über fremdes WLAN-Netz ins Internet

Benutzer6487 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, sowas würde man schnell merken.

Das Prinzip, daß ein Netz erstmal offen ist, gibts häufig. Will man surfen, wird man aber meistens zuerst auf ne Anmeldeseite umgeleitet etc, wo man dann seine Zugangsdaten angeben muß.

So machts die Bahn in ihren ICEs. Du kannst dir ein paar Infos über deine Strecke ansehen, z.B. auch ne Landkarte mit deiner Position. Willst du surfen, mußt du dich (kostenpflichtig) anmelden.

Anderes Beispiel: Unsere Uni: Offen ja, aber Surfen geht erst nach Anmeldung in so nem Formular.

In anderen offenen netzen gibts MAC-Filter.

Also auch, wenn man da rein kommt, heißt das nicht, daß man dann auch ins Internet etc. kommt.

Ein gewollt komplett ungeschützes WLAN ist zwar ganz nett gemeint, aber wenn da jemand Kinderpornos drüber verteilt, ist erstmal der Besitzer dran, und der darf sich dann rausreden.
 

Benutzer40326 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe es jetzt mal ausprobiert und bin tatsächlich im Internet gelandet.

Ich nutze das übrigens nur für "harmlose" Seiten wie Spiegel.de oder E-Mail-Seiten oder halt Planet-Liebe.

Musikdateien oder Filme runterladen mache ich sowieso nicht, weil es mich nie interessiert hat.
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
Für den Fall, dass du das WLAN häufiger nutzen möchtest, solltest du den Besitzer fragen, ob du es dauerhaft - gegen eine kleine Gebühr - mitbenutzen darfst.

Außerdem: Da das WLAN ja nicht verschlüsselt ist, werden auch deine Daten unverschlüsselt übertragen und könnten abgefangen werden (Passwörter etc. bei nicht-https-Seiten).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren