100.000 Mbit/s Leitung ist eindeutig zu langsam!

Benutzer133729  (29)

Beiträge füllen Bücher
Hi, ich habe mir kurz vor Weihnachten eine 100.000er Internetleitung bei Kabel-Deutschland angelacht.

Ich fasse es mal kurz: - Diese verbindung ist lahmarschig bis um geht nicht mehr und bringt mich noch zur Weißglut.
Die Verbindung habe ich am 24.12 von einem monteur von KD montieren lassen (Multidose war defekt), dieser hatte dann auch die Internetgeschwindigkeit mit seinem Laptop gemessen -> knappe 104.000 mbit/s.

Ich nutze das Internet überwiegend via W-Lan, dabei kommen gerade mal (2 Messungen)
12,64 Mbit/s bzw. 10,77 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit und 5,42 bzw 5,25 Mbit/s Uploadgeschwindigkeit heraus, die Pingzeit lag ein mal bei 36 und ein mal bei 51 ms.

Wenn ich Filme über Maxdome, egal ob am PC oder über die PS3 schauen möchte, habe ich schon nach wenigen sekunden die Schnauze voll, weil das Bild entweder nur am ruckeln ist, oder aber ich mehr den "Laden-Button" sehe als den Film und das bei der Standard Bildqualität.
Videos bei Youtube sind ebenfalls ein Extremtest bei dieser Internetverbindung.

Aufgefallen ist uns auch, das zu den extremzeiten (täglich um ca. 20 - 22 Uhr) das Internet NOCH langsamer ist und an Wochenenden ist es eigentlich nicht mehr zu gebrauchen.

PS: Kann mir jemand sagen warum bei der PS3 einige Programme u.a. Maxdome bei Verbindung via Ethernetkabel gar nicht mehr öffnen?

An Hardware habe ich den Technicolor TC 7200, um das W-Lan zu verstärken (schwaches Signal im Wohnzimmer) habe ich mir noch einen weiteren Router der Firma TP-Link zugelegt (angeblich bis zu 300.000 Mbit/s via W-Lan).

Eine Freundin von uns hat eine 16.000er Leitung bei der Telekom und lacht uns fast schon aus weil unsere Verbingung nicht aus dem Arsch kommt und sie mit Ihrer 16.000er Leitung problemlos Filme in HD-Qualität gucken kann.

Habt Ihr eine Ahnung woran das liegen kann?
Habt Ihr ähnliche Probleme?
Liegt das an Kabel Deutschland oder an meiner Hardware?

Das Ihr alle nicht vor der Glaskugel sitzt ist mir klar, aber über eure Erfahrungen mit Kabel-Deutschland oder wie eure Internetverbindung funktioniert etc. wäre ich euch sehr dankbar.

Gruß

Hennessy92
 
F

Benutzer

Gast
Wie alt ist der Router, sendet er nach dem "n" Standard? Können deine Geräte den "n" Standard empfangen? [Also IEEE 802n]
Darunter, und n mit einer Antenne wird eng, Wände etc. sdhmälern noch mal weiter.
(Beim n-Standard eine Antenne 150 Brutto, wird eng bei 100MBit)
 

Benutzer148981  (25)

Benutzer gesperrt
Also meinst du mit Ethernetkabel z.B. D-Lan Stecker ? Versuch die mal neu zu Eichen oder wie das geschrieben wird
 

Benutzer133729  (29)

Beiträge füllen Bücher
Wie alt ist der Router, sendet er nach dem "n" Standard? Können deine Geräte den "n" Standard empfangen? [Also IEEE 802n]
Darunter, und n mit einer Antenne wird eng, Wände etc. sdhmälern noch mal weiter.
(Beim n-Standard eine Antenne 150 Brutto, wird eng bei 100MBit)

kann ich morgen mal schauen, denke aber schon, der Router wurde mir vor 1.5 Monaten von KD zugesandt.

Also meinst du mit Ethernetkabel z.B. D-Lan Stecker ? Versuch die mal neu zu Eichen oder wie das geschrieben wird

Was meinst du damit?
Ich weiß nicht wo oder wie man da etwas Eichen kann?
 

Benutzer91472  (29)

Sehr bekannt hier
Habe schon öfter von Problemen bei UM/KD mit dem Technicolor Router gelesen, dieser wurde früher standardmäßig mitgeliefert aber später gegen Fritz box ausgetauscht.Ist der Technicolor dein privater Router?

Ansonsten würde ich mal bei KD anruden , dass die Leitung gemessen wird.
 
K

Benutzer

Gast
KD garantiert die volle Geschwindigkeit nur bei Lan-Verbindungen. Bei WLAN musst du mit deutlichen Einbußen rechnen - die KD-Router sind auch schlicht und ergreifend ziemlicher Schrott.
 

Benutzer91472  (29)

Sehr bekannt hier
Zum Glück ist UM hier deutlich besser. Zu Spitzenzeiten 90Mbit/s per WLAN! Die fritzbox ist hier einfach eine andere klasse. Technicolor ist gelinde gesagt elektronischer Rest Müll!

Gib mal KD und seinen Router ein, dann siehst du die Problematik. Versuche den Router gegen eine fritzbox zu tauschen, dann sollten deine Probleme der Vergangenheit angehören. Das sollte KD jedoch über nehmen
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Die Verbindung habe ich am 24.12 von einem monteur von KD montieren lassen (Multidose war defekt), dieser hatte dann auch die Internetgeschwindigkeit mit seinem Laptop gemessen -> knappe 104.000 mbit/s.
Du hast also eine 1000-fach schnellere Leitung als alle anderen und findest sie lahmarschig? Oder hast Du tatsächlich eine 100-Mbit- bzw. 100.000-Kbit-Leitung? :zwinker:

Ich nutze das Internet überwiegend via W-Lan, dabei kommen gerade mal (2 Messungen)
12,64 Mbit/s bzw. 10,77 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit und 5,42 bzw 5,25 Mbit/s Uploadgeschwindigkeit heraus, die Pingzeit lag ein mal bei 36 und ein mal bei 51 ms.
Knackpunkt ist: Was sagt der Router? Welche Leitungskapazität, welche tatsächliche Geschwindigkeit, Störabstandsmarge etc.?

PS: Kann mir jemand sagen warum bei der PS3 einige Programme u.a. Maxdome bei Verbindung via Ethernetkabel gar nicht mehr öffnen?
Ist da eine feste IP oder eine dynamische (DHCP) eingestellt?

An Hardware habe ich den Technicolor TC 7200, um das W-Lan zu verstärken (schwaches Signal im Wohnzimmer) habe ich mir noch einen weiteren Router der Firma TP-Link zugelegt (angeblich bis zu 300.000 Mbit/s via W-Lan).
Du meinst einen Repeater? Wo steht der? Wenn der im Wohnzimmer stünde und selbst schlechtes Signal kriegte, könnte er kein besseres durchleiten.

Eine Freundin von uns hat eine 16.000er Leitung bei der Telekom und lacht uns fast schon aus weil unsere Verbingung nicht aus dem Arsch kommt und sie mit Ihrer 16.000er Leitung problemlos Filme in HD-Qualität gucken kann.
Kann auch am Multiplexer liegen, auf den Ihr geschaltet seid. Das würde, wie gesagt, der Router zeigen mit den obigen Daten wie Leitungskapazität.
 

Benutzer133729  (29)

Beiträge füllen Bücher
Habe schon öfter von Problemen bei UM/KD mit dem Technicolor Router gelesen, dieser wurde früher standardmäßig mitgeliefert aber später gegen Fritz box ausgetauscht.Ist der Technicolor dein privater Router?

Ansonsten würde ich mal bei KD anruden , dass die Leitung gemessen wird.


Ich auch, hätte ich vorher gewusst welchen Router ich dort bekomme, dann hätte ich mir auch einen anderen von KD zusenden lassen.

Die leitung wurde durch einen Laptop der KD-Techniker dirket an der Dose gemessen.
Das Ergebnis waren dort 104 mbit/s.

KD garantiert die volle Geschwindigkeit nur bei Lan-Verbindungen. Bei WLAN musst du mit deutlichen Einbußen rechnen - die KD-Router sind auch schlicht und ergreifend ziemlicher Schrott.

Das die Router von KD nicht das ware sein sollen habe ich NUN auch desöfteren gehört, wie gesagt, hätte ich das vorher gewusst hätte ich mir einen anderen ausgesucht.

Das dass Internet per W-Lan langsamer ist ist richtig, aber es kann net sein das gerade so 1:10tel ankommt.
Laut techniker muss manper W-Lan mit einem abzug von ca. 1/4tel bis 1/3tel rechnen, heißt das aber immernoch minimum 66,7 mbit/s ankommen MÜSSTEN.

Du hast also eine 1000-fach schnellere Leitung als alle anderen und findest sie lahmarschig? Oder hast Du tatsächlich eine 100-Mbit- bzw. 100.000-Kbit-Leitung? :zwinker:


Knackpunkt ist: Was sagt der Router? Welche Leitungskapazität, welche tatsächliche Geschwindigkeit, Störabstandsmarge etc.?


Ist da eine feste IP oder eine dynamische (DHCP) eingestellt?


Du meinst einen Repeater? Wo steht der? Wenn der im Wohnzimmer stünde und selbst schlechtes Signal kriegte, könnte er kein besseres durchleiten.


Kann auch am Multiplexer liegen, auf den Ihr geschaltet seid. Das würde, wie gesagt, der Router zeigen mit den obigen Daten wie Leitungskapazität.


Nein, dies war ein schreibfehler, ich habe natürlich eine 100 mbit/s Leitung.

Der Router soll wohl bis zu 300 mbit/s abgeben können.
Über die tatsächliche Leistung kann ich nicht mehr sagen, ausser das was die Messergebnisse ergeben haben.

Was ist eine Störabstandsmarge?

Momentan ist DHCP eingestellt.

Nein ich meinte einen 2. Router, der extra für W-Lan optimiert sein soll (2 große Antennen und trallala, wurde mir empfohlen).

Der Router steht einen raum weiter, in diesem Raum hat man auch eine W-Lan empfangsstärke von 100%, allerdings kein wirklich schnelleres Internet.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das die Router von KD nicht das ware sein sollen habe ich NUN auch desöfteren gehört, wie gesagt, hätte ich das vorher gewusst hätte ich mir einen anderen ausgesucht.

Das dass Internet per W-Lan langsamer ist ist richtig, aber es kann net sein das gerade so 1:10tel ankommt.
Laut techniker muss manper W-Lan mit einem abzug von ca. 1/4tel bis 1/3tel rechnen, heißt das aber immernoch minimum 66,7 mbit/s ankommen MÜSSTEN.
Diese pauschale Aussage ist erstmal einfach nur Bullshit!
Welchen WLAN-Standard unterstützen denn deine verwendeten WLAN-Geräte?
Alles, was sich nicht 802.11n, oder 802.11ac nennt, ist selbst bei optimaler Signalqualität ein Flaschenhals. - Und selbst bei n wird es ohne Kanalbündelung noch ziemlich knapp, weil deine netto-Datenübertragungsrate selbst unter Idealbedingungen weit unter der maximalen Brutto-Datenübertragungsrate von 150 Mbit/s liegen dürfte.
Und sobald die Signalqualität schlechter ist (z.B. bei zu viel Stahl in den Decken und Wänden, oder zu großer Entfernung) kann die Übertragungsragungsrate auch bei n, oder ac massiv einbrechen.

Ach ja... deine PS3 hat nur 802.11b/g und kommt damit brutto maximal auf 54 Mbit/s, bzw. netto nicht über 22 Mbit/s. Damit ist der erste Flaschenhals schon mal identifiziert.
 

Benutzer11345 

Meistens hier zu finden
- schließ deinen Laptop per Kabel an den Router. Bringt er dort die versprochene Geschwindigkeit?
- was packt dein Rechner überhaupt? Limitiert der Rechner, oder der Router im Wlan?
- Wie sind deine Räume aufgeteilt? Genug Empfangsstärke?
- Sind Fremd-Wlan drumherum die stören?
- evtl. auf 5 GHz gehen statt 2,4 GHz?
 
F

Benutzer

Gast
Wlan sind pro Antenne 150 MBit Brutto, was aber bei Entfernung zum WLan und Signalstörung abnimmt... Ich hab einen 30€ D-Link Router, bin aber auch Österreicher und kann leider nichts zu der Situation in Deutschland sagen...

Über Strom war bei mir ne riesen Bremse von 8 MBit auf 64 KBit damals...
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Schon mal über legt auf D LAN umzusteigen ? 2 Adapter kosten 30 € .
 

Benutzer123421  (31)

Sehr bekannt hier
Hol dir eine FritzBox von KD ... Haben wir auch bekommen. Dann ahst kein stress mehr.
 

Benutzer124816 

Meistens hier zu finden
Du solltest dir wirklich eine FritzBox holen, denn mit denen hatte ich noch nie Probleme. Allerdings finde ich das Ganze schon seltsam. Zwar sagt man, dass die Übertragungsqualität via W-LAN schlechter als über LAN sein soll, aber ich kann das nicht bestätigen. Ich bekomme bei beiden Verbindungsarten fast die selbe Download- und Uploadgeschwindigkeit von (10-12 / 4-5 Megabyte pro Sekunde).
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
unter umständen kann es - neben allem hier erwähnten - auch einfach daran liegen dass zu viele leute ihr wlan auf dem selben kanal betreiben, den spaß hatte ich auch schon. alle in der umgebung waren damals auf 1 oder auf 6, ich bin auf 7 ausgewichen, prompt liefs.

trotzdem: erstmal ne kabelverbindung herstellen und gucken obs dann luppt - sprich: fehler eingrenzen.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Vielleicht mal ein paar Grundlagen der Reihe nach...bisher ist mir das hier noch etwas zu durcheinander.

Wenn man einen Fehler sucht, sollte man so viele Quellen wie möglich ausschalten und ganz vorne anfangen. Direkt an der Dose messen kannst du nicht, weil du dazu den Router brauchst, aber du kannst deinen Rechner direkt par LAN Kabel anstöpseln.
Damit kannst du feststellen ob dein WLAN ein Problem hat.

Solltest du dort volle Geschwindigkeit erhalten, dann wird dir eine Fritzbox bei diesem Problem nicht helfen können (auch wenn ich dir diese ans Herz legen möchte, aber eben auch aus anderen Gründen).

Hast du dort volle Geschwindigkeit, solltest du den WLAN Repeater AUSschalten und dich erstmal per WLAN direkt mit der Box verbinden. Mit dem Rechner direkt neben dem Router machst du die nächste Messung. Liegt diese weit drunter, solltest du schauen was für WLAN Standards verwendet werden. Diese haben absolute Maximalwerte (wie bereits von anderen erwähnt), deswegen ist es schwachsinnig relative einbußen anzugeben.

Funktioniert auch das annähernd volle Geschwindigkeiten, dann liegt es vermutlich am WLAN Repeater. Entweder unterstützt der nicht die schnellen WLAN Standards, oder er steht falsch (egal wie gut der Empfang an deinem Endgerät ist, das heißt noch LANGE nicht, dass der Repeater auch einen guten Empfang hat.
Des weiteren sind WLAN Repeater eine schlechte Notlösung! Wenn sie auf dem selben Kanal senden, dann halbieren sie im Prinzip mal eben die Geschwindigkeit und selbst wenn sie auf einem anderen Kanal senden, kann es zu kollisionen kommen.
Hier könnte ein DLAN Adapter Abhilfe schaffen. Es gibt sogar welche, die am Ende ein weitere WLAN aufspannen können, walls du das brauchst (Hier empfehle ich devolo...und aufpassen! Hier gibts auch unterschiedliche (maximale!) Geschwindigkeiten). Ich hab ein Set beim Saturn gekauft und bin sehr zufrieden damit.
 

Benutzer148981  (25)

Benutzer gesperrt
mach mal bitte ein bild von dem ethernetkabel und den steckern
 

Benutzer148000  (23)

Benutzer gesperrt
Liegt das an Kabel Deutschland oder an meiner Hardware?
Bei dem was man von KD hört, liefern sie nicht die Bandbreite, die sie versprechen.
Zwar sagt man, dass die Übertragungsqualität via W-LAN schlechter als über LAN sein soll, aber ich kann das nicht bestätigen.
Wenn du mal versuchst 100MB/s über WLAN zu bekommen dann hast du schon arge Probleme.
mach mal bitte ein bild von dem ethernetkabel und den steckern
Wenn er nicht grad ein 10MBit Kabel hat, wird das kein Problem sein und so ein Kabel hab ich noch nie gesehen
weil sie einfach nicht mehr verbreitet sind.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Zusätzlich zu dem was Damian Damian sagt:
  • Kabel ist ein shared Medium, du teilst dir also die Bandbreite von einem Knotenpunkt mit den anderen Menschen, die an diesem Knotenpunkt angeschlossen sind. Deshalb kann es gerade zu Stoßzeiten zu Geschwindigkeitseinbußen kommen. Wenn du also einen Test direkt am Router machst, dann mach den nicht nur Abends um 8, sondern versuch es auch mal früh morgens oder mitten in der Nacht.
  • Sollte die Geschwindigkeit nur abends stark einbrechen, dann leg dir die Nummer von KD auf Schnellwahl und melde jedes Mal ein Problem.
  • Falls du wirklich DLAN ausprobieren möchtest, dann schau, dass du sie einfach zurückgeben kannst. Die Teile sind stark von den Leitungen der Wohnung abhängig. Bei mir kamen da grad mal 10% von dem rüber was sie eigentlich leisten sollten.
  • Die Technicolor-Teile sind der letzte Schrott. :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren