Übertreibt meine Freundin?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer90320 

Benutzer gesperrt
Hallo :smile:
Ich hatte eben ein Gespräch mit meiner Freundin. Es ist kein Problem in unserer Beziehung. Sondern eine Meinungsverschiedenheit.

Sie hat gesagt: "Wenn ich einen Partner hätte, der keinen Anstand hätte und keinen Respekt vor seiner Freundin, indem er hörbar furzt und nichts zurückhält, weil Pupsen normal wäre und dazugehört, würde ich die Beziehung sofort beenden."

Natürlich mache ich das nicht. Habe aber Angst, daß sie mich tatsächlich verläßt, wenn ich eben mal furze und ich über die Jahre keine Lust habe, es zurückzuhalten und zu unterdrücken, wenn wir seit Stunden zusammen im Bett liegen. Finde, es gehört dazu, wenn man muss. Vor allem wenn man JAHRE zusammen ist ...

Wie seht ihr das? Übertreibt meine Freundin oder währe es zutiefst respektlos und verdient Schlussmachen?

Deswegen eine Beziehung beenden, die sonst harmonisch verläuft und beide sich lieben? Dann kann die Liebe nicht groß gewesen sein, wenn es PUPSEN ist, und kein Fremdgehen,kein Vertrauensbruch, keine Lügen ...
 
R

Benutzer

Gast
Also Schluss machen würde ich nicht :grin:, aber ich finde es auch nicht gerade toll und kann verstehen, dass sie das nicht möchte. Wenn du es mal nicht zurückhalten kannst, wird sie wohl kaum aufspringen und dich verlassen - aber absichtliches Pupsen würde mich auch immens stören.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was ist denn das für eine Frage?!? :grin:

Also: Wenn einem mal ein Furz entfährt ist das kein Weltuntergang, wenn meine Partnerin aber permanent und voller Freude in meiner Anwesenheit mit Begeisterung Tönchen und entsprechende Gerüche von sich geben würde, ohne dass es ihr auch nur einen Hauch peinlich ist, würde mich das durchaus nerven und sie für mich auch nicht attraktiver machen - das würde ich ihr auch mitteilen. Und wenn sie dann sagt, "stell dich nicht so an, ich pups wo ich will", nix ändert und noch einen hinterherschickt könnte man das durchaus berechtigt als Respektlosigkeit auslegen und dementsprechend überlegen, ob da in der Beziehung nicht grade ordentlich was schief läuft.

Umgekehrt genauso: wegen einem entfleuchten Pups hab ich sicher noch keine Angst vor Trennung (wenn sie das täte, wär's mit der Liebe nicht weit her) und fände auch entsprechende Streitgespräche relativ albern, ich habe aber durchaus genug Respekt, die Situation nach Möglichkeit zu vermeiden.
 

Benutzer83875 

Öfter im Forum
Ich finde, dass ein "entfleuchter" Pups im Bett kein Trennungsgrund ist, aber dennoch finde ich, dass mein Partner dies vermeiden sollte und ich vermeide es auch. Meist merkt man es ja vorher und wenn es lauter wird sollte man vielleicht aus dem Zimmer gehen. Ist ja auch nicht gerade sexy...
 

Benutzer101640 

Sorgt für Gesprächsstoff
seh ich genauso. Ein versehentlicher Pups... ja mei... is doch kein Weltuntergang und nicht weiter schlimm.

Nur wenn man dies tut, wenn einem grad danach ist, ohne Rücksicht, dann fänd ich das nicht toll. Für mich wäre es kein Trennungsgrund, ich würde das klipp und klar sagen, dass es stört. Macht auch irgendwie unattraktiv. Selbst nach jahrelanger Beziehung.
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
Es stellt sich die Frage wie deine Freundin das gemeint hat und ich verstehe nicht warum sie in deiner Gegenwart von einem Partner in dritter Person spricht. Wenn sie schon eine solche Äusserung von sich gibt, sollte sie doch auch den Mut aufbringen zu sagen, dass sie das und das tun würde, wenn DU das machen würdest, weil sie es respektlos findet.

Weiterhin stellt sich die Frage, in welchen Situationen man das Pupsen überhaupt als Respektlosigkeit bewertet/bewerten kann. Wenn es oft und bei jeder Gelegenheit passiert und die betreffende Person dabei vielleicht auch noch lacht, weil sie es lustig findet, dann könnte man es tatsächlich als gemacklos betrachten, u.a. auch weil es eher zu einem vorpubertären Teenie passt. Wenn es aber hin und wieder mal unabsichtlich passiert, kann die betreffende Person ja nichts dafür.

Das gilt ebenfalls wenn der- oder diejenige sich unwohl fühlt und Blähungen hat, in Fällen wo das Pupsen manchmal aber auch leise oder gar nicht hörbar ist.

Ich finde es etwas seltsam wenn es keine Veranlassung dazu gibt von vornherein einen lauten und absichtlichen (?) Pups des Partners als KO-Kriterium für die Weiterführung einer Beziehung zu äussern. Entweder die Freundin hat in der Vergangenheit sehr schlechte Erfahrungen mit einem Mann gemacht, der in der Beziehung absichtlich gefurzt hat oder sie sucht fieberhaft nach möglichen Problemen in der Beziehung, wo (noch) gar keine sind.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ihr werdet doch demnächst Eltern oder nicht?
Da frag ich mich, ob ihr keine dringenderen Probleme habt als zu klären, wer wann pupsen darf und wer wann evtl. verlassen wird, wenn er pupst. :ratlos:

Ich könnte meinen Partner ehrlich gesagt gar nicht ernst nehmen, wenn er sagen würde, dass er mich verlässt, wenn ich neben ihm im Bett pupse. :grin:

Ach so, und du hast hier https://www.planet-liebe.com/posts/11067266/ doch auch groß angekündigt, dass du dich nicht mehr wie einen Deppen behandeln lassen willst. Scheinbar machst du das aber immer noch... :ratlos:
 

Benutzer74229 

Verbringt hier viel Zeit
Beiträge wie diese sind so wunderbar erbaulich für männliche Singles, wieder zu erkennen, dass das Single-Dasein durchaus auch eine schöne Seite hat. Also, ich würd' mir ja keine Beziehung antun, die bei jedem Furz auf der Kippe steht (Wortwitz+)... und das wär' ja lächerlich...
Wenn du dir dieses Zwangskorsett anziehen lässt, freund' dich schon mal damit an, dass deine Beziehung wie ein nicht enden wollendes Bewerbungsgespräch sein wird...
 

Benutzer101226 

Benutzer gesperrt
Ach wie weit geht am Anfang die Liebe nur?

Am Anfang hält man Darmwinde mit Darmeskraft zurück.
Am Ende geht dem Alarm im Darm nicht mal eine Warnung voran.

Unter Schmerzen im Darm, denkt man daran, dass man die Lüfte nicht mehr genießen kann.
Nur weil die Frau nebenan sich dadurch abwenden kann.

Mit der Zeit aber dann, gewöhnt sich Frau daran, dass Luft verliert ihr Mann.

Adieu.
 

Benutzer97953 

Meistens hier zu finden
pupsen als eventuellen trennungsgrund :totlach: so was dummes habe ich schon lange nicht mehr gehört :kopfwand
wer sowas raushaut oder durchzieht ist entweder extrem pinibel oder sucht nur einen streit- oder trennungsgrund.
mag sein, dass sich pupsen sowie röpsen nicht unbedingt gehört, doch dies gilt doch vorwiegend nur in der öffentlichkeit bzw. unter leuten. in einer familie oder partnerschaft sollte man das aber nicht sooo enge sehen, da man ja unter sich und privat ist.
es gibt nun mal auch menschen die des öfteren auch mal "luft" raus lassen müssen, weil sie zb. auch anfällig auf gewürztes essen oder hulsenfrüchte sind und wenn dann mal versehendlich hin und wieder auch mal etwas lauter ein tönchen rauskommt..herr gott..dann wird sich entschuldigt, eventuell drüber gelacht und gut ist..doch da geht doch nicht die welt oder die beziehung unter.
was raus muss, dass muss nun mal raus..so seh ich das.
ich seh das nicht so eng, weil es schon in meiner familie nicht sooo unbedingt drauf geachtet wurde/wird. mein vater ist zb. so ein mensch der auf grund bestimmter lebensmittel des öfteren mal einen los lässt..unter leuten macht er es natürlich nicht, aber in der familie ist das dann egal. manche freunde von mir haben sich da auch nicht so, wenn kein fremder da ist, dann wird das halt auch schnell rausgelassen und gut ist. meiner besten freundin ist es manchmal zwar auch nur unter bekannten etwas peinlich, doch sie ist so ein mensch der sonst gleich bauchschmerzen bekommt, wenns verkniffen wird, also macht sie es dann auch notgedrungen.
und bei meinen freund habe ich mich auch mit abgefunden. er muss auch von gewürzten essen und manch anderem pupsen, doch was soll er machen..nur noch die dinge essen von dennen er nicht luft lassen muss, dass wär doch quatsch. unter leuten verkneifft er es sich auch oder geht irgendwo schnell hin wo niemand ist, doch bei seiner familie und wenn wir zu zweit sind, da ist das dann nicht so die sache. und wenn wir im bett liegen und es muss halt ein pups raus, dann dreht er sich halt von mir weg, hebt kurz die decke und das wars und dann hat sich die sache auch. mir entfleucht halt hin und wieder ein plötzlicher röpser, weil ich fast nur selter mit kohlensäure trinke und ihm halt mal ein pups.
was macht dann eigendlich deine freundin, wenn du mal blähungen haben solltest, da kannst du ja dann gar nix groß gegen machen?
oder wenn ihr im bett liegt, du schon schläftst, sie noch wach ist und du im schlaf einen los lässt?
und wenn sie das ernst meinte, dann hätte sie dich auch direkt drauf hinweisen können und nicht in dritter person sprechen..so ein quark.
 

Benutzer102728 

Verbringt hier viel Zeit
sorry ein Pups als Trennungsgrund wäre schwachsinning...
wenn du natürlich jetzt immer reinkommst, gerade ihre Freundinnen da sitzen und du rumpupst, ahm ok...

da würde ich das eindeutig verstehen. Aber das sind halt normale Körperreaktionen, klar wenn man es vermeiden kann... vermeidet man es, aber eine 100%ige Quote wird man nie erreichen :zwinker:
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
Ich muss deiner Freundin zustimmen. Wenn es zur Normalität wird und (für ihn) einfach dazu gehört, würde ich über kurz oder lang auch gehen. Hat für mich etwas mit Erziehung, Respekt und Anstand zu tun, noch dazu finde ich es einfach mega unsexy und würde mich dadurch belästigt fühlen.
Passiert es unabsichtlich, mache ich deswegen garantiert kein Theater. Kann jedem passieren. Aber bitte nicht mit voller Absicht/mit keinerleri Hemmungen!
 

Benutzer102609 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich glaube, sie meint schon mit Absicht..
Mein bester Freund macht sich in Männerrunden (manchmal bin ich dabei, als einzigstes weibliches Wesen, das wird dann - da er eben mein bester Freund ist - meistens ignoriert) oft auch n Spaß draus, jeglichen sich ankündigenden Darmwind möglichst betont zu entlassen. Daran gewöhnt man sich erstaunlicherweise - da es eben an ein bestimmtes Umfeld gekoppelt ist. Wenn mein Freund in ner Beziehung das jetzt auch ständig und überall anfangen würde, würde ich zwar nicht gleich Schluß machen, ihn aber freundlich darauf hinweisen, daß das nicht gerade erotisch/romantisch ist. :zwinker:
 

Benutzer97891 

Öfter im Forum
Also mein Freund scheint da schon irgendwie Spaß dran zu haben in meiner Gegenwart zu pupsen. Sehr hörbar und peinlich ist ihm das Ganze auch überhaupt nicht. Aber wehe ich kanns mal nicht zurück halten was wirklich sehr selten passiert, dann macht er ein Drama draus und ist ganz empört was mir denn einfallen würde :mad:

Mich stört sein gepupse auch ein wenig und mir wäre es lieber wenn er sich etwas zurückhalten würde. Aber meistens übergehe ich das ganz einfach und tue als wenn ich nichts mitbekommen hätte, weils irgendwann nervt darüber zu diskutieren. Stören tut mich aber, dass er die Sache anscheinend kein bisschen gleichberechtigt sieht :schuettel:

Aber selbst das wäre nie ein Trennungsgrund für mich :ratlos: Er zeigt mir ja auch in anderen Bereichen deutlich, dass er Respekt vor mir hat.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
natürlich übertreibt sie, das ist total eindeutig.
Dein Text bzw. deine Denkweise ist sehr plausibel
 

Benutzer93180 

Verbringt hier viel Zeit
Ehrlich gesagt finde ich du überinterpretierst kollossal. Das Einzige was ich aus der Aussage deiner Freundin herauslesen kann ist "Wenn mein Freund anfangen würde laut durch die Gegend zu furzen würde ich das als respektlos mir gegenüber empfinden und ich möchte nicht mit jemandem zusammen sein, der keinen Respekt vor mir hat." Was ich jedoch nicht herauslesen kann ist "Wenn du auch nur einmal in meiner Gegenwart pupst, mach ich mit dir Schluss!".

Komm mal wieder runter. Wenn man keine Probleme hat dann macht man sich welche oder wie?
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Egal, wie man die Aussage deiner Freundin interpretiert, ich finde sie übertrieben. :grin:
Aber ich vermute auch, dass sie eher gemeint hat: Wenn du ein Pupskonzert veranstaltest, dann finde ich das respektlos und wenn du nach meinem Bitten damit nicht aufhörst, gäbe das Probleme.
Was ich wie gesagt trotzdem übertrieben fände, aber jeder hat da eine andere Meinung...

Aber was wir denken, nützt dir eigentlich nicht so viel.
Hast du nochmal mit ihr darüber geredet?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren