12. Todestag von Kurt Cobain

Benutzer53747  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Hey Conunity gestern war ja der 12. Todestag von Kurt Cobain.
Wie steht ihr zu Nirvana?

Vielleicht gibts ja irgendjemand der damals Fan war un den Tod vom Kurt miterlebt hat un ma berichten will!

Ich find Nirvana immer noch geil un höre die Musik sehr gerne. Un das trotz das sie ihre Erfolge gefeiert haben als ich noch Benjamin Blümchen gehört hab!:smile:

Na dann postet ma fleisig!!


Off-Topic:
Na BenNation haste mich schon gefunden??:tongue: :engel:
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Ich hab den ganzen Nirvana-/Kurt-Cobain-Hype nie verstanden. Ist nicht mein Fall... :ratlos:
 

Benutzer14284 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du Cobain magst, dann schau mal MTV.
Da wird ein ganzen Abend etwas über ihn laufen.

:zwinker:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Die Musik mag ich, aber dem ganzen Hype versteh ich auch nicht... Kann konkret auch nix dazu sagen war alles vor meiner "Zeit".
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
wie mich diese heroisierung ankotzt... dieses bild von ihm, was die medien vermitteln wollen und das auch tun... dieser schreckliche hype. aber der is wohl zum glück langsam vorbei..
ich mein ja, kurt cobain war ne riesenausnahme und Nirvana natürlich auch, und sowas kommt auch so schnell nicht wieder, aber ich hasse es, wenn leute in sendungen wie denen von mtv dazu befragt werden, die einfach gar keine ahnung davon haben und die gar nich zu ihm passen... so wer wie die guano apes (die können dann sowas sagen wie "das war feige sich umzubringen" oder "der typ hatte probleme"... ) oder irgendwelche hip hopper..
 

Benutzer14284 

Verbringt hier viel Zeit
Mal von der Musik abgesehen, vielleicht sind das die vielen Drogengeschichten, die die Leute fesseln. Vor allen als er 50 Schmerztabletten in Verbindung mit Champagner ins Koma viel. Sein erster Satz als er wieder erwachte war ja : „Kann ich ein Erdbeer-Milchshake bekommen?“ .
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
nich die drogen, sondern diese komplette selbstzerstörung. wie kaputt er einfach war, und die aura, die er hatte... ich find, die kommt selbst im fernsehn rüber (beispielsweise dieses interview, wo er diese.. blumenkette? um den hals hat - unglaublich wie am ende er da ist)
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
warum sollten die Drogengeschichten die Menschen fesseln?:ratlos:
Wenn ich sowas lese mit dem Erdbeershake usw. da denke ich mir doch - was ein Idiot...

Als Mensch ist er an seinen Drogengeschichten gescheitert...
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
als mensch ist eher wohl eher an seinen depressionen gescheitert.
 

Benutzer34113 

Verbringt hier viel Zeit
In Utero ist mit Sicherheit das zentrale, wichtigste Musikalbum für mich.
Warum Nirvana so auf Cobain reduziert wird verstehe ich nicht ganz, Dave Grohl trug einen extrem großes Stück zum Sound von Nirvana bei und der hat die Band schließlich berühmt gemacht.
 

Benutzer46493  (41)

Benutzer gesperrt
Naja, in irgendeiner Visions Ausgabe wurde mal NEVERMIND zum besten Album aller Zeiten gewählt, was absoluter schwachsinn ist, denn das album ist ohne frage ein sehr wichtiges, vielleicht sogar das WICHTIGSTE Album für Leute meines Alters, aber keineswegs das beste...

und naja, den hype um kurt cobain hab ich auch nie verstanden, irgendwie war der typ doch ein loser, und das führte dann dazu dass das loser-tum als cool bezeichnet wurde, womit wir beim ganzen Problem vom Grunge sind... aber ich schweife ab, sorry..

cheers
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Trickster schrieb:
und naja, den hype um kurt cobain hab ich auch nie verstanden, irgendwie war der typ doch ein loser, und das führte dann dazu dass das loser-tum als cool bezeichnet wurde, womit wir beim ganzen Problem vom Grunge sind... aber ich schweife ab, sorry..
das kann ich 100% so unterstreichen.

Der ganze Hype um Kurt Cobain ist genau dasselbe wie bei "Che" Guevara. Jung gestorben, gut aussehend, und ein falsches Vorbild noch dazu...:schuechte

Ich weiß auch nicht warum Kurt Cobain oft als "Ikone" angesehen wird. Wahrscheinlich einfach deshalb weil er jung starb, quasi auf den Höhepunkt seiner Karriere. Noch dazu kam das er gut aussah.

Nüchtern betrachtet war er allerdings wirklich ein Looser der sich und sein Leben nicht im Griff hatte. Letztlich hat er mit seinen Leben dafür bezahlen müssen...
 

Benutzer50561 

Verbringt hier viel Zeit
Mein aktueller Musikgeschmack hat angefangen sich erst vor etwa 2-3 Jahren zu bilden. Und da gehört Nirvana eindeutig dazu. Und dass die band sich aufgelöst hat, dass Cobain sich erschossen hat/erschossen wurde habe ich erst erfahren als ich die Band mit Vergnügen gehört habe. Zunächst habe ich nur die Musik genossen, dann habe ich mir die Texte angeschaut und irgendwann festgesstellt, dass sie seit Jahren keine neuen Songs mehr veröffentlicht haben.
Ich fand's schade aber auch ein Stück weit logisch, dass die Band nicht alnge bestehen konnte oder dass jemand (hat Cobain nicht die Texte geschrieben?) sich umbringen könnte. Denn von dem was ich mitbekommen habe handelten die Songs von eigenen Erfahrungen Cobains. Und die Musik - wohl auch die Drogen - waren für ihn der einzige Weg den inneren Frieden zu finden.
Und ich bin dankbar der Band, dass wir heute nicht mehr Jacson u.ä. hören müssen. Laut MTV war Nirvana prägend für LP, LB und andere Bands, die gerne höre.
Ich liebe die Musik und Texte von Nirvana, für Drogen hat man mich noch nie begeistern können.
Und dass jemand Nirvana nicht hören kann, kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich kann mit vielem auch nichts anfangen auch wenn in nahezu jeder Musikrichtung etwas für mich findet.
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
was bist du denn für einer??? lol... du bist ja n großer fan... :kopf-wand (und dein text ist irgendwie komisch... so zusammenhangslos und widersprüchlich.. du findest nirvana toll und hast sie viel gehört, kannst aber teilweise mit der musik nix anfangen??)
 

Benutzer37350 

Verbringt hier viel Zeit
Würde Cobain heute noch leben würde sich absolut keine Sau mehr für ihn interessieren.
Finde auch dass er eine sehr überschätzte Persönlichkeit ist. Im Grunde war er ein Junkie und nichts weiter.
Der Typ der von Nirvana allerdings Respekt von mir erhält ist Dave Grohl. Er ist ein super Schlagzeuger, guter Gitarrist und passabler Sänger und hat es auch geschafft von diesem NirvanaGrunge - Ding wegzukommen.

Richtig leid tut mir übrigens seine Tochter. Vater tot, Mutter ne absolut fertige Schlampe die sich konstant öffentlich lächerlich macht.
Hoffentlich schafft die es einigermaßen normal zu bleiben. Naja wenigstens um Geld wird sie sich wahrscheinlich keine Sorgen machen müssen.
 

Benutzer50561 

Verbringt hier viel Zeit
nd dein text ist irgendwie komisch... so zusammenhangslos und widersprüchlich..
Wahrscheinlich bin ich deswegen (einer der wenigen?!) der Nirvana gerne hört? :smile:
Bist aber nicht die einzige, die sich an meiner Zusammenhanglosogkeit stört :smile:

du findest nirvana toll und hast sie viel gehört, kannst aber teilweise mit der musik nix anfangen??
Da hast du aber etwas falsch verstanden... Ich habe sie gerne gehört, ich höre sie immer noch gern und daran wird sich ni der nahen Zukunft kaum etwas ändern. So :smile:

@Bavid Dowie:
Ich wollte auch mit Sicherheit sagen können was in der zukunft geschehen wird bzw. was geschehen würde wenn etwas vor Jahren nicht passiert wäre.
Ich denke aber auch, dass Cobain heute nicht so berühmt wäre wenn er heute musizieren würde denn damaligen Höhepunkt auf dauer zu übertreffen nud zu halten dürfte sehr schwer sein.
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
und wieso sin dhier eigentlich die meisten so... normal? dass ihr ihn als loser bezeichnet.. überhaupt leute, die die bezeichnung loser benutzen, find ich schon arm... kurt cobain hatte einfach ne verdammt umwerfende Persönlichkeit und ich will es nich sagen, weils so abgedroschen klingt, aber er war... echt. wen ham wir heute? alles fake und plastik und unecht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren