1 Jahr kennenlernen

Benutzer167646 

Ist noch neu hier
Hallo ihr lieben
Ich kenne jetzt einen Mann seit 9 Monaten. Er 28 ich 22
Wir treffen uns regelmäßig, schlafen miteinander, es ist alles wie eine Beziehung.dennoch ist es keine.
Er macht auch vieles für mich und kommt sogar nach 14 Stunden Arbeit zu mir, damit wir uns sehen.
Wir treffen auch nur uns und Daten niemanden anderen.
Er sagt öfters zu mir das ich nie etwas schöne sage, das habe ich jetzt schon oft gemacht und er freut sich.
Wenn ich ihn frage wieso er mich nocj trifft, dann lächelt er und küsst mich.
Er kann mir irgendwie nie sagen wieso.
Meint ihr er ist unsicher, wie ich reagiere oder will er mich einfach nicht?!
Ich hoffe ihr könnt mir helfen ❤️
 

Benutzer165783 

Benutzer gesperrt
Du musst ihn einfach drauf ansprechen, vielleicht Abends auf der Couch :smile:

Off-Topic:
Du solltest dein Alter ändern, ich hab erst gesehen, dass du 14 bist und er 28 und uhh :grin:
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Habt ihr denn schonmal über die Option Beziehung gesprochen, oder darüber, was das für den anderen ist?
 

Benutzer167646 

Ist noch neu hier
Im April habe ich ihn mal drauf angesprochen
Da kannten wir uns aber auch erst 6 Wochen
Da meinte er, er mag mich und fühlt sich auch wohl bei mir aber will mich noch besser kennenlernen. Seitdem haben wir nie wieder darüber gesprochen
 

Benutzer167646 

Ist noch neu hier
aber für mich muss das eigentlich der Mann ansprechen, finde ich
[doublepost=1509557945,1509557890][/doublepost]ich weiß es auch nicht, ich habe Angst das er sagt er will nicht
Und ich frage mich wieso er es nicht anspricht
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Hmm ... Du sagst es sei keine Beziehung.
Woran machst du das fest?
Soweit ich das sehe doch lediglich daran dass ihr es nicht explizit als solche definiert habt.
Vielleicht empfindet er ja ebenso dass eigentlich alles so sei wie in einer Beziehung.

Ich würde dir empfehlen ihn einfach mal darauf anzusprechen wie er das was ihr da habt eigentlich findet, was das seiner Meinung nach ist.
Ich find nach 1 Jahr in "Beziehungsartiger Gemeinschaft" ist es absolut legitim das zu fragen :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer167646 

Ist noch neu hier
irgendwann habe ich mal was blödes gefragt und dann meinte er naja wir sind ja nicht zusammen
Aber ich denke mir immer, keiner trifft sich ein Jahr wenn er nicht mehr will
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich weiß schon,was du meinst.laut ihm seid ihr eben nicht offiziell fets zusammen.ihr verhaltet euch zwar wie ein liebespaar,aber eure romanze ist bisher eben offiziell nicht verbindlich.
wenn du das ändern willst,musst du - wie bereits erwähnt - eben mit ihm darüber reden.das ist natürlich keine frage des geschlechts - sondern abhängig davon, wer eben wissen will,wo man steht.und das bist in diesem fall ja du,er ist wohl zufrieden,ohne das zu klären (beides ist völlig ok).
irgendwann habe ich mal was blödes gefragt und dann meinte er naja wir sind ja nicht zusammen
Aber ich denke mir immer, keiner trifft sich ein Jahr wenn er nicht mehr will
offiziell eine feste,verbindliche beziehung zu führen und "mehr wollen" sind zwei verschiedene dinge.ich zb habe auch männer,von denen ich "mehr will" und bekomme (als "nur" freundschaft und sex),mit denen ich aber eben keine festen beziehungen führe.auch das gibts.
 

Benutzer167646 

Ist noch neu hier
kannst du es dir mit denen nicht vorstellen oder wieso nicht ?
Ich Denke so wird es sein, ihn stört nichts und er lässt es so laufen
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
kannst du es dir mit denen nicht vorstellen oder wieso nicht ?
klar, ich hab die alle lieb,sind alle gute freunde von mir,kenne sie seit jahren oder gar jahrzehnten.und ich hab auch romantische gefühle für sie.
aber:ich brauche und will kein "beziehungs-label" mehr.ich brauche keine verbindlichkeit (bzw unsere freundschaften reichen mir als feste bindung zwischen und vollkommen aus) und mag auch keinem mehr etwas für die zukunft versprechen (dass ich,weil ich sie alle lieb hab,auch weiterhin für sie da sein werde,wenn sie mich brauchen,ist eh selbstverständlich).aber ich genieße amouröses inzwischen lieber ohne all das - wir entscheiden uns quasi einfach immer wieder neu dafür,miteinander eine amouröse und romantische zeit zu verbringen.genau dieses völlig freie und lockere ist es,was mir in der liebe früher immer fehlte.so wie es jetzt ist,ists für mich persönlich besser dennje.aber ich schweife ab.:grin: es gibt zu meiner einstellung übrigens den lustigen begriff beziehungsanarchie.bin also polyamore beziehungs-anarchistin.^^ falls dich das thema interessiert,hab ich hier einen guten blogtext für dich: Mehr Platz für die Liebe: Beziehungsanarchie - Lieben nach dem Freundschaftsprinzip
Ich Denke so wird es sein, ihn stört nichts und er lässt es so laufen
und genau darum hat er wohl keinen grund,das anzusprechen bzw dich zu fragen:"sind wir eigentlich fest zusammen?".wenn du darauf aber wert legst,das zu wissen,ists völlig legitim,das thema anzusprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer167646 

Ist noch neu hier
ah ok naja wenn es dir gefällt ist es ja super
Also das er so ist, glaube ich nicht
Er ist eigentlich auch ein beziehungstyp
Ich werde es wohl ansprechen müssen
 

Benutzer157470 

Öfters im Forum
Könnte fast von mir sein, diese Geschichte. Wir kannten uns fast 1.5 Jahre, bis er sagen konnte "Ja, wir sind zusammen". Obwohl eigentlich alles zuvor schon darauf hindeutete. Wir verhielten uns wie ein paar, nur gab es eben nicht dieses "offizielle".
Nun sind wir ein Jahr zusammen :zwinker:
 

Benutzer167646 

Ist noch neu hier
Oh es gibt noch jemanden, der so Probleme hatte wie ich
Und wie kam es das ihr dann zusammen kamt?
 

Benutzer167482  (36)

Ist noch neu hier
Ich hatte so ne Friendship with Benefits (wie das neumodisch so schön heißt) auch schon zweimal.

Einmal habe ich mich in ihn verliebt. Er leider nicht in mich. Er hat mich nur ausgenutzt und nach Strich und Faden verarscht. Das ging so lange bis er sich in eine andere verliebt hat und mit ihr zusammen kam und mir dann sagte, dass er "meine Dienste nicht mehr brauche". :mad:
Was das für ein Schmerz für mich war, muss ich dir wohl nicht erklären.

Im zweiten Fall bin ich nun mit ihm zusammen. Wie ich letztens aber auch feststellen musste, zählte für ihn die Zeit bevor es offiziell mit uns war auch gar nicht richtig. "Da waren wir aber noch nicht zusammen". Er hat sich mit seiner Ex Freundin getroffen und sich von ihr zu seinem Geburtstag mit einem gravierten Zippo mit ihrem Bild drauf beschenken lassen.
Finde ich angesichts, dass wir die gleichen Dinge unternommen, miteinander geschlafen usw. haben auch eine ziemliche Frechheit, diese Zeit so zu degradieren.

Das Fazit für dich ist: Lass dich nicht ausnutzen!
Warum soll man die Kuh kaufen, wenn man die Milch für umsonst bekommt, sagt meine Mutter immer.
Wenn du eine Beziehung mit ihm möchtest und dich nicht immer nur für Sex oder spontane Treffen ausnehmen lassen willst, musst du mit ihm reden und das so klarstellen!
Wie du an dem Spruch "Wir sind aber ja nicht zusammen" siehts, macht er sich unter Umständen nichts aus dir und nutzt dich nur aus bis ihm was Besseres begegnet. Er differenziert da sehr wohl zwischen nur Sex und was Lockereres und ner Beziehung.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Also laut deinen Schilderungen klingt das in meinen Augen sehr stark nach einer Beziehung. Was auch der Umstand, dass ihr dieses Kind bisher nicht beim Namen genannt habt, nicht ändert :zwinker:
Stört es dich denn sehr, dass das Ganze zwischen euch nicht "offiziell" ist? Ansonsten würde ich mir keine Gedanken machen, schließlich seid ihr doch glücklich miteinander und habt eine schöne Zeit, das ist doch erstmal das, was wirklich zählt :zwinker:
Ist genauso wie mit der Ehe... Es gibt viele Menschen, die auch ohne Trauschein überglücklich sind...

Wenns dir so ein großes Anliegen ist, dann würd ich einfach nochmal behutsam auf das Thema zu sprechen kommen. Sollte er abblocken, was ich nicht glaube, gibt's ja hoffentlich einen guten Grund dafür.
Vielleicht hat er so eine Art Bindungsangst und denkt, seine Freiheit wäre dann zu sehr eingeschränkt? Das sind jedoch alles nur Spekulationen und wie gesagt, eigentlich ist es ja nicht weiter schlimm, wenn man seine "Beziehung" zueinander nicht an strikten Begrifflichkeiten definiert. Ist halt meine Meinung...
 

Benutzer167646 

Ist noch neu hier
also so wie bei dir ist es bei mir nicht
Ich weiß mit wem er sich trifft und er hat sich schon viel für mich getan was nicht mit Sex zu tun hat. Und wir treffen uns nicht spontan
[doublepost=1509641367,1509641158][/doublepost]
Also laut deinen Schilderungen klingt das in meinen Augen sehr stark nach einer Beziehung. Was auch der Umstand, dass ihr dieses Kind bisher nicht beim Namen genannt habt, nicht ändert :zwinker:
Stört es dich denn sehr, dass das Ganze zwischen euch nicht "offiziell" ist? Ansonsten würde ich mir keine Gedanken machen, schließlich seid ihr doch glücklich miteinander und habt eine schöne Zeit, das ist doch erstmal das, was wirklich zählt :zwinker:
Ist genauso wie mit der Ehe... Es gibt viele Menschen, die auch ohne Trauschein überglücklich sind...

Wenns dir so ein großes Anliegen ist, dann würd ich einfach nochmal behutsam auf das Thema zu sprechen kommen. Sollte er abblocken, was ich nicht glaube, gibt's ja hoffentlich einen guten Grund dafür.
Vielleicht hat er so eine Art Bindungsangst und denkt, seine Freiheit wäre dann zu sehr eingeschränkt? Das sind jedoch alles nur Spekulationen und wie gesagt, eigentlich ist es ja nicht weiter schlimm, wenn man seine "Beziehung" zueinander nicht an strikten Begrifflichkeiten definiert. Ist halt meine Meinung...
Ja das stimmt, aber manchmal wüsste ich schon gerne woran ich bin
Aber ich weiß auch das seine letzte Beziehung nicht gut lief, vll hat er ja Angst oder so
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren