13 Jahre Altersunterschied

Benutzer112374 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebe Community ! :smile:

Wie ihr dem Titel entnehmen könnt, geht es um einen sehr großen Altersunterschied...
Ein Mann, 28 Jahre alt, nennen wir ihn Peter :zwinker: und ich, 15 Jahre alt, wollen uns treffen. Um gleich erstmal die ersten Bedenken, von wegen Kinderschänder oder ähnliches bei Seite zu räumen, es soll ein freundschaftliches Treffen werden, von meiner Seite aus. Wie er darüber denkt, weiß ich leider nicht.
Wir lernten uns im Internet kennen, wobei der Kontakt am Anfang eher von beiden Seiten unentschlossen war, da 13 Jahre Altersunterschied doch sehr viel sind, gerade in den beiden Lebensstadien ( komme ich später nochmal drauf zurück ! ). Doch nun haben wir bereits über ein halbes Jahr geschrieben und sind uns nun beide einig, dass es nun doch einmal zu einem Treffen kommen soll.
Ich weiß, so etwas kann und wird schwierig werden, da wir beide uns in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen befinden.
Er berufstätig, steht mit beiden Beinen mitten im Leben. Ich, Schülerin, grade in der Pupertät :zwinker: . Ein vollkommener Unterschied. Doch trotzdem möchte ich ihn sehen, da er mir doch sehr sympatisch ist und hässlich ist er nun auch nicht :zwinker:.
Allerdings habe ich doch etwas Bedenken, was nicht an ihm liegt, sondern an mir. Jedesmal, naja was heißt jedesmal, wenn ich mit einem Jungen/ Mann schrieb, daraus eine Freundschaft wurde, hat man sich doch in einander verliebt. Doch diese Jungs waren alle weitaus jünger und es war eher unproblematisch.
Doch was ist wenn es auch soweit mit ihm kommen sollte ( ja sollte ! ). Eine Beziehung mit so einem großen Altersunterschied ist nicht unmöglich, allerdings in unserem Alter würde es nicht klappen, ohne viele Probleme, wie die Akzeptanz in der Gesellschaft etc, das weiß ich und dies ist mir auch bewusst.
Doch trotzdem möchte ich ihn gerne auch persönlich kennenlernen.
Allerdings habe ich einfach Angst, dass Gefühle aufkommen, die nicht freundschaftlich sind.

Irgendwelche Ratschläge, die nur beinhalten, was für rechtliche Folgen das haben kann, brauchen gar nicht erst genannt werden.
Ich würde nur gerne wissen, ob es auch Personen gibt, die vielleicht einmal in der selben Lage oder einer ähnlichen waren oder auch diejenigen, die sich in mich hinein versetzten können.

Vielen Dank für Antworten und noch ein schönes Rest-Wochenende :smile:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich war mal in einer ähnlichen Lage.

Damals war ich 15 und der Mann 25. Allerdings habe ich mich beim Schreiben/Telen schon in ihn verliebt, sodass ich beim ersten Treffen schon mega verknallt war. Das endete letzlich damit, dass er mich sexuell zu Dingen genötigt hat, die ich nicht wollte. Er hat mich immer mit meiner Verliebtheit erpresst: "Wenn du mir keinen bläst, dann fahre ich nach Hause".

Jetzt, viele Jahre später, kann ich selbst nicht begreifen, wie ich damals war, aber ich war jung und das erste Mal richtig verliebt.

Trotzdem weiß ich, dass eine Vermeidung vom Treffen auch nicht richtig gewesen wäre. Ich hätte mich immer gefragt, wie es gewesen wäre.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Ich wüsste nur eines, das gegen eine Beziehung spräche: Unehrliche Gefühle.

Das kann immer passieren, nur bei einem so großen Altersunterschied kann es schnell so sein, dass du deine Faszination überbewertest bzw es einfach schön findest, dass dich ein Erwachsener so respektiert und vielleicht sogar begehrt. Ihn könnte es einfach reizen, ein so junges Mädchen für sich zu begeistern oder er betrachtet dich einfach nur als "Jungbrunnen".
Aber du wirkst auf mich recht reif (so weit man das bei einem Post beurteilen kann :zwinker: ), und wenn ihr sicher seid, dass ihr ernsthafte Gefühle füreinander habt, sehe ich keinen Grund, es nicht zu versuchen.

Rechtlich gesehen könnte es Probleme geben, wenn deine Eltern absolut dagegen sind. Ich weiß aus Erfahrung, dass es eine solche Beziehung sehr belasten kann, wenn von der eigenen Familie nichts als Terror kommt und einem dauernd völlig unnötig Steine in den Weg gelegt werden.
Das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung erhältst du übrigens mit 16.

Ansonsten, sofern ihr wahre Gefühle füreinander entwickelt und du nicht von ihm genötigt oder ausgenutzt wirst (so scheint es aber wirklich nicht), ihr auf einer Wellenlänge seid und eure Beziehung die Belastungen von außen übersteht, spricht nichts dagegen.

Zumal du dir noch gar nicht sicher zu sein scheinst, WAS sich da eigentlich entwickelt, also mach dir vorerst keinen Kopf darum. Solltet ihr euch wirklich in einander verlieben, dann verdient eure Liebe keine geringere Chance als jede andere.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
ich frag mich immer, was die männer an einer so extrem jungen frau reizt.
ich finds sehhhhhr seltsam. wär das ganze 10jahre später fänd ichs ok, aber du bist erst 15. 15!!!
was will ein mann mit einem -sorry- kleinen mädchen?
 

Benutzer112285  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich frag mich immer, was die männer an einer so extrem jungen frau reizt.
ich finds sehhhhhr seltsam. wär das ganze 10jahre später fänd ichs ok, aber du bist erst 15. 15!!!
was will ein mann mit einem -sorry- kleinen mädchen?

Ja das finde ich auch ziemlich fragwürdig. Eine Freundin von mir hatte allerdings damals als sie 16 war auch einen Freund, der 31 und Vater war :ratlos: Also ich verstehe soetwas auch nicht. Aber ich rate dir auf jeden Fall extrem vorsichtig zu sein, auch wenn du noch nicht verliebt bist. Hast du mit ihm schonmal gecamt oder telefoniert?
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
ich frag mich immer, was die männer an einer so extrem jungen frau reizt.

Das kommt immer auf die persönliche Reife an. :zwinker:

Es gibt Menschen, die sich mit Mitte zwanzig benehmen wie Kinder, andere sind mit fünfzehn oder sechzehn schon erwachsen. Oft leider nur körperlich, aber auch geistige Reife kann vorhanden sein.

Man muss eben auf der gleichen Wellenlänge sein, dann ist das Alter vollkommen egal, wie ich finde.
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
Ich bin absolut gegen eine solche Verbindung. Und ein 28 jähriger Mann, der sich mit einem 15jährigen kleinen Mädchen treffen will, hat IMO irgendwas an der Klatsche.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Also ich würde das auch lassen. 28 jähriger mann trifft teenager aus den internet klingt für mich irgendwie schon nach axtmörder:grin:.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin absolut gegen eine solche Verbindung. Und ein 28 jähriger Mann, der sich mit einem 15jährigen kleinen Mädchen treffen will, hat IMO irgendwas an der Klatsche.
Sehe ich auch so. Ungeschönt. Sorry.

Unabhängig davon, was ich von dieser Konstellation halte, mal ein paar Worte an die TS:
Ich vermute, du musst es eben darauf ankommen lassen. Es gibt auch keine präventiven Maßnahmen gegen das Verlieben. :zwinker: Angenommen, es passiert eben. Dann ist das eben so und ihr nehmt den "Kampf" mit eurem Umfeld auf oder ihr entscheidet euch bewusst gegeneinander. Aber das lässt sich nicht im Vorfeld beschließen.
Du weißt doch ohnehin schon, dass du ihn treffen willst. Also tu es. Aber achte einfach ein bisschen auf die "gängigen" Sicherheitsmaßnahmen.
 

Benutzer100557 

Meistens hier zu finden
Mir ging es damals auch ähnlich, ich war 14 und sie 31, der altersunterschied allein war für die meisten schon riesig, klar hab ich mich dann auch ein wenig in sie (ich nenn´s mal verguckt, denn mit Liebe hatte das wahrscheinlich nich viel zu tun) am ende wurde daraus mein erstes mal.

(Soll jetzt nichts gegen dich oder andere sein sorry) aber aufgewacht aus der ganzen Situation bin ich als ihr Sohn, der im selben Alter wie ich war damals meinte ob ich ihr neuer Freund bin.

Generell sind solche Beziehung mehr als nur schwierig, da kann selbst ich kaum ratschläge erteilen.
Hängt halt immer auch die Gesellschaft mit drinnen die einen dann ein Strich durch die Rechnung machen.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Das war ich damals auch als ich was mit wem hatte, der 14jahre älter war - aber immerhin war ich schon volljährig :zwinker: (wenn auch grad ebn erst)

Dann frage ich mich, wieso du ein so großes Problem damit hast. :grin:

Denn zwischen Fünfzehn- und Achtzehnjährigen besteht meiner Erfahrung gemäß kein genereller Unterschied in Sachen geistiger Reife mehr, da kommt es nur noch auf den persönlichen Charakter an - und es gibt eben genauso fünfzehnjährige "junge Erwachsene" wie achtzehnjährige/längst volljährige/viel ältere infantile Vollpfosten, die leicht auszunutzen bzw schlicht beziehungsunfähig sind.
 

Benutzer100660 

Öfters im Forum
ich befinde mich nun schon seit fast 2 jahren, in einer recht ähnlichen situation.
ich habe mit 14 einen mann kennen gelernt der 15 jahre älter ist als ich. bei uns hat es aber von anfang an irgendwie geknistert obwohl ich es eigentlich anfangs auch nur freundschaftlich sah. nach über eineinhalb jahren der verdrängten gefühle, hab ich nun endlich ausgepackt und ihm alles gesagt. natürlich hab ich mir auch gedacht, dass es das nun war aber irgendwie kam es dann doch anderes.
auch ich seh das ganze realistisch und ich hab mit der zeit immer wieder gemerkt wieviele probleme dieser altersunterscheid mit sich bringt. zu all dem kommt bei uns leider auch noch dazu das uns mehrere 100 km trennen. ob das alles nun wirklich gut gehen kann, weiß ich nicht aber einen versuch ist es mir ganz sicher wert.

triff dich mit ihm und schau was sich ergibt. lass dich aber nicht blenden. solltet ihr euch wirklich verlieben, versichere dich immer das das alles auf gleicher ebene abläuft. ich sage bewusst nicht, dass du aufpassen sollst das er dich nicht benutzt, denn das hat absolut nichts mit dem alter zu tun. das kann dir bei einem 16-jährigen genauso passieren.

liebe hat nichts mit dem alter zu tun. wenns passt dann passt es einfach. auch wenn etwas mehr probleme auf einen zukommen könnten, wenn man wirklich miteinander verbunden ist dann hält das den problemen auch stand.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mich irritiert es leider auch etwas, was ein 28-Jähriger von einer 15-Jährigen möchte. 13 Jahre sind an sich nicht schlimm, aber eben dadurch, dass du noch so wahnsinnig jung bist, macht man sich schon Gedanken, was ER jetzt so anziehend an dir findet.

Hat er eine Freundin?
Du solltest ihn dringend mal fragen, was er sich von eurer Beziehung erhofft. Will er "mehr"?

Ich war damals wirklich froh, meine ersten Jungs-Erfahrungen mit jemandem machen zu können, der nur ein paar Jährchen älter war. Wir hatten beide ähnliche Ängste, Ziele, Träume, Vorstellungen.
Aber wäre das mir damals passiert und ich hätte jemanden kennen gelernt, der 13 Jahre älter ist- mir wäre der Altersunterschied piepegal gewesen, wenn ich mich mit ihm wohl und sicher gefühlt hätte.

Ich rate dir, vorsichtig zu sein, immer auf deine innere Stimme zu hören und nichts zu tun, was du nicht wirklich möchtest. Lass dich zu nichts drängen.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Ich finde 13 Jahre Unterschied eklig, egal ob 15 oder 51.

Zwischen einer 15 jährigen und einem 28 jährigen liegen in puncto Reife und Lebensabschnitt WELTEN.
 

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich fände 13 Jahre Unterschied okay,wenn beide sich so in einer Altersspanne von 20 aufwärts bewegen...aber ich frage mich was ein 28-Jähriger von einer 15-Jährigen will.Da liegt so viel dazwischen.Man will ja jetzt nicht wie deine Eltern ankommen nach dem Motto "Steig zu keinem fremden Mann ins Auto" oder so,aber ich würde auf jeden Fall VOR dem Treffen erst einmal camen damit du ihn schonmal sehen kannst.Und beim Treffen nur ja aufpassen,dass er dich am Ende nicht für Dinge benutzt,die du i.M. vielleicht (noch)nicht willst.
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde 13 Jahre Unterschied eklig, egal ob 15 oder 51.

Och. Man verzeihe mir die Impertinenz der Jugend, aber ob einer 30 oder 40 ist, macht von hier aus keinen Unterschied :zwinker: und ich kann mir auch kaum vorstellen, was an der Beziehung zB eines 30jährigen mit einer 43jährigen so ekelhaft sein sollte.

15 und 28 hingegen ist schon etwas krass. Ich selber mit so ziemlich fast 28 würde es mir inzwischen schon zweimal überlegen, auch nur mit einem Mädel im frühen Studentinnenalter etwas anzufangen, aber 15... das ist was, 7. Klasse? 8.? Sorry, das ist doch schon noch sehr Kind.

Insofern, liebe TS, nimm mal dieses als gegeben hin: ein erwachsener Mann Ende 20, der sich für ein Mädchen deines Alters *interessiert*, ist vermutlich nicht ganz koscher. Du kämst vermutlich besser weg, wenn du dich beziehungstechnisch eher in deinem Alter umsehen würdest.
 

Benutzer112374 

Sorgt für Gesprächsstoff
Guten Morgen :smile:
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten, obwohl natürlich wieder viele unötige Kommentare dabei waren. :/
Übrigens ist man mit 15 in der 9. Klasse, rechnen will gekonnt sein :zwinker:
Naja, aber gut zu wissen, dass es auch andere Leute gibt mit ähnlichen Problemen oder die sich in meine Lage hinein versetzten können.
Ich werde ihn einfach treffen und sehen, was sich daraus entwickelt.
LG :smile:
 

Benutzer41942 

Meistens hier zu finden
sei aber bitte vorsichtig mit dem treffen! geht an einen öffentlichen ort, nimm vll jemanden mit oder vereinbare wenigstens, alle halbe stunde eine sms zu schreiben, damit jemand weiß, dass es dir gut geht!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren