang und du stehst eh vorm Abi:smile:
 

Benutzer46493  (41)

Benutzer gesperrt
Always remember:

Samuel L. Jackson says "The more you fucking read, the more you fucking know!"
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Ich starte auch grad in die 13.

Und ich werde verdammt froh sein, wenn ich den größten Teil der Menschen dort nicht mehr sehen muss. Die beste Zeit des Lebens?? Dann kann ich gleich Selbstmord begehen, denn dann wird mein restliches Leben "§%#* (<<--- Ein passendes Schimpfwort fällt mir grad net ein)

Jetzt werde ich richtig durchstarten und mich höllisch anstrengen; denk einfach dran: bald isses vorbei! Hau richtig rein!
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Übrigens, vielleicht ein kleiner Lichtblick, das es wirklich net mehr lang ist: Die Prüfungstermine stehen beim Landesabitur schon fest. Für die Hessen unter euch: Mathe am 16.3., Biologie am 29.3. ... die anderen muss ich mir gleich erst mal von der Homepage des Kultusministeriums holen :zwinker:
 
A

Benutzer

Gast
wow, die meinung der meisten überrascht mich doch sehr. ich habe bisher aus meiner umgebung/bekanntenkreis etc ausnahmslos nur gehört, dass ihre schulzeit die beste war und dass das leben danach halt nur schwerer wird. in der schule hat man noch am wenigsten stress im vergleich zu späteren lebensphasen - vor allem in heutigen zeiten, wo man im beruf stets unter leistungsdruck steht.
ihr müsst es auch nciht so auf die spitze treiben, ich sagte nciht dass das leben danach nuur scheisse wird ;P
 

Benutzer64177  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde dir auch empfehlen: Augen zu und durch. Denn ein Abitur ist prinzipiell von Vorteil, auch wenn man nicht studieren will. Dass du mit den Leuten in deiner Schule nicht so tol klarkommst ist nichts ungewöhnliches. Sowas kann einem beim Studium oder in der Ausbildung und natürlich auch im richtigen Berufsleben passieren. Immerhin hast du ja ein Ziel vor Augen und sagst, dass du nach dem Abi woanders hinziehen willst etc. Und mit einem Ziel vor Augen ist doch alles schon viel leichter.
Ich zum Beispiel hätte sehr gerne Abitur gemacht, doch da ich bei meinem Opa aufgewachsen bin stand in der 9. oder 10. Klasse fest, dass ich nach der mittleren Reife ne Ausbildung anfange. Da er halt nicht mehr der jüngste war, war ich gezwungen, möglichst früh auf eigenen Beinen zu stehen. Ich hätte viel lieber Abi gemacht und Architektur studiert, aber so blieb mir halt nur übrig, eine Ausbildung zu machen und eventuell eine FH-Reife nachzuholen.
Darum nutze die Chance. Und wenn du leistungsmäßig auch so gut bist, dass du dass Abi eigentlich schaffen müßtest, dann ist es doch umso besser.
 

Benutzer12210  (34)

Verbringt hier viel Zeit
hallo

scheisse, ich hatte grade so einen langen text geschrieben, und der ist jetzt weg.

ich fass es nochmal kurz.

Ich komme jetzt in die 13. klasse. und werde mein Abitur machen, aber mir felht die Motivation. Ich hasse die Schule, ich hasse die Leute, sie grenzen einen aus, jeder ist für sich, es bestehen kleine gruppen, die atmosphäre ist null.
Schlecht, dass dir die Motivation fehlt. Aber meine Stufe war nicht besser, mit der Ausnahme dass mir die meisten Leute eher gleichgültig als verhasst waren.

Wie soll ich das durchstehen?
Augen zu und durch. Nach 12 Jahren wird ein Jahr doch wohl kein Problem mehr sein :zwinker:

Wie war bei euch die Abi Zeit ?
Stressig, in erster Linie wegen der Prüfungen und die Leute waren genauso blöd wie vorher. Es endete damit, dass ich nicht zu meinem Abiball durfte.
Woher soll ich die Motivation nehmen ?
Aus dir selber, keine Ahnung. Vielleicht hilft dir der Gedanke was, dass du was neues machen kannst wenn dus geschafft hast.

Ich muss nur noch ein Jahr durchhalten, oder sinds weniger wegen den Prüfungen?
Es wird wohl weniger sein wegen der Prüfungen :zwinker:

Ich will danach umziehen, ich hasse Frankfurt, so eine komische Stadt, ich hab nicht mal richtige Freunde hier.
Ist das vielleicht die fehlende Motivation?

Was ich danach gemacht habe? Man hat zwischen den letzten Prüfungen nen Job an mich herangetragen und ich habe ihn angenommen. Seitdem war ich arbeiten, statt im Urlaub. Vielleicht war das auch nicht weiter tragisch, ich hatte eh niemand zu mit wegfahren :zwinker:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
@Lokolo: Irgendwie neigst du bei all deinen Threads dazu, erst eine Frage zu stellen, dann aber einfach nicht mehr zu antworten. Ist nicht das erste Mal, daß ich auf einen deiner Threads geantwortet habe, aber da das irgendwie immer dasselbe Muster ist, habe ich da allmählich auch keine Lust mehr drauf.

Willst du eigentlich immer noch Jura studieren?
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
@ Dieda: Warum durftest du denn nicht auf deinen Abiball???!! :eek:
 

Benutzer20826 

Verbringt hier viel Zeit
@Lokolo: Irgendwie neigst du bei all deinen Threads dazu, erst eine Frage zu stellen, dann aber einfach nicht mehr zu antworten. Ist nicht das erste Mal, daß ich auf einen deiner Threads geantwortet habe, aber da das irgendwie immer dasselbe Muster ist, habe ich da allmählich auch keine Lust mehr drauf.

Willst du eigentlich immer noch Jura studieren?

ja kalr will ich das. sorry wenn ich nicht antworte. aber ich war das letzte mal online an dem tag, an dem ich diesen thread erstellt habe. ich lese ja alles antworten.

danke.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren