1,40m oder 1,60m Bett?

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Die ausziehbaren Nachttische haben mir auch gefallen, allerdings war mir das Betthaupt zu niedrig. Hab ja auch ein ganz anderes Bett.
Weil ich das Prinzip mit den versteckten Regalen aber gut fand, habe ich mir die Idee abgeguckt und bau gerade selbst sowas - als Regal zwei niedrige Billyregale, unter die ich gestern Bockrollen aus dem Baumarkt geschraubt habe, ein Regal ist 80 cm und das andere 40 cm breit. Dann aus Tischlerplatte noch das "L" als Betthaupt, also die "Billygarage", 150 cm breit. Ob ich das Holz zudem weiß lasiere, weiß ich noch nicht.
 

Benutzer10046 

Meistens hier zu finden
Ich hab mich damals für das Malm in 1.40m entschieden, weil gute Matratzen für 1.60m ziemlich teuer sind und lange Lieferzeiten haben. Da ich da hauptsächlich alleine schlafe, ist das kein Problem.

Hätte ich Platz, würde ich aber auch ein größeres Bett nehmen. War letzte Woche im Hotel und hatte (geschätzt) ein 2.2m x 2m-Bett, das war schon ganz schön. Da kann man so richtig kreuz und quer drinliegen! Und verloren hab ich mich da nicht gefühlt, und wenn, lag's eher an der fehlenden Begleitung :engel:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich hab mich damals für das Malm in 1.40m entschieden, weil gute Matratzen für 1.60m ziemlich teuer sind und lange Lieferzeiten haben. Da ich da hauptsächlich alleine schlafe, ist das kein Problem.
Man koennte ja zwei 80cm Matratzen nehmen, aber in Grossbritannien sind 1,60m Matratzen sowieso kein Problem. Dort gibt es ausser als Massanfertigung ueberhaupt nicht diese "deutschen" 1,80m oder gar 2m Doppelbetten und (Ehe)Paare haben entweder 1,40m (double) oder 1,60m (king-size) Betten.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hab mich auch grad fürn 1,60m-Bett entschieden, allerdings nicht von Ikea sondern von Octopus.. Malm haben doch schon alle :grin:

Meins: http://www.octopus-versand.de/RID/18/AID/1440/?PHPSESSID=7tj2n28foiuhlc1p95e5h6nav0

Mit ner guten Matratze in 1,60m ist man (in D!) da schnell mal bei 700 Euro für ein komplettes Bett.. :ratlos: Aber ist ja auch wichtig..

In den USA ist king size und queen size auch einfacher zu bekommen.. vor allem mit uuunglaublich dicken Matratzen :grin:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich hab mich auch grad fürn 1,60m-Bett entschieden, allerdings nicht von Ikea sondern von Octopus.. Malm haben doch schon alle :grin:

Meins: http://www.octopus-versand.de/RID/18/AID/1440/?PHPSESSID=7tj2n28foiuhlc1p95e5h6nav0
Das finde ich toll, aber meins muss halt moeglichst billig sein und ich will nicht Unmengen Lieferkosten bei verschiedenen Laeden zahlen muessen. Von IKEA brauche ich sowieso noch Regale und ein Schlafsofa und da kann ich alles zusammen fuer £30 Pfund liefern lassen. Von IKEA mag ich dann Malm am liebsten, auch wenn es alle haben.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Mir wär egal, ob alle das gleiche Bett wie ich haben, Hauptsache, ICH finde es schön. Ich gestalte meine Wohnung so, dass ich mich drin wohlfühle - ob Tausende andere das gleiche Bett oder den gleichen Schrank haben, ist da nicht wichtig. Die Gesamtkombination sollte einem gefallen.

Blöd wird für meinen Geschmack dann, wenns aussieht wie im Möbelkatalog :zwinker:. Und sich komplett mit Ikeasachen einzurichten, finde ich nicht so schön.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Ja das stimmt schon, aber ich finds immer komisch wenn man bei Freunden ist und die haben alle "mein" Regal, Sofa, Bett, Tisch, usw.. Ich hab ja nix gegen Ikea, im Gegenteil, in meiner Wohnung gibts davon auch ziemlich viel, eben wegen des Preis-Leistungs-Verhältnisses und der Tatsache das man sich dann auch mal neue Möbel leisten kann..


Das Metallbett von Octopus hatte ich mir auch überlegt, passt aber nicht in mein Zimmer, ich hab helle sandfarbene Wände mit bordeauxroten Streifen, weiße Vorhänge usw...

@Raven: Viel Spaß mit Malm und behandel es gut :-D
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Off-Topic:
Blöd wird für meinen Geschmack dann, wenns aussieht wie im Möbelkatalog :zwinker:. Und sich komplett mit Ikeasachen einzurichten, finde ich nicht so schön.
Genau den Moebelkatalog nachzubauen finde ich auch bloed, aber gegen fast komplett IKEA Moebel habe ich prinzipiell nichts. In anderen Moebellaeden sehe ich wenige Sachen, die ich mir leisten kann und die ich wirklich schoen finde. IKEA Sachen sind schlicht genug, dass man zum Beispiel mit selbst gemalten Bildern oder anderen Dekoideen schon was Schoenes machen kann. Gerade im Altbau hat ja auch die Wohnung schon Charakter. Wenn ich spaeter mal eine Eigentumswohnung oder so habe, wuerde ich die auch hochwertiger einrichten, aber vom Stil mag ich den IKEA Look sehr gern.


@Raven: Viel Spaß mit Malm und behandel es gut :-D
Danke.:-D Ich wollte schon lange Malm haben, aber bisher waren entweder schon Betten in den Wohnungen oder der Platz hat fuer Malm nicht gerreicht.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Ja das stimmt schon, aber ich finds immer komisch wenn man bei Freunden ist und die haben alle "mein" Regal, Sofa, Bett, Tisch, usw.. Ich hab ja nix gegen Ikea, im Gegenteil, in meiner Wohnung gibts davon auch ziemlich viel, eben wegen des Preis-Leistungs-Verhältnisses und der Tatsache das man sich dann auch mal neue Möbel leisten kann..
Off-Topic:
Vielleicht bauen mein Freund und ich einfach zu viele Sachen selbst :zwinker: - das ist ne gute Mischung aus Sachen vom Trödel, Selbstbauvarianten mit Baumarktmaterial, Ikea, Kleinanzeigenfunde. Manches ist bei Ikea für einen geringen Preis zu haben, vieles finde ich aber gar nicht so günstig, wie viele behaupten.

Das Metallbett von Octopus hatte ich mir auch überlegt, passt aber nicht in mein Zimmer, ich hab helle sandfarbene Wände mit bordeauxroten Streifen, weiße Vorhänge usw...
Off-Topic:
Wieso sollte das "Solid" da nicht reinpassen? Ich denke, das passt fast überall hin, gerade weil es so schlicht ist. Dein Bett ist aber auch schön. Klar und geradlinig. Ein Bett mit Rollen würd ich selbst mir nicht mehr kaufen.

Bei uns sind im Schlafzimmer die Wände und Vorhänge weiß, es wird nach dem Umzug außer meinen alten Flötotto-Containern der große alte abgebeizte Holzkleiderschrank meines Freundes im Schlafzimmer stehen, der Boden ist schwarzer Linoleum.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Off-Topic:
Vielleicht bauen mein Freund und ich einfach zu viele Sachen selbst :zwinker: - das ist ne gute Mischung aus Sachen vom Trödel, Selbstbauvarianten mit Baumarktmaterial, Ikea, Kleinanzeigenfunde. Manches ist bei Ikea für einen geringen Preis zu haben, vieles finde ich aber gar nicht so günstig, wie viele behaupten.
Selbst bauen wuerde ich auch gerne viel mehr, aber ohne Auto ist die Materialbeschaffung oft schwierig. Kleinanzeigenfunde abholen kann ich aus dem gleichen Grund auch nicht und es hat auch keiner meiner Bekannten ein Auto. Fuer die Wohnkueche werde ich aber eine schicke Verkleidung fuer den Trockner, Gefrierschrank und Waschmaschine (stehen alle nebeneinander) bauen, so dass es nach einem Sideboard aussieht.:smile:
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Man koennte ja zwei 80cm Matratzen nehmen, aber in Grossbritannien sind 1,60m Matratzen sowieso kein Problem. Dort gibt es ausser als Massanfertigung ueberhaupt nicht diese "deutschen" 1,80m oder gar 2m Doppelbetten und (Ehe)Paare haben entweder 1,40m (double) oder 1,60m (king-size) Betten.

Ich find, 1,60m reichen auch für Paare vollauf! Mein Bett ist 1,60m mit einer durchgehenden Matratze (ich hasse diese "Ritzen" zwischen 2 einzelnen Matratzen!) und für meinen Freund und mich würde auch 1,40m absolut ausreichen, wir schlafen fast nur auf meiner Seite. *ggg*
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich find, 1,60m reichen auch für Paare vollauf! Mein Bett ist 1,60m mit einer durchgehenden Matratze (ich hasse diese "Ritzen" zwischen 2 einzelnen Matratzen!) und für meinen Freund und mich würde auch 1,40m absolut ausreichen, wir schlafen fast nur auf meiner Seite. *ggg*
Mehr als 1,60m wuerde ich als Paar auch nicht haben wollen und 1,40m hat bisher zu Zweit zum Schlafen auch immer bequem gereicht. Die 20cm mehr beim neuen Bett sind hauptsaechlich fuer Latop, Buecher, Ordner und Teller gedacht, wenn ich allein bin.:-D Meine Eltern haben ein 2m Doppelbett mit 2 Matratzen und 2 Decken und schlafen im Grunde fast wie in getrennten Betten. So was finde ich total doof. Ich mag noch nicht mal getrennte Bettdecken.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Mehr als 1,60m wuerde ich als Paar auch nicht haben wollen und 1,40m hat bisher zu Zweit zum Schlafen auch immer bequem gereicht. Die 20cm mehr beim neuen Bett sind hauptsaechlich fuer Latop, Buecher, Ordner und Teller gedacht, wenn ich allein bin.:-D Meine Eltern haben ein 2m Doppelbett mit 2 Matratzen und 2 Decken und schlafen im Grunde fast wie in getrennten Betten. So was finde ich total doof. Ich mag noch nicht mal getrennte Bettdecken.

Ich hätte auch lieber eine große, durchgehende Bettdecke. Wir schlafen momentan zu zweit unter einer "normalgroßen" Decke und nur wenn es wirklich mal kalt wird, zieht er von hinten seine eigene Decke noch so halb über sich (rutscht aber trotzdem immer mit unter meine Decke). Bis jetzt spricht nur gegen die große durchgehende Decke, dass wir dann lauter neue Überzüge bräuchten und dazu müsste ich meine schöne bisherige Bettwäsche aufgeben... :grin:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich hätte auch lieber eine große, durchgehende Bettdecke. Wir schlafen momentan zu zweit unter einer "normalgroßen" Decke und nur wenn es wirklich mal kalt wird, zieht er von hinten seine eigene Decke noch so halb über sich (rutscht aber trotzdem immer mit unter meine Decke). Bis jetzt spricht nur gegen die große durchgehende Decke, dass wir dann lauter neue Überzüge bräuchten und dazu müsste ich meine schöne bisherige Bettwäsche aufgeben... :grin:
Ich habe schon seit Jahren 2x2m Decken und mag auch wenn ich allein schlafe keine kleineren. Die naechste wird dann einen 2,40x2,20m (king-size) Decke.:herz: Ich brauche sowieso neue Bettwaesche zu den dunkelroten Waenden. In Deutschland war es aber gar nicht so einfach eine 2x2m Decke fuer das Bett in meinem Elternhaus zu finden, geschweige denn schoene, erschwingliche Bezuege. Ich habe die Bezuege dann in Schottland gekauft (das sind die grossen Decken ja Standart) und sie mitgebracht. Die Kopfkissen musste ich auch dort kaufen, weil ich die viereckigen 80x80 Kissen gar nicht mag.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Ich habe schon seit Jahren 2x2m Decken und mag auch wenn ich allein schlafe keine kleineren. Die naechste wird dann einen 2,40x2m (king-size) Decke.:herz: Ich brauche sowieso neue Bettwaesche zu den dunkelroten Waenden. In Deutschland war es aber gar nicht so einfach eine 2x2m Decke fuer das Bett in meinem Elternhaus zu finden, geschweige denn schoene, erschwingliche Bezuege. Ich habe die Bezuege dann in Schottland gekauft (das sind die grossen Decken ja Standart) und sie mitgebracht. Die Kopfkissen musste ich auch dort kaufen, weil ich die viereckigen 80x80 Kissen gar nicht mag.

Auf mein 80x80cm Kissen verzichte ich nicht. :grin: Aber ne große Decke hätte ich auch gerne... Und dann auch zu meinen dunkelroten Wänden neue passende Bettwäsche - obwohl wir auch welche haben, die jetzt gut passen. Nur, was mach ich dann mit der ganzen restlichen Bettwäsche?!

Abgesehen davon, dass ich mir das im Moment wohl auch gar nicht leisten könnte, auf ne große Decke "umzustellen". Und 2 einzelne Zudecken sind ganz praktisch, wenn man Zoff miteinander hat... :engel: :grin: (was aber eigentlich fast nie vorkommt, weil ich abends mich lieber "ausstreite", so dass wir dann doch wieder normal angekuschelt schlafen können *g*)
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Auf mein 80x80cm Kissen verzichte ich nicht. :grin: Aber ne große Decke hätte ich auch gerne... Und dann auch zu meinen dunkelroten Wänden neue passende Bettwäsche - obwohl wir auch welche haben, die jetzt gut passen. Nur, was mach ich dann mit der ganzen restlichen Bettwäsche?!
Mir waren die 80x80cm Kissen immer zu flach und vor allem zu lang deshalb habe ich sie frueher immer in der Mitte gefaltet. Als ich dann nach Schottland ausgewandert bin und es dort nur 50x80cm Kissen gab, war das die Loesung all meiner Probleme.:-D

Meine 2x2m Bettwaesche kann ich fuer die Gaestebettdecke weiter nutzen. Ich habe in Edinburgh sowieso nur 3 Sets inkl. Gaestebettwaesche.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:

Selbst bauen wuerde ich auch gerne viel mehr, aber ohne Auto ist die Materialbeschaffung oft schwierig. Kleinanzeigenfunde abholen kann ich aus dem gleichen Grund auch nicht und es hat auch keiner meiner Bekannten ein Auto.
Off-Topic:
Off-Topic:
Off-Topic:
Ist das ein Hinderungsgrund? :zwinker: Kommt sicher auf die Gegend an, in der man lebt. Und darauf, was man transportieren will. Ich hab auch kein Auto, mein Freund auch nicht. Aber wir haben so einen kleinen zu einem Einkaufstaschenteil für alte Omas gehörenden Karren, mit dem ich schon aufgebaute kleine Billyregale und einen Ikea-PS-Metallschrank zu Fuß und mit Bus und Bahn durch die Stadt transportiert habe. Auch Möbel- und Baumarkt-Einkäufe habe ich so transportiert. Bei ganz großen Sachen leihen wir uns für einige Stunden einen Transporter. Demnächst werden wir einen Fahrradanhänger haben.
Hat bislang alles ohne eigenes Auto geklappt.

Inzwischen gibt es auch sowas wie "Möbeltaxi", hab ich aber nicht genutzt, die Mietpreise für einige Stunden sind hier ziemlich günstig.

"Mein" Baumarkt kooperiert zudem mit einem Fahrradkurier (mit Lastenanhänger), den Service hab ich aber noch nicht genutzt.

Off-Topic:
Fuer die Wohnkueche werde ich aber eine schicke Verkleidung fuer den Trockner, Gefrierschrank und Waschmaschine (stehen alle nebeneinander) bauen, so dass es nach einem Sideboard aussieht.:smile:
Off-Topic:
Viel Spaß beim Bauen! Ist in unserer Küche auch so - Kühlschrank, Waschmaschine und (noch nicht vorhandene Spülmaschine) sind nebeneinander aufgereiht, leider ist das Bad zu klein für eine Waschmaschine.
Wir haben zwei Seitenwände aus Möbelbauplatte und eine zwei Meter lange 10-Euro-Arbeitsplatte von Ikea zusammengebaut - endlich genügend Arbeitsfläche zum Kochen, auf zwei Metern Arbeitsplatte lässt sich auch zu zweit oder dritt gut werkeln. Allerdings ist die Konstruktion vorne offen, stört uns aber nicht. Ggf. können wir uns da immer noch Stoff als Verdeckung anbringen.


Wir haben zwei einzelne Bettdecken im regulären Maß, beim Kuschelschlafen begebe ich mich halt unter seine Decke, wenn ich mich später wieder wegdrehe, begebe ich mich dann im Halbschlaf unter meine Decke. Im Sommer schiebe ich die Decke eh meist weg, weil mir das selbst mit nur einem Laken als Decke zu warm wird.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Off-Topic:
Ist das ein Hinderungsgrund? :zwinker: Kommt sicher auf die Gegend an, in der man lebt. Und darauf, was man transportieren will. Ich hab auch kein Auto, mein Freund auch nicht. Aber wir haben so einen kleinen zu einem Einkaufstaschenteil für alte Omas gehörenden Karren, mit dem ich schon aufgebaute kleine Billyregale und einen Ikea-PS-Metallschrank zu Fuß und mit Bus und Bahn durch die Stadt transportiert habe. Auch Möbel- und Baumarkt-Einkäufe habe ich so transportiert. Bei ganz großen Sachen leihen wir uns für einige Stunden einen Transporter. Demnächst werden wir einen Fahrradanhänger haben.
Hat bislang alles ohne eigenes Auto geklappt.
Baumarkt ist bei der neuen Wohnung nur 5 Minuten entfernt, das ist dann ok. Ich habe auch ansonsten schon viel mit Bus heim geschleppt, aber allein hoert es diesmal dann bei Bett, Matratze, 5 grossen Regalen und Schlafsofa auf.:zwinker: Die Lieferung fuer alles von IKEA kostet £30 (so 45€) und die tragen es mir auch in den 3. Stock. Da zahle ich gern mal was. Ich kann noch nicht mal Auto fahren ohne Panik zu bekommen, weil ich absolut keine Entfernungen einschaetzen kann, da waere ein Transporter gar nichts fuer mich. Fahrrad fahren kann ich auch nicht, deshalb nuetzt mir auch kein Fahrradanhaenger.:schuechte

Off-Topic:
Viel Spaß beim Bauen! Ist in unserer Küche auch so - Kühlschrank, Waschmaschine und (noch nicht vorhandene Spülmaschine) sind nebeneinander aufgereiht, leider ist das Bad zu klein für eine Waschmaschine.
Wir haben zwei Seitenwände aus Möbelbauplatte und eine zwei Meter lange 10-Euro-Arbeitsplatte von Ikea zusammengebaut - endlich genügend Arbeitsfläche zum Kochen, auf zwei Metern Arbeitsplatte lässt sich auch zu zweit oder dritt gut werkeln. Allerdings ist die Konstruktion vorne offen, stört uns aber nicht. Ggf. können wir uns da immer noch Stoff als Verdeckung anbringen.
Ich werde mir eine etwas tiefere Platte im Baumarkt schneiden lassen und vorne 3er Leisten fuer Schiebegardinen drunter schrauben, so dass das ganze schick verkleidet ist und man alles einzeln oeffnen kann.


Im Sommer schiebe ich die Decke eh meist weg, weil mir das selbst mit nur einem Laken als Decke zu warm wird.
Mir ist Nachts immer schnell kalt und in Schottland wird es auch im Sommer nie heiss in den Raeumen. Ohne Decke schlafen kommt da nicht in Frage.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Baumarkt ist bei der neuen Wohnung nur 5 Minuten entfernt, das ist dann ok. Ich habe auch ansonsten schon viel mit Bus heim geschleppt, aber allein hoert es diesmal dann bei Bett, Matratze, 5 grossen Regalen und Schlafsofa auf.:zwinker: Die Lieferung fuer alles von IKEA kostet £30 (so 45€) und die tragen es mir auch in den 3. Stock. Da zahle ich gern mal was.
Klar, Möbel liefern zu lassen ist eine durchaus praktische Angelegenheit. So kam ja auch mein Solidbett zu mir - in drei einzelnen Paketen, die der Paketbote bis in den vierten Stock trug, ohne zu murren, ich wollte ihm ja helfen, aber er hat mich nur das leichteste Paket tragen lassen :zwinker:.
Ich kann noch nicht mal Auto fahren ohne Panik zu bekommen, weil ich absolut keine Entfernungen einschaetzen kann, da waere ein Transporter gar nichts fuer mich.
Ich fahr nur selten Auto, hab jetzt seit Jahren mangels Auto nicht hinter dem Steuer gesessen, würd aber wieder wie vor Jahren einen solchen kleinen Transporter durch die Stadt fahren, wenns nötig ist. Gibt ja mit Lieferungen oder "Möbeltaxi" auch andere Lösungen.

Fahrrad fahren kann ich auch nicht, deshalb nuetzt mir auch kein Fahrradanhaenger.:schuechte
Anhänger kann man ja auch von Hand schieben :zwinker:. Ohne indiskret sein zu wollen, wie kommts? In meinem Dorf haben alle als Kinder das Radfahren (und auch das Schwimmen) gelernt. Dass das nicht selbstverständlich ist, hab ich erst später gemerkt.
Gibt übrigens in manchen Städten auch Kurse für Erwachsene. Ich finde Radfahren einfach saupraktisch.

Ich werde mir eine etwas tiefere Platte im Baumarkt schneiden lassen und vorne 3er Leisten fuer Schiebegardinen drunter schrauben, so dass das ganze schick verkleidet ist und man alles einzeln oeffnen kann.
Klingt schön!
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
0
Aufrufe
93
Gelöschtes Mitglied 181694
G
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren