Über was mit einem Mädel sprechen

Benutzer154813  (22)

Ist noch neu hier
Hi,
ich habe mal einen richtig dicken Korb bekommen. Kurzfassung: Ich war bei ihr, habe normale Fragen gestellt wie: Wie gehts dir. Irgendwann war ich so mega aufgeregt, und wusste einfach nicht mehr was ich reden soll. Mein Gehirn, war nicht mal mehr richtig aktiv, ich habe sie genervt mit Star Wars! Ich wollt ihr die ganzr zeit erzählen das ich sie mag, und was ernsteres vorstellen kann. Anschließend hat sie mir ein Korb gegeben, kein Wunder, hab ja auch nur mist gesagt. Habe sie nur noch im Chat "genervt" weil ich einfach ein Drang dazu habe, sie anzuschreiben. Ich will es einfach wieder gut machen und werde sie zu irgendwas einladen. Ich hab keine Lust die Geschichte zu erzählen.
Meine Frage ist: Wie komm ich bei ihr gut an? Was rede ich eigentlich? Wie werde ich ein guter Gesprächspartner? Was soll ich ueberhaupt reden?
Mann ich bin so ein mega anfänger.
Bitte hilfe
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Das klingt ja süß, also niedlich geschrieben (jaja ich weiß, das will kein Mann hören).

Ich muss sagen, dass ich persönlich es grundsätzlich ursympathisch finde, wenn man bei einem Mann Nervosität spürt. Zudem kann auch die Dame ruhig ihr Bestes geben, dem Gespräch den gewünschten Lauf zu geben.

Sagen, dass man jemanden mag, also quasi das Herz offenlegen, kostet immer sehr viel Überwindung und ich glaube, ich habe diesen Satz in der ersten Kennenlernphase so direkt noch nie gesagt, weil ich Schiss hatte :zwinker: Von daher sei mal nicht so streng mit Dir.

Ich denke, dass Du ihr im Chat auch schreiben kannst, was Du ihr am liebsten gesagt hättest. Das würde aber auch wahrscheinlich bedeuten, dass Du ultranervös zum nächsten Treffen erscheinen würdest. Aber andererseits würde sie Dir im Chat ja auch schreiben können, was in ihr vorgeht. Dann wäre vielleicht der größte Angstmoment gebannt.

Zu Deiner Frage: tja, gar nicht so einfach, unbefangen und souverän drauflos zu quatschen, wenn einem das Herz in der Hose - oder im Gehirn - hängt.

Vielleicht fragst Du sie nach ihrem Befinden und zeigst so, dass Dich für sie interessierst: Wie war Dein Tag? (und dann auch antworten, zustimmen oder so: "Ja, ich hatte in der Ausbildung/Schule auch voll Stress heute..."), Wie fandest Du diesen Film?...
Und dann tastet Ihr Euch langsam an weniger oberflächliche Themen vor.
Meinetwegen mach ihr ein Kompliment zu einer Klamotte, das nicht zu aufdringlich wirkt, oder zu ihrer Frisur oder so...

Und noch eine Frage: Bist Du Dir sicher, dass der Korb nur vom Star Wars-Thema kam, oder passt es zwischen Euch von ihr aus gesehen generell nicht? Dann nützt nämlich auch kein Vollschreiben und nach Treffen fragen und einladen usw. Das wirkt dann eher aufdringlich.
 

Benutzer154731 

Verbringt hier viel Zeit
Finde raus, was ihre Hobbys sind. Wofür sie sich begeistern kann, was sie total toll findet. Und dann redet darüber. Freu dich mit ihr, lache mit ihr. Du liegst richtig, wenn du das Strahlen in ihren Augen siehst. :smile:

Und wenn es trotzdem nicht klappt, muss das nicht deine Schuld sein, auch nicht unbedingt ihre.
Mit manchen Menschen rede ich bloß drei Worte, und wir sind sofort auf einer Wellenlänge und könnten uns Stunden unterhalten. Und andere kenne ich mein ganzes Leben und weiß nicht, worüber ich mit denen reden soll, weil wir so unterschiedlich sind.

Der Schlüssel zum Erfolg ist, wenn du ehrliches Interesse an ihr als Mensch und Persönlichkeit hast.
Versuchst du bloß, ein guter Gesprächspartner zu sein, wird es nicht so gut.

Viel Erfolg :knuddel:
 
K

Benutzer

Gast
Eine Frau freut sich fast immer (!) darüber wenn ein Mann mal von selbst Fragen stellt und man ihm nicht alles aus der Nase ziehen muss um auf Rückfragen abzuwarten. :zwinker: Leider denken viele Männer dass sie anfangs viel reden müssen und ihr gegenüber unterhalten sollten. Aber es ist meist wichtiger einfach mal zuzuhören und Gemeinsamkeiten zu finden auf die man dann bei Gelegenheit eingehen kann. Die verbinden nämlich!
 

Benutzer90869  (27)

Benutzer gesperrt
Ich muss sagen, dass ich persönlich es grundsätzlich ursympathisch finde, wenn man bei einem Mann Nervosität spürt.
Off-Topic:
Mir haben Frauen schon gesagt, dass sie es nicht mögen, dass ich aus aus Schüchternheit öfter auf den Boden schaue als in ihre Augen. Nervosität kann schnell zum Verhägnis werden. Und das macht mich nur noch nervöser.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
@mischacc: Das ist ja schade und ich (immerhin auch eine Frau *chrchr*) kann ja nur für mich persönlich sprechen. Aber wenn ich Dinge sehe, die einfach menschlich sind, ist es für mich sympathisch. In die Augen schauen beim Gespräch, ja. Aber wenn mir jemand ununterbrochen direkt in die Augen schauen würde, fänd ich es eher unangenehm. Du versteckst Dich ja nicht unterm Tisch oder drehst ihnen den Rücken zu :zwinker:. Von daher...vielleicht passte es dann einfach typmäßig nicht.
Auf jeden Fall: lasst Euch doch nicht so nervös machen, Männer :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren