„Licht aus! Für unser Klima!“ - Wer macht mit?

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich werde bei dieser völlig sinnlosen Aktion nicht mitmachen!
Ich habe große Bedenken, was die Stabilität unseres Stromnetzes betrifft, wenn zu viele Leute bei dieser Aktion mitmachen.
Diese Aktion wird den Stromverbrauch auch kaum senken. Überlegt mal, wie viel strom elektrische Geräte beim Einschalten brauchen!

Allerdings unterstütze ich jede sinnvolle Möglichkeit, Energie zu sparen (egal ob Strom, Sprit oder irgendwas anderes).
Ich habe nur dort Licht an, wo ich es auch brauche. Ich fahre mit einem sparsamen Diesel-Auto und lege Wert auf eine möglichst spritsparende Fahrweise.
Wenn ich ein Haus baue (dauert sicher noch einige Zeit), werde ich mit Sicherheit auf möglichst geringen Energiebedarf und den Einsatz regenerativer Energien Wert legen (gute Wärmedämmung, durchdachtes Lüftungssystem, Pelletheizung, Solarthermie, Geothermie, Photovoltaik etc.).
 

Benutzer20536  (36)

Verbringt hier viel Zeit
3. kann ich mit lichtabschalten nichts gegen co2 tun, klar man möchte ein "zeichen" setzen aber wieviele menschen machen dass und steigen danach wieder ins auto was bspw. keinen cut hat o.ä.

was hat denn ein Kat mit CO2 zu tun?


ich mache bei der Aktion natürlich auch nicht mit.
 

Benutzer16687 

Verbringt hier viel Zeit
Ich werd da sicher nicht mitmachen :grin:

Für mich ist das eher eine Aktion für selsbternannte Gutmenschen, die dann Montag bei der Arbeit erzählen, wieviel sie am Wochenende für die Umwelt getan haben, weil sie einmal das Licht aus hatten. Aber ansonsten wars das dann auch mit deren Umweltschutztaktivitäten.
 
B

Benutzer

Gast
ich werde heute abend gäste haben, glaube nicht, dass ich daran denken werde! :schuechte
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Ich bemühe mich generell darum, nicht unnötig Strom zu verbrauchen, habe also keine Geräte im Standby-Modus, nutze Energiesparlampen und so weiter. Ich habe kein Auto, benutze nur meine Füße, das Fahrrad und ÖPNV, mache so ziemlich nie Fernreisen (einmal alle zwölf Jahre ist für mich akzeptabel) und fahre innerdeutsch Bahn, statt in Billigflieger zu steigen, ...
Alles wesentlich sinnvoller als der von der Schmutzpresse angezettelte Schwachsinn.

Wenn jeder konsequent durch seinen Haushalt geht und UNNÜTZEN Stromverbrauch vermeidet, ist mehr geholfen. Ein paar Tips:
Fernseher über Nacht grundsätzlich am Gerät abschalten bzw. bei modernen Flach-TVs ohne Netzschalter Stecker ziehen oder Steckerleiste mit Schalter verwenden.

Dito am PC: Der Schalter an der Vorderseite trennt den Computer NICHT vom Netz. Wenn's auf der Rückseite 'nen Hauptschalter gibt, dort abschalten (NACH dem Runterfahren natürlich), ansonsten wieder Steckerleiste. Router kann man nachts aus der Steckdose ziehen, Steckernetzteile von Geräten, die nichts tun, ebenfalls rausziehen. Tinterpisserdrucker sollte man dagegen in Bereitschaft lassen (was ein Grund mehr ist, die Drecksteile nicht zu kaufen...).

Neben Energiesparlampen sollte man auch grundsätzlich schauen, welche Lampen eingeschaltet sein müssen. Statt den Garten oder das Wohnzimmer die ganze Nacht zu erleuchten, sind Bewegungsmelder, die das Licht automatisch einschalten, sicher besser. Und man kann auch mal in der Wohnung statt des T-Shirts einen Pullover anziehen.

Angesichts der aktuellen Energiepreise sollte man das alles schon aus Eigennutz tun - da kommen pro Jahr ein paar Euro zusammen...
 

Benutzer10077 

Verbringt hier viel Zeit
ich mach nur zuhause mit! weil um 20 uhr bin ich auf einer Feier!:grin:

Danke für die Erinnerung! Auf der Feier weiß ich wo der Hauptschalter ist!:engel:
 

Benutzer46764  (32)

Verbringt hier viel Zeit
was hat denn ein Kat mit CO2 zu tun?

Off-Topic:
durch den werden doch die heraustretenden schadstoffe reduziert, oder etwas nicht? naja durch diese reduktion fährt man umweltfreundlicher als ohne...war so meine auffassung...wenn ich falsch liege sagt mir bescheid :zwinker:
 

Benutzer78464 

Verbringt hier viel Zeit
um exakt 5 nach 8 verfluche ich alle die bei diesem Schwachsinn mitgemacht haben, weils dann nen Supi-tollen Stromausfall gibt.

Danke!

:zwinker:
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
durch den werden doch die heraustretenden schadstoffe reduziert, oder etwas nicht? naja durch diese reduktion fährt man umweltfreundlicher als ohne...war so meine auffassung...wenn ich falsch liege sagt mir bescheid :zwinker:

hehe...gut, wenn man die Pisa-Fragen gelesen hat.

Ein Kat oxidiert CO. Was kommt dabei raus? :grin:

Da hast du ein kleines Eigentor geschossen. (auch wenn CO2 immer noch besser ist als CO)
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Ich denke ich bin um 8 unterwegs und mache da im Auto garantiert nicht das Licht aus...:grin:
Ansonsten finde ich die Aktion schwachsinnig, am brennenden Licht geht die Welt nicht unter. Da gibts massig andere Stromverbraucher wo eingespart werden könnte...:kopfschue
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke ich bin um 8 unterwegs und mache da im Auto garantiert nicht das Licht aus...:grin:
Ansonsten finde ich die Aktion schwachsinnig, am brennenden Licht geht die Welt nicht unter. Da gibts massig andere Stromverbraucher wo eingespart werden könnte...:kopfschue

Hoff mal, daß alle Autofahrer das Licht anbehalten. Git bestimmt ein paar Deppen ;-)

Es geht ja darum, daß ein Zeichen gesetzt wird. Daß auch mal Ließchen Müller und Josef Jedermann verstehen, daß sie am Lebensstil vielleicht ein klein wenig ändern müssen. Ob die das durch diese Aktion verstehen, ist ne ganz andere Frage. Ich denk auch, daß man das vielleicht weniger populistisch vermitteln könnte.
 

Benutzer76438 

Verbringt hier viel Zeit
Hab schon ne Wette laufen ob kurz nach Acht der Strom ein bissl aufmuckt :smile: Ich persönlich HOFFE das nix passiert ... würde mich n Caipi kosten :grin:
Ich lass mein Licht trotzdem an, wenn ich es brauche... gab dazu gestern im Radio schon einen netten Kommentar zu der Aktion alá "Die Leute sollten lieber für 5 Minuten ihr Hirn einschalten und sich informieren anstatt das Licht für 5 Minuten ausschalten" :smile:
 

Benutzer53832 

Benutzer gesperrt
Eine konsequente Aktion wäre um 20:00 alle nicht benötigten Elektrogeräte auszuschalten, ins Bett zu gehen und erst zum Frühstück wieder anzuschalten.
Aber das wäre ja ein zu großes Opfer.

Nungut, ich werde heute um 20:00 auch das Licht ausschalten.
Da brauche ich eh keines, mein Fernseher ist hell genug.
 

Benutzer78464 

Verbringt hier viel Zeit
hmm, ich weiß ja nicht ob das alle gerafft haben :ratlos:

Aber bei den 5 Minuten "Licht aus" gehts nicht darum, dass diese 5 Minuten etwas am Weltklima ändern. Es geht darum das sich jeder in diesen 5 Minuten Gedanken machen sollte, was man zum Klimaschutz beitragen könnte.

Das is der eigentliche Sinn dahinter.

Freu mich schon auf den Stromausfall...

Und weils so schön ist, sag ichs nochmal: ich mach da nicht mit. :zwinker:
 

Benutzer50887 

Verbringt hier viel Zeit
alles klar hab jetzt schon das licht angemacht,damit ich es um 20uhr ausmachen kann :zwinker:
 

Benutzer51063 

Verbringt hier viel Zeit
Und - wo ist der Stromausfall? :grin:
Licht ist sowohl aktiv als auch passiv angeblieben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren