Überweisungsbetrug + Dokumentenfälschung

Benutzer19708  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Du unterschreibst bei der Kontoeröffnung, diese Unterschrift wird als Bild digitalisiert und steht somit einer ersten oberflächlichen Überprüfung beim Aufruf deines Kontos zur Verfügung
 

Benutzer62771  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Doch, werden sie. Bei der Kontoeröffnung. Und dann wird das eingescannt. zumindest thoretisch, Ich weiß aber nicht, ob das standardmäßig elektronisch kontrolliert wird, ich glaub eher nicht.
werden sie sicher auch net.Meine Unterschrift ist auch nur bissal schnell geschriebene Scheiße und sieht immer anders aus
 

Benutzer15499 

Verbringt hier viel Zeit
werden sie sicher auch net.Meine Unterschrift ist auch nur bissal schnell geschriebene Scheiße und sieht immer anders aus

Meine ist zwar nciht einfach so hingeschludert, aber in den ca. 4 Jahren seit der kontoeröffnung hat sie sich doch sehr verändert. Trotzdem hatte ich diesbezüglich noch nie Probleme...
 

Benutzer43093 

Verbringt hier viel Zeit
Die Unterschriften auf Überweisungen werden bei kleinen Beträgen nur höchst selten bzw. nur stichprobenartig überprüft.

Als ich 15 war, eröffnete ich ein Postscheckkonto (heute Girokonto) bei der Post (heute Postbank). Damals mußte ich eine Unterschrift leisten, die zu den Akten genommen wurde.

Vor einem Jahr wurde eine wichtige Überweisung einer sehr hohen Summe nicht getätigt, weil die Unterschrift abweichend war. Als ich in meinen Schränken kramte und die alten Eröffnungunterlagen fand mußte ich lachen - die Unterschriften von damals und heute haben kaum noch was miteinander zu tun (der Name ist noch der gleiche). Immerhin ging 22 Jahre lang jede Überweisung einwandfrei durch...

Es hilft eigentlich nur, immer die aktuellen Kontoauszüge in kurzen Abständen auf Fehlbuchungen zu prüfen.

Es ist z.B. auch möglich, daß die Firma X der Privatperson Y einfach mal so 250,- Euro vom Konto per Lastschrift/Einzugsermächtigung abbuchen läßt. Die Firma X muß der Bank von Y keine Unterschrift vorlegen.

Gruß o.
 

Benutzer18636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
wenn es so viele geschädigte gab waren die alle bei euch im studentenwohnheim oder wie kommt es das der betrüger seine infos von euch hat (klingelschild briefkasten) :what:

das würde ja heißen der wohnt bei euch oder ist der briefträger evtl noch nen müllmann oder so der ins haus kann


das würde den täterkreis ja im gegensatz zu ganz berlin schonmal eingrenzen

wenn das auch noch sein konto war dann müsste der name doch schon nach 10 mins zu finden sein und der müsste schon lange verhaftet sein

frag mal bei der polizei nach wie weit die im fall sind?

bei der bank weis ich nicht was du da machen könntest um es zu beschleunigen aber wechseln solltest du bestimmt

ach übrigens hab letztens bei citibank gelesen das die nen studentenkonto haben ;o)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren