Älter werden und Lust auf Sex

Wie groß ist eurer Bedürfnis nach Sex, je älter ihr werdet?

  • Mehr

    Stimmen: 15 55,6%
  • Gleichbleibend

    Stimmen: 11 40,7%
  • Weniger

    Stimmen: 1 3,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    27
G

Benutzer

Gast
Bei vielen Paaren, ist die Häufigkeit wie oft sie Sex haben sehr unterschiedlich.
Man kommt zusammen, der Sex steht sehr im Vordergrund, aber dann wenn die Kinder da sind lässt es sehr nach.
Manche empfinden sobald sie über 40 sind gar kein Verlangen mehr.
Wenn ich von mir ausgehe, hatte ich immer ein hoher Bedürfnis nach Sex, jetzt mit 46 habe ich das Gefühl , es nimmt nicht ab im Gegenteil!

Wie sind eure Beobachtungen, an Euch oder bei eurem Partner?
Habt ihr immer noch gleich viel Sex , oder nimmt es aber?
Oder habt ihr da ganz große Bedürfnisse nach Sex?
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das Bedürfnis hat bei mir abgenommen - aber nicht durchs Älterwerden, sondern schlicht dadurch, dass meine Erkrankungen sich verschlimmert haben (wobei das mit dem Alter zusammenhängen kann). Zu evtl. hormonellen Veränderungen, die da mit reinspielen können, kann ich selbst nix sagen, da ich keinen natürlichen Zyklus habe, sondern meine Pille dauerhaft ohne Pause einnehme (hat auch gesundheitliche Gründe).
Kinder habe ich keine, lebe auch mit niemandem zusammen und habe keine feste monogame Beziehung, sondern unverbindliche polyamore Romanzen mit mehreren Männern. Und da ich meine Männer eh sehr selten sehe (eben u.a. wegen meiner gesundheitlichen Probleme), hab ich halt auch recht selten Sex.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Manche empfinden sobald sie über 40 sind gar kein Verlangen mehr.

Das ist bei uns anders.
Zwar hat sie (46) nicht mehr so viel Eigeninitiative wie früher zum selber anbandeln. ...Ich dafür um so mehr.

Aber dafür lässt sie sich oft und gerne verführen und genießt meine Avancen und das Liebesspiel dann ... Intensiver, offener und selbstbewusster als in der Vergangenheit.

Ich mach das Spiel auch sehr gerne mit.
Ist quasi unser Rollenspiel.

Ich find's gerade super.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also die letzten 10 Jahre ist es definitiv mehr geworden :jaa:
 

Benutzer18741 

Meistens hier zu finden
Wie sind eure Beobachtungen, an Euch oder bei eurem Partner?
Ich habe nach wie vor gern Sex.
Das Bedürfnis bei meiner Frau hat eher deutlich zugenommen.

Der Sex an sich hat sich im Laufe der Jahrzehnte bei uns aber gewandelt. Er ist nun deutlich vielfältiger und besser. Rein/Raus spielt weniger eine Rolle.
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
Na ja, irgendwann muss Mann kompensieren: Fantasie und Erfahrung gegen Power. :zwinker:
Bin ja nur ehrlich: habe zwar immer noch täglich Lust, aber ab 45 fängt es halt langsam an, dass der "Verfall" immer spürbarer wird. :geknickt: Und schweigen wir über die Ü50...Den sexuellen Höhepunkt haben Männer ja eigentlich viel zu früh, so um die 20-25. Nur, was machen die jungen Kerle daraus? Meist nicht viel (Gutes).
Bei Frauen geht's ja erst ab 30 so richtig und meist stetig aufwärts mit der Lust.
Man könnte sagen: die Welt ist ungerecht. :realmad:

(Bevor nun allzu viele das Gegenteil beteuern: ja, ich weiß, es gibt genügend Ausnahmen :sneaky:)
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
in den letzten jahren deutlich mehr..
liegt aber auch an den beiden experimentierfreudigen männern an meiner seite..
und ich kann nur sagen, dass (auch) Ü50 männer tolle liebhaber sein können.. und es ist perfekt dass sie eben mehr können als rein-raus und auch anderes wollen :zwinker:
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Den sexuellen Höhepunkt haben Männer ja eigentlich viel zu früh, so um die 20-25. Nur, was machen die jungen Kerle daraus? Meist nicht viel (Gutes).
Bei Frauen geht's ja erst ab 30 so richtig und meist stetig aufwärts mit der Lust.

Ich glaube die Theorie ist überholt. Zumindest bei den Frauen.

Und ich habe bei mir eigentlich all die Jahre auch eher wenig Unterschied gemerkt.
Erfahrung ja...die gab es mit Anfang 20 bei mir wirklich noch nicht.
Aber die Potenz und Lust hat sich in all den Jahren nicht wirklich verringert...zum Leidwesen meiner Frau.:grin:
 

Benutzer158678 

Meistens hier zu finden
.........................
und ich kann nur sagen, dass (auch) Ü50 männer tolle liebhaber sein können.. und es ist perfekt dass sie eben mehr können als rein-raus und auch anderes wollen :zwinker:
da ist was Wahres dran:zwinker:
dafür müsste man nicht nur ein LIEB vergeben können, sondern auch noch ne Zustimmung und vielleicht ein heiß, ach nimm alles was Du dafür kriegen könntest :thumbsup:
 

Benutzer164526 

Verbringt hier viel Zeit
aber dann wenn die Kinder da sind lässt es sehr nach.
Kinder sind rein statistisch der übelste Beziehungs- und Sexkiller überhaupt.

Und falls jetzt wieder irgendwer protestiert: Ja, kann sein, dass gerade *Du* zu den Ausnahmen zählst, aber wenn ich mich in unserem Bekanntenkreis umhöre, ist die Tendenz eindeutig: Spätestens nach dem zweiten Kind verschlechtert sich in drei von vier Fällen das Liebesleben gravierend und nachhaltig.
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Kinder sind rein statistisch der übelste Beziehungs- und Sexkiller überhaupt.

Und falls jetzt wieder irgendwer protestiert: Ja, kann sein, dass gerade *Du* zu den Ausnahmen zählst, aber wenn ich mich in unserem Bekanntenkreis umhöre, ist die Tendenz eindeutig: Spätestens nach dem zweiten Kind verschlechtert sich in drei von vier Fällen das Liebesleben gravierend und nachhaltig.

Das stimmt. Kann ich bestätigen. Es geht aber auch irgendwann wieder aufwärts...oder irgendwann ganz zu Ende
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
mit ü50 habe ich eigentlich noch das gleiche verlangen und anzahl an orgasmen wie vor 30 jahren ... ok, vielleicht ein gaaaaanz klein wenig weniger ... statt 14 mal die woche reicht dann irgendwas zwischen 5 und 10 mal.

meine frau hat eigentlich so gut wie gar keine sexuelle lust mehr. bei ihr ist es definitiv im zuge der (wechsel)jahre dann sehr viel weniger geworden.

mein bruder ist mitte 60 und er läßt sich jetzt nach einer totalentfernung der prostata (krebs) viagra verschreiben, weil er auch weiterhin sex haben will.
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
mit ü50 habe ich eigentlich noch das gleiche verlangen und anzahl an orgasmen wie vor 30 jahren ... ok, vielleicht ein gaaaaanz klein wenig weniger ... statt 14 mal die woche reicht dann irgendwas zwischen 5 und 10 mal.
....ich hab ja auch so 7 x, aber ich muss mich schon zwingen (SB):cool:....
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Na ja, irgendwann muss Mann kompensieren: Fantasie und Erfahrung gegen Power. :zwinker:
Bin ja nur ehrlich: habe zwar immer noch täglich Lust, aber ab 45 fängt es halt langsam an, dass der "Verfall" immer spürbarer wird. :geknickt: Und schweigen wir über die Ü50...Den sexuellen Höhepunkt haben Männer ja eigentlich viel zu früh, so um die 20-25. Nur, was machen die jungen Kerle daraus? Meist nicht viel (Gutes).
Bei Frauen geht's ja erst ab 30 so richtig und meist stetig aufwärts mit der Lust.
Man könnte sagen: die Welt ist ungerecht. :realmad:

(Bevor nun allzu viele das Gegenteil beteuern: ja, ich weiß, es gibt genügend Ausnahmen :sneaky:)
Nein das ist nicht ungerecht, es gleicht sich nur zu unterschiedlichen Zeiten aus.:smile:
Aber es ist so wie du sagst.:zwinker:
Auch wen das viele nicht wage haben wollen.:zwinker:
[doublepost=1510700169,1510700076][/doublepost]
mit ü50 habe ich eigentlich noch das gleiche verlangen und anzahl an orgasmen wie vor 30 jahren ... ok, vielleicht ein gaaaaanz klein wenig weniger ... statt 14 mal die woche reicht dann irgendwas zwischen 5 und 10 mal.

meine frau hat eigentlich so gut wie gar keine sexuelle lust mehr. bei ihr ist es definitiv im zuge der (wechsel)jahre dann sehr viel weniger geworden.

mein bruder ist mitte 60 und er läßt sich jetzt nach einer totalentfernung der prostata (krebs) viagra verschreiben, weil er auch weiterhin sex haben will.
Du bist da eine rühmliche Ausnahme!!!!
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe eine ziemlich ausgeprägte Libido. Hatte mit 15 das erste mal Sex und habe spätestens seit dem auch oft Lust auf Sex. Das war nie anders. Wenn sich etwas verändert hat, dann hat die Lust tendenziell eher zugenommen als andersrum. Ob sich das irgendwann ändert, ob durch Kinder o.ä. wird sich zeigen, aber ich glaube nicht dran.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren